Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kaputte boxen reparieren

+A -A
Autor
Beitrag
allflieger
Neuling
#1 erstellt: 11. Apr 2005, 15:52
hallo ich habe ein paar dynaudio 100 boxen und ein telefunken studio center 7004 high com .
das studio center ist in takt
nur sind leider die ringe um die membranen der boxen kaputt. da ich die boxen gerne wieder funktionstüchtig machen würde :

kann man den ring um die membran selbst ersetzen oder muss ich da einen fachmann ran lassen (ich hab keine ahnung von sowas). und woher bekommt man solche ringe ?
haben die boxen "oldtimer"wert den ich vielleicht zerstöre wenn ich die boxen selbst reparieren würde ?

ich freue mich auf alle antworten .
schönen tag
Charly_l430
Stammgast
#2 erstellt: 11. Apr 2005, 16:01
uherby
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2005, 16:34
Noch ne bessere Adresse:

http://www.18-sound.de/index.html

Wende dich an Dirk Hahn.

Hier bist du in besten Händen. Der versteht sein Fach und repariert dir jeden LS.

uherby
GandRalf
Inventar
#4 erstellt: 11. Apr 2005, 16:44
Moin auch,

Kann "uherby" absolut beipflichten. Dirk ist echt fit. Sein Laden ist hier gleich um die Ecke.
Er ist hier im Forum auch zeitweise unter dem Nick "x-max" zu finden.



[Beitrag von GandRalf am 11. Apr 2005, 16:57 bearbeitet]
enbikey
Stammgast
#5 erstellt: 11. Apr 2005, 16:49
Hallo !
Ich habe hier eine sehr gute adresse -->
http://www.klangmeister.de/

wo ich meine 38,5 Tannoy hin gebracht habe. In Original gab es nirgends in DE 38,5 Sicken.

Er hatt eine wand wo die LS getestet werden . Er war schon sehr erstaunt über die Schätze die ich ihm brachte.

Hier ein paar bilder wie sie fertig aussahen.







mfg Michael






[url]
lolking
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2005, 18:15
ich würde sie aber mit original sicken reparieren lassen! d.h. nicht mit gummiesicken wenn vorher schaumstoffsicken dran waren...
ukw
Inventar
#7 erstellt: 11. Apr 2005, 18:25

ich würde sie aber mit original sicken reparieren lassen! d.h. nicht mit gummiesicken wenn vorher schaumstoffsicken dran waren...

Warum das?
allflieger
Neuling
#8 erstellt: 11. Apr 2005, 20:28
selber machen is nich oder ?
naja dann werd ich sie doch einem fachmann übergeben müssen.
glaubt ihr bei dynaudio direkt ist da noch was zu holen ? ich mein vielleicht ham die ja lebenslange garantie oder so ?

danke und schönen abend
enbikey
Stammgast
#9 erstellt: 11. Apr 2005, 20:33
wenn du nur 1/2 mm zu weit nach rechts oder links klebst, schrabt der membran am magneten und wie sich das dann anhört kannst du dir sicher denken...

übrigends waren das voher auch gummi sicken.

mfg Michael
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Apr 2005, 20:41
Hallo...grundsätzlich hat "enbikey" Recht, nur das bei einer nicht exakten Zentrierung die Schwingspule/Schwingspulenträger im Magnetspalt schabt, nicht die Membrane (Klugscheißer...ich weiss ) was aber in den meisten Fällen durch eine intakte Zentrierspinne noch recht wirksam verhindert wird!

Ich stimme aber grundsätzlich zu: Solche Arbeiten überlasse ich auch immer einem echten Fachmann, zumal die meisten (seriösen) Reconing-Profis auch die Schwingspule und die Zentrierspinne mitprüfen!

@lolking...bei den seriösen Firmen liegen für das Reconing Vergleichswerte für den Ersatz von Schaumstoffsicken durch adäquate Gummisicken vor! Klangveränderungen können so wirksam vermieden werden!

Grüsse vom Bottroper
enbikey
Stammgast
#11 erstellt: 11. Apr 2005, 23:48
genau das meinte ich:p

das mit den mitprüfen hatt der auch gemacht (Schwingspule und die Zentrierspinne)

genau so hatte er mir das auch erklärt.vor allem weil meine komplett weg war. und die ganzen 2x 56 kg boxen waren mit meinem auto nicht transpotabel
aber allein die beiden chassis waren hammer schwer.

mfg Michael


[Beitrag von enbikey am 11. Apr 2005, 23:49 bearbeitet]
allflieger
Neuling
#12 erstellt: 12. Apr 2005, 17:50
also vielen dank
naja ich werd die ganzen boxen zum gschäft bringen da eine ja nur 9 kg wiegt .
das blöde is dass ich nur einen fachmann in der nähe hab (den ich kenn also falls jemand einen tipp für den raum nürnberg hat ich freu mich) und mit dem hab ich null erfahrung .
ich mein, boxen mit der post zu verschicken is glaub ich net so gut und teuer .
schönen abend und vielen dank das ihr mich vor dem selbermachen bewart habt sonst wärn die dinger wahrscheinlich im arsch.


[Beitrag von allflieger am 12. Apr 2005, 17:52 bearbeitet]
enbikey
Stammgast
#13 erstellt: 12. Apr 2005, 18:12
schau mal die url -->

http://www.speaker-online.de/tips/rep.htm

aber ich glaube um das verschicken kommst du nicht rum wenn die nicht alle in deiner nähe wohnen.

bis 20 kg - 10 euro pluspaket oder sowas.

mfg Michael


[Beitrag von enbikey am 12. Apr 2005, 18:13 bearbeitet]
allflieger
Neuling
#14 erstellt: 12. Apr 2005, 18:37
weiß net ob die in so ab paket reinpassen . ich erkundige mich etz erst mal ob der fachmann hier was taugt .
schönen abend
enbikey
Stammgast
#15 erstellt: 12. Apr 2005, 18:52
Ein Fachmann in einem für LS reparaturen wirst du vergeblich suchen..
die haben nicht einmal die messgeräte dafür.
Es gibt ca 10 firmen in DE die sich auf LS reparatur spezialisiert haben.
In Hannover ist auch ein sehr guter der nur mit original sicken arbeitet aber auch nicht billig.

der z.B. in lemgo was bei mir auch ned weit weg war kostete die 2 riesen 38,5 chassis Tannoy Sicken reparatur mit neu einmessen etc. 120 euro und das war schon billig.
Nur das du weisst was sowas kostet.

mfg Michael
lolking
Inventar
#16 erstellt: 12. Apr 2005, 21:23
@ take two
gibt es da wirklich keine klangunterschiede? ich hab damals meine marantz ls die vorher schaumstoffsicken hatten mit gummisicken reconen lassen und der bass war danach ... anders, irgendwie stärker.

die infinitys die ich dann selbst mit original schaumstoffsicken repariert hab (ja es geht! iss allerdings ne heidenarbeit wenn man die dustcap abnehmen muss und die schwingspule zentriert...) hören sich absolut umwerfend und "original" an.

btw: kennt ihr einen deutschland in deutschland oder europa, der sicken verkauft? ich hatte bei den infinitys glück und bin nur durch zufall rangekommen.
enbikey
Stammgast
#17 erstellt: 12. Apr 2005, 22:33
schau hier mal --> http://www.newfoam.com/

oder hier--> http://www.ap-lautsprecher.de/index.htm

oder hier der macht auch LS tuning --> http://www.tuned-systems.de/indexrep.htm

hier auch -> http://www.schmidt-e...n-reparatur-sets.htm


und noch einer der auch versand macht und original sicken bestellt oder auf lager hatt.-->
http://www.lautsprecher-team.de/html/kontakt_und_versand.html

viele von den besorgen dir auch original sicken oder haben welche auf lager aber man sollte schon telefonisch anfragen.

mfg Michael
lens2310
Inventar
#18 erstellt: 14. Apr 2005, 18:57
Wenn, dann sollten Chassis auch mit den gleichen Sicken repariert werden. Andere Sicken haben andere Werte.
Außerdem sollten die neuen Sicken die gleiche Härte (Federsteife) aufweisen, ansonsten sind die Parameter des Chassis völlig anders und passen möglicherweise nicht mehr zum Gehäuse.
detegg
Administrator
#19 erstellt: 14. Apr 2005, 19:17
.. in einem anderen Thread hatte wolfi den Sicken max. 10% Anteil an den Parametern (Compliance, etc.) eines Chassis gegeben - die Zentrierspinne soll einen weitaus wichtigeren Part spielen.

Gruß - Detlef
ukw
Inventar
#20 erstellt: 14. Apr 2005, 23:43
@ detegg: Stimmt, das Sickenmaterial ist für die klaglichen Eigenschaften des Chassis fast bedeutungslos. Auf die Haltbarkeit der Sicke bezogen, ist ein gewisser Vorteil bei Gewebe, Gummi oder Silikonsicken nicht von der Hand zu weisen.
Ein seriöser Reconing Fachmann macht da kein Mist.

Die Sicke muß die Bewegungen und maximalen Kräfte sicher über Jahre hinweg vertagen können
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen?
tribe2 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
kaputte boxen reparieren - ich denke durchgebrannt?
Terminico am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  24 Beiträge
boxen zerstören?
am 05.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  35 Beiträge
Zuviel Leistung für die Boxen?
fstoeckl am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  13 Beiträge
Boxen anschließen
DiEversity am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  5 Beiträge
Boxen aus dem Ausland
Torchripp am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 12.03.2014  –  33 Beiträge
Wie kann ich ein Micro direkt über die Boxen laufen lassen?
smilex am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  8 Beiträge
Welche Boxen benötige ich?
Spaggi am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
rauschen/summen in den boxen?
Soilworker am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  4 Beiträge
Pegeldämpfung von boxen
Marius am 28.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedreinerdoll
  • Gesamtzahl an Themen1.345.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.963