Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Einheitliches Design der Hifi-Elektronik wichtig?
1. Sehr wichtig (16.4 %, 23 Stimmen)
2. Wichtig (30 %, 42 Stimmen)
3. Weniger wichtig (20 %, 28 Stimmen)
4. Unwichtig (33.6 %, 47 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Einheitliches Design der Hifi-Elektronik wichtig?

+A -A
Autor
Beitrag
Everon
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Feb 2006, 00:34
Wie wichtig ist Euch ein einheitliches Design der Elektronik, also z.B. CDP und Verstärker vom selben Hersteller und in der selben Farbe?
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2006, 11:56
Ich habe für "wichtig" gestimmt (Hersteller ja, Farbe nein).

Der Großteil meiner Komponenten ist von Yamaha (Ausnahmen: Plattenspieler von Dual und CD/DVD-Recorder von Philips), und das soll auch in Zukunft so bleiben.

Jedoch ist mir die Farbe nicht mehr so wichtig. Es wird sowieso schon immer schwieriger, alles in einer einheitlichen Farbe zu bekommen, wenn die Geräte unterschiedlich alt sind bzw. zu unterschiedlichem Zeitpunkt gekauft wird.

Früher hatte ich alles in Schwarz. Seit ich aber schon mal "noch klassischere" Yamahas ersteigert habe, kommen auch Geräte mit Silberfront in Frage.
Beispielsweise besteht meine kleine Zweitanlage aus einem Receiver mit Silberfront, ergänzt wird dieser seit kurzem mit einem modernen titanfarbenen CD-Player (der Vorgänger war schwarz).

Die Geräte der Hauptanlage sind bis auf den DVD-Recorder (nur noch in Silber erhältlich) bisher noch schwarz, aber irgendwann steht evtl. mal der Kauf eines noch größeren und vor allem "klassischeren" Verstärker an, und hier ist das Angebot mit Silberfront wesentlich größer. Das wäre auch kein Problem.


[Beitrag von gdy_vintagefan am 28. Feb 2006, 11:56 bearbeitet]
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 28. Feb 2006, 12:03
Hallo Everon,

an der Marke möchte ich meine Kaufentscheidungen eigentlich nicht
zwingend festmachen – nur schwarz sollten die Geräte sein.

Das sit eigentlich die einzige Herstellerneutrale-Farbe. Da wird ja selbst
bei Silber die unterschiedlichsten Farbtöne angeboten.

So ist es bei mir wie beim Auto .- das darf jede Farbe haben - nur schwarz
muss es sein ;-)


Gruss
Robert
GlobalPlayer
Stammgast
#4 erstellt: 28. Feb 2006, 12:09
der Klang ist wichtig und das Auge hört mit, aber alles vom gleichen Hersteller zeugt nicht davon dass man/frau sich besonders Gedanken über seine Anlage gemacht hat: also u-n-w-i-c-h-t-i-g

mfG
Althalus
Stammgast
#5 erstellt: 28. Feb 2006, 12:10
Hi,

das Design ist mir im Grunde gleichgültig. Wichtig ist, was hinten rauskommt...

Tschüss
Althalus
Peter_Wind
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2006, 12:21

Elric6666 schrieb:
Hallo Everon,

an der Marke möchte ich meine Kaufentscheidungen eigentlich nicht
zwingend festmachen – nur schwarz sollten die Geräte sein.
Gruss
Robert

Dem stimme ich zu!!

Wenn ich suf meinen DVD-S540 von Yamaha schaue (Titan"farben") er war zuerst da. Später der AVR 640 von Yamaha Titan. Das sieht einfach aus.
DVD = Plastik Titanfarben
AVR = Metall "denke auch Titanfarben". Mit Bedienungselementen aus Titanfarbenen Plastik.
Es stör mich ohne Ende, je nach Lichteinfall sieht man es oder auch nicht. Bei Kunstlicht (also abends) fällt es nicht auf.
Dauzi
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Feb 2006, 12:28
Hab auch für wichtig gestimmt-zumindest die farbe muß stimmen.

Mich ärgert es selber das ich bei meiner silbernen Anlage einen schwarzen Videorecorder zwischenstehen habe,aber verkaufen will ich ihn nicht-da gibts nix mehr für,und funktionieren tut er auch noch einwandfrei.

Wenn mal ein DVD Recorder ansteht(warte noch etwas)dann wird der auch silber,und der VCR geht ins Sch. Zimmer!
kwaichangtoy
Inventar
#8 erstellt: 28. Feb 2006, 13:40
Hmmm also die Farbe ist mir mit der Zeit wichtiger geworden, ist aber nicht oberste Priorität, wichtiger finde ich es, das meine Geräte von der Elektrik/Klang mit einander Harmonieren. Ich würde mir Vor/Endstufe immer von der gleichen Firma kaufen, CDP könnte von mir aus gerne von einer anderen Firma sein, als die Vor/Endstufen Kombi, wenn sie dann auch noch anderes aussehen sollten, von der der Farbe und Design, dafür aber besser klingen, wäre mir das wichtiger, das sie besser klingen aber nicht gleich aussehen.
Mfg
Kwaichangtoy


[Beitrag von kwaichangtoy am 28. Feb 2006, 13:42 bearbeitet]
Stullen-Andy
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 14:25
Hi,
bei mir geht es sogar soweit, das ich nur technics geräte aus einem Bestimmten Baujahr nutze, weil selbst die Typische Form ( z.B einschaltknopf ) für mich sehr wichtig ist !

Und als Technics Fan ist es mom sehr schwer geräte aus 1984-87 in Silber zu bekommen, und gerade Technics hat ja immer in sachen Farbe ne Extrawurst gebraten ! ( Braun ! )
becky
Stammgast
#10 erstellt: 28. Feb 2006, 15:09
Sobald die Hifigeräte sichtbar im Raum sind und nicht in einem Schrank, wird aus dem Hifigerät auch ein Möbelstück.
Und damit ist für mich auch verbunden, dass es dementsprechend aussieht oder die Geräte die gleiche oder ähnliche(silber und champagne) Farbe haben.
Ich konnte die Bedenken meiner Frau damals bei dem Boxenkauf nachvollziehen.
Daher bin ich nicht umsonst auf die TLS TS 3 von T&A gekommen.
Mitlerweile haben das aber auch viele Hersteller erkannt, dass das Auge mitentscheidet
Ich bin davon überzeugt, dass man diesem Kriterium auch die Marken kaufen kann, die man möchte.
liebe Grüße becky
horny
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Mrz 2006, 18:59
Hallo,

Schließe mich Becky an. Da meine Stereoanlage auch ein Möbelstück ist, sollte sie schon ein optisches Gesamtbild ergeben und sich in den Wohnraum integrieren.

Gruß Horny
Cassie
Inventar
#12 erstellt: 05. Mrz 2006, 19:11
Moin
Farbe ist Pflicht, Hersteller ist Kür.
Hätte Sony in den 80`s und 90`s nicht Gute Verstärker UND CD Player gebaut, dann hätte ich nicht Beides. Das Design der geräte Unterscheidet sich allerdings dennoch etwas, es sind halt Verschiedene Baujahre und Serien.
Allerdings sieht das IMHO auch nach mehr aus, als wenn da jetzt verschiedenste Designs verbastelt wären (das ist aber Geschmackssache)

Mfg
Cassie
Jazzy
Inventar
#13 erstellt: 05. Mrz 2006, 20:26
Hi!
Bei mir geht Klang vor Design.
Außerdem ist die Anlage verdeckt.
onload
Stammgast
#14 erstellt: 06. Mrz 2006, 14:08
Mir geht es nur um den Klang.

Einheitliches Design ist dann nicht wichtig

Auf der sicheren Seite ist man mit der Farbe schwarz, während jeder Hersteller ne andere Vorstellung von silber het *g*

Winkz
On
UBV
Stammgast
#15 erstellt: 06. Mrz 2006, 17:59

onload schrieb:
Mir geht es nur um den Klang.



mir auch!!

MfG Bertram
Jazzy
Inventar
#16 erstellt: 07. Mrz 2006, 12:29
Hi!
Würde man nach Design gehen,hätte man ein Problem.
Die Hersteller wechseln alle halbe Jahre Design und Farbnuancen.Also könnte man nie was nachkaufen.
Marcus250
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Mrz 2006, 19:10
Hallo,

Design ist für mich wichtig. Es wäre schön wenn wenigstens eine der Farben aller Hersteller zusammenpassen würden.
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 07. Mrz 2006, 19:28
Hallo,

also das Design ist für mich auch sehr wichtig. Ich sehe meine Anlage auch als eine Art Möbelstück, was spricht also dagegen, dass sie nicht nur gut klingt, sondern auch noch gut aussieht. Das gute Aussehen ist natürlich eine Frage des Geschmacks, als NAD Besitzer kann ich ein Lied davon singen.

Gruß
Didi
plönlein
Stammgast
#19 erstellt: 07. Mrz 2006, 21:38
Moin,

bei mir stehen die Komponenten offen im Raum; deshalb habe ich - natürlich - dafür gestimmt, dass mir das äußere Erscheinungsbild sehr wichtig ist. Immerhin finden sich die Sachen ja auch in einem Raum, in dem ich mich häufig aufhalte, da möchte ich nicht unbedingt Dinge anschauen müssen, die ich nicht als ansehenswert empfinde.

Gruß, p.
cpace
Gesperrt
#20 erstellt: 07. Mrz 2006, 21:49
hauptsache weiß oder schwarz ^^

wies aussieht is mir rille muss ich sagen...sieht aber gut genug aus für meine billigheimerverhältnisse
hendrik_schmitz
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mrz 2006, 23:07
Hauptsache schwarz, das es zufällig der selbe Hersteller geworden ist ist Zufall...
klangsuchti
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Mrz 2006, 23:10
Früher Schwarz, jetzt alles Silber.Ich mags halt hell.

Gruß
tommyknocker
Inventar
#23 erstellt: 07. Mrz 2006, 23:56
Also ich muss sagen, dass bei mir auch 15-20 Jahre ältere Komponenten wunderbar zu meinem neuen Denon - Amp passen. i.A. aber die Ecke schwarz mit LED´s und die Ecke Silber-Echtholz mit flächiger Beleuchtung (Birnchen). -- ja, halt Klassiker.
Can_Toener
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 08. Mrz 2006, 08:20
Hi,

also mir ist ein schönes Design wihtig, denn bei mir stehen die Geräte frei im Raum. Vor allen Dingen hält sich in meinem Raum auch eine Dame auf, die sich Freundin nennt, alleine sie würde mir eine auf die Mütze hauen, wenn ich mit irgend so einem hässlichen Teil ankommen würde.

Es ist also ganz einfach, ich habe sozusagen Narrenfreiheit, aber nur wenns gefällt. Jetzt könnte man mich als Weichei beschimpfen, aber das Leben besteht nun mal aus Kompromissen.

Gruß
Hugo
TrottWar
Gesperrt
#25 erstellt: 08. Mrz 2006, 11:25
Naja, nach und nach möcht ich aus Gründen der Optik alles in NAD-Grau haben, der passende Verstärker wird der Anfang dieser Sache sein.
Ob das jetzt baujahrsmäßig passt oder nicht, ist mir indes egal und der Sony CDP wird definitiv als Letztes ausgetauscht, wenn überhaupt...
kyote
Inventar
#26 erstellt: 08. Mrz 2006, 12:50
Ich hab mal wichtig gestimmt.
Hersteller muss nicht gleich sein. Farbe auch nicht unbedingt direkt, es sollte einfach gut zusammen aussehen. Das ist dann zwar oft von der Farbe abhängig, muss aber nicht sein. Wie gesagt es soll gut zusammen aussehen. Klingen ist ja eh klar.
cpace
Gesperrt
#27 erstellt: 08. Mrz 2006, 13:20
ja mal ne frage an die die farbe wichtig fänden: angenommen es gäbe braun-neongrün-pink gestreifte geräte, die absolut am besten und wenig kosten, würdet ihr die euch dann nicht kaufen???

soll keine provokation sein ^^ interessiert mich nur mal


gruß cpace
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 08. Mrz 2006, 15:24
Tacherle,

ich achte in erster Linie auf den Klang! Wenn dieser stimmt, dann schaue ich auf die Verarbeitung. Wenn das Gerät auch hier überzeugt, dann schaue ich nach der Optik des einzelnen Gerätes. Da alle Komponenten ein einzelnes Fach im Rack haben, ist die Optik dann so oder so spitze.

Der Klang entscheidet über den Kauf und nicht die OPTIK!!!

Gruß Manny
Jazzy
Inventar
#29 erstellt: 08. Mrz 2006, 15:25
Hi!
Upps,da käme ja sogar ich ins grübeln....
Can_Toener
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Mrz 2006, 15:40
Hi,

sowas wollte mir mein Händler verkaufen, er meinte, das Teil klinge absolut genial.



Nur ganz ehrlich, dass geht mal gar nicht, egal wie geil es klingt. Meine Freundin würde es wahrscheinlich ausversehen wegschmeisen!

Gruß
Hugo
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 08. Mrz 2006, 15:53
@ Can_Toener

OK OK,
bei dem Gerät wäre ich auch für Optik, doch ich glaube, dass es Geräte mit dieser Optik nicht all zu oft gibt.
(Hoffe ich doch, denn das ist wirklich ein Verbrechen )

Gruß Manny
Jazzy
Inventar
#32 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:00
Hi!
Das ist so hässlich,das es schon wieder gei_ ist!
horny
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:02
@High-End-Manny

Optisch sind die Burmester Geräte wohl ein Knaller!

Hat die Kaufentscheidung doch mit Sicherheit einfacher gemacht.

Gruß Horny
Can_Toener
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:04
Hallo Manny,

aber die Teile von Quad haben einen sehr guten Ruf.

Bei meinem Händler war es ein kompletter Turm, aber das war schon schlimm anzusehen, denn im Original sind die Dinger noch hässlicher.

Gruß
Hugo
lumi1
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:36
Erst Klang, dann Verarbeitung/Langlebigkeit/Aufbau, dann Design.
Aber eigentlich ist mir das Aussehen selbst vollkommen egal.

Ich nehme sogar eine Billig-Plastik-Front in Kauf, wenn das Gerät vergleichbares für mich persönlich übertrifft.
Und sonst die Merkmale hat, die ich anführte.

MfG.
HansFehr
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:38
Ich strebe eine Einheitlichkeit an, erzwinge sie aber nicht.

Weil zum Zeitpunkt meines Kaufs des Musical Fidelity A5
Verstärkers und CD Players der baugleiche Tuner noch nicht
lieferbar war, habe ich noch den A3 erstanden. Der passt optisch
nicht dazu. Allein schon wegen der Displayfarbe.

Aber es ist halt so.

Der neue A5 Tuner hat keine Priorität.

Grüsse
Hans
kyote
Inventar
#37 erstellt: 08. Mrz 2006, 16:40

Can_Toener schrieb:
Hi,

sowas wollte mir mein Händler verkaufen, er meinte, das Teil klinge absolut genial.



Nur ganz ehrlich, dass geht mal gar nicht, egal wie geil es klingt. Meine Freundin würde es wahrscheinlich ausversehen wegschmeisen!

Gruß
Hugo

Tja, so verschieden sind die Geschmäcker. Mir gefällts nämlich.
Hörzone
Inventar
#38 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:48
hab mit sehr wichtig gestimmt. Linker und rechter Lautsprecher sollen die gleiche Elektronik haben,die gleichen Messtechnischen Eigenschaften, also möglichst Paargleichheit



Gruß
Reinhard
Hörzone
Inventar
#39 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:49

kyote schrieb:

Can_Toener schrieb:
Hi,

sowas wollte mir mein Händler verkaufen, er meinte, das Teil klinge absolut genial.

Nur ganz ehrlich, dass geht mal gar nicht, egal wie geil es klingt. Meine Freundin würde es wahrscheinlich ausversehen wegschmeisen!

Gruß
Hugo

Tja, so verschieden sind die Geschmäcker. Mir gefällts nämlich.



das alte Quadteil ist im Gegensatz zu den neuen Kult..
Gefällt mir auch
Gruß
Reinhard
Cassie
Inventar
#40 erstellt: 08. Mrz 2006, 17:50
Moin
Ich würd, wenns Zumindest Haptisch noch passt, das Klangwunder in Braun-Grün-Pink-Fussigkarriert nehmen. Ganz einfach aus dem grund, weil ich handwerkerisch nicht auf den Kopf gefallen bin, und ich mir dann noch was "schönes" drumrum baue (Selbiges schon mit meinem Sat receiver durchgeführt).

Meine Kopfhörer finde ich im übrigen absolut grottenhässlich, ich liebe sie dennoch

Mfg
Cassie
Jazzy
Inventar
#41 erstellt: 08. Mrz 2006, 18:29
Hi!
Englisch Design: Schaltungsentwurf? OK,passt scho.
cpace
Gesperrt
#42 erstellt: 08. Mrz 2006, 18:42

kyote schrieb:

Can_Toener schrieb:
Hi,

sowas wollte mir mein Händler verkaufen, er meinte, das Teil klinge absolut genial.



Nur ganz ehrlich, dass geht mal gar nicht, egal wie geil es klingt. Meine Freundin würde es wahrscheinlich ausversehen wegschmeisen!

Gruß
Hugo

Tja, so verschieden sind die Geschmäcker. Mir gefällts nämlich.



also wenn man das bissle putzt stelle ich mir das auch ganz okay vor

das würde zumindest vom alter her zu meinen LS passen^^


gruß cpace
Bastler2003
Inventar
#43 erstellt: 08. Mrz 2006, 20:01
Hallo!

Ich kaufe nach Gehör und nicht wie etwas aussieht.
Obwohl ich zugegeben muss, dass es manchmal schwer fällt sich für den minimal besseren aber häßlicheren Part zu entscheiden

Bei den Lautsprecherfarben hat meine werte Freundin auch noch was mitzureden
Allgäuer
Stammgast
#44 erstellt: 09. Mrz 2006, 16:04
Bei mir steht ein NAD-AVR, ein Denon CDP und ein Sony DVD-R. Passt zusammen wie Fisch und Fahrrad. Aber solange Ohren nicht sehen können, macht das nichts.
kore
Stammgast
#45 erstellt: 22. Mrz 2006, 10:55
ist doch egal wie die anlage aussieht. ich kann mir auch eine anlage holen um damit zu protzen, klar. aber es gewinnt immer nen guten eindruck wenn ich sage, die teile sind selbst zusammengestellt, nach klanglichen aspekten. und ich frage euch, wen juckt es schon wenn er/sie im hörsessel sitzt und eine schöne scheibe musik hört, einem die sonne auf der nase kitzelt... habt ihr da die augen offen ? also ich nicht. wen es immens stört, kann seine anlage ja im regal mit klappe verstecken. ich stehe zu meinen komponenten. ein schönes rack gebaut, sieht auch gut aus.

klar anfangs habe ich mir auch gedacht, du hast nen silbernen verstärker, einen silbernen dvd-player, ein schwarzes tape und eine cd-player-minidisk-kombi. im moment hält es sich die waage. dazu die lautsprecher in schwarz, subwoofer schwarz, rearlautsprecher dunkel-silber, center dunkelsilber (nicht sichtbar), achja und alle kabel sind schwarz-gold.

und es hat noch keiner vor meiner anlage erbrochen, weil sie ein farbmix ist.
Wilder_Wein
Inventar
#46 erstellt: 22. Mrz 2006, 11:28

kore schrieb:
ist doch egal wie die anlage aussieht. ich kann mir auch eine anlage holen um damit zu protzen, klar. aber es gewinnt immer nen guten eindruck wenn ich sage, die teile sind selbst zusammengestellt, nach klanglichen aspekten. und ich frage euch, wen juckt es schon wenn er/sie im hörsessel sitzt und eine schöne scheibe musik hört, einem die sonne auf der nase kitzelt... habt ihr da die augen offen ? also ich nicht. wen es immens stört, kann seine anlage ja im regal mit klappe verstecken. ich stehe zu meinen komponenten. ein schönes rack gebaut, sieht auch gut aus.

klar anfangs habe ich mir auch gedacht, du hast nen silbernen verstärker, einen silbernen dvd-player, ein schwarzes tape und eine cd-player-minidisk-kombi. im moment hält es sich die waage. dazu die lautsprecher in schwarz, subwoofer schwarz, rearlautsprecher dunkel-silber, center dunkelsilber (nicht sichtbar), achja und alle kabel sind schwarz-gold.

und es hat noch keiner vor meiner anlage erbrochen, weil sie ein farbmix ist. :D


So mache ich es bei der Auswahl meiner Freundin auch! Wen juckt schon, wie sie aussieht, ich mache immer die Augen zu.....

Aber im Ernst, wenn ich mir einen Schrank oder einen Tisch kaufe, achte ich doch auch auf das Aussehen und nicht nur auf die Funktionalität.

Optik und Klang sollte man doch schon in Einklang bringen können. Aber jedem das Seine.

Gruß
Didi
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 22. Mrz 2006, 13:26
Hallöle,

sorry, dass ich so lange nicht geantwortet habe!

@ horny
Gut, bei Burmester stimmt für mich einfach alles! Der Klang zum Abheben, die Verarbeitung zum Staunen und das Design zum Spiegeln !!!
Das war jetzt aber Glückssache, denn im Schlafzimmer steht ein Mission Cyrus II + PSX und wie jeder weiß, ist das nicht der schönste Verstärker .

@ Can_Toener
Der Ruf ist unbestritten und ich glaube auch, dass das Gerät wunderbar und sauber spielt, doch dieser wäre jetzt eine Nummer zu "KULT" für mich.

Gruß

Manny
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schönes Design bei HiFi-Geräten
buayadarat am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  53 Beiträge
Deutsches HIFI im klassischen Design ?
silversurfer am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2010  –  21 Beiträge
Design der Kompaktanlagen
tino77 am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  7 Beiträge
Suche gutes Elektronik-Forum wegen Elektronik Problem
Ralfii am 05.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  3 Beiträge
Rücksendung ausgeliehener Hifi-Elektronik
wieso1 am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  3 Beiträge
Optik - Hifi-Geräte-Design
Ralph_P am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  11 Beiträge
Das Design von HiFi-Komponenten: Was spricht euch an?
Volc0m am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  33 Beiträge
Design Studien
Curd am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 21.08.2009  –  24 Beiträge
Einzigartiges Design
Lungul am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  7 Beiträge
Ich suche ein BUCH über alles aus dem Bereich Hifi/elektronik
Hollywood600 am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.020