Anschluss gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Niutek
Neuling
#1 erstellt: 10. Apr 2020, 16:41
Hallöchen, für kleine Feiern habe ich eine Anlage mit Laptop, einem 60 Watt
Technics-Verstärker und Boxen.

Da aber im Juli eine größere Feier ansteht, möchte ich meine alten JBL-Monitore,
bestehend aus 2 LSR 32 und einem LSR 12, und meinen eingemotteten ECLER PAM 1360 dazu verwenden.
Leider kann ich mich einfach nicht erinnern, wie die JBLs und der ECLER angeschlossen
waren.

Der ECLER ist im Grunde ein reiner Verstärker. Hat allerdings zwei Trimmpotis damit
die Eingänge nicht übersteuert werden.

Die XLR-Buchsen sind Haupteingänge, die Klinken sind durchgeschleift und sind für
eventuell weitere Verstärker.
Ich denke, da war die Aktiv-Bassbox vom JBL dran.
An die LS-Ausgänge kommen natürlich die beiden LSR 32.

Aber wo kommen die XLR-Eingänge dran?
An den Playback-Ausgang vom Technics oder an die Rear-Lautsprecher?

Da die Playback-Ausgänge nicht Regelbar sind, würde der ECLER wohl auf dauernd auf
voller Leistung laufen. Das währe aber nicht sinnvoll.

Andererseits habe ich die Befürchtung, daß der Rear-Anschluß vom Technics unter
Umständen die Eingänge vom ECLER durchhaut.

Den LSR 12 kann ich allerdings über die Rear-Anschlüsse steuern.

Daher nun meine Frage:
Kann ich den ECLER genauso über die Rear-Anschlüsse anschließen?

Hier eine Zeichnung. Hoffe das hilft.Anschluss gesucht
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 10. Apr 2020, 17:28
Servus.

Um welchen Technics Verstärker geht es genau?

Gruß
Georg
Niutek
Neuling
#3 erstellt: 11. Apr 2020, 07:11
Guten Morgen RocknRollCowboy,
Das ist der SU-VX 500.

Eingänge für Phono, CD, Tuner usw.
U.A kann man auch 2 Tapes anschließen mit jeweils einem Anschluß für Rec Out und Playback.
Aber wie schon geschrieben, sind das wohl Line-Ein- bzw Ausgänge, welche keine Pegeleinstellung haben.

Somit währe dann auch die Lautstärke vom ECLER nicht Regelbar.
Genauer gesagt, kann ich das nur über den Laptop bewerkstelligen.
Den kann ich nämlich nur über den LS-Ausgang am Tuner-Eingang des Technics anschließen.

Danke für die schnelle Antwort.
Gruß Niutek
Reference_100_Mk_II
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2020, 22:48
Hallo,

so wie in deinem Schema dargestellt kannst du das nicht miteinander verkabeln.
Denn: Wie du schon gesagt hast, hat der Technics keine Preamp-Ausgänge.

Auch haben diese Boxen bei einer Party nichts verloren.
Die sind weder robust genug ggü. mechanischer Einflüsse, noch sind die sonderlich laut und/oder belastbar.

Ich würde 100 Euros in die Hand nehmen und zum örtlichen Dienstleister gehen.
Der kann dir eine 1A Anlage bereit stellen, die für eine Party entsprechend robust ist, besser klingt und auch im Bedarfsfall lauter geht.

Das Risiko bei deinem Vorhaben ein vielfaches dieser kleinen Unsumme "zu verbrennen" ist meiner Meinung nach jedenfalls (sehr) hoch.

Wenn du es trotzdem alles anschließen willst:
PC --> XLR --> JBL LSR 12P Subwoofer --> XLR-Cinch --> Technics Verstärker --> JBL LSR 32 Boxen

Denn so nutzt du die im Subwoofer verbaute Frequenzweiche, welche dem Subwoofer natürlich nur die Bässe zukommen lässt, die aber auch die Ausgänge mit einem Hochpassfilter belegt, welches die Bässe für die normalen Boxen abschneidet.
Niutek
Neuling
#5 erstellt: 12. Apr 2020, 10:33
Hallo Reference_100_Mk_II,

ich glaube, Du kennst die JBLs nicht.

Die JBLs sind Studio-Referenz-Boxen.
Laut JBL haben sie:
JBL 32 = 200 Watt (Spitze 800)
JBL 12 (Aktiver Bass) hat einem eigenen 200 Watt Verstärker.

Nicht Robust?
Die schweren Holzkisten und der ECLER sind bereits auf einigen Feiern "Umhergewandert".
Gut, der "Lack ist ab" aber die Kisten halten.

Außerdem war ja alles bereits zusammen in Betrieb und Deine Aussage >noch sind die sonderlich laut und/oder belastbar< kann von jedem Besitzer wiederlegt werden. Besonders Studiomusiker schätzen die Dinger.

UND: Viele "örtlichen Dienstleister" bieten meine Kombi (Außer dem Technics) für Festivitäten an.
Leider sind sie sehr geizig mit Infos.

Aber Gut, ich weiß auch noch, daß der JBL 12 am ECLER durchgeschleift war.
Aber nicht, wie der Anschluß am VX500 war.
Schließlich möchte ich kein 2500 DM-Gerät verheizen indem ich da bis zu 60 Watt reinjage.

Gruß Niutek
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 12. Apr 2020, 10:40

Niutek (Beitrag #5) schrieb:
.....
Die JBLs sind Studio-Referenz-Boxen.
Laut JBL haben sie:
JBL 32 = 200 Watt (Spitze 800)
JBL 12 (Aktiver Bass) hat einem eigenen 200 Watt Verstärker
....


Hast du einen konkreten Link zu den Lautsprechern?

Die Angabe der Belastbarkeit indiziert ja erst mal nichts zu den weiteren Eigenschaften.

Und "Studio-Referenz-Boxen" gibt es -zumindest gem. den Aussagen der Anbieter- Hunderte.
Reference_100_Mk_II
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2020, 10:59
https://jblpro.com/en/site_elements/lsr-series-owner-s-manual

Ja, die Boxen sind schon etwas größer und lauter, stimmt. Sie sind aber noch lange keine "Beschallungs-Werkzeuge".
Immerhin drei Stück 30cm Tieftöner/Suwboofer. Von denen aber nur einer als richtiger Sub funktioniert... Hmm...
Aber naja. Wenn du das schon öfters gemacht hast...

Scheint aber schon ein paar Jahre (Jahrzehnte?) her zu sein...
Sonst wüsstest du wohl noch was du da verkabelt hast...

Du kannst auch in der dargestellten Signalkette den Technics gegen die ECLER tauschen:
PC --> XLR --> JBL LSR 12P Subwoofer --> XLR-Cinch --> ECLER PAM 1360 --> JBL LSR 32 Boxen

Gefahr mit dem Technics Verstärker:
Clipping bei zu hoher Lautstärke.
Hat oftmals durchgebrannte Hochtöner zur Folge.
Auch Mitteltöner können in Mitleidenschaft gezogen werden.
Abhilfe: HINHÖREN!

Gefahr mit dem ECLER:
Wahrhaftiges Grillen der Boxen durch zu viel Leistung.
Das wird sich eher auf den Tieftöner auswirken, da dieser einfach die meiste Energie erhält.

Zweiteres scheint mir aber etwas "ungefährlicher", da der Subwoofer die Ausgänge wie gesagt mit einem HPF belegt hat.
Der Sub wird hoffentlich eigene Schutzschaltungen aufweisen...
Niutek
Neuling
#8 erstellt: 13. Apr 2020, 08:52
Hallo Apalone,

Link ist:
https://jblpro.com/en/products/lsr12p

Das ist die Beschreibung für die LSR12P und die LSR32.


Reference 100 MK II

Stimmt. Die JBLs und den ECLER konnte ich anfang der 90er aus einer Studioauflösung seeeeehr Günstig erwerben. Der Betreiber war Verstorben und alles wurde "verscherbelt". Da war alles noch kaum genutzt. Leider hatte sich schon jemand die Centerbox unter den Nagel gerissen.

Außer bei meinen Einsätzen waren die JBLs und der ECLER bei einem DJ von ´97 bis ´99 sogar für die Zelt-Beschallung bei vier Dorffesten im Einsatz. Damals allerdings mit Mischpult, Phono usw.

PC --> XLR --> JBL LSR 12P Subwoofer --> XLR-Cinch --> ECLER PAM 1360 --> JBL LSR 32 Boxen

Das könnte es sein.

dann aber

PC --> Technics --> XLR --> JBL LSR 12P Subwoofer --> XLR-XLR --> ECLER PAM 1360 --> JBL LSR 32 Boxen
Der ECLER hat XLR und Klinke als Eingang bzw. der Klinkenstecker wird vom XLR für weitere Verstärker durchgeführt.
ECLER PAM 1360

Danke schonmal für die Antworten.
Schönes Osterfest noch
Niutek
DB
Inventar
#9 erstellt: 13. Apr 2020, 11:50
http://www.jblproservice.com/pdf/LSR%20Series/LSR32LR.pdf
Etwas viel Leistung, die ihr auf die Boxen bügeln wollt, nicht wahr? 600W auf 200W-Boxen ...
Reference_100_Mk_II
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2020, 13:49

Niutek (Beitrag #8) schrieb:
PC --> Technics --> XLR --> JBL LSR 12P Subwoofer --> XLR-XLR --> ECLER PAM 1360 --> JBL LSR 32 Boxen

Ja natürlich, dann kann/sollte XLR verwendet werden.
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 13. Apr 2020, 20:40

DB (Beitrag #9) schrieb:
http://www.jblproservice.com/pdf/LSR%20Series/LSR32LR.pdf
Etwas viel Leistung, die ihr auf die Boxen bügeln wollt, nicht wahr? 600W auf 200W-Boxen ...


Ja, und? Das sollte nach Hunderten v derartigen Fragestellungen doch mittlerweile geklärt sein.

Das macht gar nichts!!
DB
Inventar
#12 erstellt: 14. Apr 2020, 15:54

Apalone (Beitrag #11) schrieb:
Das macht gar nichts!!


Warten wir den Folgethread ab...
Niutek
Neuling
#13 erstellt: 14. Apr 2020, 18:05
Hallo Reference 100 MK II,
Danke. Werde ich die Tage mal so Anschließen.
Werde mich danach melden.

An die Anderen
Die Anlage iste so schon gelaufen !!

Aussage JBL für die LSR 32 PRO:
Power (IEC 265-5): 200 W Continuous; 800 W Peak
Recommended Amplifier Power: 150 W - 1000 W (rating into 4 ohm load)

Außerdem merkt man wenn ein LS übersteuert.
Dann Scheppert jede Box. Seien sie noch so teuer.

Bis dann
Niutek
Niutek
Neuling
#14 erstellt: 20. Apr 2020, 14:55
Hallo zusammen,
hab ja geschrieben das ich mich noch mal melde.

Anschkuss gefunden

Läuft alles.

Danke Reference 100 MK II
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
jbl lsr aktivboxen und nubert aktivsubwoofer verbinden?
niss9r am 11.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  7 Beiträge
Schallplatten digitalisieren!
Otto_Addo am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  2 Beiträge
Anschluss Fernseher an Verstärker
/syma/ am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  11 Beiträge
Vintage Technics Verstärker - warum waren die angeblich klanglich so schlecht?
U_T am 20.03.2020  –  Letzte Antwort am 23.03.2020  –  7 Beiträge
2 Verstärker - 1 Paar Boxen
Flexz am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  9 Beiträge
albs PAM 12, suche Hilfe, Austausch, Informationen
SamLegga am 10.04.2019  –  Letzte Antwort am 12.04.2019  –  6 Beiträge
zwei Verstärker an einen PC Koppeln?
Tonimarshall am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  8 Beiträge
Anschluss: DIN 41529 an Verstärker
R_H am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  25 Beiträge
180 Watt Boxen - 230 Watt Verstärker - Problem?
gumpo03 am 30.12.2016  –  Letzte Antwort am 31.12.2016  –  4 Beiträge
Yamaha und JBL Ti6K
mfeiler am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.314 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedtsela*
  • Gesamtzahl an Themen1.475.863
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.062.944