Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


schlechte Ohren ?

+A -A
Autor
Beitrag
Stullen-Andy
Inventar
#1 erstellt: 31. Dez 2006, 15:42
Hi,

also vorgestern abend war ich mal wieder bei meinem Nachbarn, und nach etwas Hochprozentigem sind wir wieder beim selben kleinen streitpunkt gelandet.
Meine Anlage war erheblich billiger wie seine, und deshalb klingt sie "schrott"!
Das kann ich natürlich nicht stehen lassen, und so haben wir uns nun zu Gestern verabredet gehabt, um einen kleinen Blindtest zu machen.

ein anderer Bekannter stand uns zur hilfe bereit, und wir hatten beide abgeklebte Schwimmbrillen.

also seine Anlage war der Kern des Tests, weil es bei ihm stattgefunden hat.

er hat erstmal seine Anlage aufspielen lassen:

Vorstufe Yamaha C60
2x Power AMP Denon POA-S10
CD Marantz SA8400
LS Infinity Kappa 9a

und ich hatte meine Billigheimer Technics SA-EX140 und SLPG 470A mitgebracht.

Also ging es los mit den Dire Straits "Brothers in Arms "

und seine Anlage hat richtig losgelegt.

nun wurde mein Technics Receiver an seine LS und seine CD geschlossen, und ab gings.

bei gleicher lautheit, war seine aussage sofort das meiner " Waffelig und Duff " klingt.

dann wurde mein kleiner CD Player an seine Anlage angeschlossen, und er meint das Klingt alles so " gequetscht ".

nur dan gingst zum Blindtest, und jetzt werdet ihr staunen, er konnte nicht raushöhren wann seine Amps und wann sein CD Player Spielt!!!!!!!!!!
ich übriegens auch nicht!

so und nun ist er zu dem entschluss gekommen das wir beide einfsch kein "geschultes" gehör haben, und es nicht sein kann, das seine Anlage gleichauf mit einer Billigen Kiste Spielt.( mit Augen auf ist sein Gehör aber besser geschult ! )
Er meinte nun, das meine nur so gut war, weil sein LS so gut sind.
Soll ich jetzt noch meine Canton Fonum 602DC rüberschleppen ?

also ich als " Billigkäufer" kann nur lachen über den Test.
xutl
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2006, 15:47
Du solltest Deine LS wirklich mal rüberschleppen, denn genau die machen die Musik.

Wäre interessant von Dir zu lesen....


[Beitrag von xutl am 31. Dez 2006, 15:58 bearbeitet]
Stullen-Andy
Inventar
#3 erstellt: 31. Dez 2006, 15:50
mal schauen, aber erst Morgen !

naja, an der Hardware kanns ja nun nicht liegen, also was bitte ausser der Optik spricht für den Kauf solch Teurer Geräte ?


[Beitrag von Stullen-Andy am 31. Dez 2006, 15:51 bearbeitet]
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2006, 15:55
Hallo,


LS Infinity Kappa 9a

Mich wunderts eher, dass weder dein Verstärker, noch die EMITs der Kappa abgeraucht sind...


Martin
Stullen-Andy
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2006, 16:06
also wir hatten nicht vollpower gefahren, aber irgendwie hat meine kleine Technics H+ mit 2x 100 Watt schon geschafft !
HinzKunz
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2006, 16:11

Stullen-Andy schrieb:
also wir hatten nicht vollpower gefahren, aber irgendwie hat meine kleine Technics H+ mit 2x 100 Watt schon geschafft !

Die Leistung ist eher uninteressant, eher das Impedanzminimum der Kappa (v.a. im Extendet-Modus, war verm. nicht aktiviert) ist "Verstärkertötend"
Bei geringen Pegeln geht das u.U. noch, aber dreh blos nicht auf, das könnt ganz böse Nebeneffekte haben
Stullen-Andy
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2006, 16:56
Hi,

also mein Receiver muste auf 12Uhr stehen um die Lautheit seiner Denon bei 15 vor zu haben !

Und bei meinem Technics ist das erste mal der Lüfter angesprungen!

aber ich denke mal, das er eine Schutzschaltung hat, so stehts im Handbuch, die soll unter 2ohm ziehen !

im Handbuch:

2x 80Watt an 8 Ohm
2x100Watt an 6 Ohm
2x140Watt an 4 Ohm
2x180Watt an 2 Ohm
Passat
Moderator
#8 erstellt: 31. Dez 2006, 16:58
Vergesst bei solchen Vergleichen sofort auffällig zu hörende Unterschiede, das ist zum Scheitern verurteilt.
Und vergesst auch das umklemmen, auch das macht Vergleiche so gut wie unmöglich. Das akustische Gedächnis beim Menschen ist nicht sehr ausgeprägt und hält selbst bei "geschulten" Ohren kaum mehr als 1-2 Minuten.

Für A-B-Vergleiche muß man ein paar grundlegende Dinge berücksichtigen, sonst stimmen schon die Rahmenbedingungen nicht:
- direkte Umschaltmöglichkeit zwischen den zu vergleichenden Geräten, umstöpseln dauert zu lange!
- absolut genauer Pegelausgleich auf mindestens 0,5 dB genau (sonst meint das Gehör, das das lautere besser klingt)
- eine unabhängige Person, die sich am Vergleich nicht beteiligt, muß umschalten, die Hörer dürfen nicht wissen, welches Gerät da gerade spielt
- Bei Quellgeräten muß in allen zu vergleichenden Geräten die gleiche Quelle absolut zeitgenau spielen (z.B. die gleiche CD, Titel gleichzeitig gestartet), sonst täuscht evtl. minimaler Zeitversatz den Klangeindruck.
etc. etc.

Grüsse
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum lassen wir uns wissentlich veräppeln ?
Der_Tom am 15.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  71 Beiträge
Hobby Hifi und seine Tücken
frankbsb am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  20 Beiträge
Gestern abend bei meinem Hifi-Händler...
Wiesonik am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 20.10.2003  –  30 Beiträge
Hat jemand seine Anlage mal voll bis zum Anschlag aufgedreht?
Bratwurstmeister am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  36 Beiträge
Wie gut klingt meine Anlage wirklich?
Klas126 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Möglichkeiten um alte Lautsprecher wieder zu verwenden
hansvader am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2014  –  4 Beiträge
Lautstärke - Nachbarn!
zechyr am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.10.2013  –  6 Beiträge
Sind wir Kunden alle Hansel?
buhaak am 26.12.2002  –  Letzte Antwort am 28.12.2002  –  3 Beiträge
VON: "WIE ALLES BEGANN" BIS ZUR HEUTIGEN ANLAGE - EURE HIFI-GESCHICHTE
a-way-of-life am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  17 Beiträge
Meine neue Mini-Anlage
Tornado am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedSilvia111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.787
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.961