Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


hochtöner ausgelaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
fjmi
Inventar
#1 erstellt: 05. Jan 2005, 19:59
hallo!
beim zerlegen meiner lautsprecher fiel mir auf, dass beim hochtöner(auf dem Magnet) etwas weissliches klebriges drauf ist, kann das ferrofluid sein, dass ausgelaufen ist?`
der ganze magnet ist fast gleichmäßig damit benetzt.

beim zweiten HT gibts nichts dergleichen.
TubeAmp
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jan 2005, 20:13
Höherwertige Hochtöner sind oft Flüssigkeits-gekühlt.
Wenn das ausläuft muß er nicht gleich kaputt sein, aber die Belastbarkeit leidet dann erheblich.
fjmi
Inventar
#3 erstellt: 05. Jan 2005, 20:30
aber wenn ich von diesem hochwertigen teil einen ersatz um 20€ bekommen ists das wohl wert
RealHendrik
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2005, 09:22
Das kann durchaus Ferrofluid-Flüssigkeit sein, was Du da siehst, eventuell auch nur irgendeine Klebe- oder Fixiermasse.

Allerdings verwendet man Ferrofluidkühlung im Allgemeinen nur bei hochbelastbaren Systemen (speziell PA) und weniger im HiFi-Bereich: Neben der Kühlwirkung hat diese Flüssigkeit ja auch noch eine nicht unerhebliche und unerwünschte Dämpfungswirkung... Hierbei von "höherwertig" zu sprechen und das auch noch zu verallgemeinern, halte ich für bedenklich.

Gruss,

Hendrik
fjmi
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2005, 11:27
diese höchstwertige stück ists
http://www.d-s-t.com/vifa/data/d19sd-05-08a.htm

von der firma gibts noch sehr viele andere mit dieser kühlung.. die wirklich guten -also kein 20€ graffel- haben aber keine
RealHendrik
Inventar
#6 erstellt: 07. Jan 2005, 02:09
Ach... 'n 19er Vifa-Chassis... naja, damit kann man leben...

Aber Du hast Recht - die wirklich guten HiFi-Hochtöner brauchen keine FF-Kühlung.

Gruss,

Hendrik
DrNice
Moderator
#7 erstellt: 07. Jan 2005, 03:32
Moin!

Viele gute HTs haben Ferrofluid. Ich würde das nicht als Qualitätsmerkmal bezeichnen; es gibt solche und solche...
fjmi
Inventar
#8 erstellt: 07. Jan 2005, 08:59
ich auch net....aber in meinem bsp handelt es sich wohl nicht um DAS superduper ultrahighendmodell
RealHendrik
Inventar
#9 erstellt: 08. Jan 2005, 00:02

DrNice1984 schrieb:
Viele gute HTs haben Ferrofluid. Ich würde das nicht als Qualitätsmerkmal bezeichnen; es gibt solche und solche...


Sagen wir so: Gut konzipierte HiFi-Hochtöner benötigen keine zusätzliche Wärmeableitung, sondern sind vom Prinzip her ausreichend belastbar. Und Ferrofluid hat nunmal den Nachteil, die Schwingspule in ihrer Bewegungsfreude verhältnismäßig unkontrolliert zu dämpfen.

Oder noch anders ausgedrückt: Benötigt ein Hochtöner zusätzliche Wärmeableitung, sollte der Einsatz von Ferrofluid von vorneherein bei der Festlegung mechanischer Parameter berücksichtigt werden. (Und ehrlich gesagt: Genau das habe ich noch bei keinem wirklich hochwertigen Hochtöner feststellen können.)

Gruss,

Hendrik
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2005, 00:26
Hi...

Wer hatte immer FF für Hochtöner genommen??

Dynaudio..mein ich.. hatten immer viel Leistung in den Schwingspulen verheizt..wenn man sich die Daten ansah.. Sind die Hochwertig??? Behaupten die meisten wenigstens..keine Ahnung..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 08. Jan 2005, 00:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurioser Hochtöner
derroeser am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  12 Beiträge
Höhe Hochtöner/Ohr
Tom_H am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  22 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anschluss meiner Anlage
1503bella am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  6 Beiträge
Rauschen beim Umschalten!
lamaster am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  4 Beiträge
Headroom beim Equalising
quecksel am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  14 Beiträge
Verkabelungsproblem beim Freund von mir...
smooth-appeal am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  2 Beiträge
Knistern beim streamen von Videos!
-Fortune- am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  3 Beiträge
Rauschen beim Sub egal?
Arnop am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  4 Beiträge
Kurzschluß beim Berühren des Gerätes
honsl am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  13 Beiträge
Problem beim Anschluss meiner Komponentn
Butty am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444