Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mp3player für homehifi?

+A -A
Autor
Beitrag
clapton
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mrz 2006, 15:03
moin,moin!

da ich so langsam keinen platz mehr für cd´s und dvd´s habe und ich schon echt gute mp3 aufnahmen(auf meiner anlage) gehört habe, reift bei mir immer mehr der gedanke einen hochwertigen mp3-player ins home-hifi zu integrieren.
da es sicherlich schon leute hier gibt die so etwas realisiert haben,dachte ich mir,fragste mal nach und profitierst von den erfahrungen der forumsuser
also dann,empfehlt mir doch bitte mal was.

ps es muß ja nicht der i-pod mit röhrenverstärker sein
siehe www.goldster-audio.com

mfg und danke im voraus

clap!
cr
Moderator
#2 erstellt: 18. Mrz 2006, 01:55
3 Möglichkeiten:

1) portable CD/MP3-Player (gibt es etliche, auch von HiFi-Herstellern): Philips, Panasonic
2) DVD-Player (jeder kann MP3 on CD, manche auch MP3 on DVD)
3) einige wenige Home-Player gibt es: von Marantz und Harman.

wenn man die MP3s extern wandelt, stellt sich weder bei 1) noch 2) die Qualitätsfrage.
Zu beachten ist nur, ob das gewünschte Gerät die MP3s digital (SPDIF) ausgibt (tun glaube ich nicht alle DVD-Player und bei den Portis haben nicht alle SPDIF-Schnittstellen)
themrock
Inventar
#3 erstellt: 18. Mrz 2006, 20:17
Hallo,
da ich auch meine Cds (weit über 1000) rein platzmäßig nicht mehr beherschen konnte,habe ich sie auch als mp3 in 220 vbr auf Cds gebrannt.In dieser Qualität konnte ich keinerlei Qualitätsunterschiede zur Cd (wav)hören.
Nun zum Abspielgerät:

-Abraten würde ich von
a)DVD-Playern in der Regel keine vernünftige Navigation ohne Anschluß an TV.
b)tragbare mp3-Player.Ich habe einen iAudio,der zu den besser klingenden Geräten gehören soll,fällt aber klanglich an Stereo-Anlage angeschlossen klar ab.

Klanglich sehr gut ist, die Möglichkeit die ich gewählt habe und zwar einen CD-Player,der auch mp3 abspielen kann.
Ich habe den Marantz Cd 7300 sehr zu empfehlen.
Onkyo und Harman-Kardon haben jeweils auch ein Gerät.
Nachteil dieser Methode, es ist erstmal sehr zeitaufwendig die Cds zu rippen und dann als mp3 wieder zu brennen.Und ergibt im Endeffekt wieder Cds, wenn auch deutlich weniger.
Vorteil man hat was in der Hand


Ich würde mir heute wahrscheinlich ein Gerät wie den Hifidelio kaufen und wenn noch Geld vorhanden mit einem D/A Wandler wie Aqvox aufpeppen.

Gruß
Ingo
evw
Inventar
#4 erstellt: 18. Mrz 2006, 20:40
Hi,

da ich langsam auch die Nase von mit CDs vollgestellten Regalwänden voll hatte, bin ich mittlerweile bei einem Media-Center-PC gelandet. Mein Modell von Medion (ePC) ist mit Digitalausgängen und einer dieser neuen High-Definition-Onboard-Soundkarten klanglich erstaunlich erwachsen, hat genügend Platz auch für ne größere Sammlung und ist leise genug für den Wohnzimmerbetrieb. Nachteil ist wie immer, dass man für die Bedienung einen Bildschirm/Display braucht, wobei die Integration eines schicken LCD-Displays in die Wohnzimmereinrichtung vielleicht ja gar keine schlechte Option darstellt. Die Bedienung über die Media-Center-Oberfläche finde ich noch nicht ganz ausgereift, aber auf gutem Wege.
clapton
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mrz 2006, 10:27
hi folks!

vielen dank für eure anregungen,ich seh schon so einfach wird es nicht.
mfg clap!
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2006, 18:22
Hi!
Nee,so einfach ist es nicht.
Und im entscheidenden Moment kackt dir dann die HDD
mit 5000 mp3s ab....
Total_Crash
Stammgast
#7 erstellt: 24. Mrz 2006, 22:16
Hi, Leute!
Ich favorisiere auch den Media Center-PC. Werd ich aus nem PIII mit 300MHz, passiv gekühlt, 128 MB RAM, aufbauen. Kostet nicht viel, und nimmt unter Linux auch Platten>120 GB.
In der c´t gabs vor sechs oder sieben Jahren mal einen Artikel wie man aus nem 286er nen mp3-Player mit integriertem Zwei-Zeilen-Display und Fernbedienung baut. Wobei man heutzutage auch Bluetooth-Handys als Fernbedienung benutzen kann. Wenn man Java-Software drauf installieren kann. Als Display geht auch ne Glotze wenn man ne olle Grafikkarte mit TV-out einbaut. 4MB Speicher reichen. Dann kann man auch Videos davon abspielen. Oder Surfen. Oder alles Gleichzeitig. Die Teile für den Rechner haben mich ohne Platte n Fuffi gekostet, im Grunde gibts aber Tausend Leute die son ollen Kram los werden wollen, ohne was dafür zu verlangen.

Gruß,

Karsten


[Beitrag von Total_Crash am 24. Mrz 2006, 22:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 player an alte Anlage anschließen
Frühbucher am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  8 Beiträge
Der "GUTE - CD´s Thread"
Mietzekotze am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  6 Beiträge
MP3-Player
Otscho am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
Stationärer MP3 Player für meine Hifi-Anlage
crparr am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  4 Beiträge
MP3 und Hifi
Matthias72 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  214 Beiträge
MP3 auf DVD brennen
TGA am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  10 Beiträge
MP3 auf Top HiFi Anlage
chohmann am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  28 Beiträge
MP3 Player zu leise
nikoh am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  18 Beiträge
MP3-Server / Erfahrungen
Cfuture am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  18 Beiträge
Welche MP3-Komprimierung empfehlt Ihr fürs Auto?
Django8 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedrakki
  • Gesamtzahl an Themen1.362.367
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.949.215