Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das erste mal eines Neulings (nubox + NAD)

+A -A
Autor
Beitrag
take
Neuling
#1 erstellt: 21. Sep 2005, 21:31
Hi,
nachdem ich hier schon einige Fragen gestellt habe, will ich auch etwas Feedback bieten und anderen Neulingen den Einstieg eventuell erleichtern.

Nach zahlreichen Tipps habe ich mir den NAD C320 BEE zugelegt, mitsamt Boxen von Nubert, nämlich den Nuboxes 360.

Heute hat ich dann beide Bestellungen nach Hause geliefert bekommen und war gespannt auf den Test.

Anlage, Power und fertig war das Wunder.. Ich war total begeistert. eine Klangwelt die mir bisher völlig fremd war.
Zuvor hatte ich nie wirklich eine richtige Stereoanlage und war eher von Pc boxen "verwöhnt" worden..

Diese unglaublichen direkt Mittel und Hochtöne.. diese Klangkulisse die sich vor mir aufbaut... die Detailverliebtheit der Boxen. Sowas kann ich zuvor nicht. In einigen Songs habe ich Klänge gehört die vorher nicht so ausgeprägt waren.. Jedes einzelene instrument klar und deutlich.. und selbst das Orten per Gehör klappt...

jetzt soll noch einer mal sagen, dass das richtige aufstellen von Boxen was für Freaks ist.. selbst ich habe deutlich den Unterschied gemerkt.

Das traurige an der ganzen Sache.. schlechte mp3s unter 192 kbit... schlechte aufnahmen.. die klingen grauenvoll -_-

In den Klanggenuss komm ich erst bei einer Original Audi-CD.
Das wars dann wohl mit itunes und co..

Nur eins stört mich ein wenig, von meiner car hifi anlage her bin ich dicke Bässe gewöhnt, die diese Regalboxen nicht bieten könnnen und ich bezweifle das ein ABL-Modul mir wahre freunde schenken kann. wird wohl ein Sub-woofer werden.. wenn die nicht so teuer wären.. wenn dann schon von nubert.

Oder hat jem Erfahrungen mit einem ABL-Modul und bringt diese eine Oktave mehr, wirklich etwas ?

naja.. dann werd ich mal weitersparen.. dvd, tuner, subwoofer...... argh ist das teuer ^^

lg andreas
mamü
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2005, 06:40
Bloß warum hast du den Daumen nach unten, ich denke du bist begeistert? Nur wegen mp3?
maconaut
Inventar
#3 erstellt: 22. Sep 2005, 07:02
Also wenn 192er MP3s bei dir grauenhaft klingen, hast du entweder einen miserablen Encoder oder einen miserablen Decoder.

Ich codiere mit CDex (Lame für MP3, manchmal auch OGG Vorbis) mit 192 kbit und höre auf dem digital am Verstärker angeschlossenen iRiver H120 keine Unterschiede zur CD - auch nicht auf "besseren" Anlagen, wir haben das mal getestet. Meist höre ich aber MP3s nur mobil vom iRiver oder im Auto... 128kbit und weniger würde ich dann aber auch eher als "Alltagsberieselung" ansehen, damit lade ich mir meinen MP3-Player mit Hörbüchern für unterwegs.

Wenn du von PC-Speakern auf Nuboxen umgestiegen bist würde ich sagen, kein Wunder, dass du begeistert bist! Der Unterschied ist gewaltig (egal welcher halbwegs vernünftige Hersteller)...

Also, viel Spaß mit der neuen Musikdimension!

Stefan
take
Neuling
#4 erstellt: 22. Sep 2005, 09:15
ok, mein fehler ^^, der daumen sollte eigentlich hoch. war wohl ein wenig spät gestern für mich.


Ja und das mitn Mp3s ist wohl daher erklärbar das manche Dateien von freunden, ev radiostreams sind, schlechte ripps, tv ripps, oder was ich sonst weiß...
Murks
Stammgast
#5 erstellt: 22. Sep 2005, 17:00
Hi @ll
@ Take
Ich hoffe es ist nicht allzu *Oberlehrerhaft*.
Bei MP3's ist die Qualität sehr wichtig,alles unter 192 ist in meinen Augen indiskutabel.
Ich habe CD/MP3 und MD im Mischbetrieb laufen,die Hackordnung ist folgende
CD
MD
MP3
ausser Konkurenz VINYL
Die MD ist unter Kopfhörer MP3 überlegen (IMHO) ansonnsten höre ich keinen Unterschied zwischen den beiden.
Die MP3's werden mit ITunes und 192 kb gerippt.
Gruss
Rene
dev_null
Stammgast
#6 erstellt: 22. Sep 2005, 21:58
hallo,
ist doch schön, wenn einer für sich herausfindet wie viel spass zuhören machen kann...
und zu den mp3s: imho ist de musikstil wichtig. während einfache technoide traks auch mit 128k noch ganz akzeptabel klingen kann man bei klassischen orchestern auch bei 192k noch einen unterschied hören.
ich benutze daher für die encodierung meist vbr. das funzt ganz gut bei lame.
ogg kennen nur pinguine;)
vinyl - die einen lieben es, die anderen belächelns.
ich liebe es - nur schon das anfassen...
viel spass noch und geniess deine neue musikalische dimension:D
gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage eines Neulings...
Nightwish321 am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  11 Beiträge
NAD
gargaron am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2004  –  7 Beiträge
nad überhitzt?
am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  5 Beiträge
Nubert NuBox AW 440 + RX396
T3ddY am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  2 Beiträge
Brauch mal euer Fachwissen für NAD...!
Ronson am 03.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2004  –  3 Beiträge
NAD C521 BEE
unerfahren am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  24 Beiträge
Wie Bananas an NAD anschliessen?
hakki99 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  3 Beiträge
Klang-test-CD für NuBox 681
Dodo93 am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  9 Beiträge
NAD C 375 BEE Nachfolger ?
teufelchen007 am 03.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  3 Beiträge
Brauch mal Hilfe zu Funktion eines Receivers ?
Stullen-Andy am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitgliedxstormi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.384