Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Accuphase bis 2000

+A -A
Autor
Beitrag
hpdeussen
Inventar
#1 erstellt: 03. Okt 2010, 13:25
Die Marke Accuphase ist und bleibt für die meisten ein (unbezahlbarer) Traum. Aber ältere Geräte bis ca.2000 werden langsam erschwinglich und haben an Faszination nichts verloren. Ganz im Gegenteil, die Verarbeitungsqualität, Haptik und Optik ist besser als bei neueren Geräten.
Aus diesem Grund habe ich diesen Thread eröffnet, damit Ihr eure Bilder, Meinungen und Erfahrungen einbringen könnt.

Ich fang dann mal an!

Accuphase Laufwerk/Wandler Kombi DP-80L/DC-81L
1988/89 Neupreis: 16.500.-DM
IMG_3206
IMG_3207
IMG_3227
IMG_3217
IMG_3219

oldsansui
Inventar
#2 erstellt: 03. Okt 2010, 19:24
Das Set ist für mich der "State of the Art" CD-Player der Youngtimer, schöne Fotos
Aber wer trennt sich normal von sowas? Ich habe bisher kaum Angebote gesehen.
Ich würde mich auch für Fotos und Berichte über die ganz frühen Accuphase Klassiker hier freuen.
Gruss Rainer
hpdeussen
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2010, 19:38
Hallo Rainer!

Vielen Dank.


Ich würde mich auch für Fotos und Berichte über die ganz frühen Accuphase Klassiker hier freuen.


Dann werde ich mal den ersten Integrated Amp von Accuphase zeigen.

E-202
1974/75 Neupreis:?
IMG_3840
IMG_3841
IMG_3842
IMG_3838

oldsansui
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2010, 19:48
Accuphase E-202, einer der schönsten Amps überhaupt seinerzeit, genau das meine ich
Was für Fotos
Gruss Rainer
xe3tec
Stammgast
#5 erstellt: 03. Okt 2010, 21:36
reicht nicht 1 accuphase thread?
Siamac
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2010, 22:29
Hier Bilder von mir aus dem anderen Thread:









[/URL]

[/URL]

[/URL]





[Beitrag von Siamac am 03. Okt 2010, 22:31 bearbeitet]
hifi-collector
Stammgast
#7 erstellt: 04. Okt 2010, 08:03
Hier mal meine Accuphase Oldies:

T-100 Tuner
C-200 Vorstufe
P-300 Endstufe

Still going strong und wunderschön verarbeitet!

Gruß

Andreas

Accuphase T100 C 200 P 300
hpdeussen
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2010, 18:15
@Siamac und Andreas

Einfach traumhaft!

Vielen Dank für die Fotos!

hpdeussen
Inventar
#9 erstellt: 13. Okt 2010, 21:45
Accuphase DP-70

IMG_3850
IMG_3851
IMG_3852
IMG_3853

hpdeussen
Inventar
#10 erstellt: 13. Okt 2010, 21:51
Accuphase E-211

IMG_3076
IMG_3084
IMG_3085
IMG_3079

Das.Froeschle
Inventar
#11 erstellt: 15. Okt 2010, 16:07
Schöner Thread!

Na, dann will ich auch 'mal

Accuphase T-108, DP-60 & E-213

T-108 ab 04/1990
DP-60 ab 03/1990
E-213 ab 04/2005 knapp daneben


Accuphase T-108 & DP-60

nur Tuner & CD


Accuphase DC-300 & DG-28

DC-300 ab 11/1996
DG-28 ab 05/1997


Accuphase DC-300

DC-300 von Vorn


Accuphase DC-300 (Rückseite)

und die Rückseite. Wiegt über 24kg (3 Trafos!)
Siamac
Inventar
#12 erstellt: 15. Okt 2010, 16:12
Das sind ja einige Juwele - Hut ab
hpdeussen
Inventar
#13 erstellt: 15. Okt 2010, 16:33
Hallo Volker!

Ich bin sprachlos und kann mich Siamac nur anschließen.

Danke für die tollen Fotos.

xe3tec
Stammgast
#14 erstellt: 15. Okt 2010, 17:16
ich seh da 2 Bachelorstudien+Lebenskosten oder eine kleine Altersvorsorge
Das.Froeschle
Inventar
#15 erstellt: 15. Okt 2010, 18:02

xe3tec schrieb:
ich seh da 2 Bachelorstudien+Lebenskosten oder eine kleine Altersvorsorge :D


Neupreis käme hin... aber wer zahlt den schon
helm2011
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 16. Okt 2010, 08:39
guten Morgen

Etwas naiv aber vielleicht kann man mir hier weiterhelfen bzw mitteilen ob ich in anderen threads besser aufgehoben wäre:

Bin am ausloten ob ich mir einen Amp + CDPlayer von Accuphase im Bereich von (zusammen) 4K bis 5K leisten soll.

Habe aber schon öfter gelesen, dass Accuph. ab einem bestimmten Zeitraum nicht mehr die Qualität wie vorher gebaute Geräte, hingekriegt hat ?

Wäre für einen Tipp dankbar

Gruss
Euer helm
Das.Froeschle
Inventar
#17 erstellt: 16. Okt 2010, 09:22
Hallo helm,

Hier wäre eigentlich der 'richtige' Thread für diese Frage(n).

Aber wo Du schon 'mal hier bist...

Accuphase hat sich, im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, im Stereobereich eigentlich nie eine Blöse gegeben oder in der Qualität der Produkte irgenwann mal nachgelassen.

Wenn einem das (viele!) Geld nicht reut, dann ist man bestimmt auch mit den aktuellen Geräten lange Zeit sehr zufrieden.

Für die CD-Player hat Accuphase z.B. in den letzten Jahren ein eigenes Laufwerk entwickelt, um von Lieferanten (wie früher Sony)
unabhängig zu werden und um den Kunden über viele Jahre hinaus Ersatzteile liefern zu können. Mir fällt kein zweiter Hersteller ein, der ähnliches gemacht hat.

Die Verarbeitung ist sowieso immer ohne Fehl und Tadel.
Siamac
Inventar
#18 erstellt: 16. Okt 2010, 09:49
Ich kenne auch keine andere Marke, die "durchweg" so solide Geräte herstellt.
Allerdings hat Accuphase auch ein ziemlich kleines Gerätespektrum im Gegensatz zu den Massenherstellern.

helm2011
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Okt 2010, 10:25
@DasFroeschle
@Siamac

Hallo und erstmal Danke für die Antworten und den link

Habe mich schon in die ersten 4 Seiten eingelesen.

Gruss
Euer helm
eintraumingold
Stammgast
#20 erstellt: 22. Okt 2010, 20:11
Vom ersten selbst verdienten Geld am 09.12.1985 neu gekauft
und die ersten 20 Jahre nur mit Handschuhen angefasst !

CIMG0236
Siamac
Inventar
#21 erstellt: 22. Okt 2010, 20:22
Dann mußt Du aber gleich ordentlich verdient haben
eintraumingold
Stammgast
#22 erstellt: 22. Okt 2010, 21:09
Nicht unbedingt.
Immerhin hat das Teil ca. das 6-fache meines damaliges BRUTTOgehalts gekostet.
Deshalb auch die Handschuhe.

Gruss
Das.Froeschle
Inventar
#23 erstellt: 22. Okt 2010, 21:33
Klasse Endstufe - Respekt!
hpdeussen
Inventar
#24 erstellt: 23. Okt 2010, 14:33

Das.Froeschle schrieb:
Klasse Endstufe - Respekt!


Da kann ich mich nur anschliessen!

Hast Du sie noch?

eintraumingold
Stammgast
#25 erstellt: 23. Okt 2010, 19:21
Ich habe sie noch und gebe sie auch nicht wieder her.

Der linke Kanal:
CIMG0310

Letztes Jahr dazugekauft und leider, wenn man ganz genau hinsieht, um die Schalter herum etwas abgewetzt.

Schade ist, dass die Tasten bei den heutigen Geräten alle nur noch in goldener Farbe sind. Das sieht nach Plasik aus.
Das Braun und dieses komische Orange der Tasten der alten Geräte gefällt mir wesentlich besser.


@hpdeussen
Macht der DP-80L jetzt nach zwanzig Jahren so nach und nach Probleme - Klicken, Springen oder so ?

Gruss


PS: Klasse Photos hier.
hpdeussen
Inventar
#26 erstellt: 23. Okt 2010, 19:28
Hi!

Die Kombi läuft/lief immer noch wie am ersten Tag. Habe sie vor ca. einem halben Jahr verkauft.
Aber der DP-70 den ich jetzt habe, ist noch älter und läuft auch ohne Probleme.

eintraumingold
Stammgast
#27 erstellt: 23. Okt 2010, 19:36
Hallo Peter,

mein Laufwerk DP-80 (ohne 'L'), springt leider bei hoher Abhörlautstärke - trotz kürzlicher Wartung.

Gruss

(Auch) Peter
oldsansui
Inventar
#28 erstellt: 23. Okt 2010, 19:43
Sagenhafte Fotos von Peter & Peter & Co
Gebaut für die Ewigkeit, diese Accuphase Maschinen.
Welches Modell ist die 1985er Endstufe mit den "Griffchen" ?
Gruss Rainer
eintraumingold
Stammgast
#29 erstellt: 23. Okt 2010, 19:59
Ewigkeit ist übertrieben, siehe #27 !

Trotzdem, alles fürs Leben gekauft.

Das Model mit den 'Griffchen' ist die P-600, gebaut ab '83, 38,5kg schwer, gebrückt 1.000W an 8R.

Die 'Griffchen' sind beim herumwuchten des Teils sehr sinnvoll.

Accuphase hat mit dieser Endstufe zusammen mit dem C-240 - zumindest im Prospekt nach - das digitale Zeitalter eingeläutet.

Gruss

Peter
hpdeussen
Inventar
#30 erstellt: 23. Okt 2010, 20:08

eintraumingold schrieb:
Hallo Peter,

mein Laufwerk DP-80 (ohne 'L'), springt leider bei hoher Abhörlautstärke - trotz kürzlicher Wartung.


Hallo Peter!

Also wenn Du die Leistung von deinen Endstufen abrufst, wundert mich das Springen des Players nicht.

Solltest mal im Netz nach einem passenden Laufwerk schauen. Ist ein Sony BU-1C verbaut. Das ist in einigen alten Playern von Sony drin, z.B. CDP-103, CDP-303ES, CDP-303ESII, CDP-502ES, CDP-552ESD, CDP-552ESDII usw. usw.

Zeig doch bitte mal Deine ganze Anlage. Mich würden auch die LS mal interessieren, mit denen Du den Player zum springen bekommst.

eintraumingold
Stammgast
#31 erstellt: 23. Okt 2010, 20:42
Hallo Peter,

Solche Leistungen rufe ich natürlich nicht ab, weil:
1. Die LS verkraften nicht so viel
2. Es gibt den Nachbarn nebenan
3. Es gibt den Nacbarn neben dem Nachbarn
4. ...

Die Lautsprecher sind ein Klipschorn-Nachbau von ACR.
Die sehen primititiv aus; und es mag auch Kritiken geben wg. Verfärbungen usw., aber ich mag die Teile.
Höre gerade damit Rinaldo von G.F. Händel und bin zufrieden.

Bilder über den Rest mache ich demnächst.


Gruss

Peter
andisharp
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 23. Okt 2010, 20:45
Das Springen des CD-Players hat ganz sicher nichts mit der Lautstärke zu tun.
hpdeussen
Inventar
#33 erstellt: 23. Okt 2010, 20:50

andisharp schrieb:
Das Springen des CD-Players hat ganz sicher nichts mit der Lautstärke zu tun.


Wenn die Lautstärke groß genug ist, bekommt man jeden Player zum springen.
Ausnahme wäre ein Philips CD-100 und Ähnliche, die kann man während der Wiedergabe schütteln und sie spielen weiter.



[Beitrag von hpdeussen am 23. Okt 2010, 21:04 bearbeitet]
eintraumingold
Stammgast
#34 erstellt: 23. Okt 2010, 21:01
Hallo Peter,

Doch, es ist reproduzierbar !

Moderates Klopfen an das Gehäuse des DP oder starkes Auftreten auf den Fussboden lösen die Klicks oder das Springen aus.
Ich vermute, dass entweder die Lageregelung nicht richtig eingestellt ist, oder die dämpfenden Teile nicht mehr richtig dämpfen weil hart und spröde geworden durch entfleuchenden Weichmacher.

Schliesslich funktionierte in der Vergangenheit das Gerät auch bei höchster Laustärke bisher einwandtfrei.

Gruss

Peter
andisharp
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 23. Okt 2010, 22:01

hpdeussen schrieb:

andisharp schrieb:
Das Springen des CD-Players hat ganz sicher nichts mit der Lautstärke zu tun.


Wenn die Lautstärke groß genug ist, bekommt man jeden Player zum springen.
Ausnahme wäre ein Philips CD-100 und Ähnliche, die kann man während der Wiedergabe schütteln und sie spielen weiter.

:prost



Das ist Unfug, sorry.
oldsansui
Inventar
#36 erstellt: 23. Okt 2010, 22:15

eintraumingold schrieb:

Solche Leistungen rufe ich natürlich nicht ab, weil:
1. Die LS verkraften nicht so viel
2. Es gibt den Nachbarn nebenan
3. Es gibt den Nacbarn neben dem Nachbarn
4. ...
Die Lautsprecher sind ein Klipschorn-Nachbau von ACR.
Peter


Hi Peter,
da muss ich jetzt mal nachfragen: Du hast die ACR Klipsch an der Accuphase P-600 ????
Leistungsmässig sollten sich die Klipsch auch mit einem kräftigen Walkman über KH-Ausgang betreiben lassen, naja etwas spitz formuliert.
Das habe ich übrigens mal am Original Klipschorn ausprobiert.
Dein Lautsprecher-Amp Konzept ist das extremste, was ich je gehört habe
Ich ziehe meinen Hut
Gruss Rainer
eintraumingold
Stammgast
#37 erstellt: 24. Okt 2010, 04:34

Dein Lautsprecher-Amp Konzept ist das extremste, was ich je gehört habe


Jetzt verstehe ich warum mein Nachbar so geheult hat


Gruss


Peter
Nautilant
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Okt 2010, 12:05
Hallo,
ich bin eingeladen worden, hier auch mal meine Anlage vorzustellen:
Accuphase P700, C275 und DP75:

Accuphase Anlage P700, C275, DP75


[Beitrag von Nautilant am 30. Okt 2010, 12:10 bearbeitet]
oldsansui
Inventar
#39 erstellt: 30. Okt 2010, 12:37
Heftige Accuphase Armee !
Traumhaftes Set auf kräftigen Regalböden
hpdeussen
Inventar
#40 erstellt: 30. Okt 2010, 15:15

Nautilant schrieb:
Hallo,
ich bin eingeladen worden, hier auch mal meine Anlage vorzustellen:


Vielen Dank!

...und natürlich ein Traumset!

eintraumingold
Stammgast
#41 erstellt: 30. Okt 2010, 16:45
Ganz grosse Klasse

Regal und Komponenten passen perfekt zueinander - optisch und qualitativ.


Gruss


Peter
eintraumingold
Stammgast
#42 erstellt: 30. Okt 2010, 21:16
Andeutungsweise auch mal die inneren Werte: C-280L.
CIMG0791
Shrek
Stammgast
#43 erstellt: 30. Okt 2010, 21:51
Hallo,

bei so vielen schönen Accuphase Geräten muß ich auch mitmachen!

Hier meine ersten Accuphase Geräte:

PIC00003

Tuner Accuphase T-107 gekauft April 1990
CD Accuphase DP 60 gekauft Sep. 1991
Amp Accuphase E-305 gekauft April 1990


2002 habe ich dann alles verkauft da ich Surround wollte. Danach war ich alles andere als glücklich, was größtenteils am Zusammenspiel des Raumes und der Lautsprecher lag.

Seit der Anschaffung dieser Schönheiten wurde es dann wieder besser:

IMG_0516

CD Accuphase DP-55V
Amp Accuphase E-308

Gruß Uwe
Nautilant
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 30. Okt 2010, 22:19
Leute,
ich kann mich einfach an den Bildern von Accuphase-Gerätschaften nicht satt sehen!!

Vielen Dank für diesen Thread und Eure wirklich tollen Bilder!!!!

Bis jetzt!!! Hoffentlich kommen noch ganz viele Bilder hinzu!!!


[Beitrag von Nautilant am 30. Okt 2010, 22:20 bearbeitet]
hpdeussen
Inventar
#45 erstellt: 30. Okt 2010, 22:22

eintraumingold schrieb:
Andeutungsweise auch mal die inneren Werte: C-280L.


Hallo Peter!

Einer der besten Vorstufen die es je gegeben hat und wohl auch geben wird. Da geht wohl nur noch die 280V drüber.

Traumvorstufe!

@Shrek
Als deine Accuphase verwöhnten Ohren das erste mal die neue Surround-Anlage gehört haben, haben sie wahrscheinlich einen "Shrek" bekommen.
Aber jetzt bist du ja wieder auf dem richtigen Weg.

Nautilant
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 30. Okt 2010, 22:27
@Uwe:
2002 habe ich dann alles verkauft da ich Surround wollte. Danach war ich alles andere als glücklich, was größtenteils am Zusammenspiel des Raumes und der Lautsprecher lag.

Hallo Uwe,

das kann ich voll verstehen! Das ging mir auch so. Jetzt habe ich beschlossen, Stereo mit Surround zu verbinden. Accuphase für Stereo und Marantz für Surround. Wobei die P700 dann geschaltet wird: XLR-Eingang für Stereo, Cinch-Eingang für Surround. Funktioniert hervorragend. Entlastet ungemein den PS17. Der kümmert sich jetzt um die Rear´s und dient als Surroundvorstufe. Eine SM17 läuft im Brückenmodus für den Center.
Das müsste mit Deinem E308 auch funktionieren. Der hat doch auch die auftrennbare Vor-Endstufenabteilung.


[Beitrag von Nautilant am 30. Okt 2010, 22:28 bearbeitet]
eintraumingold
Stammgast
#47 erstellt: 31. Okt 2010, 17:34
Auch dieser vom ersten verdienten Geld gekauft,
und seit mehr als 25 Jahren immer noch in 1.Hand,
und auch die ersten zwei Jahrzehnte nur mit Handschuhen angefasst !
CIMG0944

Klangregelnetzwerk:
CIMG0905


Eingangswahlschalter und Anpassung für zwei Tonabnehmer:
CIMG0922


Trotz der vielen Drucktasten ist die Front übersichtlich - einfach perfekt.
Beachte auch die Fortsetzung der Trennline oben durch den Kippschalter unten:
CIMG0937



Damals hatte P.I.A. bei der Registrierung immer noch eine aussergewöhnliche Platte (später CD) draufgelegt.
Wird das von denen immer noch so gehandhabt ?


Gruss

Peter



P.S.
@oldsansui, @hpdeusen
Die Bilder nebenan sind brilliant
Lüften, war das Duo ?
Shrek
Stammgast
#48 erstellt: 31. Okt 2010, 19:56
Hallo,

Nautilant schrieb:


Hallo Uwe,

das kann ich voll verstehen! Das ging mir auch so. Jetzt habe ich beschlossen, Stereo mit Surround zu verbinden. Accuphase für Stereo und Marantz für Surround. Wobei die P700 dann geschaltet wird: XLR-Eingang für Stereo, Cinch-Eingang für Surround. Funktioniert hervorragend. Entlastet ungemein den PS17. Der kümmert sich jetzt um die Rear´s und dient als Surroundvorstufe. Eine SM17 läuft im Brückenmodus für den Center.
Das müsste mit Deinem E308 auch funktionieren. Der hat doch auch die auftrennbare Vor-Endstufenabteilung.


@ Nautilant Ja das funktioniert tadellos. Ein Denon AVC-A1SE dient für die Front als Vorverstärker, der E-308 übernimmt die Endstufe. Bei Musik ist der Denon aus.

hpdeussen schrieb:

Als deine Accuphase verwöhnten Ohren das erste mal die neue Surround-Anlage gehört haben, haben sie wahrscheinlich einen "Shrek" bekommen.


Na ja mit den Accuphase Geräten verkaufte ich auch meine T&A TMR 160, die kamen mit dem extrem halligen Raum besser zurecht wie die Canton Ergo RC-A. Der "Shrek" war so groß, ich hätte heulen können .

Gruß Uwe
Nautilant
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 31. Okt 2010, 20:16
Hallo Uwe,

freut mich sehr, daß ich nicht alleine so verrückt bin. Der Stereo mit Surround verbindet. Willkommen in meiner Welt!

Ich wollte auch einen Denon AVC-A1SE, aber ich mache mir langsam Sorgen um mein Stromnetz. Die P700 hat ein 1,5KVA Netzteil, der Denon ein 1,2KVA Netzteil, die SM17, die Subwooferendstufe, der Fernseher, DVD oder CD-Player...!

Da kommt einiges zusammen. Darum reicht mir der Marantz PS17. Der sieht auch schön aus, paßt gut zu Accuphase und tut seinen Dienst auch sehr anständig.

Glückwunsch noch einmal zu Deiner schönen Anlage!!

Gruß, Axel!


[Beitrag von Nautilant am 31. Okt 2010, 20:17 bearbeitet]
Shrek
Stammgast
#50 erstellt: 31. Okt 2010, 20:45
Hallo Axel,

den Glückwunsch kann ich nur zurückgeben, wobei ich bei Deinen Gerätschaften glatt neidisch werden könnte. Und die Lautsprecher erst .

Gruß Uwe
hpdeussen
Inventar
#51 erstellt: 01. Nov 2010, 16:03

Nautilant schrieb:
freut mich sehr, daß ich nicht alleine so verrückt bin. Der Stereo mit Surround verbindet. Willkommen in meiner Welt!


IMG_4010
IMG_4011

Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase DP-80L / DC-81L
hpdeussen am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  13 Beiträge
ACCUPHASE
lechno am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  2 Beiträge
Second Hand Accuphase Player
rolandpower am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  3 Beiträge
McIntosh MCD 7007 vs. Accuphase DP-11
Mister_McIntosh am 30.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  20 Beiträge
Accuphase vs. Luxman
toddrundgren am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  4 Beiträge
Accuphase e303+ T102
Ole_316 am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  4 Beiträge
accuphase p 250
suelles am 31.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  10 Beiträge
Accuphase E303 - Für 20 Sekunden
pallo68 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  10 Beiträge
Marantz oder Accuphase
highfreek am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  80 Beiträge
Accuphase E 202 Reparatur
am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.478 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedOregonjohny
  • Gesamtzahl an Themen1.379.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.282.541