Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Höhe Hochtöner/Ohr

+A -A
Autor
Beitrag
Tom_H
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Sep 2004, 20:20
mich würde mal interessieren, wie hoch der Hochtöner relativ zum Ohr sein muss, um ein optimales Hörerlebnis zu bekommen?

Meine alten Monitor Audio Regal Lautsprecher standen auf Stands und da war der Hochtöner ziemlich auf Ohrhöhe.
Heute habe ich HGP Standlautsprecher bei denen der HT ca. 20cm unterhalb meiner Ohrhöhe eingebaut ist.

Kann man hierzu eine pauschale Aussage treffen oder ist das Lautsprecher bezogen zu sehen?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten.
martin
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Okt 2004, 08:14
Hallo Tom_H,

das akustische Zentrum des LS sollte sich auf Ohrhöhe befinden. Meist zwischen Hoch- und Mitteltöner angesiedelt. Exakt lässt es sich wohl nur messtechnisch ermitteln. Am besten mal den Hersteller danach fragen. Genelec z.B. gibt das a.Z. bei den techn. Daten mit an.
Vielleicht gibt es auch Faustformeln oder eine hörtechnische Ermittlung(?)

Grüße
martin
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Okt 2004, 09:11
Ideal ist Ohrhöhe (darum Ohren versetzen)

In den Studios sind die Lautsprecher aber meist höher angeordnet, weil Tonpult, Bildschirme und all das Zeug sonst endgültig vor den Lautsprechern sind. Und auch wenn es eigentlich um Hörereignisse geht, muss auf die Bildschirme geschaut werden, also müssen halt die Lautsprecher anders plaziert werden.
Es kann demnach so schlimm nicht sein, wenn sie etwas höher oder tiefer aufgestellt sind, denn die Studiomenschen sind schon sehr heikel...
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2004, 09:29
Grundsätzlich finde ich, dass mit HT auf Ohrhöhe, die "Bühne" am glaubwürdigsten rüberkommt, es gbt aber auch Konstruktionen (z.B. ältere Dynaudio's, HGP, usw.), die trotz anderer Anordnung fantastisch klingen. habe im Car-Hifi-Bereich die erfahrung gemacht, dass es wichtiger ist, den HT beim TMT zu positionieren, was manchmal den Einbau im unteren Türbereich erforderte, trotzdem war die Abbildung der Bühne hoch genug. Wichtiger ist, glaube ich, dass der HT auf dich ausgerichtet ist.
martin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Okt 2004, 10:36
@richi44


Es kann demnach so schlimm nicht sein, wenn sie etwas höher oder tiefer aufgestellt sind, denn die Studiomenschen sind schon sehr heikel...


Es hängt halt von der vertikalen Abstrahlung ab. In der PP wird z.B. der vertikale Nutzwinkel ermittelt (-6db zw. 100Hz..10kHz). Beispiele: Genelec 8050: 35°; JBL LSR 6328: 40°.

Als Negativbeispiel dazu: Vergleiche mal hierzu die Grafik und die Ausführungen von US dazu im Cremona-Thread (S.1)

http://www.hifi-foru...5995&back=&sort=&z=1

Grüße
martin
Tom_H
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Okt 2004, 12:57
Also wenn ich eure Antworten richtig deute, dann ist HGP der einzige der mir wirklich eine Antwort auf meine Frage genen kann?????

Wie hoch habt ihr denn eure HT?
DynAudio
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Okt 2004, 12:58
Jap kann auch nur sagen: Auf direkter Hörlinie zum Ohr
Tom_H
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Okt 2004, 16:08
Wenn ich meine Anlage demnächst neu aufstelle, werde ich das mal probieren. Vorher werde ich aber noch mal Horst anschreiben und mir mal seinen Rat einholen.
DynAudio
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Okt 2004, 16:49
Horst???
Mr.Stereo
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2004, 16:51
Hoooorst!!!
Tom_H
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Okt 2004, 19:41
Horst Günter Paul = HGP
wolfi
Inventar
#12 erstellt: 04. Okt 2004, 06:10
Hallo,
wie das Beispiel der alten Dynaudios zeigt, heißt die Antwort:" Kommt drauf an. " U.a. auf das Filter: Filter ungerader Ordnung - z.B. theoretisch Dynaudio - führen zu einer Neigung der Abstrahlcharakteristik um 15 Grad nach oben oder unter, abhängig von der Beschaltung. Deshalb " bringen " die alten MSP - Boxen mit dem Hochtöner unterhalb des Basses in dieser Aufstellung mehr Höhen als in der Variante " Hochtöner auf Ohrhöhe ", denn hier würden die Höhen in Richtung Boden abgestrahlt.
Tantris
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 06. Okt 2004, 12:38
Hallo,

eine pauschale Antwort ist schwierig, ohne die genaue Abstimmung des Lautsprechers zu kennen. Allerdings kann man die Aussage treffen, daß wenn der Lautsprecher nach den Regeln der Kunst konstruiert wurde, die folgenden Aufstellungen richtig sind:

2-Wege-LS: Ideale Ohrhöhe zwischen Tiefmittel- und Hochtöner
3-Wege-LS (und mehr): Ideale Ohrhöhe auf Achse des Mitteltöners (bzw. Mittelhochtöners)

Das hat den Grund, daß bei so einer Abstimmung/Aufstellung die Ausbildung von positiven Abstrahlkeulen, d.h. Richtungen, wo der Schall außerhalb der Hörachse stärker ist als auf Hörachse, soweit sie möglich vermieden wird.

Gruß, T.
dernikolaus
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2004, 12:58

3-Wege-LS (und mehr): Ideale Ohrhöhe auf Achse des Mitteltöners (bzw. Mittelhochtöners)


Ähh... seit wann gibt es denn Mittelhochtöner? Von solchen habe ich noch nie etwas gehört. Ich dachte es gäbe nur MittelTIEFtöner.


[Beitrag von dernikolaus am 06. Okt 2004, 12:59 bearbeitet]
Tantris
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Okt 2004, 13:06
Hallo Nikolaus,

ich bezog mich auf 4 bzw. 5-Wege-Lautsprecher. Sagen wir der Genauigkeit halber: der zweithöchste Weg bestimmt die Abstrahlachse. besser?

Gruß, T.
dernikolaus
Inventar
#16 erstellt: 06. Okt 2004, 13:15
Überzeugt.
martin
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Okt 2004, 13:35

Ähh... seit wann gibt es denn Mittelhochtöner? Von solchen habe ich noch nie etwas gehört. Ich dachte es gäbe nur MittelTIEFtöner.


Vielleicht hat das damit zu tun, dass 'richtige' Mitteltöner im Hifi-Sektor heutzutage fast ausgestorben sind
Mr.Stereo
Inventar
#18 erstellt: 06. Okt 2004, 16:54
Habe bei der Installation von LS in der Gastronomie, die Erfahrung gemacht, dass der HT nach unten zeigen sollte, wenn die LS in Deckennähe angebracht werden. Wenn die Decke niedrig ist, oder die LS auf ein Regal postiert wird, sollte der HT oben sein, um über die Leute hinweg tönen zu können.
breitband
Stammgast
#19 erstellt: 06. Okt 2004, 17:20
Grundsätzlich sollte der Hochtöner (oder das akustische Zentrum) auf Ohrhöhe sein. Nach meinen Hörerfahrungen sind gewisse Toleranzen machbar, solange nur die generelle Symmetrie bei der Boxenaufstellung gegeben ist.
Wenn ich irgendwo Boxen gehört habe, die aus Platz- oder Gestaltungsgründen nicht auf Ohrhöhe stehen konnten, dann klangen sie noch recht gut, wenn sie zum Hörplatz hin angewinkelt waren ("den Höhrer anschauten"). Strahlten sie "am Hörer vorbei", klang es gar nicht mehr.

MfG
breitband
Stammgast
#20 erstellt: 06. Okt 2004, 17:23

Mr.Stereo schrieb:
Habe bei der Installation von LS in der Gastronomie, die Erfahrung gemacht, dass der HT nach unten zeigen sollte, wenn die LS in Deckennähe angebracht werden. Wenn die Decke niedrig ist, oder die LS auf ein Regal postiert wird, sollte der HT oben sein, um über die Leute hinweg tönen zu können.


Das hat m.E. damit zu tun, den Hochtoner relativ weit weg von der Decke zu kriegen, um nicht ganz so böse Reflektionen zu bekommen.

MfG
ukw
Inventar
#21 erstellt: 06. Okt 2004, 17:34
@ breitband
Stell Dir mal ein gut gefülltes Restaurant vor. Dazu den Hochtöner auf Ohrhöhe - Du sitzt etwa in der Mitte des Raumes/Saals ?
Kingt das gut?


Darum wird z.B. auch eine PA "geflogen"

kaum macht man's richtig - schon funktioniert's
Mr.Stereo
Inventar
#22 erstellt: 06. Okt 2004, 17:52
kann auch sein, dass Menschen so viel Hochtonschall schlucken, dass die HT's leicht über sie hinweg strahlen sollten, un möglichst viele zu erreichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurioser Hochtöner
derroeser am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 18.01.2015  –  12 Beiträge
hochtöner ausgelaufen?
fjmi am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  10 Beiträge
Wann ist es für den Hochtöner vorbei?
Ace-dude am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  2 Beiträge
Dali Hochtöner
tobiwn am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  11 Beiträge
Verzögerung der Hochtöner bewirken (Software)
am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  4 Beiträge
Heco Superior 830 Hochtöner leise oder defekt ?
Dunday am 23.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  5 Beiträge
Stand-By zu hoch, wie kann man Strom sparen ???
Purplecoupe am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  65 Beiträge
"Beryllium-Hochtöner harmlos oder nicht..?
Sargnagel am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2015  –  57 Beiträge
ersatz für vifa hochtöner
fjmi am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  4 Beiträge
Octave treffen
Octaveianer am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedWildBill
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.520