Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kennt jemand ein Meßsystem?

+A -A
Autor
Beitrag
Grzmblfxx
Stammgast
#1 erstellt: 25. Aug 2004, 16:05
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Meßsystem, mit dem ich den Frequenzgang eines Lautsprechers messen kann...

Was brauche ich da?
Wohl einen PC, das sollte kein Problem sein (gute Soundkarte?)...
Wohl auch ein Mikrofon...
Und eine Software...

Wer kann mir auf die Sprünge helfen?

Andreas
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 25. Aug 2004, 18:29
Soundkarte ist fast egal, solange sie nicht älter als 5 Jahre ist sollte sie fürs Messen reichen. Die Fehler werden rausgerechnet, weil sie auf beiden Stereokanälen annähernd gleich sind.
Mikrofon ist kritisch, es ist zwar nicht wichtig, dass das Mikrofon gut ist, aber wichtig, dass man weiß welche Übertragungsfunktion das Mikro hat.

Zur Software:
http://www.etfacoustic.com/
http://www.audio-software.de/
dobbcheck
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Aug 2004, 18:31
Hallo,

als Programm nutze ich ETF, Soundkarte sollte Line In und Out haben (Mic-Eingang funktioniert nicht) und voll Duplex-fähig sein, Anschlußplan wird im Programm beschrieben. Als Mic nutze ich nur ein "Radio Shack" Levelmeter, mit Cinch-Ausgang. Das ist allerdings nicht sehr genau und sollte nur im Bassbereich eingesetzt werden, aber zum Testen reicht es erstmal.

M.f.G.
DDA
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Aug 2004, 21:02
Um so etwas wirklich richtig messen zu können, ist ein schalltoter Raum nötig, sonst muß ich die Messung auch mit der Responsefunktion des Raumes invers falten. ICh denke aber, daß die beschriebenen Möglichkeiten einen Eindruck des ganzen vermitteln.
Die Wandler einer Soundkarte aus dem Heimbereich sind auch nichts die linearsten, wer die Chance hat, sich einen vom PC auslesbaren Oszi leihen zu können, und die Signale mittels Fourier bearbeiten zu können, kommt dem Ziel vielleicht näher.
Mein persönlicher Favorit wäre eine [schleichwerbung on] National Instruments Meßwertkarte und eine Weiterverarbeitung im LabView mit dem Sound & Vibration Toolkit [\schleichwerbung off]. Allerdings sollte man dann etwas davon verstehen und etwas von Programmierung verstehen. Damit habe ich allerdings leider immer noch nicht die spektrale Empfindlichkeit des Mikrophones. Aber vielleicht kann man sich bei irgendeiner DKD- Stelle sein Mikro kalibrieren (Brüel & Kjaer Deutschland, Kistler o.ä.).
Will ich jedoch wirklich wissen, was meine Membranen tun, gibt es eigentlich nur die Lösung: Scanning Vibrometer, dies ist in der Lage, den Zeitlichen Verlauf einer bewegten Fläche aufzunehmen. Allerdings liegen diese Geräte soweit außerhalb aller privaten finanziellen Möglichkeiten, daß ich nicht weiter darüber reden möchte (ab 40 KiloEuronen aufwärts), erhältlich bei Polytec Waldbronn. Aber ich schweife wohl etwas ab.
Vielleicht kann man ja mal über ein bezahlbares System nachdenken.

Axel
dobbcheck
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 26. Aug 2004, 06:50
Hi,

stellt sich auch die Frage, was will ich Messen. Nur den Frequenzgang des LS, oder den Frequenzgang des LS in meinem Raum, um gegebenfalls eine Korrektur mittels EQ vorzunehmen, so wie ich es gemacht habe.
ETF gibt auch eine Kaufempfehlung für ein Mic, kostet ca 160,-$.

M.f.G.
Guidchen
Stammgast
#6 erstellt: 26. Aug 2004, 08:59
Haifish

Auch für RT60-Messungen geeignet.

Gruß
Guido
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kennt jemand die Tannoy SGM 12 x?
soundfreak78 am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  2 Beiträge
Kennt jemand diese seltsamen Bose Lautsprecher?
Shademan1337 am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  8 Beiträge
Kennt jemand noch die Canton Fonum 535?
nihil116 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  2 Beiträge
Wer kennt Bopp-Anlagen??
spezii am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  7 Beiträge
Kennt jemand diesen Anbieter?
KoenigZucker am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  5 Beiträge
Kennt jemand diese Chassis?
DrNice am 18.06.2003  –  Letzte Antwort am 28.06.2003  –  8 Beiträge
Kennt jemand avplanet.hu ?
SH_muc am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  4 Beiträge
Kennt jemand dieses Logo
Schlumpf75 am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  3 Beiträge
Kennt sich jemand mit DAT-Recordern/Playern aus?
SimSaw am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  22 Beiträge
Kennt jemand den Vintage Broadcast Store in/bei Kassel?
zlois am 29.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedheinzbaker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.162