Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schaumstoff & Schallgeschwindigkeit

+A -A
Autor
Beitrag
mislead
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2006, 19:31
Hallo!

Kann mir jemand sagen, von welchen Parametern die Verringerrung der Schallgeschwindigkeit durch Schaumstoffe abhängt?

Vielen Dank, mislead
superfranz
Gesperrt
#2 erstellt: 24. Mrz 2006, 20:28
Hallo , verstehe deine Frage nicht so richtig ? Möchtest du Schall absobieren , evtl mit Schaumstoff ? Das man die Schallgeschwindigkeit verringern kann ( mit Schaumstoff oderer anderer Hilfsmittel ) , entzieht sich meiner Kenntniss .
mislead
Neuling
#3 erstellt: 24. Mrz 2006, 21:19
Doppelter Post, sorry...

siehe unten...


[Beitrag von mislead am 24. Mrz 2006, 21:29 bearbeitet]
mislead
Neuling
#4 erstellt: 24. Mrz 2006, 21:27
Hi!

Ich will weder Absorbieren noch Dämpfen. Ich möchte die effektive Rohrlänge eines Kundt´schen Rohres verlängern. Dazu muß man die (effektive) Schallgeschwindigkeit kleiner bekommen. Das geht mit Schaumstoff - aber ich weiß halt net, von welchen Parametern das abhängt...
[Mess mal ein leeres Rohr. Dann bekommst du z.b. eine f-resonanz von meinetwegen 100 Hz. Packe Schaumstoff dazu und messe nochmal - du kannst anhand der Frequenz die Rohrlänge berechnen, was du sicher weißt, mit l = c / f. Da das Rohr an einer Seite offen ist, schwingt es von einem Knoten zu einem Maximum - also lamda/4... In diesem Fall wäre das ca 86 cm. Bei der zweiten Messung bekommt man eine um Faktor 1.1 bis 1.17 längeres Rohr heraus. Also muß sich die Schallgeschwindigkeit verändert haben. Oder ich hab was grundsetzlich nicht ganz verstanden....]

MfG


[Beitrag von mislead am 24. Mrz 2006, 22:17 bearbeitet]
superfranz
Gesperrt
#5 erstellt: 24. Mrz 2006, 21:34
...mit deiner " Rohrlänge " , wirst du hier sicher keine Resonanz bekommen !
mislead
Neuling
#6 erstellt: 24. Mrz 2006, 21:44
hm... ich kann dir gerne ein messergebnis schicken von einem rohr mit 100 cm und einer resofrequenz von 85 schicken...
Total_Crash
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mrz 2006, 09:37
Hallo!
Könnte sein daß das Phänomen ein Äquivalent zum Wellenwiderstand darstellt. In der (Hochfrequenz-)Elektrotechnik werden Wellenausbreitungen durch
Materialeigenschaften wie Dielektrizität oder Permeablität beeinflußt, also komplexe Widerstandsparameter. Eventuell beeinflußt der Schaumstoff die Schallschnelle, die Fähigkeit der Luftmoleküle, ihren Impuls zu übertragen. Welcher Schaumstoff das wie gut kann weiß ich aber nicht.

Gruß,

Karsten
mislead
Neuling
#8 erstellt: 25. Mrz 2006, 14:12
die schallschnelle hat aber nix mit der schallgeschwindigekeit zu tun...
Total_Crash
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mrz 2006, 15:02
Sorry,Irrtum wegen Faulheit meinerseits. Hatte mal so ne Abhandlung über Akustik aufm Rechner, aber die is a) weg und b) hätt ich eh nich rein gekuckt. Aber hier mit deinem Schaumstoffproblem: ich könnt mir vorstellen, daß es irgendwie mit der Oberflächenreibung zusammenhängt, wie schnell sich die Luft durchbewegt. Auf der anderen Seite muß das Zeug wohl weich sein damit es keine Impulsfortpflanzung durch Vibration gibt... hm. In Wasser beträgt die Schallgeschwindigkeit 1000m/s. Was sind die entscheidenden Eigenschaften des Wassers für diese Schallgeschwindigkeit? Kohäsion? Die Dichte? Muß nachdenken...

Gruß,

Karsten


[Beitrag von Total_Crash am 25. Mrz 2006, 15:03 bearbeitet]
sudden
Stammgast
#10 erstellt: 25. Mrz 2006, 16:18
Merke:

wenn du dein Rohr durch ein Aquarium legen kannst, erhöht sich die Schallgeschwindigkeit!!!

:E
technicsteufel
Inventar
#11 erstellt: 25. Mrz 2006, 16:59

sudden schrieb:
Merke:

wenn du dein Rohr durch ein Aquarium legen kannst, erhöht sich die Schallgeschwindigkeit!!!

:E


Kommt darauf an was in dem Rohr ist!?
sudden
Stammgast
#12 erstellt: 25. Mrz 2006, 19:02
Wasser natürlich, muss man dann vorher Löcher reinbohren, damit es reinfliessen kann.

Ich weiss nur nicht, ob die Fische sich darüber freuen
technicsteufel
Inventar
#13 erstellt: 25. Mrz 2006, 19:15
Kommt darauf an ob das Rohr isoliert ist! Ich glaube den Fischen ist es egal.
Die hören auch so alles mit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen Antennenstecker für Arcam Tuner
doctaylor am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  2 Beiträge
Kann jemand was zu dieser Anlage sagen?
Pixx3L am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  4 Beiträge
Kann der Musikstil die Klangeigenschaften von Lautsprechern verändern?
Blink-2702 am 10.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  9 Beiträge
Welchen Kondensator
smudo am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  5 Beiträge
Wer kann mir was über dieses Tapedeck sagen?
Wan am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Schneider InConcert 6200 wer kann mir etwas dazu sagen?
Jobbe am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  3 Beiträge
basstuba bau - welchen speaker verwenden?
mistermedia am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 30.06.2003  –  4 Beiträge
Wer erklärt mir mal die Materie!
matze3004 am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  31 Beiträge
Welchen Anlagenart habt ihr ???
Bergmeise am 18.03.2003  –  Letzte Antwort am 22.03.2003  –  36 Beiträge
Störung durch Fernsehturm
michael1976 am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglied10hififorum10
  • Gesamtzahl an Themen1.346.130
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.194