Sperrkeis - Funktion !?

+A -A
Autor
Beitrag
ichbinshalt
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2006, 18:54
Hallo !!

Ich schaetze mal, jeder weiß was er macht. Einen bestimmeten Frequenzbereich sperren. Doch warum?

Der Aufbau ist: Parallelschaltung von einem Kondensator (C), einer Spule (L) und einem ohmschen Widerstand (R). Dass nur bestimmte Bereiche durchlässt ist ja auch klar. Das liegt ja am induktiven und am kapazitiven Widerstand..

Doch ich versteh nicht, warum der Sperrkreis ausgerechnet dort dann sperrt. Was da grade ausschlaggebend ist...

Bei einer Frequenzweiche ist das ja genau der Punkt, der wichtig ist, dass ja nur ein bestimmter Bereich zugelassen wird.

Ich hoffe hier kann mir jmd auf dem Gebiet weiterhelfen...
Greenslow
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jan 2006, 20:43
Hi
Du hast mich jetzt auch ins Grübeln gebracht. Aber vieleicht kann ich Dir ja ein bisschen helfen.
Ein Sperrkreis ist ja das Gleiche wie ein Schwingkreis (er wird nur anders eingesetzt?)
Der Schwingkreis hat jedenfalls bei seiner Resonanzfrequenz, die höchste Amplitude bzw. Spannung. Also fällt an dem Schwingkreis bei der Resonanzfrequenz die höchstmögliche Spannung ab.
Ist der Schwingkreis nun in Reihe mit anderen Bauteilen, so fällt an diesen weniger Spannung ab, der Schwingkreis sperrt also für die nachfolgenden Teile.
Ob das stimmt weis ich natürlich nicht.
Wäre schön wenn mal jemand posten würde der das wirklich weis.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#3 erstellt: 25. Jan 2006, 00:38
Der Sperrkreis (Parallelschwingkreis) hat für die Frequenz auf die er ausgelegt ist seinen höchsten Widerstand, somit wird diese Frequenz quasi gesperrt.
doctormase
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2006, 03:15
hallo!

induktivität und kapazität wird ja ein bestimmter wert zugeordnet. dieser wert bestimmt auch den frequenzbereich, in dem der jeweilige widerstand steigt.
ganz plump ausgedrückt:
beispiel spule (induktiver widerstand)- ab frequenz x (je nach induktivität in henry) steigt der widerstand. ergebnis: fallende amplitude.(6db/oktave)
der kondensator (kapazitiver widerstand in farad) macht das gleiche, nur eben spiegelverkehrt. abnehmender widerstand also zu höheren frequenzen hin/bzw umgekehrt,also steigend zu tiefen frequenzen - steigende amplitude zu höheren frequenzen.(6db/oktave)
dazwischen: tal. den punkt, wo sich beide widerstände in der grössten gemeinsamen(!)dämpfung treffen, nennt man mittenfrequenz.
der ohmsche widerstand dient hier nur als bypass und bestimmt die tatsächliche absenkung rund um die mittenfrequenz.


ich hoffe, ich konnte helfen.

beste grüsse!
dr.m


[Beitrag von doctormase am 25. Jan 2006, 03:25 bearbeitet]
ichbinshalt
Neuling
#5 erstellt: 26. Jan 2006, 00:35
jop. ich habs jetzt auch verstanden ^^
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#6 erstellt: 26. Jan 2006, 14:17
Das Gegenteil ist dann der Saugkreis (Reihenschwingkreis), der bei seiner errechneten Einsatzfrequenz den geringsten Widerstand hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DTC-690 keine Funktion
Luzi am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  5 Beiträge
DTC 690 keine Funktion
Luzi am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Brauch mal Hilfe zu Funktion eines Receivers ?
Stullen-Andy am 10.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  2 Beiträge
Suche Bezeichnung für bestimmtze Repeat -Funtion
Tinnitussi am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  2 Beiträge
Eure Anlagen
noZer am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  3 Beiträge
Direct Source
Geizeskrank am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.09.2005  –  15 Beiträge
Notebook-Anschluss
dark_gorn am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  4 Beiträge
was ist das?
mitoevo am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  3 Beiträge
Hi-Lite Scan! Was ist das?
MACxi am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  5 Beiträge
Funzt das ???
Knäcke4 am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSanniboy
  • Gesamtzahl an Themen1.365.500
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.551