5.1 System für 1800 Euro!?!?!

+A -A
Autor
Beitrag
schalubi86
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2004, 00:20
Hallo!
Ist bestimmt schon mehrfach durchgekaut worden, habe aber trotz Suche nichts wirklich präzises gefunden.
Ich möchte mir ein neues 5.1 System für insgesamt 1800 Euro zulegen, aber auch wirklich keinen Cent mehr. Mein Zimmer ist etwa 22 qm groß, Altbau, Teppichboden (will aber in 1 1/2 Jahren auch mal ausziehen...) Der Abstand der Front-LS wird so ca. 3,5 - 4m betragen. Hatte halt folgende Verstärker im Sinn:
Yamaha 440/540
Denon 1604
Onkyo in der Preisklasse (habe die Nummer vergessen. Welcher von diesen Receivern ist im Stereo-Bereich der beste, welcher bei 5.1/6.1 ??? Welcher der beste Allrounder???

Außerdem hatte ich die Canton LE Serie im Visier, da ich gute Stereo Stand-LS im Sinn habe, die aber auch homogen zu einem Sourround-System erweitert werden können.
Als Front LS wollte ich die 109er nehmen, als Rear die 103er, Center halt den 105er und als Subwoofer den AS50C. Ist das vernünftig oder lieber eine andere Konstellation für das Geld? Frage mich, ob der AS50C sein Geld wirklich wert ist, oder ob es da andere Subwoofer gibt, die billiger und besser wären und auch schon reichen. Die 107er als Rear wären übertrieben oder??? Vielen Dank für eure Hilfe, Nick.
din
Neuling
#2 erstellt: 14. Jan 2004, 11:59
also preislich sollte zu dem denon 1604 und yamaha
der onkyo 500/501 600/601 passen
das auslauf modell (00) gibt es recht günstig !


mfg
Elric6666
Gesperrt
#3 erstellt: 14. Jan 2004, 12:06
Hallo schalubi86,

Schaust du hier:

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=35&thread=1738&z=1#12

Schau mal hier, http://www.hirschille.de/homehifi/.

Da bekommst du den Denon 1804, Canton LE-109,105,103 als set für 1199EUR.

Da ist dann auch noch was für den Sub. über!

Gruss
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2004, 12:31
Hi,

solltest du mal einigen Alternativen probehören. So würde ich dir persönlich dazu raten mal den TEAC AG5 D dir als Receiver näher anzuhören. Klasse für den Preis.

Ich habe ihn vor wenigen Wochen in Kombi mit http://www.areadvd.de/hardware/monitoraudiobronze.shtml gehört. Und ich war schon beeindruckt, was für "kleines Geld" möglich ist.

Markus
schalubi86
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jan 2004, 15:24
Erstmal vielen Dank für die zahlreichen und schnellen Antworten endlich mal ein kompetentes Board!!! Was haltet ihr denn davon: ein Verkäufer in einem Hifi-Laden meinte, dass ich eigentlich sogar fast auf den Sub verzichten könne, da die Bässe der Canton LE109 oder noch bessere Standboxen schon sehr nett seien....ich hatte bisher so ein sche*ss Kompaktsystem von Sony (DAV-S300) und fand da die Bässe für den normalen DVD Gebrauch ausreichend....da ich die bei Filmen à la Matrix & Co eh nicht voll aufdrehen kann. Ich meine, ich hätte dann ja wieder 500-600 Euro Spielraum für ein besseres Boxensystem dann halt ohne Sub. Also für die Boxen hätte ich dann 1400 Euro zur Verfügung. Und wie gesagt: Stereo ist mir n Tick wichtiger als Surround. Achso: Welcher DVD-Player (bis max 400-500 Eur)??? Habe den Sony 930 und den DENON 1400 im Auge, wohl eher noch den Denon da er ja SACD und DVD-Audio abspielt, der Sony nur SACD. Habe gehört, dass der Denon schlechtere Bildquali (auch kein Progressive Scan), aber bessere Soundquali haben soll. Ich glaube eh, dass man auf meinem Fernseher (Philips 28PW8505, schon 3 1/2 Jahre alt, noch keine flache Bildröhre) da diese feinen Unterschiede nicht sieht, oder??? Danke, Nick
Elric6666
Gesperrt
#6 erstellt: 15. Jan 2004, 18:19
Hallo schalubi86,

„Standboxen schon sehr nett seien.... „

Da liegt die Betonung auf „nett“ – das war es aber auch! Selbst, wenn du nicht mit max. Pegeln arbeiten kannst –
auf den Sub. darfst du einfach nicht verzichten.

Selbst die 4 RC-A bringen nicht annähernd den druck der SW 1500 – nur einmal als Relation – du sollst dir jetzt
keinen 1500èr kaufen - aber auf den Sub. kann man nicht verzichten.

Gruss
schalubi86
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jan 2004, 14:08
Hallo nochmals!
Habe jetzt folgendes System in Planung, habe mal verschiedene Systeme gehört und JA, ich brauche wirklich nen Subwoofer!!! Also nach wie vor den Denon DVD-1400, den Denon AVR 1804, das Canton LE Set (109/105/103)und beim Subwoofer hatte ich so an den AS40-C von Canton gedacht. Ich würde das inkl. Porto für 2040 Euro bekommen (bei hirschille.de denke mal das ist ein sehr vernünftiger Preis. Ist der AS40-C denn ganz ordentlich????
Danke, Nick.
Elric6666
Gesperrt
#8 erstellt: 16. Jan 2004, 14:17
Hallo schalubi86,

Schöne Auswahl – der AS40 dürfte da reichen – ansonsten, kannst du ja noch einen 2`ten einsetzen – das ist
sowieso sinnvoller – lieber 2 kleinere als einen großen.


Gruss
anon123
Inventar
#9 erstellt: 16. Jan 2004, 14:29
Hallo Nick,

ich fasse mich mal kurz und lasse Dinge wie Raumakustik (bei Deinem Raum halte ich Kompakte mit einem guten(!) Subwoofer für sinnvoller) und eigene klangliche Präferenzen (Deine Zusammenstellung wirst Du ja bei Deinem "Händler" nicht hören können) einmal beiseite und würde vielleicht folgendes, qualitativ hochwertiges (zumindest IMHO) System zur Diskussion stellen:

Receiver: Teac AG-5 D (EUR 400), alternativ Onkyo TX-SR 501 E (EUR 500)
DVD: Marantz DV-4300 (EUR 300)
LS von B&W: 4*303, 1*LCR-3, 1*ASW-300 (EUR 1300)
(alles UVP, zzgl. Ständer und Kabel)

Gerade wenn es Dir auch auf gutes Stereo ankommt, halte ich die Kombination von B&W für sehr hörenswert (und achte mal auf die Kriterien "Präszision" und "Detailtreue" im Vergleich z.B. zum Canton-Set). Das ganze hat übrigens den Charme, daß Du es schwerlich im Versand bekommen wirst. Die sinnvolle Notwendigkeit des Probehörens würde sich hier also damit verbinden, daß man den Händler dann auch für seine Arbeit entlohnen kann. Und man muß nicht bangen, daß das Set vom Versender auch so klingt, wie man sich das vorstellt. Und man hat vor Ort immer einen Ansprechpartner.

Übrigens würde ich prüfen, ob der Denon DVD-1400 auch NTSC in PAL wandeln kann (der DVD-700 kann das nicht). Ich weiß ja nicht, ob das für Dich wichtig ist (bei mir ist es ein K.O.-Kriterium) oder ob das Dein TV kann.

Beste Grüße.
Elric6666
Gesperrt
#10 erstellt: 16. Jan 2004, 14:50
Hallo anon123,

Nichts gegen deine Empfehlung – aber wie kommst du darauf ?
„“Raumakustik (bei Deinem Raum halte ich Kompakte mit einem guten(!) Subwoofer für sinnvoller)“““ ?????

Das Argument verstehe ich nicht! Zur Erinnerung – 22 qm!

„Mein Zimmer ist etwa 22 qm groß, Altbau, Teppichboden (will aber in 1 1/2 Jahren auch mal ausziehen...) Der Abstand der Front-LS wird so ca. 3,5 - 4m betragen“

Was NTSC auf PAL angeht – klar wird der das können – als DVD-A Player! – man sollte da aber im Menü auf auto stellen!

Gruss
Paddy_M
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jan 2004, 15:10
Hi!!

Also ich hab mir in den letzten paar Wochen folgendes Set zugelegt!!

Yamaha RX-V540 310Euro
Yamaha DV-S540 170 Euro

Und ein super Boxensystem von nubert!!

2x Nubox 580
2x Nubox RS300
1x Nubox CS 330

für 1291 Euro

zusammen also 1771 Euro + Kabel und Halterungen für die Rearspeaker

also ca. 1850-1900 Euro!!!

Und ich muss sagen dieses System hat mich auf meiner 3 monatigen Odyssee durch alle Hersteller in dieser Preisklasse am meisten überzeugt, da es sowohl bei Musik als auch bei Film Wiedergabe durch super Soud glänzt!!

Ich kann die Teile von Nubert nur empfehlen!!!!
anon123
Inventar
#12 erstellt: 16. Jan 2004, 15:39
Hallo Elric,

in meinem Wohnzimmer (5,5m * 4m) werkeln vier B&W 302 mit einem C-100 und einem AS-1. Was zunächst viel zu winzig anmuten mag, hört sich IMHO sehr überzeugend an (einige Bekannte finden es besser als im Kino). Die kleinen Kompakten schaffen einen wunderbar räumlichen, von den LS völlig abgelösten Klangeindruck, der winzige Subwoofer liefert im Filmton ein für seine Größe bemerkenswertes Bassfundament (z.B. beim Pod-Rennen in SW1 oder bei T3). Das Ganze ist zudem optisch sehr unaufdringlich.

Ich hatte auch gelegentlich größere Stand-LS ausprobiert. Letztlich -- und bevor ich mit meiner Stereoanlage (im Gegensatz zu HK) in einen anderen Raum gezogen bin -- die CDM-7NT, wahrlich kein Riese. Diese (den 109, sagen wir, qualitativ doch etwas überlegenen [u.a. Gehäuse] LS) brauchten einen Mindestabstand von jeder Wand von ca. 80cm, damit es wirklich gut klingt. Der daraus resultierende Hörabstand lag damit unter 3m, mit allen negativen klanglichen Auswirkungen. Außerdem empfand ich die vergleichsweise zierlichen 7NT als bereits in diesem Raum und bei dieser Aufstellung äußerst dominant und, wiederum in diesem Raum, mochte sich der Klang nicht so sehr von den LS lösen. Sie waren in ihrer Präsenz wesentlich deutlicher wahrnehmbar als z.B. die sehr ähnliche 1NT. Zudem war es auch ein optisches Problem, denn die akustisch vorteilhafteste Aufstellung war für's Auge weniger angenehm -- der Raum wurde förmlich von den LS dominiert.

Aus akustischer und optischer Sicht also halte ich (also IMHO) Kompakte in einem solchen Raum für empfehlenswerter. Zudem darf man nicht vergessen, daß Kompakte ihren gleichpreisigen Schwestern auch meist qualitativ überlegen sind. Wenn es aber mit Stand-LS (und gerne auch mit den Cantons) besser paßt, dann ist das doch prima. Ausführliches Probehören vor allem in den eigenen vier Wänden hilft, das herauszufinden.

Was NTSC auf PAL betrifft: Beim 700 und beim 1400 gibt Denon auf der Website NTSC auf PAL-60 Wandlung an. Laut Stereoplay (2/2004) kann der 700 das nicht. Das würde mich nämlich auch interessieren, denn auch ich fasse den 1400 in's Auge.

Naja ... viel Spaß beim Sehen und Hören (NB: gerade Dein beachtliches Setup würde ich ja zu gerne einmal hören).

Beste Grüße.
Elric6666
Gesperrt
#13 erstellt: 16. Jan 2004, 16:35
Hallo


@ Paddy_M

Das ist eine nett Kombination – aber doch jetzt nicht mit der von schalubi86 Angedachten vergleichbar!
DVD hat kein SACD / DVD-A, .. ob die Nubox jetzt besser oder schlechter als die LE109 ist – kann ich nicht beurteilen!

Für 2040 EUR komplett – sicher die bessere Preisleistung. – zumal du noch keinen Sub. gerechnet hast!


@ anon123

Danke, für die Schilderung – so wie ich es sehe – mehr optische Gesichtspunkte – Geschmackssache!

„(einige Bekannte finden es besser als im Kino).“
Den Effekt habe ich auch – allerdings auch schon in der Wohnküche – Grins – komm – wir gehen einmal nach oben!

„beachtliches Setup würde ich ja zu gerne einmal hören).“

Dagegen spricht doch nichts – bis jetzt hat mich jeder Erfahrungsaustausch etwas schlauer gemacht!

Gruss

PS:
1400 gibt Denon auf der Website NTSC auf PAL-60 Wandlung

Einfach bei Denon anrufen – die sind da sehr kompetent
Spock01
Stammgast
#14 erstellt: 16. Jan 2004, 17:18
Hi schalubi86.

Hatte mir damals die frage gestellt Yamaha yst-sw 800 oder Canton as50/40 Subwoofer. Habe mich dann für Canton entschieden da er besser zu meiner LE-Serie passt (rein optisch). Habe außerdem den as50 gekauft da der as40 nicht magnetisch abgeschirmt ist, daher auch so preiswert. Incl. Versand kam er mich 530EUR neu. Habe es bisher noch nicht bereut.

Gruß
Spock01
Paddy_M
Stammgast
#15 erstellt: 18. Jan 2004, 16:40
Hi!!
Also mit dem DVD PLayer hast du schon recht!!
Aber wers braucht??

Zu den Canton LE 109 kann ich nur sagen, dass ich mir die Teile lange kaufen wollte!!
Ich war in verschiedenen Märkten und hab mir sie in 4 verschiedenen Hörräumen ca. 2 Stunden Stereo und im Set angehört!!
Die Lautsprecher sind nicht schlecht!! Doch irgendwas hat mir nicht 100% gefallen!!
Dann bekam ich einen Tip, dass die Nuberts gut seien!!
Also bin ich nach Aalen gefahren und hab mir dort ca. 2 Stunden lang in 2 verschiedenen Hörräumen die Teile angehört!!
Am liebsten wär ich nicht mehr aufgestanden!! **Perfekt**
Das gewisse etwas was mir bei den Cantons gefehlt hat, haben die Nuberts geliefert!!

Das Thema mit dem Sub ist auch so eine Sache!!
Wenn ich das Nubert Set bei mir im Zimmer aufspielen lasse, dann reicht es mir momentan noch gut ohne Sub!!

Denn wenn ich jetzt die Subs von Canton mit dem AW880 von Nubert vergleiche, stellt man fest dass die Cantons keine Chance haben!! Auch probe gehört!!
Da spare ich also noch lieber ein wenig aund hab dann ein wirklich geiles Set das aufspielt, dass man nur so staunt!!

PS.: Ist dann auch ohne Audio DVD und SACD gut!!

Aber ich sagnur, dass die Teile mir so imponiert haben!!

Aber die Reise zu Nubert lohnt sich erhlich!!
schalubi86
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Jan 2004, 01:08
Hallo!
Also von den Nubert hört und liest man ja tatsächlich fast nur gutes....ich hätte bloß eine Frage, die mir auch relativ wichtig ist: ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass die Nubert bei Klassik und Jazz Schwächen zeigen sollen (Areadvd.de: Befriedigend, aber nicht überdurchschnittlich gut fällt bei der nuBox 580 im Musikbetrieb die Einarbeitung feiner musikalischer Details aus. Dies kann man besonders im Stereobetrieb heraushören und es wird dann offensichtlich, wenn der Nubert-Besitzer in großen Anteilen Klassik und Jazz hört - diese beiden Musikstile sind nicht unbedingt die Paradedisziplin der nuBox580, hier braucht man eine etwas "friedfertigere" Box, die weniger Druck macht, dafür mehr ins Detail geht....)hat da jemand Erfahrungen mit den Canton oder noch besser die beiden mit Klassik verglichen???? Ich spiele jetzt nämlich auch mit dem Gedanken, mir die Nubert zu kaufen (ohne Sub, den würde ich mir 3-4 Monate später nachkaufen). Würde dann übrigens das von http://www.areadvd.de/hardware/nubertnuboxset.shtml Set kaufen. Kann ich mit Nubert eigentlich über den Preis verhandeln???

Danke, Nick.
HaPeWe
Stammgast
#17 erstellt: 19. Jan 2004, 01:19
Mein Favorit in dieser Preislage wäre eine Mordaunt-Short Kombination:

MS 908 (front), 902 oder 904 (rear), 905C (center) und evtl. den 907 oder 909 (sub)
Paddy_M
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jan 2004, 15:54
Hi!!
Also in meiner CD Sammlung von über befinden sich unter anderem auch 124 Klassik CD´s!!
Also ich für meinen Teil kann nur sagen, dass dort die Nuberts natürlich nicht ganz so gut aufspielen wie Lautsprecher für das 5fache!!
Aber im Vergleich zu den Cantons fand ich sie um längen besser!!
Ich reate dir, geh einfach in einen Hifi Markt und hör dir die Cantons an und hör dir dann die Nuberts an!!
Nimm dir deine Lieblings Cd´s und DVD´s mit und mach dir die Arbeit!!
Es lohnt sich und macht riesen Spaß!!
Tip: verlange nach der Eagles ( hell freezes over ) DVD!!

Und kauf was gscheits!!!!!!!:)

Noch ein kleiner vermerk zu areadvd:
Ein Unternehmen, dass Hifi Componenten testet, und einbeeinflusst urteilen soll, sollte auf seiner Homepage keine Werbung von Herstellern schalten!! Sonst könnte ja meinen, dass..........!!!
Doch der Großteil der Tests ist jedoch sehr objektiv, muss ich jedoch zugeben!!
schalubi86
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 21. Jan 2004, 16:01
Hallo nochmal!!!
Verkaufe gerade meinen Kicker(Tischfussball)Tisch und habe dementsprechend 800 euro mehr zur verfügung, sprich : 3000 Euro. Was haltet ihr denn davon: ich kaufe mir das Magnat THX Select für Filme, und die Canton Karat M80DC für Stereo-Musik...ich meine: die Magnat THX Select wurden für Filme doch ganz gut getestet, oder??? Das THX Select System würde ich für 1000 Euro, die Karat für 1200, den Denon 1804 und Denon DVD-140 für jeweils ca. 400 Euro bekommen. Reizt der Verstärker die Karat noch aus, oder eher nicht???? Oder hättet ihr ne andere Idee so boxentechnisch für 2200 ??? Das Problem ist halt, dass ich kaum Möglichkeiten zum Probehören habe: kein Auto, die Hifi-Märkte die ich anrief haben entweder nur High-End oder kaum Auswahl und Saturn und Co bedienen mich gar nicht und wenn sie's mal doch tun, dann sagen sie nur, dass sie die Boxen nicht anschließen können. Wohne übrigens in Hamburg, nur falls jemand nen größeren Hifi-Markt kennt, der mehrere Boxen anschließen könnte....
Danke, Nick
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 21. Jan 2004, 17:09
Grade für 3000.-EUR würde ich es mir sehr gut überlegen wie was ist.....
Du solltest mal zur IMHO norddeutschen Nr.1 in Sachen Heimkino Kontakt aufnehmen www.grobi-nord.de

Ich würde eine Anlage koppeln. Und nicht zwei verschiedene Anlagen -da zuviele boxen- betreiben.
Master_J
Moderator
#21 erstellt: 21. Jan 2004, 17:32
Über "Grobi" hört man auch nur gutes.

Ich würde den Gesamt-Betrag in eine (Surround-)Anlage investieren.
Allerdings mit Schwerpunkt auf sehr guten Fronts und ordentlichem Verstärker (nicht der kleine Denon).


Kann ich mit Nubert eigentlich über den Preis verhandeln?

Nope, an den Boxenpreisen ist nichts zu rütteln.
Aber ein paar Kabel lassen sich rausschinden oder ein ordentlicher Bundling-Rabbat, wenn Du noch Elektronik dort kaufst.

Gruss
Jochen
schalubi86
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 24. Jan 2004, 17:32
Hallo!
Ich habe mir jetzt folgendes System bestellt, nachdem ich Monitor Audio, Canton, Nubert und JMLab Probe hören konnte:

Harman/Kardon AVR 4550
Denon DVD-1400
2x JMLab Cobalt 816 Jubilee (Baugleich mit der Signature)
2x JMLab Chorus 706s
1x JMLab Cobalt CC800

inkl. 20m Lautsprecherkabel und Versand 2400 Euro (Hirsch-Ille). Den Subwoofer werde ich erstmal nicht brauchen (habs mit den Cobalt 816 getestet), aber zu meinem 18. Geburtstag werde ich mir dann einen nachkaufen! Naja ich danke vielmals für eure Hilfe, und werde natürlich nochmal posten, wenn ich das Endergebnis getestet habe!!!


[Beitrag von schalubi86 am 24. Jan 2004, 19:57 bearbeitet]
anon123
Inventar
#23 erstellt: 24. Jan 2004, 19:18
Hallo schalubi86,

damit ich das richtig verstehe: Du hast in HH bei einigen Händlern Probe gehört, bist mit der JMLab Cobalt 816 bei einem von denen (nach Hörprobe und Beratung) fündig geworden, und hast das Set nun bei Hirsch und Ille im Internet bestellt?

Kommt das so hin oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Beste grüße.
schalubi86
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Feb 2004, 17:04
Hallo!
Wollte mich nur mal wieder gemeldet haben...ist alles angekommen, habe nur leider noch nicht die Möglichkeit gehabt, es bei mir im Zimmer aufzustellen habe deshalb im Moment nur die 2 Fronts im Wohnzimmer aufgestellt, und bin wirklich begeistert...Boxen sind einigermaßen eingespielt, und die DVD-Player-Verstärker Kombi harmoniert sehr gut mit den Boxen! Bin seitdem nur noch am Musikhören, höre Stück für Stück meine gesamten CDs nochmal. Also ich bin natürlich schon ganz gespannt aufs Heimkino....naja also wegen Subwoofer: damit lasse ich mir noch ein paar Monate Zeit, aber auf Sicht gesehen werde ich mir doch noch einen kaufen. Vielleicht hat ja jemand nen Tipp? Sollte nicht allzu viel Strom fressen, mein Zimmer teilt sich eine 16A Sicherung mit dem Schlafzimmer, und wenn XBox, TV, Receiver, Subwoofer, PC und Lampen gleichzeitig an sind, was durchaus mal vorkommt, naja dann bin ich schon langsam bei den 16 Ampère angelangt...
Also wenn ich das System komplett, in meinem Zimmer, aufgebaut habe, melde ich mich nochmal, wegene Raumakustik etc...
bye, Nick
Elric6666
Gesperrt
#25 erstellt: 17. Feb 2004, 21:36
DAS hat sich ja erledigt – jedenfalls, wäre unten meine Antwort gewesen:

Dann berichte einmal – glaube mir – es dauert ewig, bis man alles so hat – wie man es will – ich probiere jedenfalls noch immer! – Heute war einmal die Phasenlage der Sub`s dran!




Hallo schalubi86

Im ERNST _ was willst du mit dem 1804 und Canton Karat M80DC – deine Stereo Kette Verbessern? Das wird wohl nicht`s – für Surround ist der 1804 klasse – bei
Stereo – schmeißst du nur Geld raus!

Bei 3000 EUR – kauf dir doch einen Denon AVC A11SR (7.1) um 1500 EUR oder den H/K 8500 oder auch den neuen Yamaha AVR430 / Onkyo 701 – beide weisen
sehr gute Stereo Eigenschaften auf (Test Stereoplay 3/2004).

Yamaha AVR430 / Onkyo 701 – die könntest du dann wirklich mit einer Kombination aus der Canton Karat M80DC + Center S/R verbinden!

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche ein 5.1 System - um die 1800 euro
frienduknow am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 23.11.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung Soundbar bis 1800 Euro
labelfeti1409 am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  2 Beiträge
Kaufberatung System 5.1 ca 1800?
domii666 am 15.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  4 Beiträge
1800? 5.1 25qm
Johannesmalo1 am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  42 Beiträge
5.1 heimkino 1500-1800 euro budge gesucht
eiconhifi am 15.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  11 Beiträge
Heimkinosystem - 1800? für 50m²
paj* am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  20 Beiträge
Suche 5.1 System für max 1800 ? ohne AVR
v3cTor am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2015  –  32 Beiträge
5.1 system für 400 euro ?
stargate2k am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  3 Beiträge
5.1 System für 500 Euro
travlmaker am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  2 Beiträge
5.1 System für 140 euro
freddyfritte am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 03.03.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 42 )
  • Neuestes Mitgliedfaith_of_sin
  • Gesamtzahl an Themen1.389.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.112