Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Glasfaser Oder Klassisch

+A -A
Autor
Beitrag
mba1518
Neuling
#1 erstellt: 22. Nov 2012, 21:32
Ich hab mal ne frage...
Und zwar bin ich stolzer besitzer einer Harman Kardon Hifi Anlage und frage mich jetzt was besser ist: wenn ich den Ton über einen Lichtleiter ins system einspeise oder über die alten cinchkabel?
Jadada
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Nov 2012, 23:46
Die Suchfunktion rechts oben auf der Startseite hilft in solchen Fällen ungemein;)

Grüße
MacPhantom
Inventar
#3 erstellt: 23. Nov 2012, 09:35
Meinst du mit "Cinchkabel" eine Übertragung via Koax-Anschluss oder analog?
Bei Koaxialanschluss (also mit einem digitalen Protokoll) kommt exakt dasselbe heraus wie über Lichtleiter. Der Lichtleiter hat den Vorteil, dass man keine weitere potentielle Brummschleife ins System einführt, dafür sind Glasfaserkabel empfindlicher als Koaxialkabel.
Wenn du wählen kannst ob analog oder digital - dann lieber digital bei den heutigen Geräten. Grosse Unterschiede wird es nicht geben, aber für's Gefühl ist es dennoch besser.
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2012, 10:48
So neu ist die digitale Übertragung von Audio-Signalen über Lichtleiter auch nicht. Sie wurde 1983 von Toshiba unter der Bezeichnung Toslink eingeführt. Hat also auch schon fast 30 Jahre auf dem Buckel.

Slati
Zaianagl
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2012, 10:55

Wenn du wählen kannst ob analog oder digital - dann lieber digital bei den heutigen Geräten. Grosse Unterschiede wird es nicht geben, aber für's Gefühl ist es dennoch besser.


Ich würde sagen, es kommt darauf an, wo der "bessere" DAC verbaut ist...
XTJ7
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2012, 11:05
Immer dieser DAC Mythos Selbst ein 1 Euro DAC ist heute in der Lage, so sauber zu wandeln, dass es Messtechnisch keine Relevanz hat
Zaianagl
Inventar
#7 erstellt: 23. Nov 2012, 12:54
Darum die beiden "
Außerdem weißt Du ja gar nicht, ob es sich in allen Geräten um aktuelle Wandler handelt...


[Beitrag von Zaianagl am 23. Nov 2012, 12:55 bearbeitet]
XTJ7
Stammgast
#8 erstellt: 23. Nov 2012, 13:26
Wenn die verwendeten DACs nicht älter als 10 Jahre sind (und wenn der Receiver mehr als 200 Euro gekostet hat, kann man davon ausgehen), muss man sich wohl keine Sorgen machen

Vorverstärker, Einmesssysteme etc. sind da schon viel relevanter. Die machen klanglich dann tatsächlich einen Unterschied.
cr
Moderator
#9 erstellt: 24. Nov 2012, 16:16
Wenn der Receiver die Signale digital verarbeitet, dann ist der digitale Anschluss ein Muss, denn sonst hat man doppeltes Wandeln (DA-AD-DA statt nur DA) , und das machts auch hörbar schlechter.
Wenn der Receiver analog arbeitet (bei Lautstärke usw), wandelt man normalerweise im besseren Gerät, wobei es aber wie gesagt in den meisten Fällen völlig egal sein wird, denn die Unterschiede sind viel zu gering.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage an alle Harman/Kardon HK970 Besitzer
akai am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  4 Beiträge
cinchkabel auf alten anschluß?
SoF04 am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
Harman Kardon HK 450
Ralf_W. am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  2 Beiträge
Harman/Kardon Tuner gesucht
tomcruz am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  5 Beiträge
Der Harman Kardon Frust Thread!
goofy1969 am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2009  –  44 Beiträge
Pioneer vs. Harman/Kardon
cantonfan1989 am 08.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  4 Beiträge
Ton nur über Kopfhörerbuchse
fragezeichen77 am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 02.07.2015  –  11 Beiträge
Harman Kardon neues Design - sinnvoll ?
Enif am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  35 Beiträge
Stereo-Anlage oder 5.1-System?
SpookyNooky am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.08.2016  –  4 Beiträge
Bass-Frage
snakebyte am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedgattendorf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.514