Wann ist es für den Hochtöner vorbei?

+A -A
Autor
Beitrag
Ace-dude
Stammgast
#1 erstellt: 17. Aug 2005, 17:30
Guten Tag,
mal wieder eine frage von meiner Seite.

Ich habe die Canton LE 109 und hör sehr oft sehr laut.

Mit den Basstreibern habe ich kein Problem, die machen da gut mit!
Doch wie sieht es mit den hochtöner aus? Woran erkenne ich bei denen, das sie überfordert sind? Denn von "weiten" (ca. 4-1 Meter Abstand) hören sie sich sauber an, doch wenn ich genau davor stehe, und die Ohren an die HT halte...denk ich imma "oha"..da kommen teilweise doch ziemlich komische Geräusche raus, als wenn sie die Töne zwar spielen, aber ziemlich unsauber.
Doch es scheint meinen HT nicht zu stören, da ich die boxen letztens ca. 5 Stunden fast ununterbrochen so laufen gelassen hab.
Oder werden sich die HT erst nach gewisser zeit dafür rechen, das ich sie Quäle?

Lg
Max

PS: Ich weiß, man sollte seine Ohren nicht vor die HT halten
tiger007
Stammgast
#2 erstellt: 17. Aug 2005, 22:21
Also wenn die Belastbarkeit der Ls etwa gleich ist wie die Leistung des Verstärkers sollte nichts passieren.

Mit einem zu schwachen Verstärker würde es clipping erzeugen das hört man aber deutlich, nicht nur aus der Nähe in so zisch-klirr Tönen aus den Ht,welche diesen killen können.

Bei gleicher oder etwas höherer Leistung des Verstärkers als die der Ls würden zuerst eher die TT das Ende bekanntgeben. Da klingt der Bass dann verzerrt, oder die Schwingspule schlägt an,oder stinkt schon komisch .

Will sagen wenn du laut Musik hörst und ohne näher zu gehen alles normal klingt ist es ok.

Hast du schonmal probiert im leisen Zustand den Ht Zu belauschen? Ich hab festgestellt, dass es sich auch bei geringer Lautstärke oft komisch anhört, was der Ht da widergibt.


Achja, kritisch kann es eigentlich nur werden wenn du zb mit einem Eqalizer die hohe Frequenz verstärkt hast ,laut aufgedreht hast und dann ein böses überraschendes High-Hat ertönt . Das könnte die feine Ht-Schwingspule dann schon in wenigen Augenblicken zum Abrauchen bringen.

Wenn,dann geht ein Ht gleich kaputt,da du aber 5 Stunden so gespielt hast und nix passiert ist kannst du ruhig weiterhin bis zu diesem Pegel fahren,Spätschäden am Ht sind eher nicht zu erwarten,eher an deinen Ohren!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wann ist sinus erreicht
Robin1503 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  49 Beiträge
Limiter - wann u. wie?
HSp-HN am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  21 Beiträge
Brummschleife - wann kommt sie?
Mine1003 am 01.04.2017  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  15 Beiträge
Wann sind analoge und wann sind digitale Ausgänge zu bevorzugen
Stereo-Metaller am 06.08.2015  –  Letzte Antwort am 08.08.2015  –  17 Beiträge
falsches leistungsverhältnis verstärker:lautsprecher -> wann geht etwas kaputt?
mnlgrf am 21.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  14 Beiträge
Bis wann sind Geräte neu?
herrdadajew am 13.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  9 Beiträge
Ab wann beginnt eigentlich HiFi?
soyac am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  22 Beiträge
ab wann ist die Anlage audiophil?
bariii am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  145 Beiträge
wann fallen und steigen preise
antonsky am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  9 Beiträge
Wann hat es am meisten gefunkt in den Ohren!!!
Musikusss.. am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedfengzhong
  • Gesamtzahl an Themen1.409.283
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.681

Hersteller in diesem Thread Widget schließen