Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
dolby pro logic receiver bei stereo musik? ja oder nein
1. ja (26.3 %, 10 Stimmen)
2. nein (73.7 %, 28 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

dolby pro logic receiver bei stereo musik? ja oder nein

+A -A
Autor
Beitrag
New_Bass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2006, 18:09
Servus Forum

Votet bitte mal für diese Anfängerfrage ab, um mir aus der
Patsche zu helfen.
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2006, 20:25
Hi!
Nein.Ich benutze eine Stereoanlage für stereo und eine Surround für Filme etc.
sakly
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2006, 09:23
Das ist wie immer Geschmacksache.
Wenn man sich das Stereosignal durch ProLogic verhunzen lassen will, weil es dann vielleicht auch von hinten was gibt, der soll es machen.
Sinnvoll finde ich das nicht.
Bei Filmen, die mit ProLogic aufgenommen sind und in Stereo übermittelt werden, macht es Sinn, auch wenn es trotzdem nicht an diskrete Formate wie DD oder DTS herankommt.
tokibo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2006, 10:29
Schade das es nur zwei Kategorien gibt, eine mit "ab und zu" oder "kommt drauf an" wäre nocht gut gewesen.
Ich finde bei Musik, wo es vor allem auf die natürliche Wiedergabe ankommt, wie z.b. Klassik, Jazz oder diverser Gitarren-POP, machen Pro-Logik und die anderen Decoder keinen Spaß und damit auch keinen Sinn. Bei Musik, die voll von Effekten (oft Hipp Hopp)ist oder generell am Computer erzeugt wird, sind Decoder wie Pro Logik eine sinnvolle Alternative zum Stereo.

Grüße
Tokibo
sakly
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2006, 10:45

tokibo schrieb:
Ich finde bei Musik, wo es vor allem auf die natürliche Wiedergabe ankommt, wie z.b. Klassik, Jazz oder diverser Gitarren-POP, machen Pro-Logik und die anderen Decoder keinen Spaß und damit auch keinen Sinn.


Kannst du hier gut den Faktor "Geschmacksache" herauslesen?
Du schreibst "macht keinen Spaß, also keinen Sinn". Das ist aber nur deine Meinung dazu, also dein Geschmack.


tokibo schrieb:
Bei Musik, die voll von Effekten (oft Hipp Hopp)ist oder generell am Computer erzeugt wird, sind Decoder wie Pro Logik eine sinnvolle Alternative zum Stereo.


Wie kommst du hier gerade auf das Wort "sinnvoll"?
Warum ist das bei elektronischer Musik sinnvoll und bei anderen nicht?
Ich sehe bei elektronischer Musik nicht mehr Argumente für die Verhunzung der Stereosignale durch einen ProLogic-Decoder, als bei anderen Musikstilen.
McDenon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 18. Jan 2006, 10:46
Du möchtest wissen, ob man mit einem Digitalreceiver auch Stereo hören kann? Dann ein klares "JA"

Lässt du an Deine Ohren nur Wasser und "audiophilen" Klang, dann gibt es von mir ein klares "NEIN"

Aber als Ottonormalhörer investiere lieber etwas mehr in einen guten Digital-Receiver, als in zwei oder mehr günstigere Endstufen. Aufrüsten kannste immer noch, wenn es dir klanglich nicht zusagt.
tokibo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 18. Jan 2006, 11:05
@ Sakly

nun ja, es gibt meiner Meinung (zufrieden?) nach Musikrichtungen, die sich für solche Decoder besser eignen als andere, dass hat dann weniger mit meinem Geschmack zu tun. Sinnvoll sind für mich solche Decoder dann, wenn die Musik so "abgemischt" ist, dass sie von diesen gut verarbeitet werden können, z.b. Effekte die auf hall ausgelegt sind, auch von den hinteren Lautsprechern abgegeben werden um diesen Effekt zu unterstützen.
Natürlich entscheidet immer der Geschmack, ob man solche Decoder benutzt, aber wenn man mich fragt, ob ich Decoder bei Stereomusik gut finde (ja/nein) dann gebe ich eben diese Antwort.


sakly schrieb:
Ich sehe bei elektronischer Musik nicht mehr Argumente für die Verhunzung der Stereosignale durch einen ProLogic-Decoder, als bei anderen Musikstilen.


Ist halt dein persönlicher Geschmack der dir sagt das man Stereosignale nur verhunzen kann, was hörst du denn für Musik?


[Beitrag von tokibo am 18. Jan 2006, 11:10 bearbeitet]
akiman
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2006, 12:37

tokibo schrieb:
Schade das es nur zwei Kategorien gibt, eine mit "ab und zu" oder "kommt drauf an" wäre nocht gut gewesen....


Hi

Bis dahin genau meine Meinung. Da es diese Auswahl aber nicht gibt und ich ab und zu auch mal Stereo-Material über PLIIx-Musik höre habe ich mit "ja" gestimmt.

Gruß Axel
Althalus
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jan 2006, 12:48
Hi,

So ganz kann ich die Umfrage nicht nachvollziehen.
Musik höre ich NUR in Stereo. Allerdings über einen AV-Receiver.

Tschüss
Althalus
sakly
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2006, 13:54
Na die alten ProLogic-Receiver bieten eben nur PL. Ob man die auch in Stereo laufen lassen kann, weiß ich gar nicht, hatte so ein Teil nie.


tokibo schrieb:
nun ja, es gibt meiner Meinung (zufrieden?) nach Musikrichtungen, die sich für solche Decoder besser eignen als andere, dass hat dann weniger mit meinem Geschmack zu tun. Sinnvoll sind für mich solche Decoder dann, wenn die Musik so "abgemischt" ist, dass sie von diesen gut verarbeitet werden können, z.b. Effekte die auf hall ausgelegt sind, auch von den hinteren Lautsprechern abgegeben werden um diesen Effekt zu unterstützen.


Ja, Musik, die dafür abgemischt wurde, sprich mit PL-Informationen versehen ist, also einen zugemischten Center und die Rears enthält, kann natürlich so wiedergegeben werden und wird dann auch deutlich besser klingen, als wenn man ein reines Stereosignal über den Decoder schickt.
Und genau das habe ich gemeint. Reine Stereosignale enthalten genau so viel Hall, wie über zwei Lautsprecher wiedergegeben werden soll, nicht mehr, nicht weniger. Schicke ich das über einen PL-Decoder kommt Mus durch zufällige Phasendrehungen im Signal raus, welchen ich nicht hören will.



tokibo schrieb:

sakly schrieb:
Ich sehe bei elektronischer Musik nicht mehr Argumente für die Verhunzung der Stereosignale durch einen ProLogic-Decoder, als bei anderen Musikstilen.


Ist halt dein persönlicher Geschmack der dir sagt das man Stereosignale nur verhunzen kann, was hörst du denn für Musik?


Ne, das ist nicht mein Geschmack, sondern mein technisches Verständnis. Ich sehe es so, dass es für einen PL-Decoder keine Musikrichtung gibt, die besser oder schlechter dekodiert werden kann, da es in reinen Stereosignalen nichts zu dekodieren gibt. Dekodieren kann ich nur Informationen, die mal kodiert wurden.
gdy_vintagefan
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2006, 14:31
Hallo,

auch ich höre Musik NUR in Stereo.

Bis vor einem Jahr hatte ich einen A/V-Verstärker für beide Betriebsarten.
Nachdem ich hier öfter las, dass die meisten reinen Vollverstärker einen besseren Stereoklang bieten als A/V-Verstärker (außer solchen in hohen Preisklassen) und ich manchmal auch das "gewisse Etwas" beim Stereoklang vermisste, probierte ich es mal aus und schloss meinen uralten Yamaha Vollverstärker (seinerzeit in meiner Zweitanlage im Einsatz) an die Hauptanlage an. Der klangliche Unterschied war schon enorm.
Seitdem fahre ich zweigleisig: für Musik verwende ich einen reinen Stereo-Vollverstärker, und wenn ich den Ton von Spielfilmen in Surround hören will, wird ein DSP-Prozessor (Yamaha) zugeschaltet. Dies ist ein Zusatzverstärker nur für Surround/DSP, welcher keine Endstufen für die Frontkanäle hat, stattdessen in eine bestehende HiFi-Anlage integriert wird. Meines Wissens gibt es die nicht mehr neu, aber bei vielen A/V-Verstärkern (Receivern) gibt es auch "Front Out"-Buchsen, mit denen man den A/V- mit einem Vollverstärker kombinieren kann.

Für nicht ganz so hohe klangliche Ansprüche bei Stereo ist natürlich ein A/V-Receiver/Verstärker im Stereomodus voll ausreichend. Ob man beides "trennen" will, ist Geschmackssache und sicherlich auch eine Platzfrage.

Gruß
Michael
Althalus
Stammgast
#12 erstellt: 18. Jan 2006, 18:38

Michael schrieb:

Für nicht ganz so hohe klangliche Ansprüche bei Stereo ist natürlich ein A/V-Receiver/Verstärker im Stereomodus voll ausreichend.


Hi,

mit der Aussage wäre ich etwas vorsichtig. Es gibt durchaus auch A/V Receiver die manchen Stereo-Verstärker sehr alt aussehen lassen

Tschüss
Althalus
tokibo
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jan 2006, 18:44
Hatte übersehen das es hier wohl nur um Dolby Pro Logic I geht, damit kenn ich mich nicht so gut aus und ziehe hiermit alle meine Behauptungen zurück

Sollte auch das neuere Pro Logic II gemeint sein, bleib ich bei meinen Behautpungen
New_Bass
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Jan 2006, 20:09
Hallo

Nein, Nein, meinte eigentlich dolby surround, dolby digital
usw.
Hab nur mal prologic als beispiel eingegeben.
mamü
Inventar
#15 erstellt: 19. Jan 2006, 07:06
Bei mir müsste ein "teils, teils" stehen. Es macht nur bei wenigen Aufnahmen bei mir Sinn. Habe allerdings auch nicht Pro Logic II. Beispiel: Die Depeche Mode - Exiter kann ich durchaus in Pro Logic hören, andere Platten hören sich aber wiederum grauselig an. Den prozentuellen Anteil würde ich mit höchstens 5 % in Pro Logic, den Rest in Stereo, beschreiben. Ausnahme natürlich DD oder DTS.

Gruß


[Beitrag von mamü am 19. Jan 2006, 07:07 bearbeitet]
McDenon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Jan 2006, 07:38
Ich nutze 7Kanal Stereo (PLIIx), wenn ich z.B. Besuch habe und Hintergrundmusik benötige. Optimale Klangkulisse bei kleinen Lautstärken.

Audio-DVD oder SACD, wenn vorhanden, in dts oder Dolby Digital.

Meine Platten und CD's höre ich in Stereo auf einem AV-Receiver. (Für nette Standboxen, habe ich leider keine Aufstellmöglichkeit, somit reicht ein AV-Receiver allemal)
New_Bass
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Jan 2006, 14:09
Hallo,

Dieses Teils Teils könnt ihr ja mit den Begründungen posten.
klickt dann einfach gar nichts an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dolby Pro Logic
Jö am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  5 Beiträge
Subwoofer, Center - ja oder nein?
prell am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  2 Beiträge
Stereo auf Dolby 2.1
tompana am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  5 Beiträge
Lüfter ja oder nein?
mixer_2130 am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  11 Beiträge
Klangregler ja oder nein?
toaotom am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  169 Beiträge
Frequenzweiche? JA oder NEIN
Juels am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  33 Beiträge
equalizer ja oder nein?
exzessone am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  98 Beiträge
Stereo mit "dünnem Klang"
razer2k am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
Stereo oder Sourround?
26.10.2002  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  19 Beiträge
Stereo
FanHolger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.405