Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lohnt sich Heute noch der Kauf eines DAT Recorders ?

+A -A
Autor
Beitrag
stanko3
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jun 2006, 19:13
Hallo,

von ca. 1990 bis 2000 benutzte ich einen Sony DAT 55ES, welcher dann jedoch (egal mit welchem Band) immer öfters Aussetzer bzw. kurzzeitige Verzerrungen produzierte.

Habe daraufhin meine DAT Bänder auf MD überspielt um sie zu retten. (Waren eh nur ca. 25 Stück...in den 10 Jahren )

Mittlerweile habe ich meine Anlage praktisch komplett umgestellt (Accuphase, Burmester etc.) und bin vom Klang der MD gegenüber dem Original nicht mehr sehr angetan.
Auch das CD "selberbrennen" per PC oder auch mit dem Yamaha CDR HD 1500 konnten mich klanglich nicht überzeugen

Beim Stöbern im Ebay habe in nun mal rein Interessenhalber bei den DAT Recordern geschaut. Hier kann man ja noch ganz nette Maschinen bekommen. Doch lohnt sich der Kauf eines DAT heutzutage noch ? Die Geräte sind ja zumeist schon 10 Jahre oder älter und neue werden nicht mehr gebaut. Welche alten DAT Recorder kann mann empfehlen (Sony 57er/60er/77er/2000er - hatte ich bei Ebay schon entdeckt) ?

Gruß

Andreas
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 06. Jun 2006, 19:34
Gar keinen DAT am ehesten umstellen auf einen High End PC Lösung. Das ganze ist flexiber wobei sich die kosten für Aufnahmematerial mit 0,3€ pro GB doch sehr in Grenzen halten gegenüber MD oder DAT.

Ich betreibe einen Mutec iClock Masterclock in Kombination mit einem Aqvox Mic 2 A/D Analog Digital Wandler und einem Aqvox USB 2 D/A Soundkarte ist eine ESI Juli@ die über den Mutec iClock bei der Wiedergabe oder über den Mic 2 A/D der wiederum über den Mutec getaktet wird. Jitter unter 1ps wenn das Datenblatt stimmt. Klanglich dürfte vorallem ein Wechsel auf 192/24 anstelle von 44,1/16 oder 48/16 beim Dat einen gewaltigen Vorteil bringen.Die kosten geht aber auch ins Astronomische.

1500 für den Masterclock ~1600 für den A/D Wandler und ~800€ für den D/A Wandler. Kabel: 5€ Kostet ja nix der 75Ohm Koax Kram. Wenns nur ums CD Kopieren geht dann einfach mit EAC in FLAC Files rippen und den Clock auf 44100Hz einstellen. Mit Foobar 2000 0.8.3 im Kernelstreamingmodus abspielen und die Soundkarte auf externe Syncronisation schalten.

Jedenfalls steht mein CD Player in der Ecke seit diese Kombination läuft. Klanglich kanns mit gerippten DVD-Audios doch mit dem Plattenspieler mithalten mit einigen CDs (MFSL) aber auch

MfG Christoph
Der_Elektriker
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2006, 19:26
Hi, ich habe noch den DAT 54ES ist billig abzugeben (Funktioniert noch denke ich)mach mir ein Angebot, das es sich lohnt das Ding zur Post zu bringen und du hast es. Optisches Kabel und Kassetten inclusive.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dat Rekorder
bone2017 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  127 Beiträge
DAT
atteli am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  4 Beiträge
lohnt es sich noch?
P.W.K._Fan am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2006  –  4 Beiträge
TASCAM DAT Redcorder kaputt.
jimi_h am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  2 Beiträge
DAT-Rekorder Reparatur.
jimi_h am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  2 Beiträge
Lohnt Reparatur ??
Breakshot am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  4 Beiträge
AD/DA Wandler oder Pegelanpasser für Profi DAT?
wn am 06.02.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2003  –  3 Beiträge
DAT-Recorder alternativ zu Sony
Heri am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  4 Beiträge
dat - tonqualität
fjmi am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  23 Beiträge
@studioleute & DAT
fjmi am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.188