Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digitaler Vorverstärker gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
ochse
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mai 2006, 19:24
Analogies und Bit/kHz Auflösungsfanatiker mal bitte nicht nervös werden...
Ich habe nur eine Frage ob es ein Produkt gibt, das folgendes unterstützt:

Ich habe mehrere digitale Quellen:
PC, Sat Receiver, DVD Player, CD Player, MD Player

Ich möchte:
1. zwischen diesen Quellen fernbedient, digital umschalten können
2. einen Digitalen Masterausgang, den ich digital, fernbedient in der Lautstärke regeln kann (Lasst uns mal bitte nicht über das "für und wider" digitaler Lautstärkeregelung diskutieren)
3. mit diesem geregelten Signal meine digitale Frequenzweiche ansteuern (die natürlich auch die DA Wandlung macht und meine aktivierten LS analog ansteuert)

Also, gibt's so einen VVüberhaupt?

Danke schonmal,
Winfried
Passat
Moderator
#2 erstellt: 01. Mai 2006, 20:38
Ja, gabs mal:
Akai DA-P 9500.

Eine rein digitale Vorstufe.
Ein Problem gibt es aber dabei: Es wurden davon weltweit nur 100 Stück gebaut.

Grüsse
Roman
Everon
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Mai 2006, 22:46
Vielleicht hier www.hifiakademie.de
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 02. Mai 2006, 05:32
Nennt sich PC mit mehreren Soundkarte + Graphedit

MfG Christoph
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 03. Mai 2006, 17:35
Sollte das ein AV-Receiver am digitalen Ausgang nicht auch leisten können?
Passat
Moderator
#6 erstellt: 03. Mai 2006, 17:51

Amperlite schrieb:
Sollte das ein AV-Receiver am digitalen Ausgang nicht auch leisten können?


Nein, denn der ist nicht lautstärkegeregelt.
Außerdem taucht dabei bei Mehrkanalton noch nicht erwähntes Problem auf:

Am Digitalausgang gibts, wenn überhaupt, nur den kompletten Stream, d.h. alle Kanäle auf einmal.
Ein Decoder müsste die noch auseinanderpuzzlen und an separaten Digitalausgängen als PCM-Signal zur Verfügung stellen. Man müsste dann damit in entsprechend mehrmals vorhandene (pro Lautsprecherpaar eine) digitale Frequenzweichen gehen.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analoger UND digitaler Ausgang am PC?
bone am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  2 Beiträge
Verschlechtert ein digitaler Switch die Klangqualität?
pavel_1968 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  10 Beiträge
2 Quellen 1 Verstärker
Borad am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  2 Beiträge
CD-Player besser als DVD-Player ?
Hans-A.Plast am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  25 Beiträge
Die (traurige) Wahrheit über Klangunterschiede digitaler Abspielgeräte (CD-Player, Streamer)
westone am 22.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  679 Beiträge
Bluray-Player als CD-Player Ersatz und weiteres
steppenwolf_8 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  10 Beiträge
Bluray-Player + PC-Boxen!
peter35 am 26.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.04.2012  –  3 Beiträge
Technische Frage für Doofe: Digital vs analog
Sumsen am 19.03.2016  –  Letzte Antwort am 20.03.2016  –  8 Beiträge
Lautstärke der Stereoanlage über den Fernseher regeln
Quincy2502 am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  3 Beiträge
Zwei Quellen an Receiver ( gleichzeitig )
maltinho90 am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 25.07.2016  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedAlgub
  • Gesamtzahl an Themen1.345.872
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.767