Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ShengYa/Vincent Geräte

+A -A
Autor
Beitrag
Gatza
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 30. Jun 2005, 16:27
Hallo zusammen,
bin neu in diesem Forum. Habe eine spezielle Frage zu Sheng Ya/ Vincent.
Beabsichtige, mir einen Sheng Ya Vollverstärker und CD- Player zu besorgen. Ich weiß, daß manche Geräte baugleich mit Vincent sind. Gibt es bei ShengYa Baugleiches zum Vincent SV 233 und CD3?
Habe in einem Shop die Kombination ShengYa A10 MK INT(Verstärker) und CD 10 gefunden. Sie erinnern zumindest etwas an Vincent SV 233 /CD3. Kennt jemand die Geräte? Hat der Verstärker 4 Lautsprecherausgänge?
Bin gespannt, ob ich was erfahren kann.
Danke im Voraus
Roman
terr1ne
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jun 2005, 16:56
Hi!
Wieso muessen sie baugleich sein? Und was meinst du mit baugleich genau...optisch oder technisch. Hast du die Kombinationen mal gehoert?
Panther
Inventar
#3 erstellt: 30. Jun 2005, 17:10
Hi Gatza,

schau mal auf folgende Seite: www.timaudio.com

Dort kannst Du Dich zumindest informieren.

Grüße

Michael
Amerigo
Inventar
#4 erstellt: 30. Jun 2005, 17:26
Roman

Ich kann dir einiges zum SV236 sagen, den 233 kenn ich nicht genau.

Der Vincent SV236 ist nicht genau baugleich mit dem Sheng-Ya A10. Zum Beispiel hast du beim Vincent Anschlüsse für 2 Boxenpaare. Innen sind auch einige Details anders, die Bauteile im Vincent sind selektiert und hochwertiger.

Zufällig verkaufe ich meinen Vincent SV236, falls du ihn haben möchtest. Ich geb' ihn dir zum Preis eines neuen Sheng-Ya. Ich habe mir unterdessen einen Emitter gekauft, der Vincent steht nur noch rum.


Gruss

Amerigo
Gatza
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Jun 2005, 19:19
Hi,
Habe Dir eine PM geschickt.
Habe Interesse am SV236. Gib doch mal Farbe durch, Alter und Preis. Vielleicht kommen wir ins Geschäft?!
Roman
LiK-Reloaded
Inventar
#6 erstellt: 30. Jun 2005, 20:13

Amerigo schrieb:
Der Vincent SV236 ist nicht genau baugleich mit dem Sheng-Ya A10. Zum Beispiel hast du beim Vincent Anschlüsse für 2 Boxenpaare. Innen sind auch einige Details anders, die Bauteile im Vincent sind selektiert und hochwertiger.


Hallo!

Es gibt ja nun einige gute Gründe, warum man vielleicht besser einen Bogen um die ShengYa`s machen sollte, zumindest in D , aber von dem was Du da geschrieben hast ... Ähem!
Es gab auch Vincents (auch SV-233 ) mit nur einem Paar LS-Klemmen! Und selektierte Bauteile... . Das hatten wir irgendwie alles schon mal, oder..?!

@Gatza:
Schau mal ieber hier:
http://www.hifi-foru...um_id=111&thread=428 oder benutze die Suchfunktion!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vincent oder Sheng Ya
Snooze am 15.04.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  178 Beiträge
Wer Kennt die Marken: Vincent & Shengya ...?
HamburgBoy am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  21 Beiträge
Shengya (Vincent)
White am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  3 Beiträge
Hilfe zu Sheng Ya / Vincent SP-T100
gentleman_1001 am 19.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  5 Beiträge
NAD C-372 gegen Vincent SV-233
Lainix am 04.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  9 Beiträge
Vincent SV-236 und B&W 704
derausserirdische am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  7 Beiträge
vincent brummen
herby2002 am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 12.10.2006  –  4 Beiträge
Wohin geht Vincent?
Richard3108 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.11.2007  –  6 Beiträge
JM Lab 946 & Vincent SV 238
MikeDo am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  6 Beiträge
Shengya statt Vincent
Ragna am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfurge76
  • Gesamtzahl an Themen1.346.077
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.382