Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood KA-7050R Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Millkaa
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2016, 10:55
Hallo Community,
meine Großeltern haben mir eine Kenwood Anlage vermacht, die ich gerne weiter benutzen würde.
Ich habe mich schon durch diverse Internetseiten gelesen und einiges angeschaut komme aber mit der Vielzahl an Informationen nicht ganz klar.
Ich muss dazu sagen, dass ich in meinen 30 Jahren Lebenszeit kaum Kontakt mit Hifi Anlagen hatte, demnach ist das ganze Thema Neuland für mich.

Der Plan für die Kenwoodanlage und meine boxen ist geschmiedet. Ich würde gerne das System an meinen TV anschließen und den Sound nicht mehr über TV sondern über die Anlage genießen.
Der Plan steht nur die Durchführung ist, für mich und ohne Eure Hilfe, nicht möglich.
Von der einen Seite habe ich gehört, dass es geht, die andere Seite sagt, dass es nicht klappen kann (Freundeskreis).

Hier mal die Eckdaten der Anlage mit den Hauptkomponenten für den Betrieb am TV:

Kenwood Stereo Integrated Amplifier KA-7050R MOS FET Drive
DYNAUDIO Contour 1.3 Impedance 4 Ohm Lautsprecher


Dazu noch diese beiden

Kenwood AM-FM Stereo Tuner KT-3050L
Kenwood Compact Disc Player DP-3050


Der TV ist ein JVC LT-37S60BU, im angefügten Bild sind die Anschlüsse zu sehen.

Anschlüsse

Vielen Vielen Dank an Euch!

Grüße
Millkaa aka Niklas
Passat
Moderator
#2 erstellt: 16. Sep 2016, 11:13
Einfach Audio Out am TV mit dem AUX-Anschluß des KA-7050R verbinden.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 16. Sep 2016, 11:14 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#3 erstellt: 16. Sep 2016, 11:41
Hi,

da haben dir Omma und Oppa aber schöne Sachen vermacht, besonders, die Dynaudio´s,

schön auch, dass der Fernseher ein analoges Stereo-Signal via Cinchbuchsen bereitstellt, was heute nicht mehr üblich ist, es sind die untersten beiden Buchsen, mit denen machst Du es dann genau so, wie Roman es gesagt hat.
Die Fernsehlautsprecher würde ich dann aber abschalten und drauf achten, dass die 1.3 möglichst im gleichen Abstand zum Fernseher stehen, sonst kommt die Sprache nicht aus der Mitte des Fernseher´s.

Hans
Millkaa
Neuling
#4 erstellt: 16. Sep 2016, 12:46
Super, vielen Dank!

Mir hat man den Flo ins Ohr gesetzt, dass die digitalen Töne vom Receiver nicht vom Verstärker verarbeitet werden können.

Ich werde testen....

Danke
Passat
Moderator
#5 erstellt: 16. Sep 2016, 12:56
Das ist auch richtig.

Aber dein TV hat noch einen analogen Tonausgang, was bei heutigen TVs sehr selten ist.
Fast alle aktuellen TVs haben nur noch einen digitalen Tonausgang.
Aber auch die kann man an deinen Kenwood anschließen.
Man braucht dazu nur einen externen DAC. Der wandelt digital nach analog.

Das ist bei deinem TV dank des analogen Tonausgangs aber nicht nötig.

Grüße
Roman
Millkaa
Neuling
#6 erstellt: 17. Sep 2016, 12:44
So eine letzte Frage ist offen:

Ich habe meine Kabelkiste durchsucht und nur ein olles Cinchkabel von einer PS2 oder XBOX 360 gefunden. Ich denke mal das auch die Cinchkabel verschiedene Qualitäten besitzt.
Was könnt ihr mir da empfehlen?
Reicht so eines:
https://www.amazon.d...keywords=cinch+kabel

Oder dieses:
https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_3_cc.htm

Danke Euch

P.S. @Passat

Wenn ich, für einen anderen TV, einen solchen externen DAC benötige. Kannst du mir sagen, wo ich einige Test bzw. Reviews finden kann?
Habe im Netzt DAC`s von 30€ bis 300€ gefunden.
Gibt es da einen Hersteller, der so bei <100€ liegt und zu empfehlen ist?


[Beitrag von Millkaa am 17. Sep 2016, 12:47 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#7 erstellt: 17. Sep 2016, 13:10
Hi, wenn wie bei den meisten Fernsehgeräten eine Scartbuchse vorhanden ist, kann man mit einem geeigneten Adapter den analogen Tonausgang anzapfen. BG Konrad
tinnitusede
Inventar
#8 erstellt: 17. Sep 2016, 13:27
das Kabel von Thomann ist 3 Meter lang, brauchst Du diese Länge?

Das andere ist bei etwa gleichem Preis 1 Meter lang und hat die augenscheinlich besseren Stecker. Gute Stecker sind für mich kaufentscheidend,

Hans

P.S. von Oelbach gibt´s einen DAC für ca. 60 €
Millkaa
Neuling
#9 erstellt: 17. Sep 2016, 13:58
@Silberfuchs

Das Wohnzimmer kommt in das ausgebaute Dach, das bedeutet wir haben Schrägen bis zum Boden. Die Anlage wird direkt an der Schräge auf einem Sideboard stehen und die einzelnen Komponenten stehe nebeneinander.
Der TV kommt auf ein Brett mit Rollen (ein selbst gebauter Fernsehtisch mit Rollen.
Es könnten 2m Kabel reichen, 1m sind zu wenig. Ich würde mich aber sehr ärgern, wenn ich später merke, dass das Kabel durchaus länger sein könnte.
Also kann man das Angebot von Amazon bedenkenlos kaufen?

Danke
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 17. Sep 2016, 14:24

Also kann man das Angebot von Amazon bedenkenlos kaufen?

Ja, kein Problem.

Gruß
Georg
Millkaa
Neuling
#11 erstellt: 17. Sep 2016, 19:26
Ihr seit Spitze, Danke!
Millkaa
Neuling
#12 erstellt: 21. Sep 2016, 18:28
So, ich habe es versucht aber ich bekomme einfach keinen Ton.
Also es rührt sich einfach nix.
Ich kann es mir nicht erklären.
Habe zwei Kabel versucht, diverse Steckverbindungen alles durchprobiert.
Ich habe so ein Belkin Bluetooth Emnpfänger, der über Cinch Spotify bspw. abspielt. Das geht im AUX Eingang ohne Probleme. Verbinde ich TV AUX Out mit der Kenwood AUX In passiert einfach nix.
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 21. Sep 2016, 18:45

Ich habe so ein Belkin Bluetooth Emnpfänger, der über Cinch Spotify bspw. abspielt. Das geht im AUX Eingang ohne Probleme.

Wo geht er ohne Probleme? Am TV oder am Kenwood?

Gruß
Georg
Millkaa
Neuling
#14 erstellt: 21. Sep 2016, 18:52
Am Kenwood.

Ich habe jetzt Ton, bin aber über einen ganz anderen Weg gegangen.
Mein TV hat eine HDMI Einstellung, steht diese auf Digital habe ich Ton, auf Analog habe ich auch keinen Ton vom Receiver.
Ich befürchte, dass mein TV, wenn er Digitale Signale vom Receiver bekommt diese nicht Analog ausgibt.

Was habe ich gemacht, damit der Ton läuft?
Mein Entertain Sat Receiver von der Telekom hat auch Cinch Ausgänge.
Da am TV nur der Receiver angeschlossen ist und nichts anderes, also Netflix bspw. läuft auch über den Receiver klappt es jetzt.

Der TV ist aktuell eigentlich auf Stumm und nur für das Bild da, die Kenwood harmoniert mit meinen Receiver 1A und ich habe genialen Klang.

Not macht erfinderisch
tinnitusede
Inventar
#15 erstellt: 21. Sep 2016, 20:44
war es denn generell geplant, das Du mit einen separaten Sat-Receiver in den TV reingehst?
Millkaa
Neuling
#16 erstellt: 22. Sep 2016, 21:24
Wie meinst du das?

Ich habe von der Telekom Entertain Comfort Sat, Der Media Receiver hat Festplatte und die Möglichkeit Netflix, Mediatheken etc. anzuschauen. Das kann mein TV alles nicht.
Also der TV MUSS an dem Telekom Receiver dran, damit ich alles schauen kann.

Falls die Frage war ob ich ursprünglich nur den TV, ohne Receiver nutzen wollte ist das nicht der Fall. Der Telekom Receiver war fest eingeplant.

Was ich aber interessant finde, dass der Receiver den Ton perfekt an die Anlage abgibt aber der TV, trotz AUX Ausgang nichts an der Kenwood ankommen lässt.

Eventuell wichtig zu erwähnen: Receiver und TV sind über HDMI verbunden, da ich diese Übertragung als die sinnvollere erachtet habe und ich sonst keine weiter sehe.


[Beitrag von Millkaa am 22. Sep 2016, 21:26 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#17 erstellt: 22. Sep 2016, 22:15

Millkaa (Beitrag #16) schrieb:

Falls die Frage war ob ich ursprünglich nur den TV, ohne Receiver nutzen wollte ist das nicht der Fall. Der Telekom Receiver war fest eingeplant.

Was ich aber interessant finde, dass der Receiver den Ton perfekt an die Anlage abgibt aber der TV, trotz AUX Ausgang nichts an der Kenwood ankommen lässt.


ich finde, dass es der normalste und beste Weg ist, den "Umweg" über den TV kann man sich doch sparen,

Hans
Millkaa
Neuling
#18 erstellt: 23. Sep 2016, 21:07
Hmmm
eigentlich hast du recht, würde ich aber noch eine XBOX oder andere Konsole am TV betreiben könnte ich dieses Erlebnis nicht über die Kenwood laufen lassen
Da ich das aber nicht mache ist alles perfekt.

Danke Euch!
tinnitusede
Inventar
#19 erstellt: 24. Sep 2016, 09:34
Moin,

mir ist nicht klar, warum aus den Cinch-Ausgängen vom TV kein Signal kommt, können sie vielleicht im Menü ein-aus-geschaltet werden, oder kann die Lautstärke geregelt werden?,

Hans
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood Fanclub - Der Thread für Kenwood Liebhaber
MarcoSono am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2016  –  657 Beiträge
Neue Anlage ist da aber WIE schliess ich die an?
mickikrause am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  7 Beiträge
Würde gerne wissen, was meine Anlage noch wert ist . Bitte um Hilfe.
dirk7007 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  16 Beiträge
Realisierung HIFI-Anlage mit Netzwerk
high_fi(ve) am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  10 Beiträge
Was bekomme ich noch für meine Anlage?
Danzig am 05.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  10 Beiträge
Meine allererste HiFi-Anlage...
LovelyMick am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  32 Beiträge
Anlage für TV, Radio etc.
heyhoAG_ am 23.01.2015  –  Letzte Antwort am 26.01.2015  –  4 Beiträge
Ipod - Ausgang für Anschluss an Hifi-Anlage?
nidimi am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  2 Beiträge
Für Anfänger: Wie ich meine neue Anlage erlebe :)
lilapause am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  22 Beiträge
Qualität von Kenwood Anlagen
Computergott am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 14.05.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JVC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.930