welchen Receiver für meine Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
lexi1970
Stammgast
#1 erstellt: 17. Dez 2008, 16:19
hallo

da ich auf HDMI umstelle muß nun ein neuer receiver her

mein wohnzimmer hat ca. 30 quadratmeter
es sind lautsprecher vorhanden 6.1 von Canton

es muß an die hdmi anschlüsse des receivers eine ps3, xbox360, wii, hdtv receiver

ich liebäugle mit onkyo tx-sr 706 oder 806

habt ihr noch andere vorschläge im bereich 500-600 euro
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2008, 16:34
Bei deinen Geräten reicht eigentlich auch ein Yamaha 861 aus.
mikeforce
Inventar
#3 erstellt: 17. Dez 2008, 16:38
Nein, momentan nicht.

Mit den beiden bist du bei deinem Setup (4 HDMI Quellen, Zocker) und der Raumgröße schon am besten beraten.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2008, 16:52

mikeforce schrieb:
Nein, momentan nicht.

Mit den beiden bist du bei deinem Setup (4 HDMI Quellen, Zocker) und der Raumgröße schon am besten beraten.


HDMI ist lediglich bei der PS3 und XBoX wirklich nötig. Sonst geb ich dir mit den 4 Quellen natürlich Recht, wobei da auch der Onkyo 606 ausreicht.
mikeforce
Inventar
#5 erstellt: 17. Dez 2008, 17:09

Eminenz schrieb:

mikeforce schrieb:
Nein, momentan nicht.

Mit den beiden bist du bei deinem Setup (4 HDMI Quellen, Zocker) und der Raumgröße schon am besten beraten.


HDMI ist lediglich bei der PS3 und XBoX wirklich nötig. Sonst geb ich dir mit den 4 Quellen natürlich Recht, wobei da auch der Onkyo 606 ausreicht. :)


Unsere Antwort kam relativ zeitgleich und das "Nein, Momentan nicht" war auf die Frage von ihm bezogen.

Aber da er 3 Spielkonsolen hat gehe ich mal stark davon aus, dass er viel oder sogar hauptsächlich zockt und sich wahrscheinlich die nächste Konsolengeneration auch noch zulegt - und die nächste Wii wird mit Sicherheit HDMI haben und dann müsste er schon umdisponieren, HDMI Switch und/oder zusätzliche Audio Kabel kaufen, etc.. also lieber ein bisschen Spielraum bei den Anschlüssen lassen. Das kann nie schaden wenn noch einer frei ist..

Und bei Gaming hören sich die Onkyos sowieso besser an.

Edit:

Für 30qm ist der 606 Imho ein bisschen zu schwach.


[Beitrag von mikeforce am 17. Dez 2008, 17:11 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 17. Dez 2008, 17:42

mikeforce schrieb:

Aber da er 3 Spielkonsolen hat gehe ich mal stark davon aus, dass er viel oder sogar hauptsächlich zockt und sich wahrscheinlich die nächste Konsolengeneration auch noch zulegt - und die nächste Wii wird mit Sicherheit HDMI haben und dann müsste er schon umdisponieren, HDMI Switch und/oder zusätzliche Audio Kabel kaufen, etc.. also lieber ein bisschen Spielraum bei den Anschlüssen lassen. Das kann nie schaden wenn noch einer frei ist..


Da geb ich dir vollkommmen Recht. Ich bin kein Konsolenbesitzer, deswegen auch nicht an sowas gedacht.


Und bei Gaming hören sich die Onkyos sowieso besser an.


Wobei das schon wieder recht subjektiv gesehen ist.


Für 30qm ist der 606 Imho ein bisschen zu schwach.


Du kennst ja noch nichmal seine Lautsprecher.

Darüber hinaus, ob da die 50 Watt max. Aufnahmeleistung vom 705 was bringen mag ich zu bezweifeln. Sofern er nicht Kinolautstärke will, reicht der 606er vollkommen. (Wäre eher die Frage, ob sein 6.1er Canton überhaupt in der Lage ist die 30m² adäquat zu beschallen)

mikeforce
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2008, 18:01
@Eminenz

Wenn du Gelegenheit hast mach mal einen Vergleich...
Dann werden unsere subjektiven Meinungen übereinstimmen
Die tonale Abstimmung der Onkyos kommt einfach "Spielereignissen" wie ständig wiederkehrende Explosionen, ,lang nachwirkende Bässe, etc. sehr entgegen. Die Klangkulisse von professionell produzierten (Action)Spielen, entscheidet sich ja in keinster Weise mehr von denen professionell produzierter Actionfilme..
Von daher lässt sich das ganz gut vergleichen.

Nein, aber ich kenne die Canton Produktpalette und weiß dass sich ausnahmslos alle Cantons über jedes Watt mehr freuen.

Das wäre in der Tat die Frage.. die kleinen Sets können das nämlich Imho nicht, wobei das auch wieder sehr von der individuellen Raumakustik abhängt..
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 17. Dez 2008, 18:06

mikeforce schrieb:
@Eminenz

Wenn du Gelegenheit hast mach mal einen Vergleich...
Dann werden unsere subjektiven Meinungen übereinstimmen
Die tonale Abstimmung der Onkyos kommt einfach "Spielereignissen" wie ständig wiederkehrende Explosionen, ,lang nachwirkende Bässe, etc. sehr entgegen.
Die Klangkulisse von professionell produzierten (Action)Spielen, entscheidet sich ja in keinster Weise mehr von denen professionell produzierter Actionfilme..
Von daher lässt sich das ganz gut vergleichen.


Mag sein, da du jedoch andere Ohren hast als der TE (und ich), würde ich sagen er sollte sich da selber ein Ohr von machen.


Nein, aber ich kenne die Canton Produktpalette und weiß dass sich ausnahmslos alle Cantons über jedes Watt mehr freuen.


Was wiederum davon abhängig ist, wie laut der TE hört.


Das wäre in der Tat die Frage.. die kleinen Sets können das nämlich Imho nicht, wobei das auch wieder sehr von der individuellen Raumakustik abhängt..


Eben, deswegen erst mal paar Informationen abwarten, bevor wir uns hier den Kopf um ein paar Watts machen.
lexi1970
Stammgast
#9 erstellt: 17. Dez 2008, 20:22
so hab jetzt mal meine boxen aufgeschrieben.

also der subwoofer ist ein AS20
der center ein AV700

und dann hab ich noch 5 surround lautsprecher. da kann ich aber die bezeichnung nicht mehr lesen, weil da die wandhalterungen darüber geschraubt sind.
sie sind ungefähr 25x15 cm groß

alles von canton

derzeit hab ich einen yamaha verstärker rx-v730

und hab das gefühl daß da noch mehr gehen müßte mit den boxen.
der yamaha überzeugt mich nicht hundertprozentig. vor allem im subwooferbereich kommt nicht viel rüber.
ist ja auch schon etwas älter


[Beitrag von lexi1970 am 17. Dez 2008, 20:28 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 18. Dez 2008, 07:55

lexi1970 schrieb:


derzeit hab ich einen yamaha verstärker rx-v730

und hab das gefühl daß da noch mehr gehen müßte mit den boxen.
der yamaha überzeugt mich nicht hundertprozentig. vor allem im subwooferbereich kommt nicht viel rüber.
ist ja auch schon etwas älter


Die Schwäche ist hier nicht der Verstärker, sondern das Lautsprechersystem, wie ich schon vermutet habe. Zwar ist der Verstärker nicht mehr der Neueste, aber das Set was du hast, ist für 30m² einfach zu klein.

Insofern könntest du einen der kleineren AVR nehmen (Onkyo 606 z.B.) und tauscht auch den Subwoofer erstmal aus (Canton AS 40, Heco Metas 30A). Wenn dann noch weiterer Aufrüstungsbedarf besteht, kann man ja weitersehen.


[Beitrag von Eminenz am 18. Dez 2008, 07:58 bearbeitet]
lexi1970
Stammgast
#11 erstellt: 18. Dez 2008, 08:54
echt?
mein system ist zu klein für 30 quadratmeter?

jetzt schockst du mich aber

als ich es damals gekauft hab, hat der verkäufer ausdrücklich gesagt, das gehe bis zu 40 quadrameter

schöner mist

den center hab ich nachträglich gekauft.
da vorher ein center von dem set dort war, den hab ich aber hinten als rear center aufgehängt.

also der av700 müßte doch als center ausreichen?
oder ?

dann sollte ich also den subwoofer und die 5 anderen surroundlautsprecher austauschen?
toll wäre es wenn man die surroundlautsprecher gegen andere canton lautsprecher austasuchen könnte, da ich mir dann die teuern wandhalter nicht nochmal kaufen müßte

kannst du mir von canton boxen nennen, die ausreichen würden?
subwoofer hast ja schon genannt
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 18. Dez 2008, 09:04
Die Satelliten mögen vom Klangpotential sicherlich ausreichen, aber der Sub ist ja wirklich nur ein kleiner Schuhkarton. Wenn du mal die Werte vergleichst zwischen dem AS 20 und den oben genannten dann wird dir was auffallen. Den kleinen AS 20 kann man bis 20m² halbwegs betreiben, aber mehr auch nicht. Versuch erstmal die Aufrüstung des Subs. Dann wäre das Problem mit der Bassschwäche weg.
lexi1970
Stammgast
#13 erstellt: 18. Dez 2008, 09:30
ja das mach ich.

den as40 gibts aber anscheinend nicht mehr.

werd mich mal nach dem as80 umsehen

aber zurück zum verstärker

ich will nun auch keinen verstärker, receiver, der gerade so für meine boxen ausreicht.
z.b. den onkyo 606
sollte schon etwas mehr draufhaben, dann kann ich später mal die boxen austauschen und muß nicht gleich wieder nen verstärker kaufen.

ist der einzige unterschied zwischen 706 und 806 die wattzahl und der fünfte hdmi eingang?

mir ist halt noch eine sache sehr wichtig.
meine frau ist schwerhörung und trägt zwei hörgeräte.
da hat sie das problem, daß der surroundsound sie erschlägt aber die stimmen aus dem center nicht wahrnimmt
ich bin dann ständig am laut und leiser drehen.
der verstärker sollte das automatisch regeln können.
gibt doch irgendso ne funktion loudness plus und der 806 glaub ichhat ultra plus. was ist da der unterschied?


[Beitrag von lexi1970 am 18. Dez 2008, 09:33 bearbeitet]
lexi1970
Stammgast
#14 erstellt: 18. Dez 2008, 12:35
was haltet ihre vom as65?
wär der ausreichend für meine 30quadratmeter?

http://www.amazon.de...id=1229600061&sr=1-2

hättet ihr noch einen anderen vorschlag für ein soundsystem im bezahlbaren bereicht, welches zum verstärker onkyo 806paßt`?


[Beitrag von lexi1970 am 18. Dez 2008, 12:44 bearbeitet]
lexi1970
Stammgast
#15 erstellt: 18. Dez 2008, 16:40
könnt ihr mir sagen was der unterschied
bei den beiden onkyos 706 und 806 ist

der 706 hat THX Select2 Plus

der 806 hat THX Ultra2 Plus
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 18. Dez 2008, 18:11

lexi1970 schrieb:
was haltet ihre vom as65?
wär der ausreichend für meine 30quadratmeter?

http://www.amazon.de...id=1229600061&sr=1-2

hättet ihr noch einen anderen vorschlag für ein soundsystem im bezahlbaren bereicht, welches zum verstärker onkyo 806paßt`?


Der AS 65 ist auch eher ein kleiner Sub. Schau nach dem AS 40, das ist der Vorgänger vom AS 125. Du müsstest schon zwei 65er da reinstellen.

Wenn aufrüsten, dann spare lieber am AVR und investiere mehr in die Lautsprecher, da diese den Hauptteil des Klangs produzieren.


könnt ihr mir sagen was der unterschied
bei den beiden onkyos 706 und 806 ist

der 706 hat THX Select2 Plus

der 806 hat THX Ultra2 Plus


Der 806 hat wesentlich mehr Leistung. Auf die THX Bezeichnungen brauchst du keine Aufmerksamkeit richten. Die XX5er Serie von Onkyo wäre außerdem wesentlich günstiger bei besserer Leistung (z.B. beim 805 im Vergleich zum 806)
lexi1970
Stammgast
#17 erstellt: 18. Dez 2008, 19:40
dachte die xx5er serie, wäre das ältere modell.

wieso sind die besser als die xx6er serie?

der 805er kostet 750 euor und der 806er kostet 690 euro


[Beitrag von lexi1970 am 18. Dez 2008, 19:41 bearbeitet]
mikeforce
Inventar
#18 erstellt: 19. Dez 2008, 17:41
Weil Onkyo für die 7x6 und 8x6 er Serie z.T. Leistungschwächere Baugruppen verwendet hat um dem (vereinzelt auftretenden) Hitzeprobleme Herr zu werden..

Entscheidend für dich sollte aber nur der Preis sein, die Austattung der Geräte ist mit den Vorgängerserien (fast) identisch.

Als Sub würde ich dir auch den AS 40 empfehlen, die kleineren neuen Canton Subs kannst du vergessen..
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 20. Dez 2008, 07:02

lexi1970 schrieb:
dachte die xx5er serie, wäre das ältere modell.

wieso sind die besser als die xx6er serie?

der 805er kostet 750 euor und der 806er kostet 690 euro


Neu ist nicht automatisch besser als alt (siehe auch Opel)..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Receiver für Einsteiger?
Surrel am 08.07.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  4 Beiträge
Welchen Receiver für meine Bedürfnisse?
DerEineDa am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 15.06.2006  –  10 Beiträge
Welchen Receiver für meine Klipsch?
ZeroQ am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  3 Beiträge
Welchen Receiver für meine Verhältnisse ?
Sascha2112 am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  2 Beiträge
Welchen Receiver?
angel010180 am 18.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  8 Beiträge
Hilfe. Welchen Sub für meine Heinkino-Anlage????
icebaer78 am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  4 Beiträge
welchen Center Lautsprecher für meine Anlage?
macx979 am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  8 Beiträge
welchen receiver
panzer69 am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  2 Beiträge
welchen Receiver für meine KEF XQ5
tolot am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  12 Beiträge
welchen receiver?
MDman am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 19.06.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder839.005 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedCorty.
  • Gesamtzahl an Themen1.398.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.619.714

Hersteller in diesem Thread Widget schließen