AVR für Monitor Audio Bronze 5.0

+A -A
Autor
Beitrag
Tommy-mil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2010, 17:06
Hallo zusammen,

ich habe ein Monitor Audio 5.0 Lautsprecherset bestehend aus den BR6, dem Center und BR2 als Rears. Jetzt denke ich über einen AVR nach. Upscaling ist mir nicht sonderlich wichtig. PS3 und Samsung C750 und momentan noch ein SD-Satreceiver und eventuell bald ein HTPC sollen damit verbunden werden. Hauptsächlich Kino und Stereo werden damit gehört. Habe über den Onkyo 508 nachgedacht, da ich mir die 3D-Option mit HDMI 1.4 offen halten will. Und der Preis ist natürlich auch "studentenfreundlich". Habt ihr andere Alternativen oder irgendeinen Grund warum der Onkyo nicht ratsamt wäre?

Gruß & Danke
Tommy-mil
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 07. Jan 2011, 10:03
Hallo,

heute gibts den Denon AVR 1611 bei Mediamarkt für 275€ würde der langen? oder lieber den Onkyo 508?
Th0.STAR
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jan 2011, 12:14
Ich würde ehrlich gesagt noch 100 drauf legen und zumindest den Pioneer VSX-920 nehmen.

Man geht ungefähr immer von einem gewissen Verhältnis von AVR zu LS aus. 1/4 AVR und 3/4 LS.

Reichen könnte der Denon evtl. schon, jedoch solltest du uns noch sagen wie groß dein Raum ist und ob du ab und zu mal gerne sehr laut hörst. Wenn du Pech hast stößt der Onkyo oder der Denon da sehr schnell an seine Grenzen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jan 2011, 12:45

Th0.STAR schrieb:

Wenn du Pech hast stößt der Onkyo oder der Denon da sehr schnell an seine Grenzen.


Das wird mit allen Einsteigeramps, also auch dem Pio passieren!

Ich persönlich würde auf den 3D Schnick Schnack verzichten und mir einen Marantz SR 5004 oder SR 6004 holen, das haben die MA verdient!
Die MA Lsp. habe ich mit Marantz Elektronik gehört und fand das war eine gut funktionierende Kombi die noch dazu klanglich sehr gut harmoniert.

Saludos
Glenn
Tommy-mil
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 07. Jan 2011, 12:48
der raum hat ca 20m² aber der hörraum nur ca 8-10m² .. also laut ist nicht so wichtig.. upscaling eigentlich auch nicht wirklich. momentan habe ich einen yamaha RXV590 dran.. den dreh ich max max max auf 40%-45% auf. Hatte auch mich auch schon von dem versionswahnsinn hdmi verabschiedet und überlegt einfach ein vorjahrsmodell zu kaufen. kann ja 3D notfalls direkt ansteuern. was wäre da so in der liste der üblichen verdächtigen? Denon 1909 oder 1910 oder Onkyo 607? Preis ist halt auch ein Kriterium. Lieber auf was älteres gebraucht warten?

gruß und danke
Th0.STAR
Stammgast
#6 erstellt: 07. Jan 2011, 12:53
Glenn du hast auf jedenfall Recht. Ich schrieb ja auch mind. den Pioneer.
siggi_s.
Stammgast
#7 erstellt: 07. Jan 2011, 13:03
Den Onkyo TX-NR708 gibt es gerade im MM zum "Einkauspreis" von 529,-Euro, super Preis-Leistungsverhältnis...

Siggi
Tommy-mil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Jan 2011, 19:44
Hm.. über Marantz hatte ich noch nie nachgedacht(Dachte die wären um Welten teurer aber 440 für den 5004 gehen ja). Also ich habe vor alles (BR, SAT, Musik, NetRadio und Divx un co) über einen Multimedia PC laufen zu lassen. also ist Upscaling, Lan, USB usw kein Thema für mich. Aufgrund des kleinen Hörraums (Abstand zum TV ca 2,2m) fahr ich die Dinger sichtlich eh nie aus. Desshalb wollte ich meinen Studentengeldbeutel schonen und hab bei den kleineren AVRs gesucht. Ausserdem ist bei mir sicherlich die Quelle (mp3,mkv) die Qualitätssau.
So schauts momentan aus.
monitor audio
vll doch nochmal bei den vor-vorgängern suchen und da was Gutes raussuchen? Für 3D kann ich ja immernoch den Ton und Video getrennt an AVR und TV schicken. Ist mir ja egeal ob im Kabelkanal 1 oder 5 Kabel zum TV liegen. Desshalb sollte der AVR genügend Eingänge haben.
Geräte an den TV sind:
Satreceiver
PC
eventuell Xtreamer
Wii

gruß und danke


[Beitrag von Tommy-mil am 07. Jan 2011, 19:46 bearbeitet]
Juky
Stammgast
#9 erstellt: 07. Jan 2011, 20:02

Th0.STAR schrieb:
Ich würde ehrlich gesagt noch 100 drauf legen und zumindest den Pioneer VSX-920 nehmen.

Man geht ungefähr immer von einem gewissen Verhältnis von AVR zu LS aus. 1/4 AVR und 3/4 LS.

Reichen könnte der Denon evtl. schon, jedoch solltest du uns noch sagen wie groß dein Raum ist und ob du ab und zu mal gerne sehr laut hörst. Wenn du Pech hast stößt der Onkyo oder der Denon da sehr schnell an seine Grenzen.



glaube eher, dass der denon mehr leistungsreservern hat, wie der pioneer. find diesen verdammichten vergleich nicht mehr wieder. da wurd der 920 mit mehreren AVRs verglichen und was da effektiv von seinen"7x140" übrig geblieben ist, dass war nicht viel. kann man sich ja auch ausrechnen, wenn der pioneer nur max 245W aufnimmt, wie soll er da 7x140w leisten können.

die vorteile des pioneers sind eindeutig in der ausstattung vorhanden, von der leistung her, sehe ich den denon aber vor ihm.
letzteres kann man in der klasse aber denke ich eh vernachlässigen. ausreichen sollten für den themenersteller beide.
Tommy-mil
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jan 2011, 18:39
Also ich hab da mal die Querdenkerei angefangen. War beim Händler und der hat mir 3 Sachen angeboten.

1)Neu. Marantz SR 5005 für 699,--
2)Gebraucht Marantz SR 8200 für 400,--
3)Gebraucht Rotel RSX 1056 für 500,--

HD sound ist mir nicht so richtig wichtig, denke ich. Lieber richtig toll Stereo und 5.1. Ausserdem kann ich alles ja einfach direkt an den TV.

was denkt ihr?

danke

gruß

thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 1708 + Monitor Audio Bronze 5.0 für 800??
Schwarzblut am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  8 Beiträge
AVR für Monitor Audio Bronze Serie
David- am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  13 Beiträge
welchen AVR zu Monitor Audio Bronze
lion21 am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  3 Beiträge
Monitor Audio Bronze: Stand- oder Kompaktlautsprecher (mit Bild)?
Elektrofaktotum am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  4 Beiträge
Sub für Monitor Audio Bronze
trytocatchme am 15.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  24 Beiträge
Monitor Audio Bronze, Jamo 606 oder 608 mit AVR
lion21 am 30.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  17 Beiträge
Monitor Audio Bronze B6 umsonst?
karkiro am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  3 Beiträge
Onkyo 606 oder 705 für Monitor Audio Bronze System?
Succubus am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  8 Beiträge
Welcher AV Receiver für Monitor Audio Bronze
The_Guardian am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  7 Beiträge
Av-Reciever für Monitor Audio Bronze 2
M.to.the.K am 31.12.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2017  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen