Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DAT Streamer

+A -A
Autor
Beitrag
bone2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Aug 2004, 21:20
Hallo!

Ich habe gehört, DAT Bänder können via PC mit einigen Streamerlaufwerken bespielt werden.

Nun, da ich vorhabe mir jetzt wirklich endlich einen gebrauchten DAT Rekorder zu kaufen, hätte ich gerne gewußt mit welchen (Dat)Streamerlaufwerken dies funktioniert.(Marke,Typ)

Außerdem, welchen stationären günstigen Dat würdert ihr empfehlen (zb. Tascam TA-20 ?)

Welche Bänder funktionieren sowohl im Streamer als auch im Rekorder?
RealHendrik
Inventar
#2 erstellt: 17. Aug 2004, 23:53
Von aktuell erhältlichen DAT-Streamerlaufwerken funktioniert es m.W. mit keinem. Ansonsten soll es mal ein Seagate DAT-LW mit einer speziellen audiofähigen Firmware gegeben haben, aber einfaches "Sichern" von WAV-Dateien würde auch nicht zum gewünschten Ergebnis führen.

Trenne Dich vom Gedanken, DAT-Kassetten direkt im PC bespielen/abspielen zu können und handhabe die Angelegenheit mit einer guten Soundkarte (SPDIF in/out) und einem separaten DAT-Rekorder.

Gruss,

Hendrik
bone2017
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 17:06
OK, danke mal für die Antwort.

Welcher gebrauchte DAT wäre denn von der Laufwerksqualität zu empfehlen?

Wie ist denn zb. der Sony DTC-ZE700?
Oder wäre ein Gerät von Tascam besser?
DDA
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Aug 2004, 17:44
Es gab einmal DAT- Laufwerke (die von SUN), die mit einer besonderen Firmware ausgestattet, mittel spezieller Software (frag mich nicht mehr nach dem Namen) direkt Audiofiles einlesen und abspeichern konnten (und dies auch ohne SCMS). Die Laufwerke waren damals sakrisch teuer, sind aber neu heute sicher nicht mehr zu erhalten. Vielleicht hilft's ebayle, aber ich hätte wenig Hoffnung.

Axel
Sinclair
Stammgast
#5 erstellt: 19. Aug 2004, 20:37
Hi,

wenn du noch Interesse an der DAT / PC Geschichte hast, solltest du hier mal ein wenig lesen:

http://homepage.ntlw.../dat-dds/drives.html

Ich habe das 9000er Laufwerk noch irgendwo im Keller rumliegen, bin aber aus Zeitmangel noch nicht dazu gekommen die Firmware zu flashen und das ganze mal auszuprobieren.
Leider gibt es keine wirklich komfortable Software.

Die Sony DAT Recorder sind nicht schlecht - kann aber nur für die alten sprechen, die haben alle einen Fehler in der Mechanik, so dass sie nicht mehr richtig zurückspulen.
Ich meine ab dem DTC-59ES war der Fehler behoben.
Mein 57ES läuft bisher auch noch stressfrei
Habe noch ein 670er und einen 55ES.

Gruß,
Marian
DDA
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Aug 2004, 21:02
Da hat mich meine Erinnerung aber etwas getäuscht, tut mir leid.
Das Studium des letzten Links zeigt, daß es keine Sun, sondern SGI- DAT- Laufwerke waren. Danke für den Link.

Axel
Sinclair
Stammgast
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 22:10
Kann gut sein, dass Sun die Laufwerke verbaut hat.
Im Endeffekt verbauen die ja eh nur OEM Ware.
In einer Sun sind z.B. auch seagate Platten etc. verbaut

Teilweise wird sogar die Firmware umgeschrieben, so dass die Geräte auch tatsächlich als Sun-Device erkannt werden.
Heutzutage wird das nicht mehr so akribisch betrieben, aber bei Sun bin ich mir da nicht so sicher :))


Gruß,
Marian
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Aug 2004, 17:36
Es gibt Laufwerke mit Audiofirmware, allerdings bekommt man sie zu halbwegs normalen Preisen nur noch gebraucht bei Ebay z.B.


Alles andere gibts nimmer oder ist brutal teuer.


Aber schau mal bei Ebay, stehen immer wieder mal welche drin. Allerdings eben nur SCSI, also brauchste noch nen Controller dazu (aber SCSI sind eh alle Streamer oder?)
Sinclair
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2004, 18:33
Nein, nicht alle Streamer sind SCSI.. dazu gibt es auch noch zig verschiedene SCSI Varianten - sprich SCSI != SCSI.

DAT Laufwerke sind aber meist SCSI, da hast du Recht. Die älteren sind i.d.R. 50 polige fast-SCSI.
Die Controller bekommt man mittlerweile aber nachgeschmissen (z.B. Tekram U-315 oder so), oder gebraucht - damals war das echt eine Investition (mein damaliger Adaptec hat ~500DM gekostet).
Für dein Vorhaben muss er nicht einmal bootfähig sein.

Gruß,
Marian
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Aug 2004, 20:56
So ein Teil wäre nämlich auch für mich mal interessant. Frage ist nur, wie lange son Teil noch hält wenn mans gebraucht kauft. Die neuesten sinds ja auch nimmer, und reparatur ist wohl absolut uninteressant
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dat Rekorder
bone2017 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  127 Beiträge
DAT
atteli am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  4 Beiträge
DAT-Rekorder Reparatur.
jimi_h am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  2 Beiträge
TASCAM DAT Redcorder kaputt.
jimi_h am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
DAT - Band wird nicht mehr erkannt
GINO1704 am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  2 Beiträge
DAT-Recorder alternativ zu Sony
Heri am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  4 Beiträge
Sony DAT 55 ES
wcool am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.05.2006  –  4 Beiträge
DAT Kassetten laufen aus ... wohin kopieren ??
Subzero am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  18 Beiträge
DAT Recorder Problem DA-30MK II
domratz am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 16.08.2006  –  2 Beiträge
DAT: Sony DTC 77 oder 2000?
m&s am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedBenni_Ballert
  • Gesamtzahl an Themen1.362.184
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.945.670