Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

was ihr über HiFi noch nicht wusstet, oder einmal Media Beratung!

+A -A
Autor
Beitrag
Stullen-Andy
Inventar
#1 erstellt: 20. Nov 2011, 12:56
Heute im Media!

Also ich mal wieder frei, Frauchen hat mir Auslauf gegeben, also ab mal bummeln, und auch in den Media, eigentlich habe ich alles, aber Media geht immer, und wenn's nur zuhören von Fachberater Gesprächen ist.

na ja heute war ich im Lautsprecher hör Raum, und dort stand ein anderer Mann, der auch Auslauf hatte, und schaute sich die Lautsprecher dort an, na ja wir sind so ins Gespräch gekommen, und haben uns unterhalten, der Typ war etwa ende 60 und wir haben uns über Geräte aus früherer Zeiten unterhalten, er sagte mir, das er schon lange HiFi Fan sei, und seine Meinung war, das in den 70ern die Geräte fürs Auge gebaut wurden, sie waren sehr wertig, aber klanglich nicht immer Optimal, aber eben schön und vor allem gut verarbeitet. Die klägliche Optimierung fand bei vielen Hersteller Anfang der 80er seinen Höhepunkt, aber seit ende der 80er und beginn der 90er wurde aus HiFi eben nur Konsum bei dem es nur um ein Geräusche geht das aus den Lautsprechern kommt.

Ich merkte das sich ein junger Verkäufer hinter uns in den Raum bewegt hatte, er war eifrig an einem Lautsprecher am Basteln, aber eher war er am zuhören was wir so plaudern, und irgendwann begann er sich in unser Gespräch zu hängen, und nun ging's los, der Typ war um die 25, und begann seine Worte mit "Ich höre sie sind HiFi Experten, das ist auch mein Hobby" und nun ging's los, er begann ohne Pause zu reden, über die Vorteile von Subwoofern, und warum es immer gut ist jedem Lautsprecher einen an die Seite zu stellen, und warum MP3 vollkommen ausreichend ist, da kein Lautsprecher die unterschiede zwischen einer CD und einem 128bit MP3 wirklich wiedergeben kann. Aber sein Fach wissen sprengte alles, als er auf ein in unserem Gespräch aufgeschnapptes Thema gekommen ist, es ging um Class A / New Class A und Class AA, und nun hört und staunt, "es kommen jetzt auch bald A++ Verstärker, weil der Gesetzgeber das so vorschreibt bei Elektrogeräten" wir haben uns beide angeschaut, und na ja laut loslachen ging ja nun nicht!
Ach und warum die Vynil Platte vom Markt ist, und warum es damals CD Player gab die auch Vynil abtasten konnten mit dem Laser, oder das es sogar in den 80ern einen Vynil Kopierer gab, er konnte sich jetzt nicht mehr erinnern welcher Hersteller, aber sein Kumpel hat einen, da legst du auf die eine Seite ein Original Platte, und auf die andere einen "Rohling" und nach etwa einer Stunde hast du ein 1 zu 1 Kopie deiner Vynil Platte! ( ja mir fällt der Hersteller jetzt auch gerade nicht ein!). Der Typ hat eine Schote nach der anderen raus gehauen, von
Bass lautsprechern die sehr selten sind, wo eine mit Wasser gefüllte Röhre drin ist, in der eine Kammer drin ist, in der immer etwas "Explodiert" und der Schall dann als Bass vom Wasser übertragen wird!!!
Musik Kassetten: Fe Bänder und Metall Bänder sind die gleichen, nur bei den Metall Bändern sind die Gehäuse aus Eisen, sein Kumpel hat die noch, wurden aber später als die Tapes Motor getriebene Klappen bekommen haben nicht mehr gebaut, weil die Motoren immer Kaputt gegangen sind!<< deswegen also!
Ach und die besten Lautsprecher Kabel sind einfache Elektro Kabel für Steckdosen, sie sind ab besten geschirmt, und sind ja für Stromfluss Optimiert.

Ein Verstärker sollte immer Doppelt so viel Watt wie die Lautsprecher haben, und drei wege Lautsprecher werden gar nicht mehr gebraucht, weil den Mitteltöner kann der Mensch gar nicht raus hören, deshalb werden jetzt nur noch Lautsprecher mit 2x Bass und einmal Hochtöner gebaut!

Und immer wieder machte er irgend eine Anlage an, und drehte seine eingelegte David Guetta CD voll auf, und musste dann immer gegen anschreien, das Bass eben das wichtigste ist!

Da hatte sich mein kleiner Ausritt gestern doch noch geloht!


[Beitrag von Stullen-Andy am 20. Nov 2011, 12:57 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2011, 20:12
HöHöHö.....

Der Kumpel des Verkäufers hat ja einiges am Start
DJ_Bummbumm
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2011, 20:16

Stullen-Andy schrieb:
von
Bass lautsprechern die sehr selten sind, wo eine mit Wasser gefüllte Röhre drin ist, in der eine Kammer drin ist, in der immer etwas "Explodiert" und der Schall dann als Bass vom Wasser übertragen wird!!!

Wenn ich mal den Lotto-Jackpot knacken sollte, kommt so was auch auf den Einkaufszettel.

BB
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2011, 11:23

Stullen-Andy schrieb:
und wenn's nur zuhören von Fachberater Gesprächen ist.!


Hallo Stullen-Andy,

ich nutze gerne die Fachmärkte zum Einkaufen und würde Wert darauf legen, dass nicht in allen Media-Märkten - so denn realitätsgetreu geschildert - derartige Gespräche ablaufen.

Vielleicht nennst Du uns den MediaMarkt. Nicht, um ihn zur Comedy-Pilgerstätte zu machen, sondern als Hinweis für diejenigen, die das Gesagte nicht so einordnen können.

Gruß, Carsten
Stullen-Andy
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2011, 11:51
Ich muss den Markt nicht nennen, weils sicher in allen so oder änlich abgeht!
Hier habe ich mehrer M oder S Märkte in der gegend, und egal wo, du brauchst dich nur mal bei einigen "Fachberatungen" daneben stellen, egal in welchen bereich!
cr
Moderator
#6 erstellt: 21. Nov 2011, 11:55
Genauso lustig fand ich die Fachberatung, wo einem Käufer von DVDRs eine bestimmte Marke aufgeschwatzt wurde, nicht etwa wegen besserer Haltbarkeit oder Brennerkompatibilität, sondern weil damit die Farben viel echter herüberkommen.....
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 21. Nov 2011, 11:57

Stullen-Andy schrieb:
Ich muss den Markt nicht nennen, weils sicher in allen so oder änlich abgeht!


Das kann ich nicht bestätigen. So habe ich in folgenden Märkten - so mit meinem Know-How beurteilbar - gute Beratungen bekommen:

Media Markt Duisburg Marxloh
Saturn Düsseldorf (beide)
Saturn Essen Limbecker Platz
Media Markt Essen
Media Markt Bochum (beide)


[Beitrag von CarstenO am 21. Nov 2011, 12:00 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 21. Nov 2011, 12:53
Hallo Stullen-Andy!
Habe mich beim Lesen Deines neuen Themas köstlich amüsiert!
Natürlich nicht über Dich, sondern über das, was der Media-Markt-Verkäufer für einen Stuß von sich gab. Schade, schade, daß ich bei diesem "Event" nicht dazugestoßen bin.
Der Verkäufer hätte nach 10 Minuten nur in Unterhosen dagestanden....Kundenver....ng pur, meine sicher nicht nur ich! Dabei geht ein Unernehmen auf die Ahnungslosigkeit ihrer (noch momentanten) Kunden aus und vergißt, daß sich negative Erfahrungen schneller herumsprechen als possitive...

Wie ist der diesbezügliche Slogan? "Ich bin doch nicht blöd", oder so ähnlich

Mehr sage ich nicht ..

Gruß Blacky
Salinas
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Nov 2011, 13:02
die Fachhändler bzw Fachgeschäfte sind doch auch nicht besser, deren Verkäufer formulieren ihren Stuß nur rhetorisch besser, besonders wenn es um die Argumentation für Voodoo-Zubehör geht...

und der o.g. von den beiden "Experten" geführte Dialog ist stellenweise inhaltlich auch völliger Unsinn. Gute Technik hat man schon vor 40 oder 50 Jahren gebaut.Verstärker aus dieser Ära stehen heutigen Produkten in nichts nach. Warum auch?? Die Grundlagen und Kriterien waren damals längst bekannt und haben sich bis heute nicht verändert....

by the way: Class A ist zum Heizen des Zimmers gut, ich hatte mal ne umschaltbare große Yamaha Endstufe.

Der klangliche Zugewinn dürfte bei den Fans dieser Schaltungstechnik etwa ähnlich eingebildet sein wie Unterschiede zwischen CD-Playern und soliden Transen-Verstärkern (unter normalen Betriebsbsbedingungen....)


[Beitrag von Salinas am 21. Nov 2011, 13:06 bearbeitet]
niclas_1234
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2011, 13:35
Ja ich muss sagen ich habe da auch sehr lustige Sachen mitgemacht.

Mein Vater hat sich eine neue Anlage gekauft. Eine Surroundanlage

Ich habe seine alten Lautsprecher bekommen aber nur unter der Bedingung das ich bei seiner Beratung die klappe halte. Naja gut wem nicht zu helfen ist dem soll auch nciht geholfen werden dachte ich mir.

Also ab in den Märchenmarkt. Mein Vater ging mit einem Büget von 500 Kröten an die Sache Rann. Ich wollte ihm schon zu was gebrauchtem raten durfte aber nicht. Dann kam auch schon der erste Halbgott mit rotem Hemd auf uns zu und fing an zu labern. Ja Stereo ist mitlerweile auch völlig überholt den eine Sateliten Kombie kann mit Subwoofer genau das selbe. Dan Preiste er seine kleinen Brüllwürfel an. Mein Vater war vom Klang bloß nicht so recht überzeugt.

Dann wollte der verkäufer scon mit Bose anfangen. Gott sei dank konnte ich wenigstens dort ein Veto einlegen.

Und dann ging es ab im vollem umfang. Er meinte der Subwoofer kann bequem bis 20 Hz Tief spielen (kann er devinitiv nicht) Und die Sateliten ahebn einen echt tollen Klang da müssten die meisten Standboxen kapitulieren. Ich ahbe davon zwar keine gesehen aber bitte. Den Preiste er gleich die passenden Ölbachkabel für 50 € das stück an und machte noch eine bemerkungen über die unheimliche Leistung (MAXIMAL) des Verstärkers. Als ich dan zur Frage einfach mal zwischenwarf ob die Sateliten einen einigermaßen Linearen Frequenzgang ahbeen wusste er nciht was ich meinte.

Sorry das hört sich wirklich sehr ausgedacht an aber es stimmt wirklich alles. Ich frage mich welche voraussetzungen man als Verkäufer dort braucht.

Beim Saturn in Hamburg wiederum wurde man sehr gut beraten. Es gibt da also inerhalb der Filialen von Märchenmarkt und Saturn große Unterschiede.

Ich für meinen Teil Berate mich lieber selber.

Stullen-Andy
Inventar
#11 erstellt: 21. Nov 2011, 14:29
ja, das mit Hamburg kenne ich, mein erlebnisse sind auch von Hamburg!

Ja der Saturn ist etwas besser, aber das ist auch von Abteilung zu Abteilung verschieden.

Ich leibe immerd ie Beratungen in der PC Abteilung, da kannst du echte schoten erleben!

Oder frag doch mal nach dem Technischen unterschied von Plasma/LCD/LED TV, da bekommst du echt neue blickwinkel!
Oder lass dich mal beraten, und dann suche dir mal nen recht günstigen TV aus, der da meisst ein grottiges Bild hat, schnapp dir die FB und dreh ihn dann mal richtig hin, das sein Bild Top ist, wenn du dann gehst, kannst du beobachten, wie der VK diesen wieder schlecht Optimiert! (selber erlebt!)
cr
Moderator
#12 erstellt: 21. Nov 2011, 14:42
Das nervt auch, ist aber anscheinend gängige Masche, egal was man kauft. Ich komme in ein Geschäft und will die Espressomaschine, den TV, die Waschmaschine xy etc, weil ich mir das vorher schon überlegt habe, dass das Gerät ok ist. Sofort kommt einer daher und will einem erklären, was alles am 3x teureren Gerät besser ist (was dann entweder tw. nicht stimmt, irrelevant ist, oder mich vom Feature her gar nicht interessiert).
Ist auch ein Grund, warum ich wenn möglich, online kaufe. Zumal ich Shopping sowieso nicht mag, ich auch kein Shopping-Erlebnis haben will (wie man darauf stehen kann, frage ich mich immer), sondern am liebsten so rasch wie möglich durch bin.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Nov 2011, 17:29
Also das du ihn nicht mal so richtig hast auffliegen lassen... Ich hätte mich nicht nur halb tot gelacht, sondern hätte ihm dann auch richtig auf den Zahn gefühlt und ihn bis auf die Unterhose ausgezogen...
*SALT*
Stammgast
#14 erstellt: 21. Nov 2011, 18:35
Also gemäß deinem Thread Titel wusste ich bis letzten Samstag noch nicht, dass ein Bose 3.2.1 System meinen "Audio Physic Virgo V" überlegen ist.

Aber dank kompetent geschultem Personal wurde ich eines besseren belehrt.

Gruß SALT
Accuphase_Lover
Inventar
#15 erstellt: 21. Nov 2011, 19:35
Natürlich hört man manchmal von "Fachberatern" argen Unsinn, aber in der oben beschriebenen, geballten Form, habe ich solchen noch bei keinem meiner Besuche bei MM und Saturn jemals vernommen !

Vielleicht weil ich in München lebe.


Andererseits lag er mit MP3 vs. CD gar nicht so daneben. 192k dürfen es aber schon - allein aus meßtechnischen Gründen - sein.

Aber DAS :
Stullen-Andy schrieb:

Musik Kassetten: Fe Bänder und Metall Bänder sind die gleichen, nur bei den Metall Bändern sind die Gehäuse aus Eisen, sein Kumpel hat die noch, wurden aber später als die Tapes Motor getriebene Klappen bekommen haben nicht mehr gebaut, weil die Motoren immer Kaputt gegangen sind!<<


ist der absolute Burner - und verdient eigentlich das Ritterkreuz mit Eichenlaub der HiFi-Dämlichkeit.

Da hat wohl einer zuviele TDK MA-Rs gesehen und nix kapiert.


Danke für diesen Brüller !


[Beitrag von Accuphase_Lover am 21. Nov 2011, 19:36 bearbeitet]
WeisserRabe
Inventar
#16 erstellt: 21. Nov 2011, 20:28
erinnert mich irgendwie an die Proleten von der Tankstelle mit nem
dicken Subwoofer im Kofferraum, die faseln auch immer son Zeug


schön ists auch, wenn Verkäufer (egal in welchem Elektroladen/Baumarkt)
gaaaanz tief in den A... kriechen und alles bejahen was man sagt,
bis das Gespräch völlig absurd geworden ist

aber was will man erwarten? das sind keine Rundfunktechniker
(gibts den Lehrberuf noch?) die stehen in der "Hifi" Abteilung, weil sie
gerade da waren, nicht weil sie sich besonders auskennen, ne Einschulung
umfasst vermutlich nicht mehr, als dass sie die Prospekte der jeweils
ausgestellten Geräte in die Hand gedrückt bekommen und sich die durchlesen sollen

ich trau mich fast wetten, dass ihm die Sache mit dem "Explosionssubwoofer"
und dem "LP Kopierer" irgend ein Kunde erzählt hat, der sich nen Spaß draus gemacht hat
niclas_1234
Inventar
#17 erstellt: 21. Nov 2011, 20:37

das sind keine Rundfunktechniker
(gibts den Lehrberuf noch?)


Ja gibt es noch,

heißt jetzt aber Informationselektroniker. (was ein wort)

ingo74
Inventar
#18 erstellt: 21. Nov 2011, 20:48
verdammt, hab gar nicht gemerkt, wie schnell wieder der erste april ist, dachte wir hätten noch vor weihnachten

also wenn das wirklich so ablief, dann hätt ich mir vor lachen in die hose gemacht - tolle geschichte
Gordenfreemann
Inventar
#19 erstellt: 21. Nov 2011, 20:52
Ich habe in den letzten 12 Jahren nicht eine Beratung angenommen, bisher lebe ich damit gut.

Ich frage nur:

Wo sind die verpackten Geräte?
Haben sie den auch in Silber?
Krieg ich noch ein Kabel dazu?
Wo ist die Kasse?

Nur wenn ich mich selbst informiere kann und mit ruhigem Gewissen kaufen.

Aber eins muss man den MM-Mitarbeitern wohl anrechnen, dass es eben "nur" Verkäufer sind, die meist schlecht bezahlt werden und auch nicht die Schulungen erhalten, die sie benötigen würden. Im Sinne von: "Das kostet Geld, lese mal lieber die BDA!)

Die müssen nur Wissen, wie sie den Kunden bearbeiten müssen, damit Oma+Opa den 4000€ Loewe-TV kaufen.

Und Mama überreden, der 9jährigen Mandy-Josephine ein iPhone +Pad zu verkaufen.

Das obere Beispiel finde ich sehr gut.

Stellt euch mal vor, ihr müsstet das Arbeitsprinzip eines Hybrid-Motors erklären und wüsstet, dass 95% der Kunden keine Ahnung hätten.

Da kann man praktisch alles erzählen, solange es gut klingt.

Darauf hätte ich auch Lust, einmal nur reinen Müll zu reden und die Leute glauben einem jedes Wort.

Da fällt mir Hape Kerkeling ein, mit seinem "Das Lamm, der Wolf - HURZ!"


[Beitrag von Gordenfreemann am 21. Nov 2011, 20:53 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 21. Nov 2011, 20:54
Hallo,

ich sehe die Sache nicht ganz so dramatisch (die geschilderte aus Post '1 natürlich umso mehr),

nur möchte ich das auch nicht verallgemeinern.

Die Märkte in meiner Nähe
sei es MM, Sat.., Exp. & Co führen ja neben Einstiegsware auch noch McIntosh,Classé,T&A,martin Logan,Tannoy uvm,

diesen Unterschied gibt es in einem Markt aber auch an Verkäufern,
jedenfalls hier.

Bis jetzt ist mir solch doofes Geschwafel allerdings fremd geblieben,
wenn ein Verkäufer an seine Grenze kam lotse er mich freundlich weiter.


Kann natürlich anderst ablaufen wenn jemand gar keinen Plan hat,
was ich aber noch nicht bemerkte.

Gruss
bierman
Inventar
#21 erstellt: 21. Nov 2011, 20:55
Zumindest Vinyl-Recorder gab's und gibt's.

Insgesamt hat der Kerl da schon ne Menge Halbwissen gesammelt. Das zeugt zumindest von Interesse an der Materie

Hatte vor Jahren auch mal ne ähnliche Unterhaltung im Kölner Saturn, der Bonner ProMarkt kennt auch ein paar Spezis. Ich besorge mir das meiste seit längerem Second Hand, repariere auch vieles selbst. Aber wenn ich doch mal in einen Blödmarkt muss, frag ich den erstbesten Mitarbeiter ob er einen Kollegen hat der sich mit dem auskennt was ich suche.

Hifi findet man in den meisten dieser Märkte bloß noch Alibi-mäßig: ein Regal Computerboxen, ein Regal Kompaktanlagen (wenn man Glück hat ist ne Pianocraft dabei), bisschen Surroundramsch, zwei-drei AVR und natürlich der obligatorische Hifi-Turm mit den billigsten Heco oder Canton-Standboxen, die der Markt hergibt... 1m weiter steht dann die Palette Billig-Standboxen für 39 EUR.

Im Ernst: aus Interesse an Hifi muss man den durchschnittlichen BlödMarkt schon seit Jahren nicht mehr aufsuchen.
Accuphase_Lover
Inventar
#22 erstellt: 21. Nov 2011, 21:00
In sogenannten Premiumläden (High End !) bekommt man oft genug ebenfalls Unfug erzählt !

High End ist oftmals viel heiße Luft - aber edler verpackt und angepriesen !
WeisserRabe
Inventar
#23 erstellt: 21. Nov 2011, 21:29

Accuphase_Lover schrieb:

viel heiße Luft - aber edler verpackt und angepriesen ! :D


ah, der Mann redet von Röhrenverstärkern und Class A Endstufen...
Stullen-Andy
Inventar
#24 erstellt: 21. Nov 2011, 21:31
nicht Media, aber auch Hockus Pokus, nur besser verpackt!

wenn ich das so lese, sind das nun "Optimale" kabel, oder nicht, wenn sie Optimal sind, was kann dann das Einbrennen noch Optimaler machen, oder verkaufen die doch nicht das Optimale ?


http://www.connectaudio.de/nordost/

und wenn ich die Presiliste sehe, das soll wohl ein witz sein oder ?


[Beitrag von Stullen-Andy am 21. Nov 2011, 21:34 bearbeitet]
WeisserRabe
Inventar
#25 erstellt: 21. Nov 2011, 21:50
bitte nicht wieder Kabelklang Diskussionen, das ist wie die Schöpfungsgeschichte, entweder man glaubt daran, oder man vertraut auf die Wissenschaft (die reproduzierbare Antworten liefert und nicht dann und wann mal ein Wunder...)
-MCS-
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 21. Nov 2011, 21:51
Das "Fach"personal ist mitunter ein Grund, wieso ich seit
längerem keinen Elektromarkt aufgesucht habe.

Kommen auf einen zu und meinen, sie müssten einem irgendwelchen
Surroundmüll aufschwatzen, obwohl man sich nach Stereo umsieht.
Schlimm sind immer die, die Bose als Maß aller Dinge ansehe.

Wieso gibt es keine Märkte ohne Berater? Das wäre meine
Zukunftsvision: Tablets vor jeder Produktgruppe, auf denen
man Hilfe und Infos bekommt und ein Knopf, um auf Wunsch eine
persönliche "Beratung" mit einem Berater bekommt.
WeisserRabe
Inventar
#27 erstellt: 21. Nov 2011, 21:59
kauf dir ein Tablet und sag den Verkäufern "ich schau nur"

hier sieht man, wie gut das funktioniert: http://www.youtube.com/watch?v=QrCsf-7TXSw


[Beitrag von WeisserRabe am 21. Nov 2011, 22:01 bearbeitet]
cr
Moderator
#28 erstellt: 21. Nov 2011, 22:06
Allerdings hört man bei etlichen "Fachhändlern" auch nichts Gescheiteres und stößt oft noch auf erhebliche Arroganz....
Paddi1232
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Nov 2011, 22:08

-MCS- schrieb:
Das "Fach"personal ist mitunter ein Grund, wieso ich seit
längerem keinen Elektromarkt aufgesucht habe.

Kommen auf einen zu und meinen, sie müssten einem irgendwelchen
Surroundmüll aufschwatzen, obwohl man sich nach Stereo umsieht.
Schlimm sind immer die, die Bose als Maß aller Dinge ansehe.

Wieso gibt es keine Märkte ohne Berater? Das wäre meine
Zukunftsvision: Tablets vor jeder Produktgruppe, auf denen
man Hilfe und Infos bekommt und ein Knopf, um auf Wunsch eine
persönliche "Beratung" mit einem Berater bekommt.


Weil die Beratung dann verrechnet werden würde und das würde der breiten Masse nicht gefallen (ich will den günstigsten Preis aber gleichzeitig ne Fachberatung vom feinsten)

Und damit kommen wa schon zum Knackpunkt... ich bin selbst bei dem Konzern (in Österreich zwar aber nyo... wir sind zum Glück einer der Märkte die im Vergleich zu unserem Ruf extremst gut dastehen... sogar mit High End Studio ^^) Jeder will nix bezahlen aber die Fixkosten steigen sodass gehaltsmäßig halt nur kollektiv (und vielleicht mal n bischen Provision) drin ist.... meint ihr irgendwer der ne Ahnung von der Marterie hat stellt sich für den Kollektiv eines Verkäufers da rein, hört sich den ganzen Tag dämliche Fragen an (die nebenbei gesagt eh meistens die selben sind sodass man für gewisse Sachen dann schon einen Standardsatz hat) und lässt sich noch dazu von Leuten wie euch (die viel mehr Ahnung haben oder es zumindest glauben - wer sich jetzt beleidigt fühlt dem ist nicht zu helfen) ärgern zu lassen?

Ich denke nicht... ^^

Das wär dann auch mein Senf zu dem Thema fürs erste... und beim letzten Mal als es die Diskussion gab hab ich ne Lawine losgetreten... bin mal gespannt ^^

mfg
Paddi
WeisserRabe
Inventar
#30 erstellt: 21. Nov 2011, 22:17
es gibt dann auch noch die Leute die sich beim Fachhändler beraten lassen und dann im Internet den günstigsten Anbieter suchen
cr
Moderator
#31 erstellt: 21. Nov 2011, 22:27
Es gibt auch viele, die sich selber informieren und dann im Internet kaufen. Denn der Mehrwert einer Beratung ist oft recht gering oder gar negativ, zumal man ja nie weiß, ob nicht einfach nur das Gerät empfohlen wird, wo die Margen am höchsten sind (gilt im übrigen sinngemäß für die Anlageberatung) (Anlageberatung, nicht Anlagenberatung )
Stullen-Andy
Inventar
#32 erstellt: 22. Nov 2011, 00:24

Paddi1232 schrieb:

Und damit kommen wa schon zum Knackpunkt... ich bin selbst bei dem Konzern .... meint ihr irgendwer der ne Ahnung von der Marterie hat stellt sich für den Kollektiv eines Verkäufers da rein, hört sich den ganzen Tag dämliche Fragen an

mfg
Paddi



was sagt dir das ?
Paddi1232
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 22. Nov 2011, 00:29
Das sagt mir erstens dass ich als ich vor Jahren mit meiner Ausbildung angefangen hab ohnehin ned vorhatte ewig da zu sein (soll heißen mir war als ich mit Schule aufgehört hab schon im vornherein klar, dass ich mein Abi halt später mach... und siehe da im März fängt die Uni an) und mal davon abgesehen bin ich einer von denen die sich tatsächlich nicht fürn Kollektiv reinstellen... ebenso bei uns die komplette HiFi und TV Abteilung weil jeder Fachhändler im Umkreis die mit wehenden Fahnen empfangen würde... gibt natürlich auch bei uns Abteilungen bei denen ich selbst wenn ich Fragen hab zu genau einer Person geh wenn ich nicht vorher hier oder auf ähnlichen Plattformen frag
Fhtagn!
Inventar
#34 erstellt: 22. Nov 2011, 07:31
Ich war mit meiner Frau neulich auch im Elektro-Großmarkt, die Beratung war hervorragend.
Alle Geräte wurden fachmännisch (von einer Frau) erklärt, wir konnten ausgiebig testen und haben dann auch gleich ein Gerät nach der Beratung gekauft.

Der Staubsauger Siemens Z6.0 extreme green power ist wirklich hervorragend.


Haakon
Passat
Moderator
#35 erstellt: 22. Nov 2011, 09:15

bierman schrieb:
Zumindest Vinyl-Recorder gab's und gibt's.


Stimmt.
Die habe ich in meiner Ausbildung noch live erlebt.
Die standen bei den damaligen Geschäftsführern.
Es waren Diktiergeräte, die auf Schallplatte aufgezeichnet haben.
Die Oberfläche war rel. weich, die Platten konnte man wieder löschen und neu benutzen.
Die Farbe der Platten war hellbraun.

Grüsse
Roman
bierman
Inventar
#36 erstellt: 22. Nov 2011, 14:21

Der Staubsauger [...] ist wirklich hervorragend.


Das weiß man erst nach ein paar Jahren Gebrauch. Kaum irgendwo sonst passt der Spruch "neue Besen kehren gut" so wie bei Staubsaugern.



Es waren Diktiergeräte, die auf Schallplatte aufgezeichnet haben.
Die Oberfläche war rel. weich, die Platten konnte man wieder löschen und neu benutzen.
Die Farbe der Platten war hellbraun.


Die kenne ich auch noch. Kompatibel zur Langspielplatte ist das aber nicht, oder? Ich meinte aber eher sowas wie die Dubplate-Produktion mit den Schnittaufsätzen für den Technics 1210er (oder vergleichbar massive drehmomentstarke Dreher) oder den Vestax VRX 2000.
Ein Gerät zur Direktkopie ist mir allerdings auch nciht bekannt.
cr
Moderator
#37 erstellt: 22. Nov 2011, 15:30
Mein Siemens-Staubsauger hat mich immer nur geärgert, da ständig das Rohr zusammenrutscht (obwohl es der damals teuerste war).
mM saugen die Dysons besser und in einem Haushalt mit Tieren kann man Staubsauger mit Papiersäcken sowieso vergessen. Papiersäcke, eine Entwicklung der ausgehenden 60er, sind so ziemlich das Unnötigste und dienen nur dazu, eine Abhängigkeit zum Hersteller zu schaffen.
Highente
Inventar
#38 erstellt: 22. Nov 2011, 16:41
Ich habe mir ja nun gerade meinen Cambridge BD 651 im Fachhandel gekauft. Bei meinen Nachfragen bei Saturn (Hamburg Altstadt) und im Media Markt ( Hamburg Nedderfeld)war die Marke unbekannt.

Highente
-MCS-
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 22. Nov 2011, 16:44


Die kennen halt nur das, was sie selbst verkaufen. Wobei... selbst
da wäre ich mir nicht zu 100% sicher.
Gordenfreemann
Inventar
#40 erstellt: 22. Nov 2011, 17:53
"Yamaha, waas?"
"Die bauen doch nur Motorräder"
niclas_1234
Inventar
#41 erstellt: 22. Nov 2011, 18:34

"Yamaha, waas?"
"Die bauen doch nur Motorräder"


"Grundig?"
"Das müssen sie bei den Fernsehern kucken "

Traurig aber wahr.

WeisserRabe
Inventar
#42 erstellt: 22. Nov 2011, 20:00

Fhtagn! schrieb:
Ich war mit meiner Frau neulich auch im Elektro-Großmarkt, die Beratung war hervorragend (von einer Frau)

Der Staubsauger ist wirklich hervorragend.


made my day
Stullen-Andy
Inventar
#43 erstellt: 22. Nov 2011, 20:00
Grundig hat doch Aktuell HiFi am Markt!

http://www.grundig.d...ysteme/ums-2020.html
WeisserRabe
Inventar
#44 erstellt: 22. Nov 2011, 20:02
sie haben auch den Namen "Fine Arts" wieder ausgegraben...
Passat
Moderator
#45 erstellt: 22. Nov 2011, 20:06
Naja.

Das einzige echte HiFi-Produkt, das es heute noch bei Grundig gibt, ist die Audiorama 9000.

Grüsse
Roman
-MCS-
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 22. Nov 2011, 20:08
Ja. So ist es.

Schade, dass Grundig heutzutage nicht die schönen Komponenten-
Anlagen von damals verkauft.

Und den Namen Fine Arts finde ich bei TVs irgendwie deplatziert
Passat
Moderator
#47 erstellt: 22. Nov 2011, 20:20
Das hat bei Grundig Tradition.

In den frühen 80ern hat Grundig seine Monolith-Lautsprecher auf den Markt gebracht. 2 Jahre später gabs auch Monolith Fernseher.

Grüsse
Roman
niclas_1234
Inventar
#48 erstellt: 22. Nov 2011, 20:21
Mh ich weiß nicht so recht wenn ich den hier :

CIMG0893

Mit sowas :

Grundig-UMS-2020-Micro-Anlage

vegleiche dann muss ich sagen ist es einfach nur traurig.



Das einzige echte HiFi-Produkt, das es heute noch bei Grundig gibt, ist die Audiorama 9000.


Zwar kein Müll aber schon lange nicht merh das was es mal war.


sie haben auch den Namen "Fine Arts" wieder ausgegraben...


Komm mir bloß nicht damit. Das hat nichts mehr mit "Fine Arts" zu tun.

So genug Off topic.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 22. Nov 2011, 20:23

Passat schrieb:
In den frühen 80ern hat Grundig seine Monolith-Lautsprecher auf den Markt gebracht.



Wer kauft denn sowas ...
Accuphase_Lover
Inventar
#50 erstellt: 22. Nov 2011, 21:15

niclas_1234 schrieb:



sie haben auch den Namen "Fine Arts" wieder ausgegraben...


Komm mir bloß nicht damit. Das hat nichts mehr mit "Fine Arts" zu tun.


Weißgott nicht.

Ich habe noch zwei CD-Player der "echten" FineArts - Reihe.

Das waren gute Geräte.

Die übrigens auch heute noch (nach 20 Jahren und mehr !) einwandfrei funktionieren.
Stullen-Andy
Inventar
#51 erstellt: 22. Nov 2011, 21:42
ja der vergleich oben der lässt mich erzittern vor grauen, wieviel Platz der kram damals weggenommen hat, wenn es doch inkl Boxen viel kleiner geht!
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
VERKAUFS -BERATUNG !
voby25 am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 11.04.2010  –  7 Beiträge
Die etwas andere Beratung ("Hifi-Berufe"?).
zuyvox am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  36 Beiträge
Badezimmer Beschallung Beratung
Cubana90 am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  5 Beiträge
Was taugt Sherwood-Hifi?
ta am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2016  –  25 Beiträge
Was taugen die alten Anlagen noch ?
Hans-Werner am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2007  –  344 Beiträge
Media oder Saturnmarkt! Hört mal auf, auf denen rum zu hacken!
matze3004 am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  73 Beiträge
Was tun wenn die Hifi "gestorben" ist?
Thule2011 am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 22.01.2013  –  8 Beiträge
beratung mini anlage (denon oder yamaha?)
aurette am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  17 Beiträge
"warm" ,"kalt" oder "neutral" was mögt ihr ?
ThaDamien am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  48 Beiträge
Was könnt ihr eigenlich? ;-)
I.P. am 12.02.2003  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  63 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Grundig
  • DNT
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.274
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.366