Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mp3-Player für NAS

+A -A
Autor
Beitrag
jes.ter
Neuling
#1 erstellt: 19. Dez 2004, 19:04
Hallo,

ich suche eine Empfehlung für ein HiFi-Anbaugerät (mit Chinch), welches mp3 über ein eigenes WLan Modul, an eine HiFi Anlage übertragen und abspielen kann. Die Anforderungen sind, gemessen an den bisher gefundenen Produkten echt knackig:

- Das Anbaugerät soll selbstständig auf die auf einem NAS im LAN liegenden mp3's zugreifen und unabhängig eines PC´s, oder einer Streaming-Synchronisations-Software diese abspielen können.

- Eine wie auch immer geartete Navigationsmöglichkeit für die Verzeichnisse muss integriert seien. Fernbedienung wäre schön, muss aber nicht.

- Das WLan-Mdoul sollte WPA beherrschen und unter 802.11g arbeiten.

- Separater PC kommt aus Platzgründen nicht in Frage, zumal der WAF hierfür nicht zu bilden ist. :-)

Ich dachte erst AudioTron wäre es, doch die liefern wohl derzeit nicht und supporten zudem auch kein WLan. Die Krücke mit dem Devolo-Zeugs ist mir dann doch suspekt. Pinnacle ShowCenter, D-Link DSM320, Netgear MP101, Terratec Noxon und Konsorten benötigen immer eine Art Server-Applikation, die dann den Kontakt zum Verzeichnis mit den mp3's herstellt. Google ist ausgelutscht, denn der liefert nichts mehr verwertbares.

Ich kann nicht glauben, dass meine Wünsche so abwegig sind und hoffe einer hatte schon die gleiche Anforderung und kann mir mit ein paar Tipps oder Link auf die Sprünge helfen. Wäre toll.

In erwartungsvoller Hoffnung

Rüdiger
ratte
Stammgast
#2 erstellt: 19. Dez 2004, 20:01
Hi,

ohne da nun im Detail über alle produkte Bescheid zu wissen: ich glaube, deine Anforderungen machen ein DIY-Projekt nötig. EinenPC kann man übrigend mit den richtigen Koponenten auf Taschenbuchgröße bringen.

gruss
ratte
jes.ter
Neuling
#3 erstellt: 19. Dez 2004, 21:02
Auch ich weiss um die mögliche Kompaktheit eines PC.

OT: Ich vermute, Du kennst den von mir angesprochenen "WAF" nicht. WAF = Woman Acception Factor ;-)

Auf Taschenuchgröße hab ich noch keinen PC gebracht, das kleinste war ein Schukarton, allerdings mit Lüftern. So rein aus Interesse, meinst Du so ein Ding:
http://www.sphinxcom...ix/frame_audio.html.

Echtes DIY ist mir zuviel Aufwand. Ein mittelprächtiges Laptop könnte auch ohne viel Aufwand die Arbeit erledigen. Doch müsste ich dann vor jeder Nutzung das Ding entwender aus dem Schlaf holen oder neu booten. Ein "Dauerlauf" widerspricht dem derzeitigen WAF.

Gruß

Rüdiger
twulf
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Dez 2004, 21:24
Hallo,

zwei Geräte kommen mir da in den Sinn:

Dreambox 7000S http://www.dream-multimedia-tv.de

Hifidelio www.hifidelio.net


Vieleicht hilft es dir weiter...


Gruß
Ralf
jes.ter
Neuling
#5 erstellt: 20. Dez 2004, 08:23

twulf schrieb:

Dreambox 7000S http://www.dream-multimedia-tv.de
Hifidelio www.hifidelio.net


Dreambox und Hifidelio können nur über eigene Festplatten abspielen. Also per LAN mp3 auf deren Platte schaufeln und von dort dann abspielen. Macht wenig Sinn, da ich ja die mp3 bereist auf einem NAS habe. Dennoch vielen Dank.
Liebe Grüße

Rüdiger
hbitsch
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2004, 09:39
Wenn dieses Audiotron Teil Deine Anforderungen erfuellt, aber nur kein WLAN aber LAN supported, nimm doch einfach eine WLAN Client Bridge ala DLink DWL 810+ und mache den LAN Port damit WLAN tauglich.
jes.ter
Neuling
#7 erstellt: 20. Dez 2004, 10:18

hbitsch schrieb:
Wenn dieses Audiotron Teil Deine Anforderungen erfuellt, aber nur kein WLAN aber LAN supported, nimm doch einfach eine WLAN Client Bridge ala DLink DWL 810+ und mache den LAN Port damit WLAN tauglich.


Gute Idee, dachte ich auch schon dran, nur ist das Teil derzeit nicht lieferbar. :-(
twulf
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Dez 2004, 23:16

Dreambox und Hifidelio können nur über eigene Festplatten abspielen


Ist nicht ganz richtig, die Dreambox kann man auch als Streaming Client benutzen, das Ding läuft auch mit einem USB-WLAN Stick oder mit Ethernet Kabel.
jes.ter
Neuling
#9 erstellt: 28. Dez 2004, 08:35
Gut, es mag sein, das die DreamBox als Streamer auch ohne Platte läuft. Doch muss (soweit ich die Betriebsanleitung korrekt überfolgen habe) auch die Dreambox mit abspielbarem "beschickt" werden.

Ich suche jedoch einen aktiven Client, ohne das eine externe Software erst eine Brücke schlagen muss.

etwas OT:
In meinen Experimentierwillen habe ich mich zwischenzeitlich auf Terratec Noxon und Netgear MP101 eingelassen. Ja ich weiss, die benötigen eine Streaming-Software. Doch wollte ich sehen, ob man was daraus machen kann.

Der Noxon wollte nur ein unverschlüssletes WLAN akzeptieren <prust>. Und ja, ich habe das Passwort richtig eingegeben. Die Laptops fanden den AP auf Anhieb, egal ob WEP 64, 128 oder WPA. Noxon konnte zudem zu ettlichen AP's in der Nachbarschaft Kontakt aufbauen, die sich ungeschützt anboten. Sobald WEP (ob 64 oder 128 bit) im Spiel war, spielte das Ding toter Mann mit mir.

MP101 gar bot mir tatsächlich 128 bit WEP an. Doch bis das Teil sich bequemte mal etwas von dem zu tun, wozu es eigentlich hätte angeschafft werden sollen, habe ich das Lied schon gesungen.

Ich habe jedenfalls herzhaft gelacht. Nach 60 Minuten "herumspielen" jedenfalls waren die Beiden wieder verpackt und zurückgeschickt.
Grzmblfxx
Stammgast
#10 erstellt: 28. Dez 2004, 09:06
Hallo,

ich habe mich auch schon mit dem Thema befaßt.

Der MP101 hat zusätzlich das Problem, daß die Wiedergabequalität, naja, mau ist.
Die besten Ergebnisse habe ich mit dem Audiotron und externem D/A Wandler erzielt.
Allerdings ist bei 25.000 Titeln schluß, er packt einfach nicht mehr...
Ich habe noch den Audiotron rumstehen, wenn du das Teil testen willst, leihe ichs dir gerne aus.

Interessant könnte auch der Philips Streamium i400 sein, den ich gerne mal testen würde.

Andreas
jes.ter
Neuling
#11 erstellt: 28. Dez 2004, 09:35
Famose Idee mit dem Test. Würdest Du den Audiotron vielleicht auch verkaufen wollen? Mit der 25.000er Beschränkung könnte ich leben. Mein NAS bietet mit 250GB und derzeit 45% Auslastung (~ 8.000 Files) da noch ausreichend Reserven. :-)

Der Phillips ist ein "StreamEmpfänger". Als Zwischenlösung versuch ich es mal mit Apple AirPort Express und nem alten Laptop.


[Beitrag von jes.ter am 28. Dez 2004, 13:43 bearbeitet]
twulf
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Dez 2004, 22:24
Die Dreambox kann mit CIFS an dein NAS connected werden.
Damit brauchst du keine weitere Clientsoftware um die Files via Dreambox abzuspielen.
Das Dingen verhält sich dann wie ein normaler Linux-Rechner.

Nebenbei ist das Dingen ein richtig guter SatRecevier...
obidan
Neuling
#13 erstellt: 20. Jan 2005, 19:36
Ich klink mich mal ein:
Ich besitze die relativ neue Network Hard Drive von Iomega, eine neue Netzwerkfestplatte, direkt mit Ethernet-Anschluß.
Das Problem ist nun, dass kein SMB-Server wie z.B. bei den Allnet-Produkten vorhanden ist. Der Audiotron setzt diesen aber vorraus. Bei Dream Multimedia erreiche ich weder per Mail noch per Telefon jemanden. Klappt das mit der Dreambox?
Oder hat sonst noch jemand eine Idee.
Hatte auch schon als Notlösung gedacht, mir einen Barebone als Server in den Flur zu stellen, aber wie z.B. beim Terratec Noxon muß ich ja die Playliste des UPnP-Server-Programms immer wieder neu füttern, also imemr wieder an den Server ran. Der sollte aber einmal eingerichtet eigentlich unangetastet bleiben.

Ich bin über jeden Vorschlag oder Tipp dankbar!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
MP3 besser via HDD oder NAS an Stereoanlage?
peter1070 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 16.12.2015  –  13 Beiträge
MP3 auf Top HiFi Anlage
chohmann am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  28 Beiträge
MP3 und Hifi
Matthias72 am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  214 Beiträge
Womit mp3 an der Hifi Anlage hören?
100Octane am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  13 Beiträge
Stationärer MP3 Player für meine Hifi-Anlage
crparr am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  4 Beiträge
mp3 player an autoradio anschließen
defjam88 am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  3 Beiträge
Zerstören kaputte MP3`s die LS?
Stefan23539 am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  7 Beiträge
Audio Streaming mit 2 PC+WLAN
Famal_Gosner am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 19.04.2006  –  8 Beiträge
MP3-Server / Erfahrungen
Cfuture am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  18 Beiträge
Verstärker und Cumputer zur MP3 Wiedergabe verbinden?
Loothy am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedNume67
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.019