Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzleisten und Überspannungsschutz

+A -A
Autor
Beitrag
heavysteve
Stammgast
#1 erstellt: 21. Sep 2004, 15:05
Hi there,
Ich wollte kurz einmal nachfragen, welche zusätzlichen
Massnahmen Ihr gegen Überspannungsschutz in Eurem
Hausnetz getroffen habt.

Der sogen. Feinschutz in Netzleisten reicht sicher nicht aus.

Gruss SteveO
Oliver67
Inventar
#2 erstellt: 21. Sep 2004, 15:15
Das hat mit Voodoo nun definitiv nichts zu tun, daher habe ich den Thread verschoben.

Zum Thema: Überspannungsschutz durch Steckernetzleisten ist in der Tat unzureichend. Von mir getroffene und auch Dir empfohlene Maßnahmen, die nicht nur HiFi- sondern auch andere Haushaltsgeräte schützen:

1. Dehn-Schalter bei der Hauptsicherung des Hauses (auch panzersicherung genannt) um den größten Mist abzufangen. In Mietwohnung leider nicht möglich, in Neubauten aber oft schon eingebaut.

2. Überspannungsschutz im Sicherungskasten um eventuelle Reste abzufangen (auf jeden Fall besser als Netzleiste)

3. Antennenkabel muß extra abgesichert werden, ebenso DSL, Telefon, etc. Man kann auch nach Altvätersitte den Stecker ziehen.

4. In Hausratversicherung Überspannungsschäden einbeziehen lassen (oft schon inbegriffen) und bei teuren HiFi-anlagen diese anmelden

Oliver
vgapsycho
Stammgast
#3 erstellt: 21. Sep 2004, 18:52
Hallo,

wir haben einen Überspannungsschutz im Sicherungskasten. Mit einer Netzleiste (inkl. DSL-Schutz) als Feinsicherung habe ich bislang nur meine PCs versehen. Ansonsten werden Stecker gezogen.

Frage an Oliver:
Bringt das dann überhaupt was ohne diesen Dehn-Schalter?

Gruß
Gerald
heavysteve
Stammgast
#4 erstellt: 22. Sep 2004, 14:23
Hi zusammen,
@vgapsycho......
Die Dehn-Geräte sind (leider) keine Schalter.
Einmal ausgelöst, schon ein Fall für den Mülleimer
und neue müssen rein.
Auf jeden Fall bringt die Absicherung gegen Überspannung etwas.
Die Schutzgeräte sind in Kategorien aufgeteilt.
-Grobschutz
-Mittelschutz
-Feinschutz

Wenn Du dann noch eine Netzleiste mit Feinschutz betreibst,
bist Du abgesichert. Eine Netzleiste mit Feinschutz alleine,
bringt wirklich absolut nix.

Und wie Oliver67 schon geschrieben hat,.....
sollten im Optimalfall alle Leitungen, die durch die Erde verlegt sind, ebenfalls geschützt werden.

Gruss SteveO
vgapsycho
Stammgast
#5 erstellt: 23. Sep 2004, 15:52
Hi Steve,

d.h. also:

1) Grobschutz nach Hauptsicherung mit Dehn-wasauchimmer
2) Mittelschutz im Sicherungskasten
3) Feinschutz in der Netzleiste

?

Ich dachte bisher immer der Grobschutz passiert im Sicherungskasten.

Gruß
Gerald
Oliver67
Inventar
#6 erstellt: 23. Sep 2004, 15:56
Kommt drauf an, was man unter Grob versteht

Das wichtigste ist die Hausratversicherung

Oliver
heavysteve
Stammgast
#7 erstellt: 24. Sep 2004, 12:44
Hi zusammen,
Grob, Mittel, Feinschutz,... Das sind die selektiven
Abstufungen von Überspannungsschutgeräten.
Hier gibt es:
Kategorie B= Grobschutz
Kategorie C= Mittelschutz
Kategorie D= Feinschutz
Wenn Diese Abstufung nicht eingehalten wird, bringt der Feinschutz der Kategorie D alleine in einer Netzleiste gar nix.
Hier ein Link mit technischen Angaben:
http://www.dehn.de/www_DE/PAGES_D/service/down/katalog.html#

Um ganz sicher zu gehen, hilft wirklich der Einschluss
von Blitz- und Überspannungsschäden in die Hausratversicherung.

Gruss SteveO
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Überspannungsschutz??
rtjstrjsrtj am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  12 Beiträge
Netzleiste mit Überspannungsschutz
Holg am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  2 Beiträge
Mein Netzleisten Thema ist weg..?
HamburgBoy am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  4 Beiträge
Gibt es einen Überspannungsschutz für Lautsprecher?
jupp141 am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  7 Beiträge
Reicht der Verstärker aus?
claudio24 am 02.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  8 Beiträge
Was habt ihr denn gegen Bose?!
oliverkorner am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  105 Beiträge
Was habt ihr gegen Bang und Olufsen?
TheRisingHope am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  95 Beiträge
wie weit würdet ihr euch in eurem Hobby einschränken lassen?
Observer01 am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  42 Beiträge
Seid ihr mit eurem Hörraum zufrieden?
raw am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  13 Beiträge
Habt Ihr schon einmal mit nagelneuen Geräten Probleme gehabt
Wiesonik am 17.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrafazafar
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.746