Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrungsbericht: Empfangsqualität Kabelradio - Sat-Radio (DVB-S)

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 30. Okt 2005, 19:33
Hallo!
Nachdem mir bisher nun niemand Informationen geben konnte, was sich besser anhört, Radio über Kabel oder über Sat, kann ich nun über die ersten Eindrücke berichten.

Analog übers Kabel habe ich mit einem guten Tuner (Grundig T7500) gehört. Sender wie WDR3 oder HR2 boten immer eine gute Qualität, die Klangqualität war wirklich akzeptabel/gut.
-LS sind kleine Monitor von Geithain-

Digital habe ich seit heute angeschlossen. Reciever ist ein DEC3000 von Hauppage. Dieser hat einen SPDif-Ausgang, mit dem ich direkt in den externen Aqvox D/A Wandler gehe.

Versprochen von dem Umstieg habe ich mir a) grössere Auswahl, spez. BR2 Zündfünk (kriege ich scheinbar nicht rein - ) und b) eine bessere Klangqualität.
Werbung macht die ARD, sie würde ihre Radiosender in CD Qualität (MP3-320kbs) ausstrahlen. (MP3?)

So, meine ersten Höreindrücke sagen mir, dass ich den Aufwand umsonst betrieben habe. Mir scheint der Kabelklang deutlich angenehmer, druckvoller, farbiger, räumlicher.
-Das sind gerade erst die ersten Eindrücke, aber das Hin-u.Herschalten zwischen Kabel/Sat führt eigentlich immer wieder zu den selben Ergebnissen-

Hmm.
Kann meine Erfahrungen jemand nachvollziehen?
Oder besser noch, auf Verbesserungsmöglichkeiten hinweisen?

Vielleicht kann mir auch jemand sagen, wie ich BR2 doch noch empfangen kann.

Grüsse
Ralf
Reset
Gesperrt
#2 erstellt: 30. Okt 2005, 19:50
Hallo xlupex

1.) Die ARD sendet auf dem neuen Transponder 12265 tatsächlich mit 320 kbps. Siehe dazu:
http://www.ard.de/ra...8/did=331510/lvm9a0/
http://www.hifi-foru...=370&back=&sort=&z=1
http://de.wikipedia.org/wiki/Astra_Digital_Radio

2.) Das Format ist aber nicht MP3, sondern MP2.

3.) Ohne präzisen Pegelabgleich und Verblindung ist dein Test leider nicht viel Wert.

4.) Der WDR war schon immer ziemlich progressiv. Irgendwo ging kürzlich die Aussage herum, dass der WDR schon seit einigen Jahren auschliesslich digital sendet. Das was du ab Kabel empfängst und als besser als digital ab Sat empfindest, ist letztlich das gleiche Signal, nur wurde es wieder analogiesiert und durch mehrere Verstärker geschickt, die das Signal mit Sicherheit nicht verbessern.

5.) Das ganze Ensemble vom br ist auf diesem Transponder enthalten: http://www.br-online...verbreitungswege.xml

Gruss


[Beitrag von Reset am 30. Okt 2005, 19:53 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2005, 20:11
Hi Etienne!
Das das Signal das gleiche ist, hatte ich mir auch schon gedacht - und gerade deswegen hatte ich gehofft, mit Sat besser bedient zu werden.

Nun gut, verblindet bin ich nicht, vielleicht...

Tja, Bayern2+ müsste ich eigentlich empfangen können, bisher hat meine Reciever den Sender aber noch nicht geortet. Ich hoffe, (wenigstens) das noch ändern zu können.
Scheinbar gibt es für den Hauppaugereciever eine neue Softwareversion. Werde ich morgen auf der Abrbeit mal runterladen.

Grüsse
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 30. Okt 2005, 20:12
Was ist eigentlich genau der Transponder?
Reset
Gesperrt
#5 erstellt: 30. Okt 2005, 20:19
Hallo


xlupex schrieb:
Was ist eigentlich genau der Transponder?


Der Transponder ist vergleichbar mit der Frequenz bei UKW. Auf jedem Transponder werden jedoch gleich mehrere Sender übertragen. Auf dem Transponder 12265 oder 12266 den die ARD jetzt angemietet hat, stehen 52 mbit - wenn ich mich richtig erinnere - zur Verfügung. Die allermeisten dieser ARD-Sender auf diesem Transponder senden mit 320 kbps.

Ich persönlich halte DVB-S mit 320 kbps für sehr gut und für eine gute Lösung. Bei 192 kbps kann man sich sicherlich streiten, ob jetzt 192 oder UKW besser ist, bei 320 ziehe ich DVB-s vor; dies u.a. vor dem Hintergrund, dass auf gewissen Strecken sowies digital in MP2 übertragen wird.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio über DVB-S?
FrankG am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 27.10.2004  –  3 Beiträge
DVB-S Klangqualität ?
stanko3 am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.10.2007  –  2 Beiträge
SAT-Radio oft verzerrt
Tornado am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  2 Beiträge
ARD-Digitalradio komplett in DVB-S
andisharp am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  4 Beiträge
Qualitäten Sat-Radio und Internet-Radio
soundrealist am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  24 Beiträge
Dünnen Sat-Radio Sound verbessern??
xlupex am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  5 Beiträge
kabelradio mit funk
battosai am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  2 Beiträge
Sat-Receiver sinnvoll als HiFi-Tuner ...?
broes am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  6 Beiträge
Schwierige Raum und Klangwünsche? Erfahrungsbericht
Nice1XD am 09.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  4 Beiträge
Erfahrungsbericht Naim Supernait + B&W+ und und.
Schokosklave am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.076
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.345