Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony Service - Was muss der Hersteller bei Garantie leisten ?

+A -A
Autor
Beitrag
McLeus
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jun 2007, 20:46
Ich habe mir einen Sony SCD-XA9000ES gebraucht, aber noch mit Restgarantie gekauft. Nach 2 Wochen Benutzung bekam der Player massive Leseprobleme, insbesondere mit SACD's, die nicht Hybrid sind.

Das Ding dann zu Sony Vertragswerkstatt geschickt. Die haben auf Garantie einen neuen Laser eingebaut und mir den Player zurückgeschickt. Der Fehler war nun seltener, trat aber immer noch auf.
Wieder zurückgeschickt mit einigen meiner (SA)CD's wo der Fehler besonders häufig auftrat. Einige Reparaturversuche später hies es dann, man könne den Fehler nicht ganz beseitigen und ob ich mit Austauschgerät in silber einverstanden bin.
War ich natürlich schon nur bekam ich letzte Woche einen SCD-XA1200ES als Austauschgerät zugesandt. Ich rief sofort an und sagte, dass ich damit nicht einverstanden bin. Als Antwort sagte man mir, dass Sony den 9000er nicht mehr vorrätig habe.

Was kann ich als Kunde nun von Sony erwarten, welche Leistungen müssen die innerhalb der Garantie leisten.
Ich bin der Meinung, dass ich verlangen kann, dass die halt eben dass gesamte Laufwerk in meinem Gerät austauschen müssen, wenn es eben kein Ersatzgerät mehr gibt. Solange bis der Fehler nicht mehr auftritt.
Wie sieht das rechtlich aus? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
Murray
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2007, 20:48
Hi,

3 Reperaturversuche, dann entweder Neugerät oder Wandlung. bin mir nicht sicher, ob das gültiges Recht ist, scheint sich aber "eingebürgert" zu haben.

Harry
___---___
Stammgast
#3 erstellt: 01. Jun 2007, 20:57
der SCD-XA1200ES ist doch viel viel billiger als der SCD-XA9000ES ?!

Dann würde ich die drauf nochmal ansprechen.
sowas hätte ich von sony nicht erwartet!
McLeus
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Jun 2007, 21:06
Ja richtig, der XA1200 kostet ca. 1/4 UVP vom XA9000. Ist bestimmt kein schlechtes Gerät, aber meiner Meinung nach nicht mit dem 9000er vergleichbar.

Habe die Werkstatt sofort angerufen. Die sagten, dass ich eine Woche warten müsse, da der betreffende Sony-Mann in Urlaub sei und sie mir dann eine andere Lösung anbieten. Bin mal gespannt was da noch kommt. Am liebsten will ich einfach nur einen funktionierenden 9000er haben. Zur Not halt eben Geld zurück.
rorenoren
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Jun 2007, 21:50
Hallo MC Leus,

mach deinen Einwand unbedingt schriftlich und sofort.
Wenn du nichts Schriftliches in der Hand hast sagen die:
"Sie haben sich innerhalb einer Woche nicht beschwert, jetzt ist es zu spät."

Egal, wie es rechtlich aussieht, ich traue Sonie (und vielen anderen) alles zu.

Es schadet auf keinen Fall, deine Beschwerde als E- Mail zu versenden.

Zusätzlich schadet es sicher nicht, den Namen desjenigen aufzuschreiben, mit dem du gesprochen hast.

Ich habe schon einiges erlebt.

Von Sonyservice habe ich noch nicht viel gutes gehört.
(habe auf dem Kamerasektor einiges an Dingen mitbekommen)

Es wirft auch nicht wirklich ein gutes Licht auf Sonie, wenn ein Fehler nicht einmal von denen selbst behoben werden kann.

Ein Problem könnte rechtlich der Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung sein.

Da die meisten Leute es bei solchen Dingen nicht auf einen Rechtsstreit ankommen lassen, können die Firmen sich leider fast alles leisten.

Ich persönlich mag Sonie nicht, deshalb ist meine Befürchtung vielleicht überzogen.

Aber es schadet nicht, etwas Schriftliches in der Hand zu haben.
(Mail mit Bestätigungsanforderung, sonst telefonisch um schriftliche Bestätigung von Sonie bitten)

(ich schreibe Sonie absichtlich so)

Gruss, Jens
Zidane
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2007, 23:40

___---___ schrieb:
der SCD-XA1200ES ist doch viel viel billiger als der SCD-XA9000ES ?!

Dann würde ich die drauf nochmal ansprechen.
sowas hätte ich von sony nicht erwartet!


Sony repariert seit einigen Jahren die Geräte selbst nicht mehr, die haben dafür ihre Vertragswerkstätten z.b AVC Hannover und andere Konsorten die mehr oder weniger Ahnung haben, vom dem was sie tun. Das mußte ich schon selbst erleben mit einem gebraucht erworbenen Sony DTC-ZA-5ES der defekt war. Nur Ärger mit dem Laden, 500 Euro in das Gerät investiert (Reparatur) alte Teile mitliefern lassen, dann lief das Gerät immernoch beschissen. Nach einem riesen Theater bekam ich Geld wieder und alte Teile wurden wieder verbaut, und hier im DAT-Thread hat mir @digitalo das Gerät mit den alten Teilen wieder fehlerfrei zum laufen bekommen. Das mal dazu.

Und nochmal der Hinweis, keine Sony Produkte mehr zu kaufen, bei einem defekt ein "gleichwertiges" Gerät verlangen. Nicht auf Rep. Versuche einlassen dann kann man sich eine Menge Ärger ersparen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 03. Jun 2007, 13:59
sony
Passat
Moderator
#8 erstellt: 03. Jun 2007, 22:42
Was hast du denn nun in Anspruch genommen?
Die Garantie von Sony oder die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren?

Das wird nämlich sehr sehr oft durcheinandergewürfelt, es sind aber 2 grundverschiedene Dinge!
Sehr häufig wird von Garantie geredet, wenn Gewährleistung gemeint ist.

Die gesetzliche Gewährleistung von 2 Jahren muß der Händler (nicht der Hersteller!) erbringen.
Die Garantie des Herstellers ist eine über die gesetzliche Gewährleistung des Händlers hinausgehende FREIWILLIGE Leistung des Herstellers. Wie die aussieht, kann man in den Garantiebedingungen, die dem Gerät beiliegen, nachlesen.
Kein Hersteller muß Garantie geben!

Wenn in den Garantiebedingungen nichts Gegenteiliges drin steht, dann ist der Tausch des 9000 gegen einen 1200 von Seiten Sonys OK und du hast keinen Anspruch auf einen 9000er als Austauschgerät.

Also bei Gewährleistung zum Händler, bei Garantie Garantiebedingungen ganz genau durchlesen und dann zum Hersteller.

Grüsse
Roman
McLeus
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jun 2007, 09:50
O.K. Der Unterschied war mir so bisher nicht bekannt. Ich habe die Herstellergarantie in Anspruch genommen. Da nehme ich aber lieber meinen 9000er mit dem Fehler zurück, als einen 1200er.
In der Hoffnung einen Fachmann wie Zidane zu finden, der dann doch den Fehler findet und das Teil reparieren kann.
Eigentlich wollte ich den Player bei Swoboda tunen lassen. Da die schon seit ein paar Jahren an der Modifikation basteln kennen die sich vermutlich mit dem Gerät prima aus und können den Fehler beheben.
Das wäre für eine Modifikation natürlich die Voraussetzung, da ich in ein Gerät auch mit dem kleinsten Fehler, kein zusätzliches Geld in eine Modifikation reinstecken möchte. Mal sehen.

Aber danke für die zwar ernüchternde aber dennoch interessante Erkenntnis.
Zidane
Inventar
#10 erstellt: 04. Jun 2007, 13:33
Hi..

Keine "Blumen" bitte ich sagte ja nicht das ich Techniker oder so bin, einen CD-Player etc. kann ich auch nicht reparieren, sagte lediglich das der DAT-Recorder ein User hier im Forum @digitalo ihn mir repariert hat mit den Alten ! Teilen, und das Teil danach perfekt lief. Sonys Services Stellen bekamen das ja nicht hin, aber ne menge Knete verlangen. Daher sagte ich, laßt die Finger weg von Sony bzw. wenn es ein Sony sein soll, woanders reparieren lassen. Es sei den man liegt noch in der Garantiezeit, dann sollten sie auch den Player selber reparieren, aber hier wurdest du scheinbar über den Tisch gezogen. Das wäre so als wenn ich z.b damals nen DTC-2000ES gekauft hätte, so um 1994 rum und bekommen als Ersatzgerät nen DTC ZA-5ES Recorder oder noch schlimmer nen ZE 700 mit der Behauptung es wäre vergleichbar.

Würde auf jedenfall das mal richtig Druck machen und das Gerät zurückverlangen, und mal Techniker ranlassen die was davon verstehen, aber nicht nur die Knete im Kopf haben und nicht in der Lage sind *selbstständig* und voralldingen mit Köpfchen an die Sache zu gehen, statt dessen geht man wohl ne Std Liste durch, was es sein könnte. Aber gut, heute sind die Techniker auf der anderen Seite nicht nur bei Sony mit ihren Std Löhnen z.t sehr teuer und da kann man sich es eben nicht leisten, wenn der Techniker mal länger und genauer suchen muß bis er was findet und das Problem lösen kann, während das andere wiederum nicht nur wegen des Geldes machen, und sich mal die Mühe geben es zu versuchen, das Gerät reparieren und den Kunden nicht abzocken.


[Beitrag von Zidane am 04. Jun 2007, 13:38 bearbeitet]
tcherbla
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2007, 10:27
Hallo,
jetzt weiß man,wenn es bei EBAY heisst,natürlich keine Gewährleistung,da Privatperson,aber noch ausreichend Herstellergarantie.
In Puncto Neugerät als Ersatz hat man bei der Herstellergarantie leider kaum Chancen.Und Geld bekommt man schon mal gar nicht zurück.

Gruß
tcherbla
McLeus
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Jun 2007, 12:06
Hatte heute recht netten Kontakt mit der Reparaturfirma und man sagte mir, dass man zu einer einvernehmlichen Lösung komme wolle und das sich diesbezüglich der zuständige Bearbeiter von Sony direkt mit mir in Verbindung setzen wolle. Leider ist bei Sony aber kein 9000er Ersatzgerät mehr vorhanden. Mal sehen wie die Lösung aussieht. Ich werde weiter berichten....
Zidane
Inventar
#13 erstellt: 05. Jun 2007, 22:46

McLeus schrieb:
Hatte heute recht netten Kontakt mit der Reparaturfirma und man sagte mir, dass man zu einer einvernehmlichen Lösung komme wolle und das sich diesbezüglich der zuständige Bearbeiter von Sony direkt mit mir in Verbindung setzen wolle. Leider ist bei Sony aber kein 9000er Ersatzgerät mehr vorhanden. Mal sehen wie die Lösung aussieht. Ich werde weiter berichten....


Wenn es noch zu einer vernüftigen Lösung kommt, die für dich akzeptabel ist, und es recht sauber ablaufen sollte, dann mein Glückwunsch.
spittfire
Neuling
#14 erstellt: 27. Jun 2007, 06:30
Moin,

Wer ist eigentlich dieser @digitalo?
Bin zwar neu hier, will mir aber für meine beiden SONY DTC 57 es nicht gleich den ganzen Ärger mit den Vertragswerkstätten aufladen.

Könnte es sein, dass es serienmäßig, ähnlich wie bei Canon-Drucker (zumindest früher mal) einen programierten Tod gibt? Ist schon merkwürdig, wenn zwei DAT der gleichen Bauart und Typenbezeichnung zur in etwa gleichen Zeit, aber unterschiedlich eingesetzt, den gleichen Fehler ausweisen. In meinem Fall handelt es sich wohl um einen Lesefehler, da die Peakanzeige nach einigen Sekunden nichts mehr sagt und das Band dann automatisch stehen bleibt.

Schönen Tag noch allerseits
d-fens
Inventar
#15 erstellt: 27. Jun 2007, 07:04
@MCLeus

Was ist aus der Geschichte geworden?
Ist ja schon wieder 3 Wochen her.
Bin gespannt was sie dir angeboten haben wenn sie zu unfähig sind ein Gerät zu reparieren.
Eigentlich gibt es nichts anderes, als solange intensiv zu suchen bis der Fehler gefunden ist.Im Notfall müßte Sony auch mal einige andere Werkstätten anschreiben und fragen ob der Fehler bekannt ist.Im In- und Ausland.

Zum Sony Service.
Meine früherer sehr guter Sony Röhrenfernseher war 2 mal kaputt und wurde beim AVC Reparaturservice in HH repariert.Bei Male sehr schnell und sehr gut.Ohne Probleme.
Das ein Gerät in den ersten 3 Jahren gleich 2 mal kaputt geht ist eine andere Sache.
Ich mag Sony ganz gern, aber es gibt haltbarere japanische Hersteller als Sony.Pioneer und Denon sind da imo viel weniger anfälligt.

Gruss
_axel_
Inventar
#16 erstellt: 27. Jun 2007, 09:41

spittfire schrieb:
Wer ist eigentlich dieser @digitalo?

Da dürfte wohl der Forums-User digitalo gemeint sein...
Gruß
spittfire
Neuling
#17 erstellt: 30. Jul 2007, 06:01
Ich kann nun den digitalo wärmstens empfehlen.

Kompetenz und Sachverstand zu einem fairen Preis!
So wünscht man es sich eigentlich auch in jeder Fachwerkstatt.

Gruß

Spittfire
d-fens
Inventar
#18 erstellt: 30. Jul 2007, 08:01
Ich finde es schon recht Schade dass sich der Threadsteller nicht mehr meldet.Leider kommt so etwas im hifi-forum sehr oft vor.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Service und Garantie
musicshaker am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  2 Beiträge
Reichelt -- Was für ein Service !!
Evangelos* am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  53 Beiträge
Welcher Hersteller hat den tollsten Service?
Ungaro am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  19 Beiträge
Garantie bei Heco Anniversary
bomber33 am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  6 Beiträge
Sony Garantie - Problem. Wer kann helfen?
maggiefan am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  6 Beiträge
Densen - Was für ein Service!
Killkill am 27.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  18 Beiträge
AVM - Was für ein Service!!
Micha2k5 am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.02.2007  –  8 Beiträge
Was ist mit Sony passiert?
gtms am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  108 Beiträge
Sony - Fernbedienung
Flash am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  4 Beiträge
Service bei Electrocompaniet?
vgapsycho am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.029