Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie 25 j. Accuphase-Pre C-280L mit Phono ersetzen?

+A -A
Autor
Beitrag
Nepali01
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2013, 14:08
Ja, seit vielen, vielen Jahren bin ich mit meier Vorstufe Accuphase C-280 L sehr zufrieden. Er hat mehrere Lautsprecher, CD-Spieler und Endstufen überlebt, wurde vor 6 MT. vom Hersteller überholt (neues Netzteil) und kontrolliert - und ist immer noch top.

Nun hat mein Händler jedoch gemeint, das Teil sei doch etwas in die Jahre gekommen ... und so.

Meine Frage ist nun, ob ich einfach warten soll, bis die Vorstufe den Geist aufgibt, Rauch aufsteigt oder so, oder doch ersetze mit einem anderen Gerät mit gutem Phono-Eingang. Evlt. der Accuphase c 2400, den es immer wieder mal zu einem ordentlichen Preis gibt? Nur hat der keinen Phono-Eingang und ist selbst auch nicht mehr der Jüngste.

Was würdet ihr empfehlen? Abwarten bis kaputt oder Abstossen - und was dann?

_
Verwöhnt werden meine Ohren mit B&W 801D über AVM-Monos.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 26. Mrz 2013, 16:37
Ahoi,

vielleicht stellst du deine Frage nochmal hier: http://www.hifi-foru...m_id=84&thread=18660
Da sitzen recht kompetente Accu-freaks

Gruß
Ralf
Nepali01
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mrz 2013, 18:30
Ja, vielen Dank für deinen Rat, das werde ich tun.
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 27. Mrz 2013, 08:15

Nepali01 (Beitrag #1) schrieb:
Nun hat mein Händler jedoch gemeint, das Teil sei doch etwas in die Jahre gekommen ... und so.

[…]

Was würdet ihr empfehlen?


Händler wechseln.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Mrz 2013, 08:59

paschulke2 (Beitrag #4) schrieb:

Nepali01 (Beitrag #1) schrieb:
Nun hat mein Händler jedoch gemeint, das Teil sei doch etwas in die Jahre gekommen ... und so.

[…]

Was würdet ihr empfehlen?


Händler wechseln.




stimme aber mal zu.....
hal-9.000
Inventar
#6 erstellt: 29. Mrz 2013, 09:16
Dem fehlen halt 25 Jahre Umsatz ....

Nicht kirre machen lassen, das Teil ist erste Sahne und muss ganz bestimmt nicht aus Altersgründen ersetzt werden. Abrauchen wird der wohl auch kaum, erst recht nicht nach Überholung durch den Hersteller ...


[Beitrag von hal-9.000 am 29. Mrz 2013, 09:18 bearbeitet]
Nepali01
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Mrz 2013, 11:15
Also, ihr habt mich überzeugt. C280L bleibt, dafür möchte ich den Anschluss ans Digitale Zeitalter irgendwie herstellen.

Gerne möchte ich noch ein weitere Problemchen hinzufügen, für das ich keine Lösung gefunden habe.

Am 280L steckt ein Blu-Ray Recorder Panasonic BCT-820 mit DVB-C Tuner, Ethernet und WLAN.
Damit guck ich TV aus der Dose, Blu-ray vom Stick oder ab BD oder vom NAS.

Der Blu-ray ist über HDMI am Beamer angeschlossen (Bild), Audio geht über den Accuphase C280L an die Monos und dann an die B&W 801D.

So weit ist alles gut. Nur: wenn ich unkomprimierte Musik auf Stick oder vom PC / NAS über den Blu-ray an den C280 bringen möchte, geht dies nicht, weil ich dann jedesmal den Beamer einschalten und die Leinwand runterrollen müsste. Oder alles zuerst auf CD-Rom brennen, was m. E. einfach Materialverschwendung ist.

Das Problem ist, dass ich ausser über den Beamer kein Bild vom Blu-ray habe, damit ich die digitalen Audios steuern kann

So, dafür such ich eben eine Alternative.

Binjamalgespannt auf eure geschätzten Vorschläge!
hal-9.000
Inventar
#8 erstellt: 29. Mrz 2013, 12:45
Moin,

zB. mittels HDMI-Splitter: http://www.amazon.de...-Speed/dp/B002CBOSRG

an einen zusätzlichen Monitor* oder den TV* anschließen.


                      => Beamer
BDP   =>   Splitter 
                      => TV/Monitor




*mit HDMI-Eingang


[Beitrag von hal-9.000 am 29. Mrz 2013, 12:52 bearbeitet]
Nepali01
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 29. Mrz 2013, 15:51
Die Idee ist gut, nur ist kein Monitor oder TV in der Nähe, lediglich Notebooks.
hal-9.000
Inventar
#10 erstellt: 29. Mrz 2013, 16:30
Hm - also, wenn Du eine Anzeige des Bildsignals vom BDP unabhängig vom Beamer brauchst, wirst Du ohne zusätzlichen Monitor nicht auskommen.
Alternativ könntest Du die Musik vom Notebook abspielen (ggfs. mit ordentlicher externer Soundkarte oder DAC). Mache ich auch - mit Foobar*:



*hier mit DarkOne-Skin
Nepali01
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Mrz 2013, 16:40
Ja, eben, einen Monitor in der guten Stube aufstellen möchte ich eher doch nicht. Ein Notebook könnte ich verwenden, nur kann der kein HDMI lesen. Zum Abspielen müsste ich eben einen CD-Player mit DAC oder ein separates DAC verwenden. Nur, welches macht denn seine Aufgabe so gut, dass die Signale analog gut an der Accuphase ankommen?

Regnerische Grüsse
Gregor
hal-9.000
Inventar
#12 erstellt: 29. Mrz 2013, 17:01
Oh - das ist eine Frage, da wirst Du von 20 Leuten 30 Meinungen bekommen mit einem Preisrahmen von 2 bis locker 4-stellig

Ich machs zB. mit einer EMU 0404 USB, welche ich auch für Messungen nutze und bin zufrieden. Nachteil, sieht halt nicht sonderlich highendig aus.
DACs gibts auch von Accuphase und die sind ganz sicher nicht die schlechtesten ...
Nepali01
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 29. Mrz 2013, 17:07
Der EMU sieht technophil aus - gefällt mir. Nur mache ich leider keine Messungen ...

Nun gut, ich bin bereit für 30 Meinungen, wenn sich etwas heraus kristallisiert.

Ich sag mal so: Wichtig ist mir die Qualität, die darf was kosten. Doch ein reiner DAC (ohne CD-Player o.ä.) sollte für mich im dreistelligen Bereich zu liegen kommen.
hal-9.000
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2013, 17:35
Muss man auch keine Messungen mit machen, ist nur ein angenehmer Nebeneffekt für mich.

Selbst habe ich bisher wenige Vergleiche vorgenommen, vielleicht wäre der AQVOX USB 2 D/A MKII ja was für dich - hier mal ein Link mit mehreren Testberichten: Klick!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer Ausgang statt Pre Out
Chris_ am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  11 Beiträge
Accuphase Einstieg
Dirk_Vorbusch am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  8 Beiträge
accuphase 205
vinylfreak am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  3 Beiträge
die sache mit den c(h)inch anschlüssen...
hangman am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Accuphase Modellauflistung
hal_2001 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  6 Beiträge
Accuphase billiger
Richard3108 am 16.04.2009  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  23 Beiträge
accuphase mit yamaha elektronik?
Audio-man am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  2 Beiträge
Stromphase erkennen bei Stecker Typ J
Bidi1951 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  8 Beiträge
DENON PMA1500R2 klingt mit ClearAudio Phono Amp nicht besser
JohnnyPro am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  17 Beiträge
ACCUPHASE UND SONOS
sanjaywahn am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.198