Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mp3 + Verstaerker

+A -A
Autor
Beitrag
DiCraft
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2005, 19:59
Hallo !

Ich ziehe in 3 Monaten in eine ca 10m² rechteckige Studentenbude ein. Vor kurzem hab ich mir den Bericht von der Nad320 BEE in Verbindung mit den Wharfedales 9.2 angeschaut und die haettn mir scho wirklich gut gefallen.

Nur sind jetzt ein paar fragen aufgetaucht :

- Ob das System zu stark fuer 10m² ist ?
- Meine Musiksammlung besteht fast nur aus Mp3 (128-192kbit); Die Mp3s würden ueber eine Terratec dmx fire 1024 zum Verstärker laufen; Würde der Nad da ueberhaupt zur Geltung kommen oder wuerde da ein preiswerter Pioneer das gleiche zu Stande bringen ?
- Hoere hauptsaechlich Rock / Punk ( Ac/dc, Kiss, Iron Maiden, Cock Sparrer, Pink Floyd, Led Z., Motörhead etc. etc. )

Bitte um Rat
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2005, 20:40
Der Kleine NAD und MP3 das ist wie Perlen vor die Säue werfen. Ich hab vor einem Jahr alle meine MP3s (50GB) gelöscht und nur noch die Dateiliste aufgehoben und LPs und CDs besorgen angefangen. Bei mir war der Auslöser ein Project 1.2 und eine Creative Audigy2 ZS Karte.

Mit der Leistung mach ich mir keine Sorgen. Mit 2x50W kann man schon ordentlichen Krach machen. Was anderes wird dir mit MP3 nicht gelingen. Wo sind eigenltich die CDs zu den MP3s dass es ein Problemchen ist.

Ich befeuer meine 35m² abwechselnd mit 2 Jericho Hörnern und einer Selfmade Röhrenendstufe mit 2x7,5W, Infinity Reference 61 befeuer ich mit 4 Cambridge P500 Endstufen oder einer Selfmade Hybridtriode Triode mit 4x50W (Transe) 2x 15W und 2x 7,5W aus KT88 Röhren Vollaktiv.

MfG Christoph
fjmi
Inventar
#3 erstellt: 26. Apr 2005, 21:09
zu stark können ls wohl kaum sein...
höchstens zu groß

falls du das geld anderwertig gut brauchen könntest würde ich mir den billigeren pioneer besorgen. (oder probehören wenn de runterschied deutlich ist dann zum nad greifen)
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 26. Apr 2005, 21:38
Hallo!
wichtig ist das du vom Gefühl her mit den Geräten zufrieden bist, wenn du dir aus irgendeinen Grund Geräte zulegst von denen du dir selbst sagst das sie es zwar auch tun, aber du gerne was besseres hättest wirst du stets unzufrieden sein, gib besser etwas mehr aus wen du dann das Gefühl hast das du nun deine Ideale Anlage hast
MFG Günther
DiCraft
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Apr 2005, 21:45
hmmm, dass mp3 nicht DAS klanglich ultimative ist haett ich mir schon gedacht, aber, dass der Nad eine perle fuer Saeue (mp3) ist ... ?

Das dumme ist, dass in meiner weiten Umgebung kein einziger Händler zu finden ist, der NAD führt bzw. wo man Probe hoeren kann; ich wollte mich einfach mal verlassen, weil ich scho so viel gutes vom Nad 320er gehoert habe.

Nun es liegen auch nicht viel Testberichte vor, von anderen Verstärkern in Verbindung mit den Diamonds 9.2, das lässt eine Entscheidung schwierig werden

Grueße aus dem fernen Tirol !

DiCraft
DiCraft
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Apr 2005, 21:47
Haha richtig Hoerbert !

Nicht nur bei Hifi trifft das zu.

spitzen Tipp :-D
Tschugaschwilly
Stammgast
#7 erstellt: 26. Apr 2005, 23:07
Hallo DiCraft


DiCraft schrieb:
hmmm, dass mp3 nicht DAS klanglich ultimative ist haett ich mir schon gedacht, aber, dass der Nad eine perle fuer Saeue (mp3) ist ... ?


Lass dir von HiFi_Adicted dein Vorhaben nicht madig reden. Er hat teilweise etwas eigenartige Ansichten.

Bedenke: Der schwächste Teil an der Anlage sind noch immer Boxen, Akustik und die Qualität der Aufnahme. Medium, Format, Quelle und Verstärker sind - wenn auch nicht unwichtig - weit weniger wichtig.

Du kannst ja mal damit versuchen, ob du den Unterschied zwischen MP3 und Original feststellen kannst:
http://www.mpex.net/info/abx.html

Die Erfahrung zeigt, dass die Thematik der Kompression stark überbewertet wird. Dies liegt u.a. daran, dass sie einen Paradigmenwechsel darstellt.

--

Ich weiss jetzt nicht, was der NAD und die Boxen kosten. Aber wenn du nur eine Quelle hast und dies ein PC ist, wären professionelle Monitor-Boxen evtl. die bessere Wahl, v.a. weil diese für den Nahfeldeinsatz gebaut sind. Z.B. diese hier:
http://www.mackie.com/products/hr624/index.html

Die Boxen schalten automatisch ein und aus und du kannst die Lautstärkeregelung der Soundkarte verwenden.

Gruss
Tschugaschwilly
Toppers
Stammgast
#8 erstellt: 27. Apr 2005, 15:36
Moin,
mit dem NAD hättest duch auch noch immer die Möglichkeit im guten Klang CDs abzuspielen, sollte dir mal ein Spieler über den Weg laufen und du gefallen dran finden.
Noch dazu wird dich vielleicht der NAD auch noch in 10 Jahren beglücken...
Wie heisst es oft so schön: billig gekauft, später bezahlt...

MfG

Tobias

PS: Such dir einfach mal einen Hifi Laden in deiner Nähe, vielleicht gefällt dir ja was anderes wie NAD..., zumindest kannst du da dann mal Hörerfahrung sammeln.


[Beitrag von Toppers am 27. Apr 2005, 15:37 bearbeitet]
DiCraft
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Apr 2005, 18:10
hmm das mit den Studiomonitoren gefaellt mir sehr gut.

Ich habe mir die Behringer Truth 2031a angeschaut.

Nur sind da ein paar Fragen offen :

- wie/in welchem Abstand sollte ich am besten die behringer aufstellen im 10m² Raum ?

- Wenn ich die Creative Audigy 2ZS nehme, wie soll ich die mit den Behringern verbinden; etwa ueber ein V-Kabel zu den jeweiligen Boxen mit zig Adaptern verbinden ?

Mfg Dicrae
Hörbert
Moderator
#10 erstellt: 28. Apr 2005, 18:46
Hallo!
Jeder gut sortierte HIFi Händler hat 3-5m lange Klinke auf Cinch Adapterkabel In Programm, kosten so zwischen 20-40 Euro
MFG Günther
DiCraft
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Apr 2005, 19:47
Hmmm ok

Noch ne Frage, kann ich die Behringer direkt an die Soundkarte vom Pc haengen, ohne große audioverluste zu haben ?

Oder muss man hier einen Kopfhörerverstärker nehmen ?

Uebrigens Meine Terratec DmxFire 1024 kann man per Jumper auf einen Kopfhörermodus jumpern, der liefert dann 200mW an 8 Ohm, die Frage ist, ob das ausreicht ?

Mfg und danke fuer die Antworten !


[Beitrag von DiCraft am 29. Apr 2005, 19:59 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#12 erstellt: 29. Apr 2005, 20:35
Hörbert: Der von Dir genannte Preis ist jenseits von Gut und Böse. Bei reichelt oder oder conrad usw. gibt es sowas deutlich unter 5 €. Gruß Silberfux
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 29. Apr 2005, 21:50

silberfux schrieb:
Hörbert: Der von Dir genannte Preis ist jenseits von Gut und Böse. Bei reichelt oder oder conrad usw. gibt es sowas deutlich unter 5 €. Gruß Silberfux

Danke! Wusste ich noch gar nicht
MFG Günther
Hörbert
Moderator
#14 erstellt: 29. Apr 2005, 21:54

DiCraft schrieb:
Hmmm ok

Noch ne Frage, kann ich die Behringer direkt an die Soundkarte vom Pc haengen, ohne große audioverluste zu haben ?

Oder muss man hier einen Kopfhörerverstärker nehmen ?

Uebrigens Meine Terratec DmxFire 1024 kann man per Jumper auf einen Kopfhörermodus jumpern, der liefert dann 200mW an 8 Ohm, die Frage ist, ob das ausreicht ?

Mfg und danke fuer die Antworten !


Hallo! das kommt ganz auf die Empfindlichkeit des Einganges der Aktivboxen an. Aber ich Denke daß 200mv ausreichen dürfte (Mein Tuner bringt auch nicht mehr, den hatte ich Testweise mal über einen poti an einer Endstufe, war recht Laut)
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 29. Apr 2005, 21:55 bearbeitet]
snickers
Stammgast
#15 erstellt: 29. Apr 2005, 22:25
Hallo DiCraft, hallo Tschugaschwilly,


Tschugaschwilly schrieb:


Ich weiss jetzt nicht, was der NAD und die Boxen kosten. Aber wenn du nur eine Quelle hast und dies ein PC ist, wären professionelle Monitor-Boxen evtl. die bessere Wahl, v.a. weil diese für den Nahfeldeinsatz gebaut sind. Z.B. diese hier:
http://www.mackie.com/products/hr624/index.html

Die Boxen schalten automatisch ein und aus und du kannst die Lautstärkeregelung der Soundkarte verwenden.




die Mackies wuerde ich fuer akustische Instrumente und sagen wir mal jazzige Frauenstimmen vorziehen. Da klingt die HR 624 edler, teurer und feiner als die Konkurrenz (als Stellvertreter fuer die unzaehligen Mitwettbewerber sei die Truth 2031A von Behringer genannt).

Fuer DiCrafts Musikgeschmack (zur Erinnerung Rock / Punk ( Ac/dc, Kiss, Iron Maiden, Cock Sparrer, Pink Floyd, Led Z., Motörhead) wuerde ich eher die Behringer Truth - schon aufgrund des groesseren Tieftoeners - empfehlen. Vielleicht koennte man auch an einen zusaetzlichen Subwoofer denken. Aufgrund des gelegentlich vorkommenden Schwundes bei Studentenfeten wuerde ich persoenlich eher ein preisguenstiges Modell waehlen. Ansonsten sollte wirklich das persoenliche Geschmacksempfinden aehhh Gehoer entscheiden.

Aktive Gruesse,
snickers.
DiCraft
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Apr 2005, 16:51
danke für eure Antworten !!

Ich bin mir jetz sogut wie sicher, dass ich die Behringer 2031a (ohne Subwoofer) nehme, erstens hab ich das Geld und zweitens gefallen sie mir

Mfg Dicraft
Tschugaschwilly
Stammgast
#17 erstellt: 01. Mai 2005, 08:18
Hallo DiCraft


DiCraft schrieb:
hmm das mit den Studiomonitoren gefaellt mir sehr gut.

Ich habe mir die Behringer Truth 2031a angeschaut.

Nur sind da ein paar Fragen offen :

- wie/in welchem Abstand sollte ich am besten die behringer aufstellen im 10m² Raum ? (...)


Solche Boxen können wandnah/direkt an der Wand aufgestellt und angepasst werden. Such einmal das Manual des Behringers, dort müssten verschiedene Aufstellvarianten beschrieben sein.

Gruss
Tschugaschwilly
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C315 BEE an Kef Iq 70
hannes89 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  2 Beiträge
Zuspielen in Zeiten von MP3, iPod und WLAN.
hiphi2 am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  3 Beiträge
mp3 genau so gut wie CD ??? !!!
michel_gaugain am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  50 Beiträge
NAD C 375 BEE Nachfolger ?
teufelchen007 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  3 Beiträge
"Stationärer MP3 Player" oder "Wieviele Fragen darf ich in einem Thread stellen" ?
Schnitzeljäger am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  13 Beiträge
MP3 encoding
EselHund am 15.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  31 Beiträge
Erfahrungen mit MP4 / AAC vs MP3? Bitrate?
YogaBlock am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  5 Beiträge
MP3 Musik oder Lärm
jdc am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  37 Beiträge
NAD C 316 BEE mit Kef IQ 90l kaum Bass
Harrybonn am 01.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  16 Beiträge
musik mit mp3 player für draussen (mit boxen und verstärker)
gianella am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Chips And More

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedscholli123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.213