Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Wie spricht man Cinch aus?

+A -A
Autor
Beitrag
Gummiente
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jun 2004, 17:23
so: "Kinsch"
oder so: "Tschinsch"

Wäre toll wenn mir das jemand sagen könnte.


[Beitrag von UweM am 30. Jun 2004, 10:01 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2004, 17:29
ssintsch

ich sage TSCHNITSCH ;D

und es heist "cinch" aber wayne interessierts....


[Beitrag von oliverkorner am 26. Jun 2004, 17:29 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#3 erstellt: 26. Jun 2004, 17:33
Moin!
Es soll aber [ßintsch] ausgesprochen werden
Gummiente
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jun 2004, 17:34
Haja solange jeder weiß was gemeint ist ist es ja egal ob man Chinch oder Cinch schreibt.

Von DrNice1984 klingt es wie Schintsch, oder so.

Ich sage [Kintsch], aber das scheint ja bei jedem anders zu sein.


[Beitrag von Gummiente am 26. Jun 2004, 17:36 bearbeitet]
DrNice
Moderator
#5 erstellt: 26. Jun 2004, 17:37
Nuhr trehkt aine valsche Schraibwaise nicht grahde zur Ferstentlichkeit bey. Dahärr solte mann sich schonn pemüen...

Edit: Nee, "Sintsch" mit scharfem "s".


[Beitrag von DrNice am 26. Jun 2004, 17:38 bearbeitet]
Gummiente
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jun 2004, 18:09
Ja eine einigermaßen richtige Schreibweise ist schon wichtig. Sinsch mit Scharf-S is auch ne möglichkeit. Wenn jemand weiß wie man Cinch offiziel ausspricht könnet hier mal reinschreiben.
der_mav
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jun 2004, 18:19
Ich würde sagen es wird "Zinnsch" ausgesprochen
snickers
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jun 2004, 18:28

so: "Kinsch"
oder so: "Tschinsch"

Wäre toll wenn mir das jemand sagen könnte.


ist doch ganz einfach: RCA Phono hehehehe
bvolmert
Inventar
#9 erstellt: 26. Jun 2004, 18:30
@DrNice1984 und alle anderen
Also:

"Enie Utnresuhcnug aus Elngnad hat egrneben, dsas wir Txete acuh ncoh fast fielssend jseen knönen, wnen die Bcuhtsbaen toatl druhceniadenr gweürflet sethen - Huatpsache, die etrsen und ltzteen sethen am rcihigten Patlz."

..."auch die Rechtschraibunk, üba di so fiel geschtrittn wuade -es kept und liehst sich auch one sie gans pasabel, wi si krade selbs seen."

..."die leute fangen eben an alles einfacher zu machen e-mails ohne gossbuchstaben umlaute und satzzeichen sind bereits fast normal warum nicht alles kombinieren achtung anschnallen im nächsten absatz probieren wir es aus"

"wer jezt ncoh wass lhsen knann iss ehct ghuut aba dsie fheigaikt writ inn da zkununft asplout nhtownedig sain zumm ueblaeebn unnt nu seense slepst dsie wnahsnnixte klomune allla zeietn hammse hiermit überlebt gckülwnucsh!"

ednstaidum kmmounkiaiotnstrreor!!!

gelesen in PcPro,12/03


[Beitrag von bvolmert am 26. Jun 2004, 18:32 bearbeitet]
jenzzens
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 26. Jun 2004, 18:42
Also das was ich kenne ist die zweite Lösung: "Tschinsch" Und eigentlich sprechen es alle Leute die ich kenne so aus.

Ich habe auch noch eine Thread in einem anderen Forum gefunden, wo es um die gleiche Frage geht.
http://www.moonsault.de/forum/showthread/t-8490.html

In diesem Sinne...fröhliches weiterphilosophieren
larry55
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 26. Jun 2004, 18:45
Und ich sage ganz einfach mal , das die Bezeichnung "Cinch" sowieso völlig falsch ist .

Die Stecker heissen : RCA-Stecker , also z.B. RCA-Kabel .

Aber letztendlich ist es auch wieder egal , denn jeder weiss , was gemeint ist , wie auch immer es falsch ausgesprochen wird ........

greetz
Danzig
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2004, 18:52
wie wäre es mit NF ?
larry55
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Jun 2004, 18:59
NF-Kabel ist auch o.k. , aber es ging ja wohl um die Stecker .

greetz
Danzig
Inventar
#14 erstellt: 26. Jun 2004, 19:05
NF-Stecker oder "des stecker ding zum anschließen kabel an verstärker"
Passat
Moderator
#15 erstellt: 26. Jun 2004, 19:21
Ich habe mal einen Uralt Langenscheidt (stammt von 1956!!) befragt.

Cinch wird ßinsch ausgespochen.
Die häufig gehörte Aussprache "Tschinsch" würde Chinch geschrieben.

Cinch heißt übrigens übersetzt lt. 56er Langenscheidt "sichere Sache".

Grüsse
Roman


[Beitrag von Passat am 26. Jun 2004, 19:24 bearbeitet]
RealHendrik
Inventar
#16 erstellt: 26. Jun 2004, 20:04
Gar nicht drüber diskutieren. Offiziell wird der Stecker

CINCH

geschrieben, alternativ

RCA Phono Plug

oder eingedeutscht:

TOST

Wie auch immer, Cinch spricht sich offiziell "ßinsch" aus. Nicht "Tschinsch" und schon gar nicht "Kinsch".

Gruss,

Hendrik
das_n
Inventar
#17 erstellt: 26. Jun 2004, 20:07
ich sach immah tschinsch, und das bleibt auch so!
obwohl ich cinch schreibe......
mott
Stammgast
#18 erstellt: 26. Jun 2004, 21:14
jep schließ mich "das_n an.
Oller
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 26. Jun 2004, 21:18
das englische Wort cinch wird mit Sicherheit [ssintsch] ausgesprochen.

Die meines Wissens nur im deutschsprachigen Raum verwendete bezeichnung "cinch" für RCA hörte ich bis jetzt immer als [tschintsch].

Ich denke hier wurde ein englisches Wort mit völlig neuer Bedeutung und Ausprache eingedeuscht.

Ähnlich ist das bei "Handy", hier stimmt zwar die Aussprache aber kein english native speaker würde verstehen, dass damit ein telefon gemeint ist. Die nennen das Teil: Cell-Phone (cellular phone)

Gruss
addY
Stammgast
#20 erstellt: 27. Jun 2004, 00:03
hä? habe immer gedacht das heißt "Chinch" und wird desshalb auch "tschinsch" ausgesprochen..
fender
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jun 2004, 06:08
Hallo,

Also ich sage "Tschinsch".
Und ich habe ehrlich gesagt noch niemanden gehört, der es anders ausspricht.

Gruß,
Fender.
Waldo
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Jun 2004, 06:30

Hallo,
Also ich sage "Tschinsch".
Und ich habe ehrlich gesagt noch niemanden gehört, der es anders ausspricht.


Hab ich wirklich noch nie "Kinsch" gesagt?

So, ich muß wieder an meinem Kisko Rauter basteln...

H.a.n.d.,

E.:wq
das_n
Inventar
#23 erstellt: 27. Jun 2004, 06:55

So, ich muß wieder an meinem Kisko Rauter basteln...


äääähh...........GESUNDHEIT!!!
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 27. Jun 2004, 08:40
Der Begriff "cinch" stammt laut Duden aus dem Englischen und wird laut Englischwörterbuch Langenscheidt "Sintsch" ausgesprochen, wobei das S vorne ein stimmloser Zischlaut wie beim deutschen ß ist. Dr. Nice liegt deshalb 100% richtig.

Dass viele (auch die sogenannten Fachverläufer ) es anders aussprechen, macht es noch lange nicht richtig.

Genauso wie man Loser mit einem o schreibt und nicht mit zwei. Englisch Sprach schweres Sprach?


[Beitrag von John_Bowers am 27. Jun 2004, 08:46 bearbeitet]
UweM
Moderator
#25 erstellt: 27. Jun 2004, 09:32

hä? habe immer gedacht das heißt "Chinch" und wird desshalb auch "tschinsch" ausgesprochen.. :.


Das ist nun beides sicher falsch. Die Aussprache Tschinch hat nur deshalb Verbreitung gefunden, weil Cinch so häufig als Chinch falsch geschrieben wird.

"Chinch" wirst du in keinem Wörterbuch oder einer technischen Dokumentation finden. Wie ein C vor einem i im englischen Ausgesprochen wird ist eindeutig: Wie z.B. in City.

Grüße,

Uwe
DrNice
Moderator
#26 erstellt: 27. Jun 2004, 10:35
Moin!
Ab und zu (z.B. in Anleitungen zu Dual-Plattenspielern) findet man auch die Schreibweise "Cynch".
Wan
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Jun 2004, 15:23
Ist doch alles ganz einfach: fragen wir unser schlaues buch, merriam-webster online!
da heisst es ssintsch : http://www.m-w.com/cgi-bin/dictionary?book=Dictionary&va=cinch
und man kann es sogar anhoeren!


[Beitrag von Wan am 29. Jun 2004, 15:23 bearbeitet]
hydro
Stammgast
#28 erstellt: 30. Jun 2004, 09:28

und man kann es sogar anhoeren!


die nuscheln ja
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 30. Jun 2004, 09:34


und man kann es sogar anhoeren!


die nuscheln ja :D


Entweder sind deine Lautsprecher oder deine Ohren defekt. Bei mir klingts klar und deutlich.
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 30. Jun 2004, 09:40

Ist doch alles ganz einfach: fragen wir unser schlaues buch, merriam-webster online!
da heisst es ssintsch : http://www.m-w.com/cgi-bin/dictionary?book=Dictionary&va=cinch
und man kann es sogar anhoeren!



Weitere Anspieltips:

rucksack
blitzkrieg
miscellaneous
motherfucker

Werner_B.
Inventar
#31 erstellt: 30. Jun 2004, 09:53

Ähnlich ist das bei "Handy", hier stimmt zwar die Aussprache aber kein english native speaker würde verstehen, dass damit ein telefon gemeint ist. Die nennen das Teil: Cell-Phone (cellular phone)


Da wir gerade beim "Rumpingeln" sind: Cell Phone ist der amerikanische Gebrauch, Mobile Phone der englische ...

Im übrigen ist Merriam Webster immer eine feine Instanz! Mähr sog' i ned ...

Gruss, Werner B.
RealHendrik
Inventar
#32 erstellt: 30. Jun 2004, 09:57
Völlig off topic: Wenn man eine Britin um ihr "Handy" bäte, müsste man sich im harmlosesten Fall auf eine Ohrfeige gefasst machen. Damit bezeichnen die Endgländer(innen) umgangssprachlich kleine, niedliche elektrisch betriebene Spielzeuge, die frau lieber für sich alleine benutzt...

Noch ein Anspieltip für Merriam Webster:

kindergarten

Gruss,

Hendrik


[Beitrag von RealHendrik am 30. Jun 2004, 10:00 bearbeitet]
UweM
Moderator
#33 erstellt: 30. Jun 2004, 10:02
habe die Überschrift (Chinch -> Cinch) geändert, damit die Suchfunktion richtig greift.

Grüße,

Uwe
Django8
Inventar
#34 erstellt: 30. Jun 2004, 10:24
Wie man's ausspricht ist eine Sache, aber woher kommt der Begriff "Cinch" (warum nicht "RCA" auch in Deutsch?)? Muss ja irgendeinen Ursprung haben....
RealHendrik
Inventar
#35 erstellt: 30. Jun 2004, 13:15
@Django, Du weisst, dass die offizielle "deutsche" Bezeichnung "Toast"-Stecker ist? D.h. eigentlich richtig ToSt für Tonabnehmerstecker... Hat sich aber irgendwie nicht durchgesetzt.

Gruss,

Hendrik
cr
Moderator
#36 erstellt: 30. Jun 2004, 13:57
An die Schreibweise Cynch kann ich mich auch dunkel erinnern.
Wan
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Jun 2004, 15:45

Weitere Anspieltips:

rucksack
blitzkrieg
miscellaneous
motherfucker

probiert mal
son of a bitch (wenn ihr euch das anhoeren wollt)
Da gibt es zwei Hoervarianten und beide klingen komisch (das erste in der betonung, das zweite im wortlaut)
ausserdem koennt ihr
weltschmerz
ausprobieren. DAS klingt cool, wenns die Amis sprechen.


[Beitrag von Wan am 30. Jun 2004, 15:50 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#38 erstellt: 30. Jun 2004, 16:07
wie gut, dass ich mit Cinch nix am Hut hab; wenns schon Probleme mit Aussprache und Schreibweise gibt ... wie soll dass denn dann noch ordentlich funktionieren?
Werner_B.
Inventar
#39 erstellt: 30. Jun 2004, 16:21

wie gut, dass ich mit Cinch nix am Hut hab


Wart nur ab, bukowsky, bis Dein Saba das Zeitliche segnet, dann musst Du Dir für Deine DIN-Anschlüsse B&O oder Naim (waren die das? oder war das Linn? oder Quad?) kaufen ... Der Cinch kriegt Euch alle ...

Gruss, Werner B.
bukowsky
Inventar
#40 erstellt: 30. Jun 2004, 16:23

Wart nur ab, bukowsky, bis Dein Saba das Zeitliche segnet, dann musst Du Dir für Deine DIN-Anschlüsse B&O oder Naim (waren die das? oder war das Linn? oder Quad?) kaufen ... Der Cinch kriegt Euch alle ...

Gruss, Werner B.


nix da ... habe noch reichlich Ersatz an Sabas ...

PS @micha_d: nein, Du bekommst keinen ab


[Beitrag von bukowsky am 30. Jun 2004, 16:24 bearbeitet]
garnixan
Stammgast
#41 erstellt: 03. Jul 2004, 22:58
Hallo,

nachdem die Frage nach der richtigen Aussprache ja geklärt ist interessiert mich, warum die Stecker "RCA-Stecker" heißen? Haben die was mit der Radio Corporation of America zu tun? Wurden die Stecker dort entwickelt? Ich finde es schon erstaunlich, daß die Stecker (die offenbar keiner DIN-Norm entsprechen) herstellerübergreifend die gleichen Maße haben und passen, wobei es natürlich noch besser wäre, wenn alle HiFi-Geräte die selbe Lautstärke produzieren würden. In Zeiten von W-LAN und FireWire scheint der Zug für genormte analoge Verbindungen zwischen HiFi-Komponenten aber abgefahren. Aus technischer Sich frage ich mich, warum sich nicht XLR oder DIN durchgesetzt hat. Die Stecker sind doch wesentlich besser (gemeinsame Masse und Schirmung, Verpolungsschutz, bei XLR auch Verriegelung des Steckers). Irgendwie setzen sich immer die falschen Systeme durch. Für die Zukunft hoffe ich, daß Anlagen nur noch einen Wandler im Verstärker haben werde und alle digitalen Quellen somit gleich klingen. Mich nervt es nämlich gewaltig, daß digitale Daten vom DAT-Recorder anders Klingen als von Festplatte oder vom CD-Player. Für die Gerätevernetzung untereinander wünsche ich mir W-LAN, wie Apple es jüngst mit Airtunes und Airport Express vorgestellt hat (http://www.apple.com/de/airportexpress/unwireyourlivingroom.html) oder FireWire-Wireless, so daß die Geräte untereinander nicht mehr verkabelt werden müssen.

Gruß aus Köln,

garnixan
bukowsky
Inventar
#42 erstellt: 04. Jul 2004, 08:50
der unsinnige Wechsel von Cinch zu DIN war in meinen Augen nur ein Marketinggag aus Übersee, der den Käufern eine Hochwertigkeit suggerieren sollte - was leider auch geklappt hat - die meiner Meinung nur allzuoft nicht vorhanden war.
opelkadett
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 04. Jul 2004, 09:23
Ich sach auch immer "tschinsch" alle leute die ich kenne sagen auch tschinsch also bleib ich bei tschinsch!
UweM
Moderator
#44 erstellt: 05. Jul 2004, 08:07
Interessante Einstellung: Wenn alle es falsch machen, muss das falsche richtig sein.

Seit Pisa braucht man sich hierzulande über gar nichts mehr zuz wundern...

Uwe
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 05. Jul 2004, 10:25

Ich sach auch immer "tschinsch" alle leute die ich kenne sagen auch tschinsch also bleib ich bei tschinsch!


Wahrscheinlich sagst du auch: Der Mafiosi statt Mafioso, das Visa statt Visum und schreibst Loser mit zwei "o".

P.S.: Falls du die obigen Begriffe nicht kennst, ignoriere meine Antwort einfach.
DrNice
Moderator
#46 erstellt: 05. Jul 2004, 12:06
Moin!

Also, ich schreibe "Verlierer" - da kommt man gar nicht erst in die Versuchung, es mit doppel-o zu schreiben

Wie hieß noch gleich der Paparazzi, der Jenny Elvers in ihrem Garten fotografiert hat?

Und wem ein Visa nicht ausreicht, der holt sich noch eines - dann hat er zwei Visas.

Fremdwörter haben eben ihre Tücken, nur helfen meistens ein paar Faustregeln - dann klappt's auch mit den Nachbarn. Naja, zumindest mit deren Sprachen.
John_Bowers
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 05. Jul 2004, 12:13



Und wem ein Visa nicht ausreicht, der holt sich noch eines - dann hat er zwei Visas.


Der war gut.

Und der erst:


Wie hieß noch gleich der Paparazzi, der Jenny Elvers in ihrem Garten fotografiert hat?




[Beitrag von John_Bowers am 05. Jul 2004, 12:16 bearbeitet]
Hansaatic
Stammgast
#48 erstellt: 18. Jan 2005, 18:51
[/Ingo_Stimme on]
Jetzt mal eine ganz dumme Frage
[/Ingo stimme off]
Wie spricht man unseren tollen Namensgeber aus? (HiFi :D)

Hei-Vieh (hört man immer -.-)

oder

Hei-Fei (meine "Meinung" bisher, in der engl. Sprache begründet)

PS: Hört euch mal "Lederhosen" an^^


[Beitrag von Hansaatic am 18. Jan 2005, 18:59 bearbeitet]
Reinhard
Inventar
#49 erstellt: 25. Mai 2007, 15:03

Passat schrieb:
Ich habe mal einen Uralt Langenscheidt (stammt von 1956!!) befragt.

Cinch wird ßinsch ausgespochen.
Die häufig gehörte Aussprache "Tschinsch" würde Chinch geschrieben...

Grüsse
Roman


So isses. Dieser Thread ist ein vorzügliches Beispiel, wie dieses Forum funktioniert. Einer stellt eine konkrete Frage, 80% antworten mit Beiträgen, die am Thema vorbei sind, 15% vermuten und 5% wissen.

Das c wird im Englischen, wenn ein Vokal folgt, stimmhaft, also als Zischlaut gesprochen, also muss es "ßintsch" gesprochen werden. Kurze Frage, kurze Antwort.

Gruß Reinhard

P. S. ja, und jetzt geht das Gemecker der 80% + 15% los..., wetten?

Ist auch immer dasselbe und vorhersehbar
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 25. Mai 2007, 17:22
inzwischen ist das eingedeutsch, also "schinsch". basta.
Elos
Inventar
#51 erstellt: 25. Mai 2007, 18:15

MusikGurke schrieb:
inzwischen ist das eingedeutsch, also "schinsch". basta.



Irgendwie klingt das ganze chinesisch
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
CINCH Umschalter gesucht
ugoria am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 05.11.2004  –  4 Beiträge
Ab wann spricht man von Highend Anlagen
Markus_Rühl am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  305 Beiträge
abgeschirmte Cinch-Kabel an Stecker
robertn am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  9 Beiträge
Wie verbinde ich die Cinch-Kabel?
Obi am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.10.2003  –  2 Beiträge
Cinch/Klinke auf Boxen...
fettesEuter am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  5 Beiträge
USB to Cinch?
mhma am 02.07.2010  –  Letzte Antwort am 02.07.2010  –  2 Beiträge
3,5 Klinke -> Cinch (Rot, Weiß)
telnamir am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  4 Beiträge
XLR female auf Cinch löten
Schokobengel am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  3 Beiträge
Audiokabel mit acht Cinch Steckern
8bitRisc am 31.10.2012  –  Letzte Antwort am 31.10.2012  –  3 Beiträge
XLR Endstufe an Cinch Aktivweiche
Ace-dude am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 13.11.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.575