Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Granit Boxenständer

+A -A
Autor
Beitrag
hoiko
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2006, 13:30
Hi ihr Freax!!!!

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit Granit-Boxenständern oder Natursteinracks???
Klingen Boxen auf Granit wirklich besser, oder ist es nur ein werbegag???
cumbb
Gesperrt
#2 erstellt: 28. Jun 2006, 17:14
Hai.
Granit-, Stein-Ständer sind, denke ich, sehr gut. Nur müssen die LS eventuell von den Ständern gut entkoppelt werden. Probieren.
Bei Racks ist es die selbe Geschichte.
C.


[Beitrag von cumbb am 28. Jun 2006, 17:14 bearbeitet]
sakly
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2006, 18:11
Also an einen schweren Ständer oder ein schweres Rack würde ich die Qeullgeräte und Lautsprecher eher ankoppeln, um eine Masseerhöhung zu erreichen. Damit verbessert sich unter Umständen das Impulsverhalten etwas.
Besser ist es aber direkt schwere Gehäuse zu bauen.
aileena
Gesperrt
#4 erstellt: 01. Jul 2006, 23:21
Es muss auch nicht immer Granit sein. Schiefer ist ebenfalls fein. Entkoppelt werden muss auf jeden Fall.
Shadow-HH
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jul 2006, 06:38

hoiko schrieb:
:P Hi ihr Freax!!!!

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit Granit-Boxenständern oder Natursteinracks???
Klingen Boxen auf Granit wirklich besser, oder ist es nur ein werbegag???


Moin,

also zu richtigen Boxenständern kann ich jetzt nicht viel sagen, da ich selber Stand-LS betreibe. Allerdings kann ich hier ein wenig über die generelle Wirkung berichten - zumindest darüber, was bei mir passiert ist . Und zwar habe ich die Canton Ergo 100 (etwas größer als die RC-L, ca.36kg) und die in Altbauten übliche Fußbodenkonstruktion aus Holzdielen auf Holzbalken. Seit kurzem stehen die LS auf Granitplatten (Bohrkerne, 40mm stark, 43cm Durchmesser, 16,5kg pro Stück). Die LS selbst haben an der Bodenplatte so halbkugelförmige Teppichgleiter aus Stahl und stehen sehr fest auf dem Granit. Über das Ergebnis dieser Aktion war ich dann doch etwas erstaunt: Nahezu keine Schwingungsübertragung mehr auf den doch ziemlich elastischen Fußboden und die Impulwiedergabe hat grade im Tiefton deutlich zugelegt. Ich vermute mal, daß dies von dem deutlich gesteigerten Gewicht kommt. Ähnlich war es im Rack (Stahl/Glas), wo einen Tag später CDP und DVDP jeweils eine 10mm starke Feinsteinzeug-Platte untergelegt bekommen haben und zusätzlich eine 10mm starke Granitplatte oben aufs Gehäuse. Auch hier macht sich die erhöhte Masse positiv durch Schwingungsdämpfung bemerkbar.
Bei meinem wie schon gesagt sehr elastischen Fußboden wie ich finde ein tolles Ergebnis für so wenig Aufwand, ob sich bei Estrich oder Parkett eine ähnlich starke Wirkung ergibt, kann ich nicht beurteilen. Wenigstens sieht es auch noch gut aus und verschlimmert es nicht

BTW: Als billige Alternative -zumindest zum testen- eignen sich z.B. auch normale Gehwegplatten sehr gut. Granit ist ja nicht grade billig, wenn man nicht das Glück hat, auf der Baustelle sowas abzustauben (meine beiden Bohrkerne waren vorher Teil einer Küchenarbeitsplatte - Spülbecken sei dank *ggg*).

Gruß Olaf


[Beitrag von Shadow-HH am 02. Jul 2006, 06:42 bearbeitet]
Jadefalke
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jul 2006, 07:29
Wiso ist Granti "teuer"?

Ich habe gestern im Hornbach - Baumarkt Dortmund 3 Grantitplatten für meine Stand LS + den Sub in 40x40x3 cm in durnkelgrau für Stück 3,30 EUR gekauft. Weiss/Creme und hellgrau gab es auch.

Gruß Jadefalke
Shadow-HH
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jul 2006, 07:36
Ok, das ist natürlich wirklich sehr günstig. Platten mit diesen Abmessungen habe ich leider bisher noch im keinem Baumarkt in meiner Umgebung finden können. Zumindst nicht "von der Stange" . . . . müßte erst angefertigt werden und kostet dann teuer
Ich brauche ja noch eine Platte um das Rack da drauf zu stellen . . . . 40 x 60cm und 30-40mm stark.

Gruß Olaf
PhaTox
Inventar
#8 erstellt: 02. Jul 2006, 07:54
...aber an Granitplatten muss man die LS auf Dielen oder Parkett ankoppeln, die Granitplatte muss man dann mit Gummi o.ä. von dem schwingenden Boden entkoppeln. Richtig?
Shadow-HH
Stammgast
#9 erstellt: 02. Jul 2006, 08:11

PhaTox schrieb:
...aber an Granitplatten muss man die LS auf Dielen oder Parkett ankoppeln, die Granitplatte muss man dann mit Gummi o.ä. von dem schwingenden Boden entkoppeln. Richtig?


Mhmmmmm,

bei mir sieht der Aufbau so aus, daß auf dem bauseitgen Holzfußboden gewöhnliche Auslegeware liegt. Die Granitplatten liegen direkt auf dem Teppich (rechts mit etwas Kork, damit sie gerade liegt) und darauf die LS mit den vom Vorbesitzer angebrachten Stahlgleitern. Steht sehr stabil und funktioniert einwandfrei. Bei Perkett oder Fliesenboden würde ich Kork oder Hartgummi unter den Platten anbringen.

Gruß Olaf
PhaTox
Inventar
#10 erstellt: 02. Jul 2006, 13:44
NA Fliesen sind ja hart und vibrationsarm, da kann man noch am ehesten auf Granit verzichten und die LS gleich mit Stahlspikes ankoppeln. Bei weichen Böden muss Spike zwischen LS und Granit/Schiefer und Gummi/Kork oder ähnliches zwischen Granit und Boden- das ist jedenfalls die einhellige Meinung der Spezis hier im Forum. Gruss pTx
Jadefalke
Stammgast
#11 erstellt: 02. Jul 2006, 21:05
Die Boxen stehen bei mir auf Spikes auf den Granitplatten und sind dort angekoppelt.
Die Granitplatten wiederum sind mit Gummifüssen vom Boden entkoppelt. Sahne!

Die Gummifüsse(Rutschfeste Möbelgleier hab ich auch von Hornbach. Eine Platte (Postkartengrösse ca. 2 mm stark) selbstklebend zum selbst zuschneiden für 2,70 EUR.
Mir hat bei Laminat im Altbau auf Dielenboden "einfache" Stärke zum entkoppeln gereicht. Wenn es bei euch dennoch schwingt - doppelt kleben. Alternativ habe ich auch schon von Auspuffringen hier im Forum gelesen. Habe aber da keine eigenen Erfahrungen.


[Beitrag von Jadefalke am 02. Jul 2006, 21:07 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 02. Jul 2006, 21:31
PhaTox schrieb:


...aber an Granitplatten muss man die LS auf Dielen oder Parkett ankoppeln, die Granitplatte muss man dann mit Gummi o.ä. von dem schwingenden Boden entkoppeln. Richtig?


Richtig, zum ankoppeln der LS empfehle ich Messingspikes, mit dem Material unter den Platten kann man experimentieren. Wenn man eh schon Teppichboden hat kann man auch darauf verzichten u. die platte direkt auf den Teppich legen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenständer mit Sand füllen ?
Coppy am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  4 Beiträge
Wandhalterung oder Boxenständer?
Flocke87 am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  5 Beiträge
RFT wirklich hi-fi?
P.W.K._Fan am 09.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  4 Beiträge
Opical oder AUX - Was ist besser?
subbi0071 am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 20.03.2015  –  5 Beiträge
Klingel zu leise oder boxen zu laut?
der_matzinat0r am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  9 Beiträge
TV und oder Hi-Fi
dick69 am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  4 Beiträge
-Braun Atelier- Hat die jemand!?
donperignon1993 am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  5 Beiträge
Hhmm was ist Qualitativ besser? 2 oder 40 brennen???
leonardodavinci79 am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  115 Beiträge
Cinch auf Klinke oder Cinch auf XLR?
am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  10 Beiträge
HIHIFI oder Wahnsinn?
mrflorian am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 07.04.2011  –  61 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.232