Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Was habt ihr denn gegen Bose?!

+A -A
Autor
Beitrag
oliverkorner
Inventar
#1 erstellt: 13. Jun 2004, 12:39
Ich habe hier rumgestöbert und öfter was gegen die firma bose gelesen...da ich bose nur vom namen her kenne...und die sachen von denen sehen ja wirklich sehr hochwertig aus.,..aber was ist so schlimm an der firma?

liefertz die schrott in edelverpackung?oder was
Nathan
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Jun 2004, 12:54

schrott in edelverpackung?


Das sollte eigentlich auf jeder Werbe-Anzeige mitdraufstehen (Wobei eigentlich sollte es heissen: überteuerter Schrott in Pseudo-Edelverpackung )

Mal im Ernst: Zu Bose gibts sehr viele Threads hier, wo eigentlich schon alles wissenswerte drinsteht

Gruss
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 13. Jun 2004, 15:21
Wenn ich was dagegen hätte, würde ich es einsetzen.

Das einzig Gute daran ist das Marketing...

Gruss
Jochen
Mario_F
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jun 2004, 16:00

aber was ist so schlimm an der firma?


Ganz einfach, sie klingen einfach scheiße.
VenoX
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jun 2004, 16:02
Hmm dass beschissene daran ist dass ein 200€ Concept E Magnum besser klingt als ein 2500€ Bose "Heimkinosystem" - das Brüllwürfeldings halt.

Und ja, ich habe beide Systeme gehört!


[Beitrag von VenoX am 13. Jun 2004, 16:18 bearbeitet]
Stefan
Gesperrt
#6 erstellt: 13. Jun 2004, 16:06
Wir haben nix gegen Bose :

Wir haben nur nix dafür !

MfG Stefan
kaefer03
Inventar
#7 erstellt: 13. Jun 2004, 16:44
einfach nur brüllwürfel,

ein bißchen B&O nachgemacht.
Murray
Inventar
#8 erstellt: 13. Jun 2004, 17:17

Was habt ihr denn gegen Bose?!


Nichts was hilft? Ach quatsch, wirklich schlecht sind die LS etc. von Bose auch nicht, aber für die gebotene Leistung VIEL zuteuer!

Murray
Herbert
Inventar
#9 erstellt: 13. Jun 2004, 19:09
Das hab ich gegen Bose:
http://www.intellexual.net/faq/am15freqa.jpg
(Quelle: http://www.intellexual.net/bose.html

Anlagen dieser Art haben durchaus ihre Daseinsberechtigung - aber nicht für 4000 Euro!
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 13. Jun 2004, 19:39
Hi

Viel zu schlecht für,s Geld!

Micha
Mario_F
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jun 2004, 19:48
Kennt Ihr den Spruch: "Die Besten Boxen baut immer noch Bose....?"

Oder: "Was willst du mit so ner teuren Anlag? Kannst sie doch eh nicht voll aufdrehen..."
Klangpurist
Inventar
#12 erstellt: 13. Jun 2004, 20:04
mein Kumpel hat ganz stolz sein Soundsystem präsentiert: ein Subwoofer unf 5 so kleine würfelchen, ist das schlecht? ist von Bose
Taurui
Inventar
#13 erstellt: 13. Jun 2004, 23:01
*knuddel*?
jaywalker
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jun 2004, 07:12

Das hab ich gegen Bose:
http://www.intellexual.net/faq/am15freqa.jpg
(Quelle: http://www.intellexual.net/bose.html

Anlagen dieser Art haben durchaus ihre Daseinsberechtigung - aber nicht für 4000 Euro!


Naja, für 4000 Euro könnte man mehr erwarten, aber abgesehen von dem Bassloch ist der Frequenzgang gar nicht mal sooo schlecht. Die Skala ist nur recht fein auflösend, deswegen sieht das so wellig aus, normalerweise sind die so skaliert, daß die Striche, die bei dem Bose-Bild 5dB markieren, irgendwo ungefähr bei 12 sind, so gesehen ist das erst mal nur sehr ehrlich und nicht unbedingt schlecht.

Grüße
Heiner
RealHendrik
Inventar
#15 erstellt: 14. Jun 2004, 07:23

Naja, für 4000 Euro könnte man mehr erwarten, aber abgesehen von dem Bassloch ist der Frequenzgang gar nicht mal sooo schlecht. Die Skala ist nur recht fein auflösend, deswegen sieht das so wellig aus, normalerweise sind die so skaliert, daß die Striche, die bei dem Bose-Bild 5dB markieren, irgendwo ungefähr bei 12 sind, so gesehen ist das erst mal nur sehr ehrlich und nicht unbedingt schlecht.


Man kann sich's auch schönreden! Zum einen ist Frequenzgang nicht alles, zum anderen ist es wohl völlig unangebracht, in diesem Fall von "nicht unbedingt schlecht" zu reden.

Das Bassloch lässt eine Lücke, wo musikalisch eine ganze Menge los ist, und Lautsprecher, deren Frequenzgang schon bei 13 kHz unter die -10-dB-Grenze rutscht, können wirklich nur mit Kofferradio-Qualität bewertet werden. Fazit: Die Dinger sind...

Ist Euch übrigens schon mal aufgefallen, dass die Bose-Vorführ-Aufbauten nie in Zusammenhang mit den Produkten von Mitbewerbern stehen? Warum wohl? Um einen Vergleich unmöglich zu machen...

Ist Euch desweiteren schon mal aufgefallen, dass Bose-LS praktisch nie von einschlägigen Fachgazetten getestet werden? Warum wohl? Damit diese Fachgazetten keine Klagen wegen übler Nachrede und Wirtschaftsschädigung an den Hals kriegen...

Gruss,

Hendrik


[Beitrag von RealHendrik am 14. Jun 2004, 07:25 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#16 erstellt: 14. Jun 2004, 08:46

Kennt Ihr den Spruch: "Die Besten Boxen baut immer noch Bose....?"

Oder: "Was willst du mit so ner teuren Anlag? Kannst sie doch eh nicht voll aufdrehen..." :D

Ersteres hört man häufig.

Letzteres musste ich mir auch schon sagen lassen.
Muss man halt das Gegenteil beweisen.


Ist Euch desweiteren schon mal aufgefallen, dass Bose-LS praktisch nie von einschlägigen Fachgazetten getestet werden?

In der AUDIO war mal ein Acoustimess-System.
Ging aber um Lifesytle-Anlagen.

Gruss
Jochen
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#17 erstellt: 14. Jun 2004, 10:37
Ich will ja nicht meckern, aber wo ist da ein Bassloch?

Da sind die Einzelfrequenzgänge abgebildet, in der Summe sollte das im Bass eine lineare Kurve ergeben (richtige Phase vorrausgesetzt). Allerdings ist die Trennfrequenz des Subwoofers viel zu hoch.

Und der Peak bei ca. 5kHz ist nun wirklich unter aller Sau.

Also teurer Schrott.

Gruß
Cpt.
jaywalker
Stammgast
#18 erstellt: 14. Jun 2004, 11:12
Der 5kHz-Peak ist bei den Frontboxen 4dB hoch.
Hier:
http://www.visaton.de/deutsch/bildgross/590_bfrequenzgang.htm
der Frequenzgang der Visaton Vox 200. Sieht glatt aus. Aber:
Man beachte die Skalierung! Schaut man auf 4dB (das sind zwei Teilstriche bei Visaton)-Unebenheiten, so findet man diese z.B. bei 200 Hz, eine entsprechende Senke zwischen 2 und 4kHz und der Hochtonanstieg ab 10kHz ist in diesem Maßstab betrachtet auch komplett indiskutabel.
Die Vox 200 ist also "Schrott"??

Grüße
Heiner
gorgel
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Jun 2004, 11:41
Der Spruch gefällt mir am besten...:


In the industry, "BOSE" is considered an acronym for "Buy Other Sound Equipment".

(Quelle ebenfalls: http://www.intellexual.net/bose.html)

Aber Recht haben sie, aus diesen kleinen Bose-Würfeln kommen irgendwie kaum Mitten, oder höre ich schlecht!?!

Gruß,
gorgel
Gabriel!
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Jun 2004, 13:46

In der AUDIO war mal ein Acoustimess-System.
Ging aber um Lifesytle-Anlagen.


Den Test habe ich auch gelesen: DVD-Komplettanlagen inkl. Lautsprecher in Audio 9/2003. Hier ein Auszug der Testergebnisse:

Bose Lifestyle 18: Klang 65 Punkte; Verarbeitungsqualität "B"; Preis 3500 Euro
Pioneer DCS-515: Klang 65 Punkte; Verarbeitungsqualität "B"; Preis 800 Euro

Bose Lifestyle 35: Klang 70 Punkte; Verarbeitungsqualität "B"; Preis 5400 Euro
JVC QP-ES 1 Al: Klang 70 Punkte: Verarbeitungsqualität "B"; Preis 1000 Euro

Mehr braucht man wohl nicht dazu zu sagen...

Gabriel
Cpt._Baseballbatboy
Inventar
#21 erstellt: 14. Jun 2004, 13:58
@jaywalker:

ich sehe, bis auf den Anstieg bei 20kHz, höchstens 2dB Abweichung von der 0-Linie (84dB).

Der Peak im Bose-Frequenzgang sieht mir auch verdächtig nach einer Resonanz aus, das Wasserfalldiagramm dazu würde ich gerne mal sehen.

Aber:
so etwas produziert ja nicht nur Bose, ich habe mich gerade an einen Messchrieb der B&W 703 (3000€) in einer Stereoplay erinnert und mal hervorgekramt: gegen das Alpenpanorama muss sich Bose erstmal verteidigen, mal sehen wer es in Zukunft zerklüfteter hinbekommt.

Gruß
Cpt.


[Beitrag von Cpt._Baseballbatboy am 14. Jun 2004, 14:22 bearbeitet]
jaywalker
Stammgast
#22 erstellt: 14. Jun 2004, 15:54
Ich will Bose ja nicht verteidigen, im Gegenteil, ich finde sie auch viel zu teuer für die gebotene Leistung. Aber mit Postings, die auf bekannten Vorurteilen noch ein bißchen herumtrampeln, ist halt auch irgendwie keinem geholfen.
Das Bose-System mit dem oben gezeigten Frequenzgang muß - aufgrund dieser Kurve - nicht schlecht oder schrottig klingen, das kann man daraus gar nicht schließen.

Grüße
Heiner
fjmi
Inventar
#23 erstellt: 14. Jun 2004, 19:54
kaefer03:
ein bißchen B&O nachgemacht.


was soll das denn wieder heissen?


[Beitrag von fjmi am 14. Jun 2004, 19:54 bearbeitet]
Cassie
Inventar
#24 erstellt: 14. Jun 2004, 19:56
Moin moin
Komm mal zu mir nach hause, ich hab noch nen paar alte Sony`s hier, von ner Kompaktanlage, und im Wohnzimmer haben wir Bose (2 Würfelchen und nen Sub). dann können wir ja mal vergleichen. Dann müsstest du eigendlich wissen, was alle gegen Bose haben!

Mfg
Cassie
Fidelio
Stammgast
#25 erstellt: 14. Jun 2004, 20:11
Was ich gegen Bose habe?

Einen clippenden 1000Watt-Verstärker, soll auch bei B&O funktionieren.

Ansonsten eine super Idee für Leute, die eigentlich gar keine Anlage wollen, Musik nicht mögen, aber in ihrer 80er-Jahre-gefestigten Bundfaltenhosen- und Apfelshampoo-Meinung denken, daß man eine haben muss. Ausserdem kann man die ganze Kohle nicht nur für die Blondierung und den Audi TT Roadster ausgeben.

Oh Gott, schon wieder diese Stimmen in meinem Kopf, die mir befehlen das zu schreiben.
Elric6666
Gesperrt
#26 erstellt: 14. Jun 2004, 20:21
Was habt ihr denn gegen Bose?

Eigentlich gar nichts – solange ich nicht dafür bezahlen muss.

Was wird gerne bei Rabatt/Preisdiskussionen gesagt – so viel, wie es eben einem wert ist.

Gruss
Robert


[Beitrag von Elric6666 am 14. Jun 2004, 20:22 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#27 erstellt: 14. Jun 2004, 20:57
ich will ja nicht was weis ich *g*
ABER
ich habe schon viele b&o ls gehört (habe auch selbst welche, gebraucht nat. wer zahlt denn soviel :))
und für ihre größe (jetzt von den aktiven) und teilw. das wirklich sehr elegante zeitlose design klingen die oft sehr gut.
mag sein, dass ein riesedremmel um ein drittel der kosten besser klingt, und noch ein anderer noch besser aber b&o ist sicher nicht so mies (kenne keine bose, kann also nix dazu schreiben) wie hier jetzt geschrieben wird, die prioritäten sind halt nicht nur die beste musik, koste es was es wolle sondern tolle bedienbarkeit (mit dem rest der anlage usw.), design, haltbarkeit, guter service (obwohl nie was hin wird :D) usw...

was wenn nicht jeder eine riesen kiste im wohnzimmer stehen haben mag? die beolab 6000 sind zwar sehr überbezahlt, aber mir gefallen sie! und soll mal einer vergleichbares mit vergleichbaren aussehen anbieten. (und z.b. fand ich den klang vom beolab 5 -digital aktiv sehr gut)

meiner meinung ist musik(hören) nicht nur das suchen nach perfektion sondern auch einfach nur zufrieden sein können, und auch ansehen können.
mich würde ein riesen lautspr. nciht stören, genügend anderen schon!
Elric6666
Gesperrt
#28 erstellt: 14. Jun 2004, 21:16
Hallo fjmi,



Sehr schöne LS – aber du hast schon geschrieben – für die Taler – gibt es wirklich (klanglich)
feinere LS.

Sicher – ganz sicher, aber besser als das was eigentlich diskutiert wird.

Gruss
Robert
fjmi
Inventar
#29 erstellt: 14. Jun 2004, 21:19
auch mit dem design?
Elric6666
Gesperrt
#30 erstellt: 14. Jun 2004, 21:23
Hallo fjmi,


auch mit dem design?


Nein – leider nicht – dass eine schließt solch eine schlanke und elegante Form aus

Gruss
Robert
Kurt_M
Stammgast
#31 erstellt: 14. Jun 2004, 21:27
ich habe Bose zum ersten mal auf einer Messe vor 25 Jahren kennengelernt. Damals machten Sie unheimlich viel Wind mit einem Wahnsinns Konzept, wo eine Unzahl Breitbandlautsprecher in schicken Würfeln verpackt war. Das sollte das tollste sein was es gibt.
Na, der Klang war nicht berauschend.
Dieser Linie ist man bis heute treugeblieben. Mittelmässige Chassis in Designergehäusen für teures Geld.

Ich habe aber nichts gegen Bose, muss sie ja auch nicht kaufen.

Grüße
Kurt
Darkley
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 15. Jun 2004, 03:16
Ich frag mich warum so viele auf Bose rumhacken . Ich hatte jahrelang ein Teufelsystem und kein schlechtes . Klanglich kommt das neue Bose Acustimass 15II da locker rann ,blos der subwoofer geht nicht so weit in den Keller wie der von Teufel. Preislich sind Teufel wie Bose nicht weit auseinander.
PPM
Stammgast
#33 erstellt: 15. Jun 2004, 05:12
Dafür geht der Sub von Bose höher rauf als der von Teufel
tummy
Gesperrt
#34 erstellt: 15. Jun 2004, 07:05
Hallo,
hatte selber das bose acoustimass 8,3.Und war eigendlich immer sehr zufrieden.Hatte die teile mit nen technics receiver laufen und der klang war eigendlich sehr gut,natürlich kann man sowas nicht mit standlautsprecher vergleichen aber die sind auf alle fälle besser wie ein magnat und canton brüllwürfelsystem.Das die bose nicht soweit in den keller gehen wird wahrscheinlich daran liegen das die kein akiven sup habe(mein altes system)und die teufel haben doch ein oder???
Muss aber sagen seiddem ich die kappas habe kommt mir nicht anderes mehr in die hütte .


m.f.g.
Danzig
Inventar
#35 erstellt: 15. Jun 2004, 07:37
also ich muss dazu mal was sagen, mein vater hat sich vor 20 jahren die bose 401 (damals gabs noch stand ls von bose) gekauft, 700DM/stk. hatte die damals neu gekostet und sind heute noch, nichtmal soooo schlecht.

allerdings bestand meine aller erste anlage aus nem grundig system und den acustimass brüllwürfeln(für stereo).
das war nur schrecklich was da raus kahm, ich wunderte mich immer das auf den ls nichts zu geniesen war(ausser techno und das höre ich mir eh net an).

im mom habe ich keine ls(da ich mich nicht entscheiden kann), das hört sich aber besser an als BOSE (Buy Other Sound Equipment)


[Beitrag von Danzig am 15. Jun 2004, 07:37 bearbeitet]
MH
Inventar
#36 erstellt: 15. Jun 2004, 11:00
hi,

ich habe eine Bose irgendwas im Auto und finde es für ein Standard Autoradio ganz akzeptabel. Kein Hifi aber okay.

Gruß
MH
Torsten_Adam
Inventar
#37 erstellt: 15. Jun 2004, 11:08

hi,

ich habe eine Bose irgendwas im Auto und finde es für ein Standard Autoradio ganz akzeptabel. Kein Hifi aber okay.

Gruß
MH



Genau, dass ist das Einsatzgebiet für BOSE, überall wo kein Platz ist!
US
Inventar
#38 erstellt: 15. Jun 2004, 11:28

Was habt ihr denn gegen Bose?!


Gehörschutzstopfen gelb + Mickey Mouse ist ein bewährtes Mittel
Klangpurist
Inventar
#39 erstellt: 15. Jun 2004, 12:17
Was meint ihr eigentlich zu Bose im Auto? Ich habe mehrere Freunde die Audis mit Bose Systemen durch die Gegend fahren, und fast alle meiner Freunde sagen, das ist der beste Klang den sie jeh in einem Auto gehört haben. Gut, Pegelfest ist was anderes, aber die Autoanlagen von Bose sind im VERGLEICH zu anderen Soundsystemen schon "anhörbar" vor allem vom Bassfundament her. Zwar fehlt jeglicher Tiefbass wegen dem mageren Subwoofer, jedoch kann es schon ganz gut kicken. Mir als CarHifi Jünger ist natürlich auch schon besseres untergekommen (Da brauch ich mich ja nur in mein Auto setzen ) aber im Bereich Carhifi gibt es einfach keinen Hersteller der sich an sowas herantraut, ausser Harman Kardon vielleicht, aber das ist auch nicht so der bringer, eher unter Bose einzuordnen.
MH
Inventar
#40 erstellt: 15. Jun 2004, 12:57
hi,

Audi und Bose, die Kombination kommt mir bekannt vor.
Klingt wie gesagt okay für ein Serieneinbau. Wenn jemand bei saturn und co für 1.000 Euro oder mehr einkauft sollte es jedoch besser klingen.

Gruß
MH
tummy
Gesperrt
#41 erstellt: 15. Jun 2004, 13:01
Hallo,
fahr selbst ein a4 mit nen bosesystem und kann nur sagen für den preis was audi für die anlage verlangt bekommt man qualitativ bessere sachen.Das ist abewr bei allen autradios so...


m.f.g.
Torsten_Adam
Inventar
#42 erstellt: 15. Jun 2004, 13:02

hi,

Audi und Bose, die Kombination kommt mir bekannt vor.
Klingt wie gesagt okay für ein Serieneinbau. Wenn jemand bei saturn und co für 1.000 Euro oder mehr einkauft sollte es jedoch besser klingen.

Gruß
MH



Ja ja, im Auto eine 1000€ HiFi-Anlage und Zuhause ein Schneider Powerpack.
MH
Inventar
#43 erstellt: 15. Jun 2004, 13:26
@Torsten

Warum nicht? Es soll Leute geben die mehr Zeit im Auto als zuhause vor der Anlage verbringen.

Gruß
MH
Klangpurist
Inventar
#44 erstellt: 15. Jun 2004, 13:30
Ich habe in der Tat noch ein Schneider Powerpack, aber das ist im Keller und ausrangiert. Meine jetzige Anlage im Zimmer ist aber auch nicht gerade besser. Sony aus mitte 90er Jahre, aber who cares? ich wette 90% Der HomeHifi fetischisten, haben im Auto kein Hifi, genauso ist es halt umgekehrt auch.





Noch Fragen?

Dann hier im Auto: Erstmal im Alten Zustand
http://img9.imageshack.us/img9/446/KofferraumBenni018.jpg
Und der neue: (ist noch Im Aufbau, also nicht über den Kabelsalat im Doppelten Boden wundern)





Nun darf gelacht werden.
Und @Torsten: wenn du willst kannst du mir ja auch mal dein Auto Zeigen, bevor du meine Schneider Powerbox auslachst


[Beitrag von Klangpurist am 15. Jun 2004, 13:47 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#45 erstellt: 15. Jun 2004, 13:31
er meinte es wohl eher scherzhaft....

apropo schneider meine alten hatte ne damals exorbitant teuere schneider anlage da war auch n equalizer ob du dran gespielt hast oder nicht oder in china platzt n reifen^^ am sound hats kaum bzw garnix getan.die boxeb...RIEEEEEESIG...aber die eigentlichen lautsprecher eher klein billig und vor allem mies verarbeitet. man sollte schneider verklagen dafür
tummy
Gesperrt
#46 erstellt: 15. Jun 2004, 14:21
Hallo,
wenn torsten sein nicht zeigen will...ich will.
Hier das ist mein alter I500:
http://home.arcor.de/tummy16/8.JPG
Das ist die mucke die ich dort drinn hatte:
http://home.arcor.de/tummy16/10.jpg
Hier sieht man ein bischen das philips carin navi was ich mal hatte:
http://home.arcor.de/tummy16/11.jpg
Hier das alpine radio,das navi wurde wieder ausgebaut:
http://home.arcor.de/tummy16/12.jpg
Die farbunterschiede an den vectra kommen daher das ich das auto umlackieren lassen habe,von den hässlichen lila in perleffeckt blau.
Und die schüssel fahr ich jetzt:
http://home.arcor.de/tummy16/9.JPG

m.f.g.


[Beitrag von tummy am 15. Jun 2004, 14:45 bearbeitet]
Klangpurist
Inventar
#47 erstellt: 15. Jun 2004, 14:31
hm bis auf den Tuner ist das natürlich Saturn Zeugs, aber poste sowas doch im Anlagen Photo Thread, in der Rubrik Carhifi/Allgemeines, das von mir sollte ja kein Aufruf sein seine Anklagen hier reinzustellen. Aber naja, auf gute Verarbeitungsqualität hast du ja wenigstens geachtet
tummy
Gesperrt
#48 erstellt: 15. Jun 2004, 14:48
Hi Klangpurist,
der bass der in der reservermulde drinn ist,ist ein infinity kappa perfect 12.1,den bekommste nicht bei saturn oder so.Den habe ich zwar vom mediamrkt,aber die haben mir den direckt bei infinity bestellt.Leider habe ich keine zeit und keine lust die klamotten im audi einzubauen.Aber preislich liegt die anlage ausn vectra so wie die originale aus mein audi,aber der klang und der bums wird der audi niemlas mit den boseteilen haben.
Hab die bilder editiert.


m.f.g.
JochenB
Stammgast
#49 erstellt: 15. Jun 2004, 14:54

Wir haben nix gegen Bose :

Wir haben nur nix dafür !

MfG Stefan


Eben...drum!
Elric6666
Gesperrt
#50 erstellt: 15. Jun 2004, 20:07
Hallo Klangpurist,


ich wette 90% Der HomeHifi fetischisten, haben im Auto kein Hifi


Warum, solch eine Wette? Verloren! Große BMW Anlage mit 6 Fach CD und H/K Soundsystem.
Wem Zuhause HiFi wichtige ist, wird da auch nicht im Auto NICHT wirklich sparen.

Das ist in der Relation eigentlich wenig aber doch wieder sehr teuer – so 3000 EUR bist du dann
auch wider los und die Nutzungsdauer liegt deutlich unter der einer HiFi Anlage.

Gruss
Robert
Klangpurist
Inventar
#51 erstellt: 15. Jun 2004, 22:09

Ich habe mehrere Freunde die Audis mit Bose Systemen durch die Gegend fahren, und fast alle meiner Freunde sagen, das ist der beste Klang den sie jeh in einem Auto gehört haben. Gut, Pegelfest ist was anderes, aber die Autoanlagen von Bose sind im VERGLEICH zu anderen Soundsystemen schon "anhörbar" vor allem vom Bassfundament her. Zwar fehlt jeglicher Tiefbass wegen dem mageren Subwoofer, jedoch kann es schon ganz gut kicken. Mir als CarHifi Jünger ist natürlich auch schon besseres untergekommen (Da brauch ich mich ja nur in mein Auto setzen ) aber im Bereich Carhifi gibt es einfach keinen Hersteller der sich an sowas herantraut, ausser Harman Kardon vielleicht, aber das ist auch nicht so der bringer, eher unter Bose einzuordnen.


Nun, wer 3000Euro für ein Original ab Werk Soundsystem ausgibt, dem muss ich sagen, dass man da wirkliche Profi Arbeit für den Preis bekommt, wobei der Nutzen Vollkommen erhalten bleibt (keine riesigen Subwoofer im Gepäckabteil).
Die Vorteile liegen auf der hand:

-Man muss keinen Finger krumm machen
-das Auto ist auch nicht länger als zwei Tage in der Einbauwerkstatt
-Man bekommt keine billig Chassis wie das bei Ab Werk Anlagen üblich ist (Auch H/K und Bose) sondern echte Qualitätsware
-Der Klang ist um etliche Klassen besser
-Die Komponenten können Problemlos ins nächste Auto mitgenommen werden, das einzige was verlorengeht, sind die Kabel, das Dämmaterial und die Arbeitsstunden.
-Die Arbeit wird von Profis mit Garantie durchgeführt.

Also kann ich beim besten Willen nicht verstehen wie man 3000 Euro für ein ab Werk Soundsystem ausgibt wo man zu 90% nur die Entwicklung bezahlt und nicht die Komponenten.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Was habt ihr gegen Bang und Olufsen?
TheRisingHope am 12.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  95 Beiträge
Was haltet ihr von Bose
Soundcheck454 am 15.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  693 Beiträge
Wo seid ihr denn alle ? ? ?
armindercherusker am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  12 Beiträge
Was habt ihr für Geräte?
Flash am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  19 Beiträge
Der Digital-Radio Thread: Was hört Ihr denn gerade?
Soundagent am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  5 Beiträge
Bose/Eltax
MusikGurke am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  7 Beiträge
Was habt ihr für eine Anlage?
christian_turzer am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  4 Beiträge
das habt ihr jetzt davon! (RE: ASR Emitter 2 HD)
bollekk am 13.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  26 Beiträge
Wie habt ihr mal angefangen
Dj_Dan360 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  528 Beiträge
Der große Bose-Mythos
Sven_S. am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Magnat
  • B & O
  • Canton
  • Centrum
  • Dali
  • Quadral
  • KEF
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.339
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.503