Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


schwarz / gold => Silber ist die Zukunft? Wirklich? Leider!

+A -A
Autor
Beitrag
dlohnier89
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Nov 2004, 23:03
Hallo,

die neuen Geräte (Stereo !) von MARANTZ, der SA 11S1 CD/SACD Player und der PM 11 S1 Vollverstärker sind nur, ja nur noch in silber erhältlich.
In USA scheinbar nur in gold, aber in Europa nur in silber. Eine Rückfrage bei Marantz ergab: Ja, schwarz ist in der Zukunft nicht mehr vorgesehen. Toll!?

Ich meine silber, so schön und edel Geräte darin aussehen, hat ein optisches Problem: Wenn verschiedene Geräte (Hersteller oder Modellserien, Baujahre) kombiniert werden, dann weichen die Töne stark ab und es fällt auf, erheblich mehr als bei schwarzen Geräten. Und silber ist mir einfach nicht dezent genug, aber das liegt sicher an meinem schwarzem Rack aus USM.

Sehe nur ich das so, oder haben auch andere HiFi interessierte Mitmenschen den Wunsch nach schwarzen Geräten?
Vielleicht lassen wir eine kleine Sonderserie des SA11S1 anfertigen

Gruss an alle mit 2 Ohren und Boxen!
choegie
Stammgast
#2 erstellt: 18. Nov 2004, 23:06
?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Nov 2004, 23:10

dlohnier89 schrieb:
Hallo,

die neuen Geräte (Stereo !) von MARANTZ, der SA 11S1 CD/SACD Player und der PM 11 S1 Vollverstärker sind nur, ja nur noch in silber erhältlich.
In USA scheinbar nur in gold, aber in Europa nur in silber. Eine Rückfrage bei Marantz ergab: Ja, schwarz ist in der Zukunft nicht mehr vorgesehen. Toll!?

Ich meine silber, so schön und edel Geräte darin aussehen, hat ein optisches Problem: Wenn verschiedene Geräte (Hersteller oder Modellserien, Baujahre) kombiniert werden, dann weichen die Töne stark ab und es fällt auf, erheblich mehr als bei schwarzen Geräten. Und silber ist mir einfach nicht dezent genug, aber das liegt sicher an meinem schwarzem Rack aus USM.

Sehe nur ich das so, oder haben auch andere HiFi interessierte Mitmenschen den Wunsch nach schwarzen Geräten?
Vielleicht lassen wir eine kleine Sonderserie des SA11S1 anfertigen

Gruss an alle mit 2 Ohren und Boxen!


Gebe Dir recht. Da ist schon was dran. Und das "Auge hört ja auch mit".

Ich kaufe z.B. keine silbernen Geräte genau aus diesem Grund. Außerdem denke ich, dass auch diese "Mode" mal vorbei ist (war ja in den 70'er schon mal da). Und da ich nicht immer alle Geräte austausche bleibe ich bei schwarz. Wenn es halt das eine oderandre Wunschgerät nicht in schwarz gibt, dann lasse ich es.

Gruss
Thomas
bukowsky
Inventar
#4 erstellt: 18. Nov 2004, 23:13
erinnert mich an die Zeit, als ich anfing, mich wirklich für Hifi zu interessieren. Da wurden gerade die silbernen Geräte abgeschafft und ich fands grauselig, alles in Schwarz kaufen zu müssen ... bin dann aber bei Silber geblieben - bei den Geräten von damals allerdings auch
TSstereo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 18. Nov 2004, 23:21
Hallo,
ich denke, dass ein Hersteller von hochwertigen und hochpreisigen Hifi auch an seine "alten" und "neuen" Kunden denken sollte. Damals wie heute.

Bei einem 49,00 Euronen DVD Player ist das wurst. Der wird sowie so nicht ewig benutzt.

Nur ein positives Beispiel ist hier Rotel. Dort gibt es die "Aktuellen" in schwarz und silber. Und das Design ist über Jahre immer dezent verändert worden. Modern aber trotzdem kombinierbar.

So, sollte es sein.

Gruss


[Beitrag von TSstereo am 18. Nov 2004, 23:22 bearbeitet]
rolie384
Stammgast
#6 erstellt: 18. Nov 2004, 23:25
Das ist mit Sicherheit so eine Modeerscheinung.

Es gab schon mal eine Zeit in der silberne Geräte in waren. Später gab es mal wieder den Werbespruch black is beautiful und das kommt mit Sicherheit auch mal wieder.

Ich halte es übrigens in der Hauptanlage genauso.
Schwarz passt eben besser zusammen.

Wer kann schon immer alle Geräte neu kaufen, nur weil sich bei einem einzelnen Teil die Reparatur nicht mehr lohnt.

Solange es nichts mehr in schwarz neu gibt kaufen wir halt gebraucht!

Viele Grüße,

Rainer
gdy_vintagefan
Inventar
#7 erstellt: 19. Nov 2004, 12:37
Ich habe meine erste Anlage gekauft, als das Silber der 70er Jahre durch schwarze Geräte abgelöst wurde (Anfang der 80er). Damals gab es viele Geräte noch alternativ in Silber und Schwarz, aber der Händler riet mir damals schon gleich zu Schwarz, da es gerade im Kommen war.

Seitdem habe ich alles nur in Schwarz gekauft und auch problemlos alte und neue Geräte kombiniert. Vor allem ging das gut, weil ich meiner zuerst gekauften Marke Yamaha weitestgehend treu geblieben bin (habe/hatte auch vereinzelte Geräte von Akai, Denon, Philips, Pioneer). Ich habe in der Zweitanlage einen Akai-Tuner, der trotz Schwarz nicht so 100%ig in die Kette passt.

Letztes Jahr habe ich mir einen DVD-Recorder von Philips gekauft, der leider nur in Silber erhältlich ist. Diesen habe ich nun separat im Regal aufgestellt: er steht ganz unten, während die schwarzen Komponenten auf höheren Regalböden platziert sind. Dazwischen steht mein altes Mischpult aus den 80ern, welches ein schwarzes Plastikgehäuse, aber eine silberne Blende hat. Quasi als "Übergang".
hgisbit
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Nov 2004, 13:05
Vielleicht kam ja ein findiger Manager und stellte fest, wieviel man einsparen kann, wenn man nur noch eine Farbe produziert.

Im Bereich High-End stört mich das jetzt allerdings nicht so sehr, da das Design ohnehin völlig auseinander geht.

Ein Bekannter hat einen Classé Amp und einen Marantz DVD-SACD-Player in Champagner oder Gold...
Selbst wenn beide schwarz wären sähe das aus wie Kraut und Rüben.

Ich finde es nur schwach von einem Volumenhersteller wie Marantz um ehrlich zu sein.


Gruß
hydro
Stammgast
#9 erstellt: 19. Nov 2004, 13:10
na, ich finde die silberenen auch nicht toll - aber die goldenen noch grausliger
wie war das mit zurückhaltender eleganz? dass ein dvd-player von aldi in silber sein muss ist klar - damit eben auch ne 49-euro-kiste brauchbar aussieht
ich hab ja auch noch einige alte technics - mit ihrem nicht nachvollziehbaren weiß-nicht-was-braun - aber das ist auch zurückhaltend und geht deshalb noch...

ich finds auch optimal, wenns die geräte in silber und schwarz gibt - so kriegt jeder seins...

in den aktuellen rotel katalogen finden sich übrigens nur oder fast nur geräte in silber - und bei einigen steht nichtmal mehr dabei, dass es sie auch noch in schwarz gibt - ich hoffe die ändern ihre meinung nicht ganz so schnell
fRESHdAX
Inventar
#10 erstellt: 19. Nov 2004, 13:14
Mindestens zwei Varianten sollten es aber dann doch sein (nicht ausschliesslich schwarz!).

Habe leider z.Z. das Problem, dass mir CD- Player der Fa. Phonosophie sehr gut gefallen (klanglich), ich die jedoch nicht mit meinen anderen Komponenten in farblichen Einklang bekomme (Frau schimpft ).

Silber wäre nicht übel, gibt es aber halt einfach nicht; schade.

In diesem Sinne,
fRESHdAX


ps.: 300. Beitrag, juhu
bothfelder
Inventar
#11 erstellt: 19. Nov 2004, 13:16
Hi!

Es sollte bei/von allen "Großen (Herstellern)" alle 3 Farben geben und gut ist...
Jetzt schreibt jeder von Euch ne Mail an seinen Hersteller, das die das doch bitte machen sollen! Wäre ein Anfang.

Andre
bukowsky
Inventar
#12 erstellt: 19. Nov 2004, 13:19

hgisbit schrieb:
Vielleicht kam ja ein findiger Manager und stellte fest, wieviel man einsparen kann, wenn man nur noch eine Farbe produziert.

ich glaube, es war eher ein findiger Manager, der alle paar Jahre einen Farbwechsel als Konsumanreiz für nicht schlecht befand.
Leon-x
Inventar
#13 erstellt: 19. Nov 2004, 13:27
Hallo

So ein ähnliches Thema haben wir auch im Surroundbereich:

http://www.hifi-foru...rum_id=101&thread=29


Also ich hänge nicht an bestimmten Marken.

Gekauft wird was von der Preis/Leistung am besten gefällt. Das sind eben nicht immer Geräte aus gleichem Haus. Gut fürs Design wenn es doch so ist.
Leistung steht aber vor Optik. Ich kombiniere dann halt Schwarz und Silber. Kommt halt immer auf die Menge der Farben an.
Silber und goldene Geräte zusammen würde ich mir aber auch nicht hinstellen wollen.
Mein Denon DvD-3910 ist z.B. schwarz. Der Marantz SR-9300 der jetzt kommt ist in Silber. Die schwarze Version hat mir mit dem goldenen Tasten und Schriftzug weniger gefallen. Obwohl ich Schwarz eigentlich immer bevorzuge. Der Denon 3805er Amp ist auch in Black. Die Leistung des Gerätes bleibt ja gleich.
Meine LS sind ja auch silber/schwarz. Somit hab ich ein eher moderneres Design. Find aber auch Anlage die klassische Farben wie Naturholz oder Kirschrot haben sehr schön. Nur muss man sich ja für eine Linie entscheiden.

Bei den LS würde ich natürlich nicht anfangen unterschiedliche Hersteller zu nehmen.

Wie gesagt ist es mir persönlich egal welcher Name auf dem Gerät steht wenn die Leistung stimmt.


So sieht es halt bei mir aus.


Leon
Mas_Teringo
Inventar
#14 erstellt: 19. Nov 2004, 13:30
Ich verstehe nicht wirklich das Problem.

Ich hatte noch nie eine einheitliche Anlage von nur einem Hersteller. Weder zu der Zeit, als ich noch Holzohren hatte, noch jetzt.

Daher passen meine Geräte nie zusammen.

Das Wichtigste: Es stört mich nicht nur, sondern grfällt mir sogar. Ich finde die Individualität die dadurch jedes einzelne Gerät erhält sehr ansprechend.

Sicher, eine komplette Naim Anlage aus einer Serie in einer Farbe hat auch was edles. Keine Frage.

Allerdings finde ich diese Anlagen, die krampfhaft in einer Farbe gehalten sind, von den Herstellern, bzw. Serien viel schlimmer. Das sieht dann so aus, als ob man versucht hat Einheitlichkeit zu schaffen und es nicht vollends gepackt hat.

Daher mein Urteil:
Entweder komplett alles gleich, oder ganz verschieden.
Der Zwischenweg ist ein Kompromiss.

Ansonsten plädiere ich von der Schönheit her zu silber.

Übrigens eins nicht vergessen: Es soll klingen, hauptsächlich für die Ohren...
hgisbit
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 19. Nov 2004, 13:30
ich glaub nicht dass ein farbwechsel ein konsumanreiz is, es sei denn mir fehlt eine wichtige komponente.

Aber die Technologie is ja fast immer ein Anreiz. NEU NEU NEU... BESSER BESSER BESSER... und eigentlich is nich viel passiert.

So ja auch bei Lautsprechern. Gibt ja ein ausgedehntes Thema zu dem Bereich, ob sich soviel getan hat die letzten Jahre.

Und so lange die Farbe gleich is, isses mir eigentlich relativ egal welche das is.

Ich halte es nur für keinen Beinbruch, wenn sich Hersteller auf bestimmte Farben einigen könnten.

Aber es is verständlich warum sie das nicht tun

Achja... ich musst leider feststellen, dass T+A genau gar nicht wirkt, wenn man zu wenige Komponenten hat. Ich hab nen CdPlayer und nen grossen Vollverstärker... und irgendwie sehen die beiden nicht edel aus, sondern recht verloren.


[Beitrag von hgisbit am 19. Nov 2004, 13:34 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#16 erstellt: 19. Nov 2004, 14:30

hgisbit schrieb:
ich glaub nicht dass ein farbwechsel ein konsumanreiz is, es sei denn mir fehlt eine wichtige komponente.

Aber die Technologie is ja fast immer ein Anreiz. NEU NEU NEU... BESSER BESSER BESSER... und eigentlich is nich viel passiert.

Du lieferst das Argument gleich mit. Das neuere oder bessere oder modernere Gerät kommt in einer anderen Farbe auf den Markt ... nach einer Weile kann sozusagen jeder sehen, wie "veraltet" Deine Kiste ist.
hydro
Stammgast
#17 erstellt: 19. Nov 2004, 14:52
dann würde ich schon aus protest lieber nen gebrauchten in der alten farbe kaufen...
lua001
Stammgast
#18 erstellt: 19. Nov 2004, 15:12
Hi,
ja wie, nee schwarz ,ja mein Rack ist schwarz aber die HiFi Teilchen sind Chrom
Es glänzt so schön
Gruss, Marco
lumi1
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Nov 2004, 15:22
Tach´auch!

Jo,Design,Farbe,passend;
alles schön.

Wenn´s geht, gefällt´s mir.

Aber das wichtigste ist guter Klang.
Dann kann meinetwegen Frontplatte aus Bekalit dran.
revolver
Stammgast
#20 erstellt: 19. Nov 2004, 15:34
hallo!
mein tuner ist schwarz, mein verstärker auch. der cdp ist sibrig. diese mischung stört mich eigentlich nicht. falls ich mir aber ein neue komponente anschaffe, dann kaum in goldiger ausführung, wär mir dann doch zu bunt...
was mich mehr als die farbe der geräte an sich stört, ist die farbe der anzeigen. der tuner leuchtet in dezentem weiss, wie bei alten geräten üblich, der verstärker in einem, ich seh mich gezwungen zu sagen giftgrün und der cdp in einem tollen himmelblau. wenns dunkel ist sieht das ganze aus wie eine disko... naja, so schlimm ists ja nicht, aber der mix ist nicht gerade eine augenweide . ich schau weg und höre dafür hin !
grüsse
_axel_
Inventar
#21 erstellt: 19. Nov 2004, 18:30
Solange es nicht Chrom, wohlmöglich noch mit Gold kombiniert, ist, geht es ja noch ... (Achtung: Dies war eine persönliche Meinung!).

Seltsam beim Marantz, dass es pro Land aufgeteilt ist. Wenn sie schon beide Gehäusevarianten prinzipiell herstellen ...


[Beitrag von _axel_ am 19. Nov 2004, 18:31 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wegen Olympia Bronze, Silber und Gold?
vampear am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  4 Beiträge
yamaha geräte: titan (=gold?????)
MDman am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.07.2003  –  7 Beiträge
HiFi Zukunft
MarGan am 13.06.2003  –  Letzte Antwort am 17.06.2003  –  42 Beiträge
SILBER oder SCHWARZ ?
DME am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  58 Beiträge
LS-Kabel Silber/Kupfer
Burnmaster am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  3 Beiträge
Die Zukunft von High Fidelity
RoA am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  457 Beiträge
Ist die Phase wirklich wichtig?
tommy8 am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.11.2006  –  98 Beiträge
Die Zukunft von Hifi.
Z25 am 03.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  15 Beiträge
Wird so die Zukunft klingen?
Amerigo am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  10 Beiträge
Zukunft des Unterhaltungselektronik-Fachhandels?
ta am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedSchinkenspucker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.349