Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Linn?

+A -A
Autor
Beitrag
Laurin
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Mai 2004, 21:34
Hat jemand Erfahrung mit Linn? Schwachstellen, Stärken´, Sound, Qualität usw?
kalia
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2004, 21:58
Hallo
Eine recht pauschale Frage, oder?
Die Produktpalette ist recht gross. Ich persönlich mag Linn Geräte sehr gern, schlicht, klein und m.E. sehr hochwertig gemacht. Auch klanglich gefallen mir die Geräte und die meisten Lautsprecher sehr gut, besitze selber aber nur einen Plattenspieler von Linn, und da höre ich seit 13 Jahren keinen Grund zum Austausch.
Hm, auf eine pauschale Frage eine pauschale Antwort...

Am besten du schaust mal bei einem Linn-Händler rein.

Gruss
Lia
sir
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2004, 09:57
wie ich sehe, bist du aus nürnberg... schau doch einfach mal in der "steiner box" (www.steinerbox.de) vorbei. die führen u.a. auch linn. vor ort kannst du dir den besten eindruck verschaffen und auch zu anderen marken vergleichen.
Sailking99
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2004, 11:42
Ich habe die Linn AV 51.
Klanglich top. Obwohl sie ein Surround Vorverstärker ist hat sie einen Traumhaften Stereoklang.
Leider bin ich mit der Technik nicht so einverstanden. Das Menü ist recht frickelig. Die Anleitungen sind sehr oberflächlich. (laut Linn soll alle Einstellungen der autorisierte Händler vornehmen, aber den will oder kann man ja nicht dauernd anrufen).
Ist schon hin und wieder mal abgestürzt.
(hatte mein alter Yamaha (welche Vergleich) nie).
Und sie merkt sich Einstellungen ungern und l´öscht sie gerne hin und wieder. Oder findet den CD Player nicht, wenn man vorher DVD geguckt hat.
Kinderkrankheiten? Nicht schlimm aber manchmal sehr nervig.

Gruß Flo
sommerfee
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Mai 2004, 07:22
Moin!


Hat jemand Erfahrung mit Linn? Schwachstellen


Die neueren Geräte sind hässlich :-) Der Unidisk SC hat kein Standby-Modus, den Ein- und Ausschalter aber trotzdem auf der Rückseite -- sehr praktisch, wenn das Gerät in einem Regal stehen soll... Außerdem finde ich für den Preis die Lade des SC etwas wackelig, da hätten sie ruhig ein paar Euronen mehr reinstecken können. Schotten halt


Stärken, Sound


Ich würde den Sound als sehr ehrlich, extrem sauber, sehr natürlich "fließend" und effektarm bezeichnen. Dadurch hat man den Vorteil, daß man den einen Teil der alten CDs gar nicht mehr wiedererkennt, man hat vorher nicht gewußt, was da noch alles drauf ist. Komplexe Sachen, die vorher genervt haben, entpuppen sich plötzlich als genial. Allerdings hat man dadurch auch den Nachteil, daß man bei den übrigen CDs deutlich hört, wie dynamikkomprimiert und flach die aufgenommen bzw. abgemischt wurden. Was bei einigen CDs vorher Bass war, entpuppt sich lediglich als etwas tiefere Mitten etc. Und bei der sog. "audiophilen" Musik bekommt man schonungslos aufs Ohr gedrückt, wie übersichtlich und rythmusarm diese Musik oft ist.


Qualität usw?


Die Verarbeitungsqualität ist IMHO ok.

Liebe Grüße,
Axel
sommerfee
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Mai 2004, 07:24
Moin Flo


Ich habe die Linn AV 51.
...Ist schon hin und wieder mal abgestürzt.


Das sollte wirklich nicht sein, hast du das Gerät mal zum Händler gegeben?


Und sie merkt sich Einstellungen ungern und löscht sie gerne hin und wieder. Oder findet den CD Player nicht, wenn man vorher DVD geguckt hat.


Dito. Vielleicht hilft ja auch schon ein Softwareupdate? Zumindest mein AV5103 hatte solche Probleme nie.

Liebe Grüße,
Axel
Sailking99
Inventar
#7 erstellt: 28. Mai 2004, 09:02
Hi Axel,
ich hab mit Linn Hamburg mal telephoniert und mein Problem geschildert.
Da wurde mir erklärt, war um das so sein könnte. (Ich hab die Hälfte von dem was er gesagt nicht verstanden).
Und schlimm wäre es doch auch nicht. (Funktioniert doch)
Und ist halt so.
Ansonsten waren sie eher unbemüht, weil ist ja schon veraltet und jetzt gibt es doch was Neues. (Interessante Politik!)

Mein Händler mag das Ding natürlich nicht aufmachen, da dies wohl ein elektronisches Problem des Chips ist und ich will es nicht nach Hamburg schicken. Dafür nervt es mich nicht genug. Wer weiss, wann ich das dann zurück bekomme.
Insgesamt habe ich aber das Gefühl, dass die Stufe recht instabil ist.
(Kinderkrankheiten)
Gabe sie aber so billig bekommen, dass man nicht zu sehr meckern darf. Naja, irgendwann werde ich sie halt mal ersetzten, wenn ich den Platz habe wieder zwischen Himkino und und Musikanlage zu trennen.

Gruß Flo
sommerfee
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Mai 2004, 10:21
Moin Flo,


Ansonsten waren sie eher unbemüht, weil ist ja schon veraltet und jetzt gibt es doch was Neues. (Interessante Politik!)


Ja, die Linn-Hotline in HH ist für so manche (Negativ-)Story gut, sowohl was das Wissen, als auch was den Umgangston mit den Kunden angeht. Über das Aufregen darüber bin ich schon längst hinaus, man muß halt zusehen, daß man einen brauchbaren Händler hat.


Mein Händler mag das Ding natürlich nicht aufmachen, da dies wohl ein elektronisches Problem des Chips ist und ich will es nicht nach Hamburg schicken. Dafür nervt es mich nicht genug. Wer weiss, wann ich das dann zurück bekomme.


In der Regel innerhalb von 1-2 Wochen. Länger dauert es nur, wenn sie in HH auch nicht weiterkommen und das Teil nach Glasgow schicken müssen. Ein guter Händler sollte dir aber in der Zwischenzeit was anderes ausleihen können.

Was ich einfach mal versuchen würde: Softwareupdate aufspielen lassen. Das kann der Händler vor Ort und macht es (wehe wenn nicht!) für lau. Wie alt ist eigentlich dein Gerät?


Insgesamt habe ich aber das Gefühl, dass die Stufe recht instabil ist. (Kinderkrankheiten)


Ich persönlich kenne 7 Leute, die auch eine AV5103 haben (und eine, die eine hatte), und dort ist nichts instabil oder deutet gar auf Kinderkrankheiten hin.

Liebe Grüße,
Axel
Sailking99
Inventar
#9 erstellt: 29. Mai 2004, 12:25
Ich hab die Stufe vor 1 1/2 Jahren gekauft.
Da hatte der Händler das aktuelle Update noch draufgepackt. Ob ich ein Neues (gibt es denn noch eins?) bekommen kann, weiss ich nicht, da sich mein Händler von Linn komplett getrennt hat.

Gruß Flo
fendi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Mai 2004, 15:01
Hi Mädel und Jungs,
Ich hab zur Zeit nen LK1 mit Dirak hier stehen, ist ne echt geniale vorstufe.
Auch die aktiven konzepte lassen sich recht gut hören.

Bisher nur gute Erfahrungen

Gruß Marc
Sailking99
Inventar
#11 erstellt: 02. Jun 2004, 09:50
Habe mich gestern und vorhin mal wieder mit dem verhexten Menü von der Linn auseinandergesetzt. Und habe festgestellt, dass das Gerät wohl immer nur so doof, wie sein Besitzer ist. Einige Macken habe ich durch nachdenken und neukonfigurieren rausbekommen. Vielleicht werden wir zwei doch 100% glücklich?
Einiger der Fehler, die ich als Kinderkrankheiten bezeichnet habe sind doch glatt auf meinem eigenen Mist gewachsen und waren einfach nur Einstellungsfehler.
Diese habe ich behoben und manche Sachen nach Gefühl veränder und jetzt laufen auch wieder Dinge, die damit eigentlich garnix zu tun haben sollten. Habe das system zwar immer noch nicht kapiert, aber EGAL! Haupsache alles läuft.

Mal sehen ob es jetzt aufwärstgeht.

Gruß Flo
sommerfee
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Jun 2004, 10:12
Moin Flo,


Ich hab die Stufe vor 1 1/2 Jahren gekauft.
Da hatte der Händler das aktuelle Update noch draufgepackt. Ob ich ein Neues (gibt es denn noch eins?) bekommen kann, weiss ich nicht, da sich mein Händler von Linn komplett getrennt hat.


Man kann ja bei dem Teil einstellen, ob er beim Einschalten kurz die Softwareversion anzeigen soll oder nicht. Wenn dann was von "S0200518" erscheint, ist es die neuste Software von Mai 2001.

Liebe Grüße,
Axel
sommerfee
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Jun 2004, 10:19
Moin Flo,


Habe mich gestern und vorhin mal wieder mit dem verhexten Menü von der Linn auseinandergesetzt.


Wenn man den AV5103 mit dem Fernseher verbindet, ist das Menü zwar immer noch nicht selbsterklärend, aber eigentlich ganz brauchbar zu bedienen, weil einem dann endlich nicht mehr der Überblick fehlt. (Ich hatte mir extra deswegen ein extra-super-langes Chinch-Kabel vom Supermarkt geholt.)


Diese habe ich behoben und manche Sachen nach Gefühl veränder und jetzt laufen auch wieder Dinge, die damit eigentlich garnix zu tun haben sollten.


Prima! Ansonsten halt zur Not die Kiste auf den Auslieferungsstand zurücksetzen und alle Quellen neu einrichten. Das übt

Wenn noch Fragen zu den Einstellungen auftauchen: Immer her damit. Ansonsten haben wir in der Linn-Gruppe(1) auch unseren AV5103-Guru namens Heinrich, der auch immer gerne hilft.

Liebe Grüße,
Axel

(1) http://de.groups.yahoo.com/group/linnhighendforum/
Sailking99
Inventar
#14 erstellt: 02. Jun 2004, 13:45
Hi Axel,

vielen Dank für die Tipps.
So ein Chinch zum Fernseher hab ich. Ansonsten wäre ich wahrscheinlich schon wahnsinnig geworden oder hätte die gute Linn aus dem Fenster gepfeffert.

Das mit der Software werde ich mal nachgucken. Aber irgendwie schon frech, dass es seid Mai 01 (!) kein Update mhr gab oder geben wird. Bei den veränderungen bei den HKFormaten. Noch dazu bei dem Preis.

Gruß Flo
sommerfee
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 02. Jun 2004, 15:51
Moin Flo,


Aber irgendwie schon frech, dass es seid Mai 01 (!) kein Update mhr gab oder geben wird. Bei den veränderungen bei den HKFormaten. Noch dazu bei dem Preis.


Mir ist nicht ganz klar, was du erwartest, das mag aber auch daran liegen, daß ich mich mit dem ganzen Heimkinokram nicht sonderlich auskenne.

Das Gerät gibt es AFAIK seit über 10 Jahren und all die Jahre über gab es sowohl Software- als auch Hardwareupdates, um den gestiegenen Heimkino-Anforderungen Herr zu werden. Und jetzt nach 10 Jahren kommen halt neue Geräte raus, weil Dinge wie SACD, 7.1 etc. einfach mehr Ein- bzw. Ausgänge und Prozessoren verlangen, als sie der AV5103 bieten kann.

Ich will hier nicht Linn verteidigen (da habe ich wahrlich besseres zu tun :D), aber ihnen vorzuwerfen, daß sie vor über 10 Jahren noch nicht an heutige Anforderungen gedacht haben, finde ich etwas hart.

Liebe Grüße,
Axel
Rollei
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2004, 04:45
Habe so das gefühl, das wir hier nichts mehr hören werden.

Rollei
Sailking99
Inventar
#17 erstellt: 03. Jun 2004, 18:28
@Rollei:

@ Sommerfee:

Ok, so hab ich es noch nicht betrachtet.
Aber ich denke mir halt, dass ein Update auf eine neuere DTS, Dolby oder eine neuer Pro Logic Version halt schon drinn sein könnte.

Klar dass man bei der AV 51 keine neuen Steckplatinen bringen kann, wie dies z.b.: bei Meridian praktiziert wird, aber ein kleines Sofwareupdate hin und wieder gilt ja auch zur Kundenbindung.
Aber dies ist sicher auch Firmenphilosophie und dass Linn lieber ein neues Gerät, als ein Update verkaufen will kann ich ja irgendwie auch verstehen.

Ich meinte ja auch nur, dass zwischen dem letzten Update und der Einstellung der AV 51 doch eine Längere Zeit verging, in der sich doch recht viel verändert hat.
Aber ich will nicht mosern, denn ich hab´s ja gewusst und wenn es kein "Auslaufmodell" wäre, dann hätte ich es ja auch nicht billiger bekommen.

Gruß Flo
Rollei
Inventar
#18 erstellt: 03. Jun 2004, 18:29
Hi,

ist mehr ein Insider. Nicht so wichtig.

Rollei
sommerfee
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 04. Jun 2004, 09:16
Moin Flo,



@Rollei: :?


Ich habs auch nicht verstanden...


Aber ich denke mir halt, dass ein Update auf eine neuere DTS, Dolby oder eine neuer Pro Logic Version halt schon drinn sein könnte.
...
Ich meinte ja auch nur, dass zwischen dem letzten Update und der Einstellung der AV 51 doch eine Längere Zeit verging, in der sich doch recht viel verändert hat.


Wie schon geschrieben habe ich von dem ganzen Heimkinogeraffel keine Ahnung, daher kann ich natürlich auch nur mein vereinfachtes Weltbild präsentieren

Wenn sich da wirklich was getan hat (ist ja wohl so) und das durch ein Software- oder kleines Hardwareupdate nachpflegbar wäre, dann gebe ich dir recht, dann ist es eine nicht gerade kundenfreundliche Firmenphilosophie, Kunden kategorisch auf das (noch nicht einmal erhältliche!) Nachfolgeprodukt zu verweisen.

Ob es aber mit einem einfachen Soft- und/oder Hardwareupdate getan wäre, kann ich eben nicht beurteilen.


Aber ich will nicht mosern


Deine durchaus berechtigte Kritik ist bei mir nicht als Gemosere angekommen.

Liebe Grüße,
Axel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LINN
mr.truesound am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  2 Beiträge
Linn Majik Kette bestellt
deraxel am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  33 Beiträge
Laufwerkproblem Linn Unidisc SC
Rheumakay14 am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  2 Beiträge
Linn Aktivkarten Einbau
helmutw1969 am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  2 Beiträge
Linn Majik DSM Einstellungen
creativer08 am 10.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  5 Beiträge
linn akurate komplettanlage aktiv - Klang
malixxx am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  9 Beiträge
Seriöser Linn Händler oder wer kennt "Best Sounds in Hamburg"
RamsesII am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  11 Beiträge
Linn steigt aus
Richard3108 am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
Majik DS von Linn
newkiter am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  25 Beiträge
Linn nein Danke
dannewitz am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.05.2016  –  99 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedhifinur
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.490