Alternative zu Bang und Olufsen? Brauche Rat!

+A -A
Autor
Beitrag
Corny3
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2007, 13:36
Hallo HIFI-Forum!

Meine Eltern wollen sich eine komplett neue Ausstattung zulegen, d.h. Fernseher, Anlage und Lautsprecher. Das Problem ist aber, dass sie noch weniger Ahnung von HIFI haben als ich und ich hab auch keinen Plan
Sie waren bei Bang und Olufsen und haben sich folgendes ausgesucht:
BeoLab 8000 Lautsprecher (1.940 EUR pro Stük); beoVision 7 LCD-Fernseher (10.500 EUR); BeoSound 3200 (2.925 EUR).
Mit DVB-S, DVB-T, Digital-Surround-Sound Modulen und einem Standfuß kostet der Spaß 20.000 EUR.
Mein Frage ist nun: Kann man sich tatsächlich für weniger Geld eine mindestens gleich gute Ausstattung zulegen? Es wird ja überall im Internet (auch auf diesem Forum) immer wieder behaupte, dass man bei B&O viel zu viel fürs "schicke Design" bezahle und die Soundqualität noch zu topen sei.
Wenn dies der Fall ist wäre ich sehr dankbar, wenn ein Experte sich meiner annehmen würde und mir eine (bessere) Alternative empfehlen könnte.

Vielen Dank im Voraus
Constantin

P.S.: Ich weiß, dass dies ein HIFI-Forum ist, würde es aber trotzdem begrüßen, wenn mir jemand auch in Sachen Fernseher einen Ratschlag geben könnte.
floschu
Inventar
#2 erstellt: 21. Aug 2007, 14:04
Also für 20.000€ kann man sehr viel erwarten!
Gerade was HiFi angeht, ist aber vieles Geschmackssache, da kann man nicht einfach sagen, nimm' Lautsprecher X, mit Verstärker Y, sowie CD-Spieler Z und werde glücklich!
Hier sollten Deine Eltern einfach zu einem guten HiFi-Händler gehen und sich im wahrsten Sinne des Wortes "umhören".

Was das Bild angeht ist der Markt dagegen sehr schnellebig und man wird definitiv etwas besseres bekommen, als den BeoVision7 (10.000€ für 32" ohne Full-HD, etc.)!

Du solltest aber detailliert schreiben, wie das Anforderungsprofil aussieht.
Aus den genannten Produkten leite ich ab:
CDs Hören in Stereo
DVDs Schauen in Stereo
DVB-S Schauen in Stereo

Gibt es noch weitere Wünsche?

Gruß, Florian


[Beitrag von floschu am 21. Aug 2007, 14:06 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2007, 14:24
Hallo und willkommen im Forum.

Alternative, preiswertere, optisch ansprechende und hervorragend klingende Varianten mit guter Ausstattung gibt es reichlich. Um das ganze einzukreisen stellen sich erstmal folgende Fragen:

1. Muss es unbedingt eine AV-Anlage sein oder doch eher eine klassische Stereoanlage, die auch Filmsound verarbeiten kann? Wie groß ist das Verhältnis zwischen Musikhören und Filmegucken
2. Welche Musik wird überwiegende gehört
3. Wie groß ist der Raum in dem die Anlage stehen soll
4. Welche Boxenform wird bevorzugt? Kompaktboxen, Standboxen oder eher solche Orgelpfeifen wie die von B&O
5. Wie groß ist denn das tatsächliche Budget? Ich denke eher um einiges geringer als 20.000 euro

In Sachen TV-Geräte bin ich nicht so sehr der Freak. Aber im unserem örtlichen Geizsaublödmarkt gibt es schicke, richtig große Flach TV mit hervorragender Bildqualität von Samsung oder Pioneer ab 3000 Euro. Aber auch wesentlich preiswertere Geräte ab 800 Euro.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 21. Aug 2007, 14:26 bearbeitet]
Corny3
Neuling
#4 erstellt: 21. Aug 2007, 15:56
@ Florian

Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Zu deinen Fragen:

Du hast alles meinem Beitrag richtig entnommen. Stereo ist allerdings nur aus Preisgründen gewählt worden, ansonsten hätten wir noch mal 4000 EUR drauflegen müssen. Ich finde aber eigentlich, zumal mehr Filme geschaut werden als Musik gehört wird, dass man für 20000 EUR schon surround sound erwarten darf... Für mich bisher das Hauptmanko der ganzen Geschichte.
Was weitere Wünsche angeht würde ich gerne Sendungen aufnehmen können, wie es bei jedem Festplatten DVD Rekoder möglich ist. B&O's BeoSound 3200 bietet das nicht. Was der BeoSound 3200 kann, ist das Aufnehmen und speichern von bis zu 400 CDs in 192 kBit/s, eine Alternative sollte das auch können. Außerdem wollte Ich wissen ob es wie bei B&O, auch bei zusammengewürfelten Komponenten möglich ist mit einer Fernbedienung Fernseher, DVD Spieler und Anlage zu steuern? Ihr seht ich hab keine Ahnung und bin dankbar für guten Rat.




@ Bärchen

Auch dir vielen Dank für deine schnelle Antwort. Zu deinen Fragen:

1. Ich hab keine Ahnung was der Unterschied ist...
2. klassische Musik
3. Der Raum ist recht groß und langgezogen (11m x 4m)
4. Die Boxenform ist egal, aber schick dürfen sie aussehen
5. Das Budget ist 20.000 EUR, wenn man die gleiche Qualität für weniger bekommen kann, wäre das natürlich toll.

Sind die TV Geräte von MediaMarkt etc. denn qualitativ gleichwertig und ist der 40" BeoVision7 wirklich ohne Full-HD, das sollte bei dem Preis doch selbstverständlich sein?

Was weitere Wünsche angeht s.o., asonsten hab ich keinen Plan was man denn überhaupt noch braucht. Hast du Anregugnen?

Vielen Dank nochmals
Constantin
AhAbs
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 21. Aug 2007, 17:30
Heilger BimBam, dafür würd ich mir auch gern ne Anlage gönnen ( Wer nicht? )
Sag deinen Eltern , die solln dir ne Provision geben, wenn du ihnen was zusammenstellst Spass beiseite. Denke ma geht dir wie mir, bevor ich mich zum ersten mal hier im Forum gemeldet hab, da kannte ich auch nur die Hersteller aus den großen Einkaufshäusern und B und O eben. Schnell merkte ich dann, dass es sehr sehr viele Hersteller gibt, die herrausragende Lautsprecher bauen, mit Serien von ein paar hundert Euro bis vielen tausend. Ein Blick in die "Bestenliste" einer Hifi-Zeitschrift, gibt einem ma ne gute Vorstellung davon , was so los ist in der HifiWelt.
Vorschläge kann ich dir leider nicht machen, da ich selbst keine Ahnung hab. Kann mir aber vorstellen, daß bei solchen Investionen, eine persönliche Beratung bei euch zu Hause sinnvoll wäre, zwecks Raumakustik und dem individuellen Klangverhalten der Lautsprecher. Vermute deine Eltern wollen sich Hifi nicht unbedingt zum richtigen Hobby machen oder?
"Fernseher Gleichwertig ? " Kenn den BO-Fernseher zwar nicht, aber schon für 5000 Tausend Euro gibts im MM jede Menge Fernseher von Sony oder Phillips z.B., die riesen groß sind und ne riesen Auflösung haben, und zudem vom Design her, meiner Meinung nach , auch sehr schön und schlicht sind ( schlicht 5000euro Fernseher )

Gruß Jens

PS : Der Aufwand dürfte recht groß sein , mit Probehören ,Beratung usw.
AhAbs
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Aug 2007, 17:50
Hier mal 3 Beispiele von Herstellern; die kannste ja schon mal durchstöbern :

http://www.kef-audio.de/products.php

http://www.dynaudio.de/flash-index.php

http://www.focal.tm.fr/





Aber wie gesagt, es gibt noch viele viele mehr.

Gruß Jens
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2007, 19:24
Hallo,

die Frage ob reine Stereo oder Heimkonoanlage hat sich schon erledigt! Es geht um ein Heimkino, welches auch für Musik gut geeignet ist, möglichst alle modernen Formate spielen und obendrein noch aufnahmen Machen kann. Und dazu einen hohen Bedienkomfort hat.

Da würde ich sagen, schaut dich mal auf der HP von Pioneer um : www.pioneer.de Pioneer deshalb, weil alles von einem Hersteller und Pioneer baut imho die besten Festplattenrecorder.

Mein Vorschlag wäre z.B.:

TV PDP 607XD, Receiver VSX LX50 oder AX4, Festplattenrecorder DVR LX60.

Als Lautsprecher ( www.monitoraudio.de) Front: Monitor Audio GS 60, Rear Monitor Audio GS 10, Center Monitor Audio GSLCR, Subwoofer Monitor Audio SW 12

Kostenpunkt alles zusammen rund 16.000 Euro

Da ich aber auf einen Festplattenrecorder verzichten kann, wäre für mich folgende Zusammenstellung eine echt super Sache:
http://www.sherwood-mba.de/index.php/cPath/39_42
http://www.sherwood-...39_41/products_id/67
evtl: http://www.sherwood-...th/35/products_id/65
http://www.areadvd.de/hardware/2005/sherwood_1.shtml

Als Lautsprecherset Dynaudio Contour. Und ein preiswerterer Samsung TV.

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang Olufsen
Elko_6 am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  13 Beiträge
Bang & Olufsen Ersatz Komplettsystem
hotknife am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 06.11.2017  –  2 Beiträge
Surround für Bang Olufsen Ouverture
Ralf_Krefeld am 03.02.2017  –  Letzte Antwort am 05.02.2017  –  11 Beiträge
Passenden Receiver zu Bang & Olufsen BeoVox CX100
kandy-wuma am 13.02.2020  –  Letzte Antwort am 13.02.2020  –  5 Beiträge
[Bang & Olufsen] BeoLab 5 & BeoSound 5.
TsongasNB30 am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  20 Beiträge
Brauche Rat
Morli am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  5 Beiträge
Brauche Rat
Martin_Riggs am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  9 Beiträge
Brauche Rat zu Heimkinoreceivern
Injen am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 17.09.2009  –  5 Beiträge
brauche rat !!
gabelhonz am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  7 Beiträge
nuBert zu teuer ... brauche alternative!
Haki-28 am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder887.983 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied-phx-
  • Gesamtzahl an Themen1.480.164
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.149.039

Hersteller in diesem Thread Widget schließen