Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


megapeinlich

+A -A
Autor
Beitrag
plz4711
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Mrz 2005, 08:28
Ich höre am PC meist Klassik über Kopfhörer, der allerdings an meinen Zweitverstärker angeschlossen ist.

Und was seh ich da gerade?
Bassregler am linken Anschlag, Höhen +30%, "Source Direct" _nicht_ aktiviert...

hab ich etwa in den letzten Wochen so Musik gehört, ohne dass es mir aufgefallen ist?
Au weia.

Ist euch auch schonmal sowas passiert?
sakly
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2005, 09:01
Ne du, wenn irgendwas anders ist, als ich das einstelle, fällt mir das auch meist auf. Zumindest, wenn das so große Sprünge in der Einstellung sind.
Allerdings muss das dann auch Musik sein, die ich schon kenne. Man weiß ja nicht, wie neues Material klingt.

Erst gestern die letzte Erfahrung. Am AVR im Wohnzimmer lief Radio in Stereo, meine Freundin hatte ihn angestellt.
Als ich in's Wohnzimmer kam, viel mir sofort auf, dass die Loudness-Funktion aktiviert war. Das hat keine 5 Sekunden gedauert.
Ich weiß auch bis heute nicht, warum die aktiv war, aber ich hab's einfach wieder abgestellt...ich vermute meine Freundin....sie kommt mit der Fb nicht klar...
fjmi
Inventar
#3 erstellt: 27. Mrz 2005, 11:14

sakly schrieb:
....sie kommt mit der Fb nicht klar...



loudness fällt mir auch immer auf aber auch wenn ich ein anderes EQ-profil nutze ('nur' 2db unterschied z.b.)
sparkman
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2005, 12:30
puhh da bin ich ja erleichter das mein naim keine regler hat.

schöne ostern noch

gruss

sparky
tjobbe
Inventar
#5 erstellt: 27. Mrz 2005, 12:33
hab so Regler nicht, hoffe das ist nicht schlimm, oder ?

Cheers, Tjobbe
CyberSeb
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2005, 12:33
Aaaaach. Mach dir keinen Stress.

Hab letztin Musik gehört und mich die ganze Zeit gewundert, dass die Anlage so "seicht" klingt. Hab schon über neue Lautsprecher nachgedacht.

Dann hab ich gemerkt, dass der Vertärker auf Stellung Mono stand

Gruß,
Sebastian
bukowsky
Inventar
#7 erstellt: 27. Mrz 2005, 12:40

sakly schrieb:
Ne du, wenn irgendwas anders ist, als ich das einstelle, fällt mir das auch meist auf. Zumindest, wenn das so große Sprünge in der Einstellung sind.
Allerdings muss das dann auch Musik sein, die ich schon kenne. Man weiß ja nicht, wie neues Material klingt.

Erst gestern die letzte Erfahrung. Am AVR im Wohnzimmer lief Radio in Stereo, meine Freundin hatte ihn angestellt.
Als ich in's Wohnzimmer kam, viel mir sofort auf, dass die Loudness-Funktion aktiviert war. Das hat keine 5 Sekunden gedauert.
Ich weiß auch bis heute nicht, warum die aktiv war, aber ich hab's einfach wieder abgestellt...ich vermute meine Freundin....sie kommt mit der Fb nicht klar...


Du Armer ... Loudness ist bei mir sozusagen serienmäßig eingeschaltet, wenn ich das Gerät anmache
Dr.Who
Inventar
#8 erstellt: 27. Mrz 2005, 12:59
Hallo....



bei meiner letzten Vorführung war mein Li LS -3db leiser gestellt als der rechte,muss also vorher irgendwas im Unterbewusstsein verstellt haben.

Das nenn ich Peinlich


Malcolm
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2005, 13:01
Nein, sowas fällt mir immer sofort auf! Früher zumindest....
Inzwischen hab ich den Korsun, da gibts keine Höhenregler, Bassregler......
RCH
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Mrz 2005, 13:12
Mir ist es sogar schon mal passiert(ich saß näher an der rechten Box) dass ich erst nach 10 Minuten bemerkt habe, dass die linke Box komplett ausgeschaltet war. Da hab ich mich vielleicht geärgert, dass ich das nicht gehört habe!!
Aua

Gruß
RCH
mrt1N
Inventar
#11 erstellt: 27. Mrz 2005, 17:08
was ist eigentlich an der Loudnessfunktion so schlimm, wenn Leute sehr bassbetont hören. Ich hätte gerne eine Antwort darauf, weil es mich sehr interessiert. Es sollte keiner kommen und mich vor den anderen blöd hinstellen

Kane
RCH
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 27. Mrz 2005, 17:20
Hallo
Ist eigentlich nichts schlimmes bei. Nur, dass die Verzerrungen schon bei geringerer Lautstärke ansteigen und dass die Musikwiedergabe halt nicht mehr Orginalgetreu ist.
Was anderes fällt mir dazu nicht ein. Muss halt jeder selber wissen. Hat IMO nur nichts mehr mit High End zu tun.
Gruß
RCH
Norbert1960
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Mrz 2005, 18:32

RCH schrieb:
Hallo
Ist eigentlich nichts schlimmes bei. Nur, dass die Verzerrungen schon bei geringerer Lautstärke ansteigen und dass die Musikwiedergabe halt nicht mehr Orginalgetreu ist.
Was anderes fällt mir dazu nicht ein. Muss halt jeder selber wissen. Hat IMO nur nichts mehr mit High End zu tun.
Hallo,

eine "anständige" Loudness-Korrektur funktioniert gehörrichtig. Das ist nicht nur eine Taste, welche den "Badewannen-Frequenzgang" einschaltet, sondern läuft definiert mit dem Lautstärke-Steller. Das Ohr wird nun mal bei geringer Lautstärke unempfindlicher gegenüber tiefen und hohen Frequenzen. Es hat keine lineare Funktion, erst bei hohen Pegeln.

Gruß, Norbert
Master_J
Inventar
#14 erstellt: 27. Mrz 2005, 18:40

CyberSeb schrieb:
Dann hab ich gemerkt, dass der Vertärker auf Stellung Mono stand

Pfft, ist mir auch schon passiert.
Hatte auch mal links und rechts vertauscht; merkt man ja nur bei Filmen.
Ach ja: Die Frontendstufe war auch schon ein paarmal aus im Surround-Betrieb.

Gruss
Jochen
hoki
Stammgast
#15 erstellt: 28. Mrz 2005, 08:56
hallo,

in dem zusammenhang fällt mir ein, dass ich bei meinem damaligen verstärker mal die höhen nachgeregelt habe und im ersten moment glaubte, der klang wird tatsächlich "heller"-
allerdings war die "line straight"-taste gedrückt - da konnte gar nix "heller" werden.

tja, hören und erwartungshaltung....

mfg,

hoki
peter63
Stammgast
#16 erstellt: 28. Mrz 2005, 09:27

Master_J schrieb:
..Hatte auch mal links und rechts vertauscht..

dito!
Und das zu zweit beim Probehören an Technik im Wert eines Kleinwagens. Hat ca. ne halbe Stunde gedauert bis es aufgefallen ist.
HaberMan
Stammgast
#17 erstellt: 28. Mrz 2005, 09:31

RCH schrieb:
Mir ist es sogar schon mal passiert(ich saß näher an der rechten Box) dass ich erst nach 10 Minuten bemerkt habe, dass die linke Box komplett ausgeschaltet war. Da hab ich mich vielleicht geärgert, dass ich das nicht gehört habe!!
Aua

Gruß
RCH


Bei mir ist neulich ähnliches vorgekommdn. Auf einer kleinren Wohnzimmerparty sorte für die musikalische Unterstützung eine Panasonic-Kompaktanlage. So weit ganz gut, in der meisten Zeit legte der Gastgeber unterschiedliche CDs ein. Als ich zu späterer Stunde mich mal vor den Panasonic setzte, legte ich mal die unterschiedlichen Scheiben ein. Nach ca. einer viertel Stunde bemerkte ich, dass der Balance-Regler die komplette rechte Box ausgeschaltet hatte. Als ich dies beseitigte mussste ich feststellen, dass bis jetzt den ganzen Abend nur über die eine Box gehört wurde.

Viele Grüße

Thorsten


[Beitrag von HaberMan am 28. Mrz 2005, 09:32 bearbeitet]
Goatmilk
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Mrz 2005, 09:55
Als ich in diese Wohnung gezogen bin, mußte ich natürlich als erstes die Anlage ans Laufen bringen - alles aufgebaut, die Boxen zurechtgerückt, Verstärker an und - oh Schreck! - es kam kein Ton heraus.
Ich hatte da noch meinen alten Verstärker, wegen seiner Altersmucken und zeitweiligen Anlaufschwierigkeiten liebevoll 'Diesel' genannt, und natürlich dachte ich, es läg an dem. Alles zigmal ein und ausgestöpselt, Steckdose gewechselt, mit Verlängerungsschnüren andere Steckdosen probiert - nichts! Kein Ton war zu hören.

Letzlich habe ich einen Freund angerufen, der zu der Zeit noch in Köln wohnte, und der kam dann auch. Er beguckte sich die Anlage, den Verstärker von vorne und hinten, ging dann ahnungsvoll um eine der Boxen herum und fing fürchterlich an zu lachen.

Die Boxen waren nicht angeschlossen...

Da lacht der heute noch drüber..

Goatmilk
Bernstein
Stammgast
#19 erstellt: 28. Mrz 2005, 10:43
Hallo Zusammen,

in einem HiFi Laden wurde mir ein Cabasse Iroise II mit Bryston Pre/Power und einem JVC Cd-Laufwerk mit Tango Wandler vorgestellt. Ich kannte die Geräte schon an einem anderen Verstärker so dass ich mal meine erste CD mal angespielt habe. Nun gut irgendwie komisch klang es und als die Gitarre auf der rechten Seite ertönte als auf der linken war mir klar: Kanäle vertauscht! Der dumme Verkäufer hat mir das nicht geglaubt, hat nach hinten geschaut usw.
Dann habe ich die CD in eine andere Anlage eingelegt, die gegenüber stand, und auf einmal kam die Gitarre auf der linken Seite *taddaaa* ungläubig schüttelte der Verkäufer den Kopf und ich grinste ihn nur an, weil sowas wirklich unter Blödheit fällt. Naja es war nicht der Chef selbst sondern so ein Stift, aber alt genug um sowas wissen zu müssen, oder erkennen was da schiefgelaufen ist sollte man da schon sein...
Nun gut, dort wurde auch nichts erworben, dafür gibt es meinen Lieblingshändler Extreme-Audio (mache keine Werbung, weil dieser Händler im Ausland ist, also für viele nicht erreichbar :))

Also nicht Sorgen machen über Peinlichkeiten, Händler machen es auch,

MfG Bernstein
Berman
Inventar
#20 erstellt: 28. Mrz 2005, 10:47
Mal zu der Loudness Funktion : Wie rum ist es eigentlich richtig?

Loudness aufdrehen, Lautstärke höher stellen und dann Loudness verringern zum lauterstellen? ( so meine ich hat es mir mal jemand erklärt, aufgrund der abfallenden Basswiedergabe bei geringen Lautstärken )

oder :

Loudness aufdrehen, und dann die Volume dementsprechend viel höher aufdrehen?

bukowsky
Inventar
#21 erstellt: 28. Mrz 2005, 12:24
Hallo Berman


Berman schrieb:
Mal zu der Loudness Funktion : Wie rum ist es eigentlich richtig?

Loudness aufdrehen, Lautstärke höher stellen und dann Loudness verringern zum lauterstellen? ( so meine ich hat es mir mal jemand erklärt, aufgrund der abfallenden Basswiedergabe bei geringen Lautstärken )

oder :

Loudness aufdrehen, und dann die Volume dementsprechend viel höher aufdrehen?

:?


vorausgesetzt, Du hast eine halbwegs funktionierende Loudness, die in der Intensität regelbar ist, sollte die Loudness dann ohne Wirkung sein, wenn an Deinem Hörplatz etwa 95 dB erreicht sind. Wenn Du dann leiser drehst, sollte die Loudness nach und nach stärker einsetzen.
athlontakter
Stammgast
#22 erstellt: 28. Mrz 2005, 12:43

wenn an Deinem Hörplatz etwa 95 dB erreicht sind


bei mir geht unter 110db nix

also, mein peinlichstes erlebnis:

ich verwende ja, was den wenigsten gefällt, autoverstärker zuhause:

http://de.geocities.com/julian_stein/pa.html

diese komischen ebay-boxen laufen über hochpass 120hz, die entsprechenden ravemaster über 120hz tiefpass. einmal habe ich mich über einen genialen bass gewundert, und festgestellt, dass die remoteleitung an der subendstufe abgefallen ist und ich nur töne ab 120hz gehört habe.

PS: diese ebay-boxen sind für günstige Partyboxen zu empfehlen, nennen sich MHB 10/12/15/18, je nach größe, ich hab die 15er. seeehr schwach im bass, aber guter klang in den mitten und durch das horn (kein piezo!!!!) super klare höhen
mrt1N
Inventar
#23 erstellt: 28. Mrz 2005, 13:15
als ich in mein neues zimmer zog und meine anlage aufgestellt hatte, wunderte ich mich auch warum kein Ton heraus kam. Ich habe sie 2 mal neu angeschlossen (und das ist bei meinem Rack immer ne haufen arbeit, bis alles verkabelt ist). Mein Kumpel war dabei und ärgerte sich auch schon, weil wir eigentlich Basketball spielen wollten. Er meinte dann zu mir ob es normal ist, dass der Klinkensteckeradapter ganz in meinem Verstärker steckt. Klar konnte kein Ton rauskommen, wenn er in die Kopfhörer ging.

Auf gut deutsch hätte ich mir am liebsten in den arsch gebissen.

Kane
HiFi_Addicted
Inventar
#24 erstellt: 28. Mrz 2005, 13:59
Mir ist Megapeinlich dass ich 2 Wochen lang über die ESI Soundkarte gehorcht hab und nicht über den angeschlossenen DAC .

So schlecht klingt die Karte auch wieder nicht nur dass sie die Räumlichkeit verschluckt.

MfG Christoph
Samwise
Stammgast
#25 erstellt: 28. Mrz 2005, 14:00
Och, da bin ich ja mal froh, dass nicht nur mir solche Sachen passieren

Videoabend mit Kollegen und ich Depp hab immerhin schon nach gut 1 1/4 Stunden des Films bemerkt, dass die ganze Zeit Stereo läuft und nicht 5.1 War übrigens Coyote Ugly...
Ist mir danach noch 2 oder 3 Mal passiert, dass ich zufällig Stereo anhatte. Und das obwohl noch dick und fett STEREO im Display steht *hüstel*

Dann noch mein Zweitsystem mit Mischpult etc. Kabel sind ja immer gesteckt, Kanal eingeschaltet, Fader hoch,...nichts...Verwunderung...Kabel untersucht...nichts, gedrückt und gedreht am Mixer...tot...man hätte vielleicht zuerst den Stecker in die Dose stecken sollen, damit das Teil funktioniert Hat bestimmt 10Min. gedauert bis ich mal da drauf gekommen bin

Was auch gut kommt: PC ans Mischpult und dann am Mixer ordentlich Gas geben und die Lautstärke am PC regeln. Nuja, ich hatte leise Musik an und die Systemtöne auch...allerdings um ein Vielfaches lauter. Das gleiche ist mir auch nochmal passiert als ich gleichzeitig im Inet war auf eine Homepage mit Sound Bleibt immer kurzzeitig fast das Herz stehen, so brüllt das los...

Oder bei diversen Recordern vergesse ich auch schonmal die Playtaste zu drücken, weil sich die Kisten ja zuerst meist auf "Rec Pause" schalten
Giraffenjacke
Stammgast
#26 erstellt: 29. Mrz 2005, 05:46
na dann will ich auch mal:

Wollte meinem Vater den damals neuen Subwoofer vorführen. Er bringt also sein Lieblings Orgel-Stück mit und dann gehts los.
Zur Demo stelle ich extra am Receiver den Sub mal aus, mal an. Kommentare wie: "Ja, man merkt, wie es sofort besser wird" oder "Schon viel besser als der alte, hört man sofort" sind am fallen.
Nach 10min dann, wollte mein Vater wieder gehen. Ich nehme die CD aus dem Player, gucke zum Sub und sehe nichts leuchten. Tja, der Sub war die ganze Zeit über nicht mal ans Netz angeschlossen^^

DAS war wirklich beschämend...

Gruß
GJ
oollii
Gesperrt
#27 erstellt: 30. Mrz 2005, 10:48
tja...

ich hab mich gewundert, warum alles so dünn und zischend klingt.
hab am kabel gewackelt, keine änderung.
mischpult ab, direktweg in den vollverstärker... nix.

subwoofer ab, subwoofer dran, sat´s ab, sats dran... wieder nix.

hmmm...

ich guck auf meinen vollverstärker, und was seh ich?

höhen anschlag rechts, mitten halblinks, bässe ganz rausgedreht!

dann durfte ich alles wieder in mein sideboard friemeln...
'Bass'
Inventar
#28 erstellt: 30. Mrz 2005, 12:00
Grad heut ist mir was tolles passiert

Ich höre eigentlich bis jetzt immer mit Klangreglern. Heut hatte ich versehentlich Source Direkt an und ab es bei mehreren Stunden Musik hören nicht gemerkt, erst beim Laut Musik hören, als ich freies Haus hatte.

Aber trotz allem, ich muss sagen mit Source direkt hört sich es einfach viel besser an, sonst hatte ich immer höhen und Bässe reingedreht.
2Kanaler
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Mrz 2005, 12:44
...wie immer liegt es an der Qualität der Kette wenn es linear nicht gut klingt, natürlich vorausgesetzt das grad was ordentliches auf dem Teller dreht...


Nich haun!
greetz
2Kanaler
Music_Man
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 02. Apr 2005, 01:08
Hi,
besuchte mal ne schöne Vorführung im HighEnd Studio: KEF Standboxen via Bi-Amping an 2 sündhaft teure Stereoröhren-eine für die HT, eine für die TT. Tja, diese Demonstration dauerte genau einen satten dumpfen Schlag lang-das war das Geräusch als beide Endstufen abfackelten, weil bei den KEFs noch die Kabelbrücken dran waren-poff! Der Verkäufer bekam danach schier n Heulkrampf, denn zur optimalen Klangausbeute hatten diese Endstufen keinerlei Sicherungen. Ob da die Versicherung noch was zahlte?
Gruß,
BE

PS.: Tip für Klassikhörer-bei richtiger links/rechts Aufstellung sind die Violinen eher Links, die tieferen Streicherregister je tiefer, desto weiter rechts-so kann man alle Zweifel diesbezüglich ausräumen.
Malcolm
Inventar
#31 erstellt: 02. Apr 2005, 09:50

diese Demonstration dauerte genau einen satten dumpfen Schlag lang-das war das Geräusch als beide Endstufen abfackelten, weil bei den KEFs noch die Kabelbrücken dran waren-poff!

Das ist heftig! Zum Glück hat der Korsun Schutzschaltungen, sonst wäre der mir auch schon abgefackelt.
Aber nicht meine Schuld. Wir haben hier Verstärker verglichen, dabei immer fleißig umgesteckt. Und einmal hat mein "Helfer" dann die falschen Kabel am AMP gehabt, so dass die anderen Enden nicht ans Terminal gingen, sondern direkten Kontakt hatten auf dem Fußboden.....
Hats aber unbeschadet überlebt!
x-rossi
Inventar
#32 erstellt: 03. Apr 2005, 16:03
Oh je ,

hab eben 3/4 des Films THX 1138 im ProLogic-Modus gesehen. Das wäre gar nicht so schlimm gewesen, wenn ich nicht nur ein Stereo-Setup hätte. Bin letztens wohl doch irgendwie mit dem Fuß an den Receiver gestoßen.

Anfangs dachte ich mir, gut, der Film ist von '71, vielleicht ist der ja nicht mehr auf der Höhe der Zeit – hatte die ganze Zeit den Lautstärkeregler des Receivers auf 80% stehen, weil ich ohne zu schauen mit der FB so lange hochgedrückt hatte, bis dann mal was kam – als mir dann bei der Verfolgungsszene im letzten Viertel beinahe die Ohren wegexplodiert sind, wenn das Auto und die Motorräder von rechts nach links durch das Bild gefahren sind.

Aua!
2wheel
Stammgast
#33 erstellt: 03. Apr 2005, 21:30
Mit Subwoofer an- und aus hatte ich auch schon so meine Probleme... "Toll, wie tief das jetzt runter geht!" - und dann war er aber aus! Au Backe! Also doch alles Voodoo, oder was?! Umgekehrt hatte ich aber auch so meine Erfolgserlebnisse, eben auch mit dem Sub, z.B:" Komisch, da kommt irgendwie unten gar nix, doch ein Fehlkauf?" - War dann aber die Cinchzuleitung rausgerutscht.
Einmal hörte ich Platte, und die Durchzeichnung und Konturen kamen mir etwas ungewohnt schwach vor...Grübel, grübel... Tellerklemme vergessen aufzusetzen - da stimmte es also (und ich klopfte mir natürlich gleich mal auf die schulter! ).
Aber ansonsten merkt man bei solchen Gelegenheiten ganz gut, dass man nicht jeden Tag gleich gut oder auf die gleiche Art hört, nix schlimmes im Prinzip

P.S.: Ach ja, im Moment spiele ich ein bisschen mit Ferriten auf verschiedenen Zuleitungen... Das leichte Brummen, das über Kopfhörer im Phonokanal in der 12 Uhr Stellung wahrnehmbar war, ist jetzt weg (oder bilde ich mir das auch bloss ein??? ) - was da teilweise klanglich passiert? Na, ich sag mal lieber nix....


[Beitrag von 2wheel am 03. Apr 2005, 21:35 bearbeitet]
Giraffenjacke
Stammgast
#34 erstellt: 23. Apr 2005, 19:33
Muss wieder mal was loswerden

Hab gerade Face Off gesehe und mich gewundert, warum bei so einem Actionkracher so ein mieser Ton angesagt ist. So nach 100 Minuten habe ich dann mal die Dynamkik-Kompression überprüft. War auf 4/4 eingestellt Bei 0/4 war dann natürlich wieder alles super
Darum klang in letzter Zeit alles so komisch. Will gar nicht wissen, wie lamge das schon so eingestellt war...

Gruß
GJ
larry55
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 24. Apr 2005, 11:00
Es wird hier im Forum gefachsimpelt , bis sich die Balken biegen , und dann merken es viele Leute nicht ( oder erst spät ) , dass ein Kanal fehlt , die Loudness aktiviert ist , oder irgendetwas vertauscht ist .

Andererseits beraten genau solche Leute irgendwelche Neulinge in Bezug auf HiFi oder High End oder HomeCinema .

Eigentlich sollte jeder , der sich hier im Forum beraten lässt , seine Schlüsse aus solchen postings ziehen.......

Ich fass´ es nicht..........

greetz
Master_J
Inventar
#36 erstellt: 24. Apr 2005, 11:16
Ach Larry, schau' Dir doch mal den Titel dieses Threads an.

Jedem passiert mal sowas, wir geben es halt auch zu.

Gruss
Jochen
x-rossi
Inventar
#37 erstellt: 24. Apr 2005, 11:29
Sei doch froh Larry, dass du mal an ehrliche Menschen gerätst und nicht nur an die Superhelden ... andereseits, diesen Thread würde es doch niemals geben, wenn uns der Makel bei der Wiedergabe niemals auffallen würde.

Vielleicht hat die Familie im Hintergrund gestört, vielleicht haben wir uns der Wiedergabe nur halb zugewandt, weil wir neben bei was anderes geschafft haben, und und und ...

Auf jeden Fall waren wir nie zu 100% aufmerksam, aber sobald dies dann dar Fall war, haben wir den Fehler doch bemerkt.

Das impliziert: Diejenigen, die hier im Thread schon gepostet haben, gehören definitiv zur Hörer-Elite, denn sie sind wohl in der Lage, sich auf den Punkt zu konzentrieren und 100%ige Aufmerksamkeit zu bringen.



Anfänger dürfen den 100%lern also ruhig trauen.

Gruß
o.
larry55
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 24. Apr 2005, 11:53
Tut mir ja leid , Leute , aber mir passiert so etwas eben nicht .

Warum ?

Weil ich vor dem Musik- oder Filmgenuss zuerst alles checke , damit ich anschliessend keine dummen Überraschungen erlebe .

So einfach ist das , oder ?

greetz ( Formel 1 Start in 5 Minuten ......... )
Master_J
Inventar
#39 erstellt: 24. Apr 2005, 12:01
Oi, das wäre aufwändig bei mir, alles zu checken.

Normalerweise läuft's ja auch innerhalb der Parameter.

Gruss
Jochen
Murray
Inventar
#40 erstellt: 24. Apr 2005, 12:03

larry55 schrieb:
Tut mir ja leid , Leute , aber mir passiert so etwas eben nicht .

Warum ?

Weil ich vor dem Musik- oder Filmgenuss zuerst alles checke , damit ich anschliessend keine dummen Überraschungen erlebe .

So einfach ist das , oder ?

greetz ( Formel 1 Start in 5 Minuten ......... )


Unfehlbar?

Murray
larry55
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 24. Apr 2005, 12:25
Was heisst hier : unfehlbar ?

Ich hab´s doch deutlich gesagt , ich checke alles .

Jetzt alles klar ?

greetz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Direct Source
Geizeskrank am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  15 Beiträge
Source Direct?
saci am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.07.2004  –  10 Beiträge
source direct oder Eqalizer
Audio-man am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  20 Beiträge
Knacken wenn Kabel an PC angeschlossen wird
Dreckiger_Dan am 26.04.2013  –  Letzte Antwort am 08.05.2013  –  6 Beiträge
Wie TV, PC und RF am verkabeln?
Horus107 am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  2 Beiträge
Kopfhörer direkt am Hochpegelausgang
fralu am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 11.11.2005  –  5 Beiträge
Kopfhörer oder Anlage? Wie ist das Klangerlebnis am besten?
Tanzbär777 am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  17 Beiträge
Was ist denn bei Teufel passiert
Shokwing am 07.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  3 Beiträge
Kopfhörer an Anlage -> Sound über beide
Aerius am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  8 Beiträge
Was ist mit Sony passiert?
gtms am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  108 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedEpidot
  • Gesamtzahl an Themen1.345.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.339