Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluss von Sub und LS

+A -A
Autor
Beitrag
hoevel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Aug 2012, 13:58
Hallo,

ich habe jetzt meine erste Anlage, bestehend aus Sherwood RX-772, Magnat Quantum 603 und Jamo 650.
Möchte nur nochmal kurz sicher gehen, dass ich alles richtig mache mit den Anschlüssen.

Im meinem Kaufberatungsthread, wurde mir schon gesagt, dass ich den Sub mit 2 Cinch anschließen kann, wenn ich die Brücke zwischen Pre und Main rausnehme.
Ich denke mal ich schließe den einen Cinch jetzt am Subwoofer in "Line in" an und beim Verstärker in "Main In"; und den anderen Cinch beim Subwoofer in "Line out" und beim Verstärker in "Pre Out"..
Ist das richtig so?

Und dann noch was zu den Lautsprechern; so sehen sie von hinten aus:
Hintenansicht

Muss ich die LS-Kabel an den "High"- oder "Low"-Anschlüssen anschließen? Und nehme ich diese Bridge, die dran ist, raus?

Und ich denke mal am Verstärker kommen die dann in den "A-Bereich" (Bild )


Mfg hoevel
Kenny2011
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2012, 14:15
Hallo Hoevel,

also erst ma GW zu deiner Combi, schick schick

Die 603er schließt du an "A" ODER "B" an, das ist egal, die erweiterten Anschlüsse auf deren Rückseite lassen sind dazu da den HT-Bereich noch zu steigern.

Was die Brücke angeht, die lass mal drin weil du sonst für den TT nen eigenen Verstärker brauchst ( siehe auch bi-amping), alöso Brücke drin lassen, setup auf normal oder +2 db im HT, musst du testen.

Der Sub, welcher ja aktiv ist, wird per Chinch (doppel-Line oder Y je nachdem) an den entsprechenden Vorverstärkerausgang am Verstärker angeschlossen, (meist mit Sub betitelt und nur ein Ausgang statt 2 da du für den Sub nur ein Mono-Signal benötigst^^

Hoffe ein wenig geholfen zu haben,

Lg Kenny
Kenny2011
Stammgast
#3 erstellt: 17. Aug 2012, 14:17
Oh hab grad gesehen das des ein Stereo-Amp ist, hmm da is ein aktiver Sub eig ne grad "perfekt" anschließbar da über den pre-aut die komplette Signalbreite ausgegeben wird aber es ist dennoch möglich den Sub über diesen Ausgang zu betreiben.
andre11
Inventar
#4 erstellt: 17. Aug 2012, 14:21

hoevel schrieb:
....den Sub mit 2 Cinch anschließen kann, wenn ich die Brücke zwischen Pre und Main rausnehme....

Ich persönlich würde den Anschluss des Subwoofers über Lautsprecherkabel bevorzugen, weil es möglich ist, das das Signal am Line-Out beschnitten wird.
Einfach ein zusätzliches Ls-Kabel vom Verstärker zum Subwoofer, funktioniert problemlos, und dürfte günstiger sein als zwei lange Cinch-Kabel.
Außerdem leichter zu verlegen.

Ich denke mal ich schließe den einen Cinch jetzt am Subwoofer in "Line in" an und beim Verstärker in "Main In"; und den anderen Cinch beim Subwoofer in "Line out" und beim Verstärker in "Pre Out"..
Ist das richtig so?

Nein!

Pre-Out -> Line IN
Line Out -> Main IN

Muss ich die LS-Kabel an den "High"- oder "Low"-Anschlüssen anschließen?

Egal.

Und nehme ich diese Bridge, die dran ist, raus?

Die bleibt drin.

Und ich denke mal am Verstärker kommen die dann in den "A-Bereich"

Auch egal, die Anschlüsse sind parallel geschaltet.
hoevel
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Aug 2012, 14:41
Hi, danke euch schonmal. Zum glück habe ich nachgefragt

Wenn ich den Sub per LS-Kabel anschließe, brauche ich 2 Ls-Kabel und die schließe ich dann am Verstärker in dem "B-Bereich" an?

EDIT: Achja und die Brücken zwischen Main und Pre lasse ich dann drin, wenn ich über LS-Kabel anschließe, oder?


[Beitrag von hoevel am 17. Aug 2012, 14:47 bearbeitet]
andre11
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2012, 14:59

hoevel schrieb:
...den Sub per LS-Kabel anschließe, brauche ich 2 Ls-Kabel und die schließe ich dann am Verstärker in dem "B-Bereich" an?

Genau, einmal Links, einmal Rechts und dann an einen freien Anschluss.
Welcher ist egal (wie schon geschrieben, ist eine Parallelschaltung), nur es müssen beide eingeschaltet sein.

...die Brücken ... lasse ich dann drin, wenn ich über LS-Kabel anschließe...

Ja, sonst tut sich gar nichts.
hoevel
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Aug 2012, 16:19
Beim Subwoofer war noch ein einzelner Cinch Kabel dabei (also nur ein Kabel, nicht so 2 aneinander).. Brauch ich den?
hoevel
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Aug 2012, 16:24
So, der Subwoofer hat jetzt noch 3 Regler hinten.

"Cutoff", "Phase" und "Boundary gain compensation"

Was stell ich damit denn an?

PS: DANKE SCHONMAL! Klappt wunderbar und ist ein extrem kranker Unterschied, wenn man vorher nur Logitech X-540 gewohnt war.


[Beitrag von hoevel am 17. Aug 2012, 17:21 bearbeitet]
Kenny2011
Stammgast
#9 erstellt: 17. Aug 2012, 18:02
Dann viel Spaß damit

Und, wenn machbar, Finger weg von Brüllwürfelsystemen ala Logitech XD
hoevel
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Aug 2012, 21:37
Sooo, ich war mal im Subwoofer-Forum.. Hätte ich auch früher drauf kommen können.

Muss ich wirklich so ein Pegelmessgerät kaufen oder kann man sich so etwas vielleicht irgendwo ausleihen?
Und was heißt dieses "bei -3db" und so?

Muss ich sonst noch irgendwas am Receiver einstellen?


[Beitrag von hoevel am 17. Aug 2012, 22:02 bearbeitet]
andre11
Inventar
#11 erstellt: 18. Aug 2012, 10:20

hoevel schrieb:
...3 Regler... Was stell ich damit denn an?

Hast Du keine Bedienungsanleitung zu dem Gerät?
Da sollte das eigentlich erklärt werden.

Ein Pegelmessgerät brauchst Du nicht.
Das Anpassen lässt sich auch ganz einfach per Gehör erledigen.

Vielleicht findet sich auch ein User in Deiner Nähe, der Dich unterstützen kann.
hoevel
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Aug 2012, 12:41
Nein, ein richtige Bedienungsanleitung war nicht dabei. Nur ein kleines Büchlein mit einer Hand voll Bildern, die ein Hifi Anfänger wohl kaum versteht :p

Hier:
manual

Also Cutoff verstehe ich jetzt glaub ich. Damit stellt man ein ab wann der Subwoofer die tiefen Töne übernehmen soll. Hab das mal in der Mitte von dem 2. und 3. Punkt eingestellt (von Standardposition auf dem Bild aus).

Für den Rest benutzt man laut diesem Thread lieber ein Pegelmessgerät.
Ich hab jetzt nicht so wirklich das trainierte Ohr und weiß nicht ob ich das ohne richtig einstellen kann.

EDIT: Achja, noch etwas zu liebe meiner Mutter
Unser Wohnzimmer ist direkt unter meinem Zimmer und den Bass hört man da schon sehr gut. Gibt es eine Möglichkeit den Bass in meinem Zimmer gleich zu behalten aber in den umliegenden zu dämpfen?


[Beitrag von hoevel am 18. Aug 2012, 12:54 bearbeitet]
andre11
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2012, 17:47

hoevel schrieb:
....weiß nicht ob ich das ohne richtig einstellen kann....

Doch, das wirst Du schon schaffen - das geht mit den Ohren ganz gut.
Probieren geht hier über Studieren!
Aus welcher Gegend kommst Du?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss
Jamun am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  6 Beiträge
Anschluss von Audiokomponenten
Knopfler am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 27.05.2006  –  6 Beiträge
Verstärker Anschluss ?
todie77 am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  4 Beiträge
CINCH-Stecker Anschluss von Geräten
Overijse2014 am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  7 Beiträge
Anschluss von Tapedeck an Verstärker?
helmusi am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  24 Beiträge
Ansteuerung von Subwoofer---Cinch oder LS-Kabel
frido_ am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 07.08.2006  –  11 Beiträge
Subwoofer anschluss Problem, HILFE
Chris-da-new1 am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 24.04.2003  –  6 Beiträge
PC Anschluss an Anlage
Galdan am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  6 Beiträge
Problem mit anschluss von Premiere, Dvd Rekorder und TV
zebroid am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  4 Beiträge
Cinch und Ls-Kabel
HK-Fan am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Magnat
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedThomson83
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.826