Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Totalschaden vorprogrammiert? Welcher Verstärker wird benötigt.

+A -A
Autor
Beitrag
JUG-HIFI-Abteilung
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2015, 15:23
Hallo,
ich möchte den Verstärker von unserer Bestehenden Jugendheim Anlage austauschen. Sie ist schon etwas älter deshalb bin ich mir nicht ganz sicher welchen Verstärker wir für die Anlage benötigen.

Unsere Boxen sind:
2x Hanseatic Lautsprecherbox
Musikbelastbarkeit: 500 Watt
Nennbelastbarkeit: 250 Watt
Impedanz: 6 Ohm

2x Hanseatic Lautsprecherbox
Musikbelasbarkeit: 500 Watt
Nennbelastbarkeit: 250 Watt
Impedanz: 24 Ohm

Es wurden bis jetzt jeweis ein 6 Ohm und ein 24 Ohm Lautsprecher auf einem Kanal des Verstärkers betrieben. Die anderen beiden wurden auf dem anderen Kanal betrieben

Der bis jetzt genutzte Verstärker:
Toshiba Stereo Amplifier
Model No. SB-M30

Power Supply
AC 230 V 50 hz
390W

Ohmbelastung 8-16 Ohm Pro Kanal

Der neue Verstärker
Technics SU-A600 Mosfet Class AA - Verstärker
SU A 600
230 V 50 hz [
200W

Ohmbelastung 8-16 Ohm Pro Kanal

Kann ich die Lautsprecher ohne Probleme anschließen ohne Clipping ?
Könnt ihr mir Alternativen aufzeigen die die Leistung der Boxen wirklich verstärken da dies nur Alternative lösungen sind als übergang (Preisbudget: 150 €)

Grus Eure Jugend


[Beitrag von JUG-HIFI-Abteilung am 16. Okt 2015, 15:25 bearbeitet]
cr
Moderator
#2 erstellt: 16. Okt 2015, 15:29
6+24 Ohm ergibt parallel 4,8 Ohm, somit ist diese Kombination an jedem normalen Verstärker so betreibbar. Wobei ich die 24 Ohm nicht wirklich glaube. Gibts zu dieser seltsamen Box einen Link?
Obs klippt, hängt nur von der Lautstärke ab, man kann jeden Verstärker klippen lassen.

Ich würde einen PA-Verstärker nehmen, zB von t-Amp (thomann.de), gibts ab 100 Euro aufwärts in diversen Leistungsklassen. Für den geplanten Zweck kann der Verstärker ja ruhig einen Lüfter haben, wenn man schon höhere Leistungen haben will. Ansonsten tuts auch ein lüfterloser mit ca 2x120W.


[Beitrag von cr am 16. Okt 2015, 15:31 bearbeitet]
JUG-HIFI-Abteilung
Neuling
#3 erstellt: 16. Okt 2015, 17:33
Anhang 1

Anbei das Bild von der 24 Ohm Box


[Beitrag von JUG-HIFI-Abteilung am 16. Okt 2015, 17:35 bearbeitet]
cr
Moderator
#4 erstellt: 16. Okt 2015, 18:49
Sehr seltsam, aber wird schon so sein.
Auch schon selten, aber noch manchmal zu finden, sind 16 Ohm-Boxen, da 16-Chassis von einigen Herstellern noch hergestellt werden.

So eine hohe Impedanz ist nur insoferne sinnvoll, als man dann eben 4 bzw. 6 Boxen ohne Bedenken parallel betreiben kann, was v.a. für Restaurants, Hallen-Beschallung, Schwimmbäder etc. von Bedeutung sein mag (dazu gibts aber auch die 100V-ELA-Technik, mit der man das normalerweise löst)
schraddeler
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2015, 19:48
Ich hab mal nach der Typenbezeichnung gegoogelt, anscheinend sind die Lautsprecher Bestandteile einer Design-Disco-Bling-Bling-Anlage. Original gehört da wohl auch noch ein Sub dazu.
Das bei solchen Systemen auch mal etwas ungewöhnliche Konstruktionen realisiert werden kommt öfters vor
Warum willst du denn den Verstärker ersetzen, ist der defekt?
Im Zweifelsfall würde ich lieber mal die aktuelle Generation Kiddies auf die Speicher und in die Keller jagen ob sie nicht noch irgendwelche Boxen finden, vermutlich ist alles besser als die Teile

gruß schraddeler
JUG-HIFI-Abteilung
Neuling
#6 erstellt: 17. Okt 2015, 11:30
Jah der verstärker ist bei der letzen Party leider Kaputt gegangen.
Eine Neuanschaffung haben wir auch schon in Erwägung gezogen aber uns reicht die Qualität der Anlage. Sollte es vorkommen das Sie jemand runterwirft ist nicht so viel Kaputt. Ich bin ein Amateur was Hifi Systeme angeht aber ich Persönlich finde die Anlage hat ordentlich Druck für die Größe.

Der Sub den du erwähnt hast ist leider nicht mehr vorhanden.

Die Verstärker Alternative die ich oben genannt habe hatte ich noch zu Hause und wir wolten diese als Übergang nutzen.
Wir benötigen nur einen Verstärker der evtl. das Maximum aus der Anlage heraus holen kann.
cr
Moderator
#7 erstellt: 17. Okt 2015, 13:23
JUG-HIFI-Abteilung
Neuling
#8 erstellt: 23. Okt 2015, 15:09
Hallo, wir haben uns jetzt dazu entschieden einen der Verstärker der Seite Thomman zu kaufen.
Leider finde ich keinen der die Anschlüsse mitbringt um die Boxenkabel + - an beiden Kanälen anzuklemmen.

Über eine kleine Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Gruß Tobi
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 23. Okt 2015, 15:30
Dieser t-amp sollte ausreichen.
Ebenfalls kannst Du die Lautsprecherkabel ohne Adapter direkt anklemmen.

Gruß
Georg
JUG-HIFI-Abteilung
Neuling
#10 erstellt: 23. Okt 2015, 15:36
Hallo Georg,

diesen Habe ich mir auch schon angeschaut würde soweit passen.
Nur Wir betreiben jeweils 2 Boxen an einem Kanal deshalb bräuchte ich 4 Anschlüsse. (Oder kann ich beide boxen auf einen Kanal klemmen)

Wie Regel ich hier die Lautstärke ? Da wir an der Anlage noch einen Beamer einen PC Betreiben Bräuchte ich mehr möglichkeiten hinten Audio Signale zuzuführen. (Tape 1, Tape 2, AUX oder sowas in dieser Richtung)

Ich bin leider Anfänger sorrie wenn ich euch zuschwalle mit Anforderungen.

Danke Tobi
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 23. Okt 2015, 16:04

(Oder kann ich beide boxen auf einen Kanal klemmen)

Ja, das geht in diesem Fall, da bei Parallelschaltung die Impedanz nicht unter 4 Ohm fällt.


Wie Regel ich hier die Lautstärke ? Da wir an der Anlage noch einen Beamer einen PC Betreiben Bräuchte ich mehr möglichkeiten hinten Audio Signale zuzuführen. (Tape 1, Tape 2, AUX oder sowas in dieser Richtung)

Dann müsste noch ein kleines Mischpult dazu. Hier kann ich aber nicht weiterhelfen, da mir hier die Marktübersicht fehlt.

Ist nur 1 Gerät angeschlossen (z. Bsp.: PC) dann erfolgt die Lautstärkeregelung (ohne Mischpult) am Rechner.

Gruß
Georg
JUG-HIFI-Abteilung
Neuling
#12 erstellt: 23. Okt 2015, 16:09
Ein Mischpult fällt eher nicht in die Auswahl da es an dieser Stelle viele möglichkeiten gibt dies zu verstellen. (Partygästen usw.)#
Ein Drehregler als Lautstärkeregelung wäre uns das liebste. PC und Beamer werden Paralel betrieben.

gruß tobi
cr
Moderator
#13 erstellt: 23. Okt 2015, 17:27
Eingangsumschalter um ca. 15 Euro und Fostex-Lautstärkeregler um ca. 25 Euro. Den Fostex gibts bei Thomann: http://www.thomann.de/de/fostex_pc1_volume_control_white.htm (Achtung, das Teil ist winzig, Abmessungen lesen!), Eingangsumschalterbox zB bei Amazon, 4 Anschlüsse sind häufig zu finden.

Wenn das so nicht gewünscht ist, ist ein Endverstärker die falsche Wahl, dann muss ein normaler HiFi-Verstärker her, zB von Yamaha etc.


[Beitrag von cr am 23. Okt 2015, 17:28 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#14 erstellt: 23. Okt 2015, 22:46

JUG-HIFI-Abteilung (Beitrag #12) schrieb:
Ein Mischpult fällt eher nicht in die Auswahl da es an dieser Stelle viele möglichkeiten gibt dies zu verstellen. (Partygästen usw.).....


Das darf eigentlich kein Grund sein, da man den Zugriff sowieso mechanisch ausschließen sollte!!

Eben u.a. auch, damit man freie Geräteauswahl hat!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher der beiden Verstärker nun.
ktiandr am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  7 Beiträge
welcher verstärker ist richtig
alex188 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  3 Beiträge
DT 990 mit Samsung s3 ? Verstärker benötigt ?
Freezer1712 am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  4 Beiträge
HiFi Anlage anschließen - Hilfe benötigt
dernoob89 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  7 Beiträge
Verstärker
denyox am 29.12.2005  –  Letzte Antwort am 31.12.2005  –  11 Beiträge
welcher vertstärker?
techniklaie@rock am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.01.2004  –  4 Beiträge
Magnat Magnum 08 mit welcher Verstärker Leistung?
dr.watt am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker für JVC KD AVX1 Radio
s0nix am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker zu Dynaudio Focus 140?
juhasz am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  8 Beiträge
welcher Verstärker für Celestion 700 se
chriselling am 27.09.2012  –  Letzte Antwort am 27.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedFeelSaint
  • Gesamtzahl an Themen1.357.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.869.343