Zusätzliche Satelliten an 2.1 Teufel System anschließen, geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
MarkusBroe
Neuling
#1 erstellt: 07. Jun 2013, 22:44
Hallo,

ich habe folgendes System:
klick hier

Habe mir jetzt so eine Umschaltbox bestellt:
klick nochmal

Dann habe ich mir noch die gleichen Teufel Satelitten zusätzlich bestellt.

Mein Vorhaben:
Die Satelitten stehen derzeit bei mir aufm Schreibtisch. Ich möchte aber auch gerne wenn ich aufm Sofa sitze gut Musik hören. Die neuen Satelitten kommen direkt gegenüber vom Sofa. Mit der Umschaltbox möchte ich zwischen beiden Paaren hin und her schalten, das sollte ja kein Problem sein, oder?

Frage: Kann ich auch beide Satelitten Paare gleichzeitig nutzen? Oder ist das irgendwie schlecht für den Verstärker / Lautsprecher oder so?

Ich hab leider nicht so viel Ahnung und freue mich über hilfreiche Antworten.

Viele Grüße
Markus
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2013, 22:47

Ich möchte aber auch gerne wenn ich aufm Sofa sitze gut Musik hören


Mit dem Gerümpel
Schließ den Kram lieber an eine Mülltonne an, dann brauchst Du nicht warten bis der Verstärker bei der Nummer abraucht.
Das ist PC Krams, da sollte man es auch lassen
MarkusBroe
Neuling
#3 erstellt: 07. Jun 2013, 23:40
Sehr hilfreicher Beitrag. Vielen Dank! Das werde ich machen, leider konnte ich an meiner Mülltonne keine Anschlüsse entdecken.

Musik läuft weiterhin übern PC. Ich will nur ein bißchen Musik hören wenn ich Besuch habe und man aufm Sofa sitzt. Sorry das ich keine 1000€ Anlage habe. Möge ich für immer in der Hölle schmoren..


[Beitrag von MarkusBroe am 07. Jun 2013, 23:42 bearbeitet]
Cogan_bc
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2013, 07:48
ja sorry, aber Du bist hier im Hifi Forum
und zu einer 1000€ Anlage wirst Du nie kommen wenn Du weiterhin Dein Geld in Müll investierst.
Schon mal an was wertiges gebrauchtes oder an Selbstbau gedacht ?
Da kann man mit 150€ schon echt was ausrichten und Du findest den Anschluß an der Mülltonne
Jeck-G
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2013, 11:11
Und wenn es kein Selbstbau werden soll, dann werfe mal einen Blick auf aktive Nahfeldmonitore (gibt es beim Musikerversand wie Thomann, Music Store, Rockshop usw.). Für 150€ (fürs Paar) würde ich mir nicht unbedingt was holen wollen, denn brauchbare Lautsprecher kosten paar Euros mehr (musst aber keine 1000€ ausgeben...).

Das Problem bei diesen Plastiktröten von Teufel, Logitech, Creative & Co. ist die abnormal hohe Trennfrequenz vom Subwoofer, weil die Mini-Brüllwürfel nicht weit genug runterkommen. Demzufolge kommen tiefe Stimmen (ortbar) aus dem Subwoofer und nicht aus den Lautsprechern, selbst wenn Du die Brüllwürfel gegen andere Lautsprecher tauschen würdest. Normalerweise übernimmt ein Subwoofer erst Frequenzen unterhalb von 80Hz, denn ab da werden tiefe Töne nicht mehr ortbar, man muss aber Lautsprecher haben, die auch ab 80Hz übertragen können und nicht erst ab 250Hz.

Lautsprecher tauschen würde gehen, wenn
- man die Übergangsfrequenz am Subwoofer einstellen kann
- die Impedanz der anderen Lautsprecher nicht niedriger ist als die von den Brüllwürfeln
- der Pegel vom Subwoofer sich anpassen lässt, ansonsten muss der Wirkungsgrad der anderen Lautsprecher auch identisch zu den Brüllwürfeln sein

Auf gar keinen Fall geht das Parallelschalten der Lautsprecher, da Du sonst die Endstufe überlastest!


ja sorry, aber Du bist hier im Hifi Forum
Man darf hier auch in diesem Forum sein, wenn die Anlage nicht 20Hz - 20kHz +0/-3dB wiedergibt (ist übrigens bei 99,nochwas Prozent der Teilnehmer so)... Und wie soll man sonst wissen, dass die 2.1/5.1-Systeme von Teufel, Logidreck (auf Audio bezogen, gute Mäuse bauen die ja) usw. nicht viel taugen? In Computerforen, wo "Zockerkiddies", die kaum Ahnung von Audio haben, sich rumtreiben, werden diese Plastiktröten ständig empfohlen.


[Beitrag von Jeck-G am 08. Jun 2013, 11:21 bearbeitet]
MarkusBroe
Neuling
#6 erstellt: 08. Jun 2013, 11:18
Hm.. ja ok, wahrscheinlich hast du recht. Auf Dauer gesehen macht es vermutlich mehr Sinn, sich ne anständige Anlage zu kaufen. Wenn ich in ne größere Wohnung ziehe und am Fernseher Sound haben will, muss ich mir dann eh wieder was neues kaufen.. Ich werd mich mal etwas einlesen und umschauen was es so gibt.

Also, ich hab mich im ersten Moment etwas angegriffen gefühlt, aber wenn ich so drüber nachdenke kann ich dich verstehen, danke und sorry :-)
Cogan_bc
Inventar
#7 erstellt: 09. Jun 2013, 00:01

Ich werd mich mal etwas einlesen und umschauen was es so gibt.


guter Ansatz, geh einfach mal durch die Läden und mach die Ohren auf

und sorry auch von mir wenn ich da etwas krass war...aber im Endeffekt nur ehrlich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studiolautsprecher an 2.1 System anschließen
Wurminister am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.11.2011  –  9 Beiträge
2.1 System an Fernseher?
Drill am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  2 Beiträge
Soundkarte für Teufel 2.1 gegen brummen
Henrik1887 am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  12 Beiträge
xbox360 an 2.1 Anlage anschließen, nur wie?
baby2face am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  3 Beiträge
Blue Sky Exo 2.1 an plattenspieler anschließen ?
Kleinbeppe am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  2 Beiträge
2.1 Soundsystem an AV-Receiver anschließen
JanEstelmann am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  6 Beiträge
geht das?
uhu64 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  6 Beiträge
Satelliten an einen Stereo Receiver
fosko am 17.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  6 Beiträge
Anfänger Frage - zusätzliche Boxen anschließen!?
JohannG am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  11 Beiträge
Plattenspieler an Soundkarte/aktives 2.1 System
GitGud am 10.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.618 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedwalter_Spunkt
  • Gesamtzahl an Themen1.368.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.064.790