Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kurze Frage...

+A -A
Autor
Beitrag
longjohnny
Neuling
#1 erstellt: 09. Aug 2005, 13:37
muss ich eine Endstufe(keine! fürs auto)unbedingt in Verbindung mit einem Mischpult, Vorverstärker oder ähnlichem betreiben? Gibt es andere Möglichkeiten zur direkten Steuerung per Computer beispielsweise?
Und ist eine aktive Frequenzweiche Pflicht, wenn es keine passiven gibt die der Belastbarkeit der Lautsprecher entsprechen?

THX für eure Antworten schonmal im Vorraus, hab auf dem HiFi-Gebiet noch nicht so die Erfahrung, deswegen versuch ich hier meinen Rat zu bekommen.

greez, Johnny
LogisBizkit
Stammgast
#2 erstellt: 09. Aug 2005, 15:23
also soweit ich weiß brauchst du für eine endstufe auch eine vorstufe, die die signale an die endstufe gibt (endstufe hat ja keine eingänge für cdp oder sonstiges).
HinzKunz
Inventar
#3 erstellt: 09. Aug 2005, 16:15
Hallo,

Du kannst ein normales Hochpegelgerät per RCA an die Endstufe anschließen.
Allerdings hast du an der Endstufe i.d.R. keine Lautstärkereglung.
d.h. wenn dein PC mist baut, kommen die Signale ungebremst zur Endstufe und das kann Laut werden


Und ist eine aktive Frequenzweiche Pflicht, wenn es keine passiven gibt die der Belastbarkeit der Lautsprecher entsprechen?

Bitte was?

Generell:
Wenn deine LS keine passive Weiche haben und es keine Breitbänder sind, brauchst du eine aktive Weiche.
Da diese Weiche aber vor der Endstufe kommt, brauchst du auch entsprechend viele Endstufen.
Für 3Wege-LS brauchst du z.B. 3 Stereoendstufen

mfg
Martin
Henneman
Stammgast
#4 erstellt: 09. Aug 2005, 17:17
zu den endstufen: s giebt auch endstufen mit lautstärke regler. www.es-audio.de verkauft solche. ich habe selber eine direkt am cd-p/pc/dvd/ps2/sat.
ist aber eher die ausnahme.

gruß,


henneman
longjohnny
Neuling
#5 erstellt: 11. Aug 2005, 14:05
also, ich hab das ganze mal mit ner reihe von adaptern ausprobiert den computer direkt mit der pa zu verbinden und tatsächlich war auch musik zu hören... aber die klangqualität entspricht absolut nicht meinen vorstellungen, zudem wars ziemlich leise.
kann das an der stärke des eingangssignals liegen? bzw auch daran, dass der pc mit gleichstrom läuft, und die pa wechselstrom braucht?
eine lösung wär dann vielleicht ein mischpult o.ä.(wegen vorverstärkung?!)
wenns dann nicht funktioniert kann nurnoch die pa kaputt sein... hoff ich mal net

also werd ich erstmal versuchen auf eine von euren empfehlungen einzugehen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mischpult statt Vorverstärker sinnvoll?
do1mde am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  12 Beiträge
Internetradio per Winamp oder andere Möglichkeiten
EselHund am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 08.06.2006  –  2 Beiträge
Es gibt keine schlechten Hifi-Geräte
DrNice am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  3 Beiträge
keine Fortschritte im HIFI Sektor ?
8bitRisc am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  55 Beiträge
Computer mit Verstärker verbinden?
katlow am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  7 Beiträge
Gibt es auch Frauen hier im Forum mit der Hifi-/High End Leidenschaft?
Blau_Bär am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  71 Beiträge
Scart auf Cinch Verbindung
Falzo am 15.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  8 Beiträge
AVM Besitzer im Rhein-Main-Gebiet?
Finglas am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  5 Beiträge
Kurze Frage, kurze Antwort! Der Thread für schnelle Lösungen.
Alibabar am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  8 Beiträge
Gibt es noch krachende Potis?
babelizer am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 19.03.2006  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedmbin
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.975