Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifiläden in Hamburg/ Lübeck mit Öffi

+A -A
Autor
Beitrag
-Audio-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2016, 22:56
Hallo ich würde gerne diesen Samstag 26.3. mit mein Sohn nach Hamburg oder Lübeck fahren und mir dort verschieden LS(Standlautsprecher) anhören.
Je nachdem wo es sich am meisten lohnt.
Ich komme aus Rostock und fahre mit der Bahn, deshalb bitte nur die Läden die ich mit Öffentlichen Verkehrsmittel gut erreichen kann.

Also in Lübeck gibt's Projekt Akustik die sollen sehr gut sein und mehr weis ich da nicht, in Hamburg ka.
Der Händler der die größte Auswahl hat wäre mir lieb , dann kann ich viele verschieden LS gegeneinander vergleichen, und muss nicht unzählige Läden abklappern, was ohne Auto nicht machbar ist.
Also ein kleiner Aufruf an alle Hamburger und Lübecker Jungs/Mädels die sich gut auskennen und mir da weiter helfen könnten.

Bei uns gibt's nur MM und Saturn bin so gezwungen mal wo anders hinzufahren.
Und so kann ich auch mal viel neues hören was ich nur vom namen kenne aber noch nie gehört habe
Danke schon mal
Beste Grüße Audio
andre11
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2016, 23:14
Einfach so hinfahren und hören?

Nur so, oder gilt es auch irgendwas einzukaufen?
Dann wäre eine Klangrichtung, oder zumindest ein Budget hilfreich.

"Nur so" ist immer eher schlecht, weil die kleineren Händler nie bis 18.00 oder gar 20.00 h offen sind,
und auch nur selten das gesamte Sortiment vorführbereit haben.

Die Szene der lübecker Händler ist überschaubar geworden, somit gilt für "nur so" meine Empfehlung - fahr lieber nach Hamburg.
Da hat zum Beispiel Saturn, direkt gegenüber vom Hauptbahnhof, eine recht gut sortierte Hifi-Abteilung.
Allerdings auch hier oftmals das typische "Markt"-Verhalten - ergibt sich keine Kaufabsicht, kann man sich meist nicht mehr austoben.
Über den von Dir genannten Händler, der sich übrigens in Bad Schwartau befindet, lasse ich mir hier lieber nicht aus.

Ansonsten gibt es auch die Möglichkeit sich bei Usern in Deiner Nähe Verschiedenes anzuhören.


Gruß

André


[Beitrag von andre11 am 24. Mrz 2016, 23:35 bearbeitet]
versuchstier
Inventar
#3 erstellt: 24. Mrz 2016, 23:16
Schau mal hier, eine Liste der Händler nach entsprechenden Postleitzahlen sortiert....

Diese Liste wurde heute in einem anderen Thread genannt:
http://av-wiki.de/probehoeren#haendler_zum_probehoeren

Eventuell hilfreich für Dein Vorhaben,

Gruß versuchstier
-Audio-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Mrz 2016, 11:39
Hallo und danke erstmal ,
Budget liegt um die 1500-2000€ . Besitze Elac FS 207 und die finde ich ein wenig steril und spitz im klang, suche halt LS die etwas wärmer klingen, sanftere Mitten und Höhen haben und etwas mehr Bass. Projekt Akustik riet mir da zu Dynaudio ( emit 30) , oder Focal (Aria) die sollen in diese Richtung gehen. B&W 683 s2 würde ich auch gerne hören, aber bin da nicht festgelegt. Klipsch, Phonar,Kef,Dali,usw wären auch interessant ....

Ich habe keine von den beiden gehört und möchte natürlich ne breite Palette hören um kein Hersteller auszuschließen, und mich im nachhinein ärgern hättste doch noch andre gehört
Was hatt der Saturn denn da nur Standardzeug sowie bei uns oder auch andre Sachen auser Magnat Heco und Co.
Zu den Öffnungszeiten , also ich würde entweder um 8Uhr oder 10 Uhr in Hamburg HBF sein reicht das für 1-3 Läden oder haben die nur bis 12Uhr auf?

Du meinst auch ich könnte per Thread User anfragen ob ich bestimmte LS bei ihnen hören darf? An sowas hab ich auch schon mal gedacht.

Beste Grüße Audio
Dier Liste von Versuchstier schau ich mir jetzt durch ,danke dafür.
Lars_1968
Inventar
#5 erstellt: 25. Mrz 2016, 11:43
Moin Moin,

wenn Du Focal und B&W hören möchtest, würde ich Dir das Hifi Studio Bramfeld empfehlen, die haben eine sehr gute Auswahl, ich empfehle Dir aber, vorher einen Termin auszumachen, ohne selbigen probe zu hören und schwierig. Die haben aber noch weitere Marken im Angebot, sind aber durchaus im höheren Preissegment angesiedelt.

http://www.hifi-studio-bramfeld.de/

VG
Lars
Quo
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2016, 11:55
Ich würde mir ein wenig mehr Zeit einräumen.
Vorher selbst ein wenig stöbern, lesen und dann gezielt zwei, drei Läden anschreiben.
Nicht alles auf einmal abgrasen wollen, das wird vermutlich nix.
Für so etwas braucht man etwas Zeit, Ruhe, Muße.

Ansonsten kannst Du tatsächlich in einen MM gehen, hören und das mitnehmen was auf Anhieb gefiel.

Ob das auf längere Zeit glücklich macht ? Ich denke eher nicht.
Lars_1968
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2016, 12:00
Das ist richtig, Zeit ist ein entscheidender Faktor aber ich würde beim besten Willen nicht wegen eines MM / Saturn von Rostock nach Hamburg fahren; da wird es in Rostock sicher auch einen geben.

Bzw. ist der Saturn in der City schon gut ausgestattet, Klipsch, Dali, KEF........habe ich dort noch nie gesehen, B&W teilweise.
-Audio-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Mrz 2016, 12:11
Hmm, ja Zeit ist dabei wichtig ,
zu Not würde ich auch am Dienstag 29.3 fahren dann haben die Läden länger auf, aber ganzen tag probehören macht in mein Augen auch kein Sinn weils dann zu viel wird.
Ich hab ja versucht meine Richtung zu beschreiben, welche kämen da in Frage, bin auch nicht von Quadral nicht abgeneigt usw.


Bramgfeldsutdio kommt man da gut hin vom HBf? Hat ich auf aufm Schirm.
Gehört Betterchoice in Hamburg zu Schlauershoppen, oder ist das eine nur reiner Internetshop?
Danke (:
Lars_1968
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2016, 12:19
So kommst Du hin: http://geofox.de/jsf...uage=de_DE&cid=74752

Mit der Bahn / dem Bus kommst Du sicherlich fast überall hin aber da geht natürlich auch viel Zeit bei drauf.
kurbelmaxe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Mrz 2016, 15:08
Hallo.
ich wohne in der Nähe von Lübeck und würde Dir empfehlen : "Jessen u. Lenz HiFi "in der Lübecker City, auf jeden Fall Saturn in Hamburg mit seehr breiter Palette, in Kiel "Hört sich gut an", da ist noch ein HiFi Spezi mit Linn und Naim gleich nebenan, sowie ein sehr gut sortierter Plattenladen 10m weiter!

Dann mein absoluter Tip: HiFi Bergedorf, die haben sich nach meiner Voranmeldung Stunden Zeit genommen. Am Schluss wurden auf der Sackkarre die grossen Boxen rangerollt, ebenso der dazu passende Verstärker !! Die Wartezeit wurde mir mit einem leckeren Espresso verkürzt. Der Azubi dort war' s, absoluter Hammer!
Bester Mann in Lübeck : Matthias Schlages mit seinem Laden "Audio Kontor" , hat auch ne fette Seite in der Bucht. Spezi für die schönen Sachen aus den grossen Jahren des 2.0 HiFi !!

Nicht empfehlen werde ich den genannten Laden in Schwartau !!

Viel Spaß!

Gruß Kurbelmaxe
-Audio-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Mrz 2016, 17:13
Hi Kurbelmaxe,und danke(:
Ich hab n MeckPommTicket und da geht nur Hamburg oder Lübeck sonst wird's teuer.
Wenn der Saturn wirklich viel hat würde ich da auch reinschauen. Sagte hier noch ein User.

Hifi bergerdorf meinst du diesen hier?http://www.hifistudiobergedorf.de/?page_id=115
Biste denn aus Hamburg, weil du dich ja auch in Lübeck auskennst? Was würdest du sagen ist mit bahn einfacher zu erreichen die Läden in Lübeck oder Hamburg?
MFG Audio
Danke im vorab
andre11
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2016, 17:18

-Audio- (Beitrag #4) schrieb:
....

Wenn dir die Elac zu spitz sind (kann ich persönlich nicht nachempfinden -Geschmackssache eben), könnte B&W schon was für dich sein, denke ich.
Bramfeld ist eine Top-Adresse, ebenso wie die Hifi-Galerie in Lübeck.
Saturn Mönckebergstr. hat ein Sortiment, das sich deutlich vom üblichen Angebot unterscheidet.

Die Zeit wird allerdings der limitierende Faktor sein.
Hin- und herfahren, hören usw. kann anstrengend werden.
-Audio-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Mrz 2016, 18:12
Am Dienstag werden die Läden dann auch nicht so voll sein, weil da wieder alle arbeiten müssen und ich noch Urlaub. Ticket geht aber in der Woche erst ab 9UHR dann wäre ich erst gegen 12uhr in Hamburg^^. Viel zeit ist dann auch nicht...

Hi andre11, weist du denn welche Hersteller der Saturn führt? Der ist wirklich gleich am Bahnhof der Laden. Bramfeldstudio ist schon ein stück weiter.
Habe gerade bei der DB angerufen die meinen ich kann mit MV-Ticket in Hamburg alle S-Bahnen nutzen sowie alles was unter HVV fährt,
ohne das ich eine extra Fahrkarte kaufen muss.
Gruß Audio
andre11
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2016, 18:24
Saturn ist fast direkt gegenüber - Ausgang Mönckebergstr., dann links und du siehst ihn schon.
Keine zwei Fussminuten entfernt.
Genaues Sortiment kann ich dir nicht sagen, denn so oft bin ich da auch nicht - vielleicht schreibt einer der Kollegen was dazu.
Ist aber auch viel Hochpreisiges in separaten Studios dabei - lohnt m.M.n. auf jeden Fall.
Quo
Inventar
#15 erstellt: 25. Mrz 2016, 18:33
betterchoice und schlauerschoppen ist das selbe.
Geht NUR mit Termin.
kurbelmaxe
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Mrz 2016, 18:33
.... ich würde mal sagen, wenn Du mit Deinen Öffis rumjuckelst, hast Du gar nicht so viel Zeit. Geb Dir in Ruhe Hamburg, Saturn ist da schon sehr gut aufgestellt. ich habe meine ELAC's dort auch gekauft. An dem Tag gabs auf Alles n Hammerrabatt. Da war diie neue Espressomaschine für Frauchen auch noch drin und alles war gut.

In Hamburg gibts in der Rentzelstrasse auch n paar schicke Läden mit guten Geräten. Da kann man gleich weiter lustwandeln ins Grindelviertel mit dem geilsten Plattenladen den ich kenne : 50tsd LP's in einer alten Autowerkstatt, Kenner wissen wo


Trotzdem viel Spass
Gruß Kurbelmaxe, ...ich wohne bei Eutin
andre11
Inventar
#17 erstellt: 25. Mrz 2016, 18:43

kurbelmaxe (Beitrag #16) schrieb:
... in Ruhe Hamburg ... Rentzelstrasse ... Grindelviertel ... Plattenladen ...

Das kann ich so unterschreiben!

Gruss vom Auch-Ostholsteiner!
-Audio-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Mrz 2016, 18:55
Danke für die Infos mit dem Plattenladen im im Grinderviertel, nur habe ich meine Vinylleidenschaft/DJing vor etlichen Jahren aufgegeben, daher interessieren mich nur Hifistudios die auch LS führen, wenns da auch Platten gibt ist es mir eig egal.
Aber ihr habt schon recht ich muss es mir in ruhe geben.
Audiophonie hat Samstag eh zu.
Betterchoice Audio ist auch dichter als Bramfeldstudio, und ohne Termin kann ich da garnischts hören oder wie?
Hifistudio am Hofweg scheint auch dichter am Hbf zu sein wäre also auch ne Option,.
Ich möchte auch maximal 3 Läden aufsuchen mehr nicht und die sollten nicht alle in die entgegen gesetzten Richtung und allzu weit vom Hbf sein.
Also Saturn ist schon mal Laden NR1, und dannach dann noch 2 andre? Betterchoice scheint wirklich ne große Auswahl zu haben.
Gruß Audio
Quo
Inventar
#19 erstellt: 25. Mrz 2016, 19:07
Ist kein Ladengeschäft im herkömmlichen Sinne.

https://www.google.s...e86ff9bcfaa1!6m1!1e1


Ist mit dem ÖPNV nicht optimal zu erreichen


[Beitrag von Quo am 25. Mrz 2016, 19:08 bearbeitet]
-Audio-
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Mrz 2016, 19:28

Quo (Beitrag #19) schrieb:
Ist kein Ladengeschäft im herkömmlichen Sinne.

https://www.google.s...e86ff9bcfaa1!6m1!1e1


Das ist ja das betterchoice Audio, ich seh da kein Haupteingang nur die Kantinenttür
-Audio-
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Mrz 2016, 16:41
Hallo noch mal, wir machen uns morgen auf die Reise sind gegen 11.40Uhr Hamburg Hbf.
Hab mir n kleinen Schlachtplan gemacht damit ich nicht kreuz und quer laufe. Bitte um eure Meinung als Hamburger?

1.Erste Anlaufstelle ist der Saturn, und da ist gleich dieser Laden in der Nähe Lichtenfeld Media GmbH Unterhaltungselektronik.
Lohnt sich das oder kann ich mir den sparen?

2.Als zweites wollte ich zu betterchoices Audio/schlauershoppen.de in Wendenstr.255.

3. Als drittes HiFi Galerie Hamburg Mundsburger Damm 40.
Und weils gleich in der Nähe ist wollt ich noch zu HiFi-Studio am Hofweg Jürgen Bösch GmbH.

Erstmal die 3. wenn dann aber noch Zeit ist( fahre 16/18/20 Uhr zurück) würde ich noch zu Hifi-Tonstudio Horst Friedrich Dehnhaide 18 wenn es sich lohnt? Und dann zum Hifistudio Bramfeld.
Bin nach der Karte gegangen alles andere war weiter vom Schuss ab. zB. Hifi tudio Bergerdorf.

Beste Grüße Audio
mtthsmyr
Stammgast
#22 erstellt: 28. Mrz 2016, 17:16
In Güstrow (30min mit der S-Bahn von HRO) gibt es

www.home-media-solution.de

Die haben u.a. KEF-Lautsprecher, falls die dich interessieren. Piega und German Maestro ansonsten. Sollte Interesse bestehen dort probezuhören, würde ich empfehlen telefonisch vorher Kontakt aufzunehmen, da der Betreiber des Ladens viel auf Kundenbesuch unterwegs ist.

VG,
Matthias
Quo
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2016, 17:21
1 Saturn ist okay; Lichtenfeld tut nicht not

2 Bei betterchoice anmelden, damit die dich auch reinlassen.

3 Hr.Bösch, netter Typ könnte sich lohnen.

Hifi-Galerie und Tonstudio Horst fehlt mir die Erfahrung

Bramfeld hat eine recht große Auswahl, für einen einzelnen Händler. Ist aber nicht ganz Voodoo-frei.
-Audio-
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Mrz 2016, 18:02
Danke für das Feedback, wenn keiner was zu Hifi-Tonstudio Horst Friedrich Dehnhaide 18 sagen kann lass ich den aus und fahre gleich zu Hifi Studio Bramfeld.

Danke für den Tipp in Güstrow , aber die habe dort nur 3 verschiedene Hersteller, da kann man nicht so gut vergleichen. Aber schön das es wenigstens in Güstrow ein fachhändler gibt
Quo
Inventar
#25 erstellt: 28. Mrz 2016, 18:39
Ich weiß nur, dass er selbst Lautsprecher entwickelt.
-Audio-
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Mrz 2016, 18:44
Ah so ok , mal schaueen ob ich da rein gucke.
Danke
-Audio-
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Apr 2016, 16:34
Moin, wollte mich mal zurückmelden und kurzes Feedback abgeben.

Also war letzte Woche am Dienstag und Samstag in Hamburg, um LS zu hören und vergleichen.
Ihr hattet recht in Saturn haben sie wirklich viel, solch eine große Palette in so ein Laden ist schon krass, hab mir da B&W CM, 683, Quadral ,Elac,Heco, usw angehört. War ne Stunde drin dann weiter weil der Verkäufer nicht wirklich Interesse zeigte von AnfaNG AN.
#
2te Station war betterchoice Audio, und da bin ich hängen geblieben Jungs, war um die 3 Stunden drin, mich vorher angemeldet.
Das war der bester Laden den ich je betreten habe, und Johannes hat am meisten dazu beigetragen, Cooler Typ Cooler Laden!
Kef r500,700, Dynaudio excite 34,38/Xeo6,Tannoy 6.4 gabs hier für die Ohren.

Und Samstag in Hifi Studio bergedorf die kef r500 mit Dynaudio 260,340 verglichen.
Es war auch noch ne Cabasse Java in Hochglanz weiß dort die es mir voll angetan hatte, die Optik einfach der Hammer, leider war der Klang im bassbereich zu undefiniert, das gefiel mir nicht. Der Punch fehlte mir einfach, den machte die kef am besten,dafür empfand ich die mitten und höhen bei den Focus besser. Also ein Mischung aus Kef r und Dynaudio Focus suche ich
Die Dynaudios 260 wurden mit nem Marantz verstärker(ca 1100€) betrieben und da hatte ich mir mehr erhofft, der Sound hat mich nicht umgehaun und der Punch der Kef blieb aus.

Jetzt möchte ich noch unbedingt ne Focal aria 926 /936, Wharfadel Jade 5,7 hören. Die sollen laut Forum nen guten Punch habe und auf Dauer nicht zu anstrengend klingen, höre ja hauptsächlich elctro,house,tech,pop , usw.
Hab schon überlegt nach Berlin zu fahren um dort LS zu hören, kostet nicht viel mehr als Hamburg, aber wahrscheinlich gibt's da noch das was ich suche und mehr Auswahl.
Beste Grüße Audio
mtthsmyr
Stammgast
#28 erstellt: 04. Apr 2016, 18:56
Hallo -Audio-,

Da habe ihr ja eine schöne Tour gemacht!

Beim "Punch" kann viel Aufstellung & Raum mit hineinwirken. Theoretisch wäre es möglich, dass die Box, die im Hörstudio besser klang, bei Dir z.H die schlechtere sein wird. Bei Höhen- und Mitten variiert der Eindruck aus meiner Erfahrung nicht ganz so stark (solange der Hörraum akustisch nicht dramatisch anders ist).

Häufig laufen diese Boxenkaufgeschichten ja so, dass jemand beim Händler völlig begeistert von einem bestimmten Lautsprecher war, diesen kauft und ein paar Monate später im Forum einen Thread aufmacht, dass er nach einem besseren Verstärker sucht, der den Bass seiner tollen Lautsprecher besser kontrollieren kann, z.B. "weil irgendwie nicht so definiert klingt wie beim Händler".
Dann folgen meist Diskussionen um raumakustische oder DSP-basierte, elektronische Maßnahmen.
Der Händler, der den Lautsprecher verkauft hat, sieht auch gerne Handlungsbedarf bei der Elektronik, oder wenn es ganz hart kommt bei der Verkabelung - Das muss ja alles nicht sein.

Weist Du schon, wo die Boxen stehen werden? Wie sieht der Raum aus (Abmessungen, Teppiche, Bemöbelung)? Wieviel Spielraum hast Du bei der Aufstellung? Wo wird gehört?
Auch interessant: Wie standen die Lautsprecher während der Vorführung?

VG,
Matthias
-Audio-
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 05. Apr 2016, 15:06
Hallo Matthias,, jo das war es wohl.

Danke für dein Feedback

Zum Punch ist zu sagen das ich eben die kef r500 schon bei betterchoice Audio gehört habe und dort klang sie zu 98% gleich, um so mehr war ich überrascht das sie in Hifibergerdorf identisch klang, denn dort war aksutisch nix optimiert nur Auslegware und vor den Boxen noch ein Teppich oben drauf.
Zur Rückwand war ca. 1m Abstand und zu Seitenwänden etwa auch so.
Der Chef meinte das die Focus bei mir zu Hause mehr bass macht weil sie wohl dichter an der Wand stehen würde, was ja auch theoretisch so wäre.

Aufstellung: Die LS(alle nebeneinander in der Mitter HifiRack) waren im Stereodreieck auf ein Sofa ausgerichttet , ganz innen war die kef, dann kam die Focus 260 dann die 340,und die Cabasse wurde dort aufgestellt wo zuvor die 260er stand.
Ob das Stereodreieck perfekt war weis ich nicht. Jemand anderes meinte zu mir das die Focus nicht so klangen wegen dem Marantzverstärker, ka was ich das glauben soll.

Bei Betterchoice war hingegen Decke +dicke Vorhänge, +dicker Teppich vorm Hörplatz,
und dies hat ein Akustiker gemacht, Telefonnummer habe ich auch bekommen, allerdings auch teuer.

Ich habe eine Mietwohnung und
Würde gerne meine Wohnzimmerdecke akustisch verbessern mit Troldtekt(o ä) , und darüber noch Stoff das wurde mir empfohlen soll auch nicht so teuer sein, nur Preise hab ich im Netz dazu nicht gefunden. Die Nachhallzeit ist zu lang bei mir, was wohl zu leicht unangenehmen Höhen führt, und da meine Elac FS 207 ohne hin schon dominant sind wird's dann schnell zu viel.

Hier ne Skizze zum Raum ist aber noch die alte Aufstellung.Heimkino Aufstellung
Für die neue Aufstellung die ich seit knapp 3Wochen habe sind hier ein paar Bilder.Aufstellung LS Stereodreick Aufstellung LS Stereodreick Aufstellung LS Stereodreick Aufstellung LS Stereodreick
Die Boxenstehen ca 47cm von der Wand ab, 84 cm und 115cm zu den Seitenwänden..
Wenn die Türen aufstehen hab ich rechts zu Rückwand nur 30 cm aber dafür zu Seite 2m, und links hab ich dann zu Rückwand auch ü 2m weil dort die küche ist, habe auch schon überlegt die Wohnzimmertür zum Flur auszuhängen... Die Schiebetür zu Küche geht leider nicht.
Das Stereodreieck misst zu allen Seite 233cm und es war nicht leicht hinzukriegen ,aber es ist schon viel besser als vorher. Obs jetzt perfekt ist ka^^

Viele Grüße Audio
mtthsmyr
Stammgast
#30 erstellt: 05. Apr 2016, 16:52
Dein Raum ist nahezu identisch zu meinem. Gleiche Abmessungen. Einzige Unterschiede: Küchentür 70cm weiter innen, Balkontür links.
Zunächst hatte ich die LS auch vor dem Fenster, jetzt stehen sie auch auf der langen Seite. Raumakustisch ist es bei mir vermutlich z.Zt. günstiger: viel Teppich und viele offene Regale.

Deinen Wunsch nach schönen Standlautsprechern kann ich nachempfinden. Es ist riskant - der Raum ist arg klein für solche Lautsprecher!
Wenn die LS entsprechend abgestimmt sind, kann das schon funktionieren - aber selbstverständlich ist das nicht. Wenn die jeweils zwei 5" Tieftöner pro Seite verbauen, schaffen sie damit gewisse Leistungsreserven, die wiederum nur in einem größeren Raum überhaupt erst richtig Sinn machen. Also wird der Lautsprecher vermutlich für einen größeren Raum abgestimmt sein.
Ich vermute, dass die Focus 160 bzw. die R300 in deinem Raum besser passen werden.

Das "dominant" bei den Elac FS 207 - kannst Du das genauer beschreiben?

Wegen der Raumakustik: Das klingt nach sehr sinnvollen Maßnahmen, die Du planst. Beim Hochton wird das viel bringen. An der "Größe" des Lautsprechers ändert das wenig. Die Parameter dort sind Raumvolumen und Wandabstand.

VG,
Matthias
-Audio-
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Apr 2016, 18:17
Das ist ja lustig jetzt haben wir fast das gleiche Wohnzimmer Neubau alles Betonwände und Wände ist Rauhfaser drauf.

An der ganz langen seite standen die LS ganz zum Anfang siehe Bildergalerie bei mir, waren damals aber überhaupt nicht ausgerichtet, da das Sideboard viel zu lang war ging es nicht.
Bilder von dir wären auch cool.

Ehm LS mit 5 Tieftönern suche ich ja auch nicht^^ ,lediglich mit 2 pro Seite.
Also die Aria 926 ist ne sehr schlanke Box mit BR nach vorn /unten macht sie Aufstellungsleichter.
Die Saxx Tec cx90 hab ich auch ins Auge gefasst, die hat ne Chance verdient.
2-3 LS hol ich mir Heim und werde dann ausgiebig testen die besten bleiben bei mir

Bei Kompakt LS seh ich das Problem das sie auch auf Ständer müssten und somit den gleichen Platz einnehmen wie StdandLS.
Auf das weiße Sideboard können sie nicht weils zu schmal wäre und ich da kein Stereodreieck hinkbekomme.
Aber wie es sich anhören würde kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen... Vielleicht auch geil^^

Die Elacs spielen trotzdem noch sehr nice so ists jetzt nicht nur nach 9Jahren wollt ich mal was neues, zumal die eine Lackschaden hat.
Das zu "Dominante" hätte ich dann wahrscheinlich trotzdem, denn das sind eher Erstreflexionen des Schalls die von den Wänden hin und her abgestoßen werden, und das sind die hohen Frequenzen die mir nach ne Weile zu nervig werden. Beim AVR ist deshalb auch Treble auf -2. Die knapp 50cm zu Rückwand sind nicht gerade wenig finde ich, aber mehr geht immer.
Aber dafür ist ja auch Elac mit sein JetHochtönern bekannt.
Die Akkustiklösung soll praktisch sein da ich zu Miete wohne und ich das Setup dann mal vielleicht zu ne andren Wohnung nehme.
mtthsmyr
Stammgast
#32 erstellt: 05. Apr 2016, 20:28

Janine01 schrieb:
Nichts destotrotz gefällt mir deine Aufstellung wie du schon geschrieben hast noch etwas mit der Raumakustik spielen dann passt es schon.

Die Aufstellung ist gut, das finde ich auch. Aber bei dem zweiten Punkt, da ist meine Meinung: da kann man mit der Raumakustik spielen, wie man will, das wird nie besser als mit dem passenden Lautsprecher! Und wenn der möglicherweise auch noch weniger kostet...


-Audio- schrieb:
Bei Kompakt LS seh ich das Problem das sie auch auf Ständer müssten und somit den gleichen Platz einnehmen wie StdandLS

Da war ich vielleicht auch etwas unklar: Mit "groß" und "klein" habe ich die akustischen Eigenschaften des Lautsprechers gemeint. Es ging nicht ums Platz sparen. Lautsprecher, die in einem kleinen Raum gut funktionieren, stimmt man anders ab, als welche, die in einem großen Raum funktionieren sollen. Die Hersteller machen sich solche Überlegungen bei der Abstimmung ihrer Lautsprecher, schreiben aber nicht in ihre Prospekte mit rein, für welche Abhörsituation der Lautsprecher grob konzipiert ist. Weil sie niemanden vergraulen wollen, und weil es leider auch nicht so einfach ist das zu spezifizieren. Die Kunden glauben auch i.d.R sich etwas Gutes zu tun, weil sie zum größeren und teureren Lautsprecher gegriffen haben.
Die Händler fördern das auch, weil sie dadurch mehr verdienen. Und weil ansonsten klar wäre, dass man die Lautsprecher eigentlich in den eigenen Wänden verglichen haben MUSS, um wirklich sicher sein zu können. Den Ansatz findet nicht jeder Händler gleichermaßen toll.

Bleiben wir mal beim Beispiel KEF. Die haben noch den LS50, die R100 und die R300 unterhalb der R500. Nehmen wir mal an die R500 wären für 16,5qm geeignet? Was ist dann eine geeignete Raumgröße für die R300 bzw. R100?


-Audio- schrieb:
2-3 LS hol ich mir Heim und werde dann ausgiebig testen die besten bleiben bei mir

Das klingt nach einem guten Plan.
-Audio-
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Apr 2016, 18:41
Hey Matthias

zitat @Da war ich vielleicht auch etwas unklar: Mit "groß" und "klein" habe ich die akustischen Eigenschaften des Lautsprechers gemeint. Es ging nicht ums Platz sparen. Lautsprecher, die in einem kleinen Raum gut funktionieren, stimmt man anders ab, als welche, die in einem großen Raum funktionieren sollen. Die Hersteller machen sich solche Überlegungen bei der Abstimmung ihrer Lautsprecher, schreiben aber nicht in ihre Prospekte mit rein, für welche Abhörsituation der Lautsprecher grob konzipiert ist. Weil sie niemanden vergraulen wollen, und weil es leider auch nicht so einfach ist das zu spezifizieren. Die Kunden glauben auch i.d.R sich etwas Gutes zu tun, weil sie zum größeren und teureren Lautsprecher gegriffen haben.
Die Händler fördern das auch, weil sie dadurch mehr verdienen. Und weil ansonsten klar wäre, dass man die Lautsprecher eigentlich in den eigenen Wänden verglichen haben MUSS, um wirklich sicher sein zu können. Den Ansatz findet nicht jeder Händler gleichermaßen toll.

Danke für die Erklärung bist ja n gewerblicher Teilnehmer , wird schon stimmen, nur wenn ich in ein Hifiladen gehe hör ich das leider nie.
UND Ja ist fürn Endverbraucher nicht ersichtlich wenn der Hersteller das nicht angibt. Welche LS wäre so ein Beispiel ,jeder Kompakt LS?
Was meinst du wie würde es den mit Kompakten bei mir klingen, zumindest genau so gut oder eher besser? ? Möchte mich ja nicht klanglich nicht verschlechtern , aber wenn ich dadurch den Raum weniger anrege und es im am Ende besser klingt würde ich auch auf kleine umstellen.... Ein paar LS kannst ruhig nennen die dafür in Frage kommen. Und was du jetzt für ein System nutzt.?

zitat @Bleiben wir mal beim Beispiel KEF. Die haben noch den LS50, die R100 und die R300 unterhalb der R500. Nehmen wir mal an die R500 wären für 16,5qm geeignet? Was ist dann eine geeignete Raumgröße für die R300 bzw. R100?

keine Ahnung Vielleicht R500 16.5m2, R300 10m2, LS50 R100 5-10m2. In der Praxis siehtst bestimmt ganz anders aus.^^

Beste Grüße Audio

PS Wichtig zu sagen ist das ich das "DOMINANTE" in den Höhen allein dadurch reduziert habe in dem ich bei mein Onkyo605 das Audysse ausgestellt habe und nur die Entfernung von LS gelassen habe. Das war auch schon ein riesen Unterschied, den Tip bekam ich bei mir in Rostock von ein Saturnhifi Verkäufer, und hat gefunzt, es ist aber noch nicht perfekt^^. Das Audysee gibt in hohen Frequenzen viel dazu was garnicht nötig ist..
andre11
Inventar
#34 erstellt: 06. Apr 2016, 20:04

-Audio- (Beitrag #33) schrieb:
...Audysee gibt in hohen Frequenzen viel dazu...

Das stimmt so nicht ganz...
Audyssey ist, vereinfacht gesagt, eine Art Equalizer, der den Frequanzgang am Hörplatz linearisiert.
Dies verursacht häufig die Meinung "das klingt ja gar nicht", weil man es eben anders gewohnt ist.
mtthsmyr
Stammgast
#35 erstellt: 07. Apr 2016, 00:46
Bin selbständiger Computerspieleentwickler, daher muss ich mich hier als Gewerblicher markieren.
Lautsprecherentwicklung mache ich nur als Ausgleichshobby.


Was meinst du wie würde es den mit Kompakten bei mir klingen, zumindest genau so gut oder eher besser? ? Möchte mich ja nicht klanglich nicht verschlechtern , aber wenn ich dadurch den Raum weniger anrege und es im am Ende besser klingt würde ich auch auf kleine umstellen.... Ein paar LS kannst ruhig nennen die dafür in Frage kommen. Und was du jetzt für ein System nutzt.?


Ich habe weder die KEF noch die Dynaudio gehört. Aber wenn ich für meinen Raum einen Lautsprecher dieser Marken ausuchen müsste, würde ich aufgrund der Konstruktion die KEF R300 oder die Dynaudio Focus 160 versuchen. Oder die KEF LS50. Ich meine die KEF Lautsprecher strahlen im Hochton nicht so breit ab wie die Dynaudio... deswegen könnten die bei deiner Raumakustik im Vorteil sein. Je weniger Du da nachbessern musst umso besser.

Ob Du dich klanglich verschlechterst oder verbessert, musst du letztendlich selbst entscheiden. Kann sein, dass dir die größeren Modelle wirklich besser gefallen. Oder dass sie auch wirklich besser passen. Ich hatte nur den Eindruck, dass Du offenbar ein gewisses Beuteschema hast und in diesem Bereich suchst, um dich zu verbessern. Deswegen würde ich empfehlen zumindest mal auszuprobieren, eine Nummer kleiner zu gehen. Auch deswegen, weil die Händler einen in der Regel nicht dazu motivieren.

Ich höre im Augenblick mit einer Abwandlung der Visaton Bijou und einer Eigenentwicklung mit Bändchenhochtöner und Fostexbreitbänder. Beides jeweils kleine Kompaktlautsprecher mit 10L Innenvolumen und je einem 5 Zoll-Tieftöner. Ich bin sehr, sehr zufrieden mit dem aktuellen Zustand. Und meine Frau auch.
Die Lautsprecher, die in der letzten Wohnung noch gut funktioniert haben (25qm Wohnzimmer) die hier...
die haben den aktuellen Raum bereits überladen. Nicht schlimm, aber so dass es schon den Spaß am Musikhören gemindert hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hifiläden im raum hamburg
Killjoy am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  105 Beiträge
Gute Fachwerkstatt in Hamburg ?
horst.b. am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  5 Beiträge
hifi shop in hamburg?
livE am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  6 Beiträge
HiFi Messe Lübeck 12/13.09
nadir2 am 12.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  4 Beiträge
09.+10.Oktober Hifi-Messe in Lübeck
baerchen.aus.hl am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 09.10.2010  –  13 Beiträge
Gute Hifi-Läden/Beratung in Hamburg
am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  2 Beiträge
Hifi-Studio in und um Hamburg
hhschanze am 17.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  40 Beiträge
Studiotechnik Hamburg
Organmaster am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  2 Beiträge
Guter Händler in Hamburg ?
ClausJesup am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  3 Beiträge
Läden in Hamburg
_indie_ am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • KEF
  • Focal
  • Bowers&Wilkins
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 82 )
  • Neuestes MitgliedStimmchen
  • Gesamtzahl an Themen1.345.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.243