Kompaktanlagen kombinieren

+A -A
Autor
Beitrag
Vielleichtmann
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2014, 20:16
Hey,
ich plane gerade, meine Tonanlagen ein wenig aufzurüsten. Im Moment habe ich eine Kompaktanlage von Medion, da ist mir natürlich klar, dass die alleine nicht wirklich viel taugt, außerdem summt die ganze Anlage auch im ausgeschalteten Zustand, was schon ein wenig nervt
Jetzt habe ich überlegt, die Lautsprecher von der Medion-Anlage zu behalten, aber mit dem Onkyo CS-245BT zu kombinieren. Ich würde dann also gerne die Lautsprecher mit einem Adapter irgendwie an den Cinch-Anschluss der Onkyo-Anlage anstecken.
Dazu würde ich aber gerne wissen, ob die Anschlüsse der Lautsprecher (unten auf dem Bild) einen konkreten Namen haben, um dann nach einem Adapter zu suchen, der wahrscheinlich auch noch extra Strom braucht, da die Lautsprecher wahrscheinlich aktiv sind.

Lautsprecher-Anschluss

Vielleicht kann mir da ja jemand helfen :-)
Magnum,_p.i.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2014, 20:23
Hallo,

ich kenne die Anlagen von Medion. Die Lautsprecher sind passiv, Medion
verwendet lediglich einen Cinchstecker anstelle eines zweiadrigen Lautsprecherkabels.
Ich vermute, die machen das, damit der Endverbraucher nicht versehentlich
einen Phasendreher (+ und - vertauscht) in der Installation bekommt.

Was du machen könntest: http://www.rakuten.de/produkt/inline-cinch-verlaengerung-2x-cinch-stecker-buchse-10m-1052937400.html?portaldv=3&sclid=a_rakneu_pla&cid=google_base_pla&utm_source=gpla&utm_medium=pla&utm_campaign=googlebase-pla-2012-02&gclid=CK_a8-SG6rsCFcZc3godzw4AnA
Besorg dir ein Cinchkabel mit weiblichen Anschlüssen, nimm die männlichen runter,
isolier ein Stück der Außenummantelung ab, verdrill den Schirm (silber),
isolier ein Stück der Leiterummantelung ab und schon kannst du alles an den Verstärker anschließen.

Leiter an +, Schirm an -.
Vielleichtmann
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2014, 20:33

Magnum,_p.i. (Beitrag #2) schrieb:

Die Lautsprecher sind passiv, Medion
verwendet lediglich einen Cinchstecker anstelle eines zweiadrigen Lautsprecherkabels.
Ich vermute, die machen das, damit der Endverbraucher nicht versehentlich
einen Phasendreher (+ und - vertauscht) in der Installation bekommt.


Alles klar, danke schon mal.
Und wie bringe ich das ganze dann an den Kopfhöreranschluss? Kann ich dazu einfach so ein Kabel nehmen? Und die Lautsprecher müssen nicht noch extra mit Strom versorgt werden?

Edit: Hab es eben mit einem Audioumschalter probiert. Wusste gar nicht, dass das so einfach ist Wenn ich mehr Lautstärke will, brauche ich einen Verstärker, oder?


[Beitrag von Vielleichtmann am 06. Jan 2014, 20:39 bearbeitet]
Magnum,_p.i.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Jan 2014, 20:41
Hallo,

die kommen nicht an den Kopfhöreranschluss, sondern an den Lautsprecheranschluss
deiner Onkyo-Kompaktanlage. Du musst beim Adapterkabel den Kopfhörerstecker
abschneiden und dann die Adern freilegen, indem du die Gummiummantelung abisolierst.
Die beiden Innenleiter (Schirm und Signalleiter) kommen dann an die Lautsprecheranschlüsse.
Signalleiter an +, Masse an -.
Vielleichtmann
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2014, 20:44

Magnum,_p.i. (Beitrag #4) schrieb:
die kommen nicht an den Kopfhöreranschluss, sondern an den Lautsprecheranschluss
deiner Onkyo-Kompaktanlage.


Die Lautsprecheranschlüssen sind doch schon belegt, wenn ich die Onkyo-Lautsprecher auch anschließen will oder? Ich möchte dann letztendlich alle vier Lautsprecher parallel von der einen Anlage betreiben.
Magnum,_p.i.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jan 2014, 20:48
Da musst du dich schon entscheiden, entweder die einen oder die anderen Lautsprecher.

Im Übrigen ist es völliger Unsinn, vier Lautsprecher anzuschließen.


[Beitrag von Magnum,_p.i. am 06. Jan 2014, 20:48 bearbeitet]
Captain_Oregano
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2014, 20:56
Um noch mal auf die Ursprungsfrage zurück zu kommen, sowas wäre wohl am einfachsten:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3387d1fc2a

Wenn Du nicht gerade zwei Räume beschallen willst halte ich 4 Lautsprecher auch nicht für sinnvoll...
Magnum,_p.i.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Jan 2014, 21:00
Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?
Vielleichtmann
Neuling
#9 erstellt: 06. Jan 2014, 22:37

Captain_Oregano (Beitrag #7) schrieb:
Wenn Du nicht gerade zwei Räume beschallen willst halte ich 4 Lautsprecher auch nicht für sinnvoll...


Na dann bleibe ich vielleicht doch lieber dabei, die Onkyo-Anlage zu kaufen und nutze die alte dann zum Musikhören beim Zocken oder so. Danke trotzdem :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Audiosignale kombinieren
Sektor3 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 16.01.2015  –  2 Beiträge
TV und Hifi Anlage kombinieren. Wie?
dawarwas am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  12 Beiträge
wild kombinieren
MH am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  12 Beiträge
Korrekter Anschluss meiner Kompaktanlage
michologe am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  2 Beiträge
Anlage summt ab und zu! Wackelkontakt!
sevendust2009 am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Onkyo; Lautsprecher; allgemeine Fragen
MrKrabs am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  6 Beiträge
Onkyo A-5VL + Wharfedale 10.1
silas79 am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 13.03.2011  –  7 Beiträge
PA-Endstufe mit HiFi-Geräten kombinieren?
doc_relax am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  13 Beiträge
Was nervt an eurer Anlage?
Michael_J am 14.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2005  –  171 Beiträge
Heimkino und Audio kombinieren?
steelwarrior am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.479 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedBlue_line_cinema
  • Gesamtzahl an Themen1.404.622
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.749.169

Hersteller in diesem Thread Widget schließen