Bose Cinemate GS Verkabelung

+A -A
Autor
Beitrag
TroKhon
Neuling
#1 erstellt: 17. Mai 2011, 17:26
Hallo an Alle,
ich hoffe sehr das mir hier jemand helfen kann. Ich habe mein Heimkinosystem (Onkyo SR-606, Magnat 5.1 ) abgegeben und mir stattdessen einen neuen Fernseher ( TX-P46GT30E )und ein Bose 2.1 System ( Cinemate GS ) gekauft. Mein Gedanke war, das ich meine PS3 und mein "Telekom Entertain" über HDMI zum Fernseher übertrage und den Ton über optischen Audioausgang ( Lichtleiter ) zum Bose - System.
Das funktioniert einfach nicht !!!
Hab`s auch über eine optische Weiche probiert, bekomme nur Ton von Entertain aber nicht von der PS3.
Meinen Onkyo kann ich nicht mehr benutzen weil er keine 3D-Signale durchschleifen kann.
Brauche ich einen neuen AVR oder geht es mit einem Decoder (was auch immer damit gemeint ist)?
Ich will das hier sauber ans Laufen bekommen und daher bitte ich um Vorschläge.
Mit freundlichen Grüssen

Mike
#Duke#
Inventar
#2 erstellt: 17. Mai 2011, 17:32
Hast du im Menü den Digitalen Tosklink( Bose) aktiviert?

Normalerweise muss man auch im Menü des TV s den S/Pdif zuweisen!

Soweit ich weiss wirst du über Bose auch keine 3D-Signal durchschleifen können, da Bose HDMI 1.3 zur Zeit noch verbaut, was ich schade drum finde.

Gruss Michel
zwiebelchen89
Inventar
#3 erstellt: 17. Mai 2011, 21:12
Wieso hast du dir Bose zugelegt ?

Ich denke, du wärst mit nem aktuellen AVR und ein paar vernünftigen Regalboxen deutlich besser gefahren !
TroKhon
Neuling
#4 erstellt: 18. Mai 2011, 01:58
Hallo Leute,
das Bose Interface-Modul hat keinen HDMI Zugang bzw. Ausgang. Das Bose-System als Austausch für meine Fernseher Lautsprecher zu nutzen war meine Idee. Im TV finde ich keinen Menüpünkt für die Tonausgabe, ich denke das macht der automatisch. Laut "Fachmann" im Elektroladen meines Vertrauens ist der TV nicht in der Lage das Bildsignal vom Tonsignal zu trennen um es über optischen Audioausgang zu schicken wenn er beides über HDMI reinbekommt. Ich kann mir das nicht vorstellen. Ich bitte um Ideen und Vorschläge.
Habe überlegt mir einen 3D-fähigen AVR zu kaufen. PS3 und Entertain über HDMI in den AVR, von da aus weiter zum TV und Ton über Optischen Ausgang zum Bose. Wie steht´s mit diesem Weg?

Gruss Mike
XN04113
Inventar
#5 erstellt: 18. Mai 2011, 08:38
gib das Bose Teil zurück und kaufe etwas was Dir hier empfohlen wird...
Archangelos
Inventar
#6 erstellt: 18. Mai 2011, 11:12
Hi TroKhon,

mal meine Frage warum hast du dein Onkyo AVR samt LS verkauft um diesen Plastikschrott zu kaufen ? Nur wegen der 3 D Geschichte ?

Bilder von dem Cinemate SET und dem Eingangsmodul :

13408_DE_1

bose-cinemate-gs-series-ii-system.22445071

Das Gerät hat einen Analogen und einen Optischen Toneingang ! Nichts weiteres und das für den Preis ! Was hast du denn dafür bezahlt ? Die UVP 898.- € ?

Prüfe mal bei der PS3 ob du für den Sound im SETUP auch den Ton auf Bitstream gestzt hast ! Wenn das nicht der Fall ist kannst du dadurch auch keinen Ton hören !

Ein besseres SET hättest du hier bekommen :

Onkyo HTX-22HDX was auch 3D fähig ist und nen ARC Kanal über HDMI bietet !
http://www.eu.onkyo.com/de/products/HTX-22HDX.html

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1374248

Testbericht hier :

http://www.areadvd.de/hardware/2010/onkyo_htx_22hdx.shtml

So sieht die Anschlusseite des Subs aus :

HTX-22HDX input-output

Videos zu dem SET :

http://www.youtube.com/watch?v=bc8deWuBQcs

http://www.youtube.com/watch?v=DY0d2flzouU&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=z79VyJJUMvg&feature=related

Da hättest du alles per HDMI rein und Raus zum TV leiten können !

Vor allem zu 1/4 des Preises ! Ausserdem kannst du System auch zunem 5.1 SET ausbauen wenn man will, mit den Erweiterungs Lautsprechern !

Onkyo SKS-22X
http://gt.preissuchm....asp?produkt=1382249

Also ich kann dir vor allem raten das SET zurückzugeben !
wenn du noch kannst !


#Duke#
Inventar
#7 erstellt: 18. Mai 2011, 17:07
Selbst wenn man die Bose V35 sich zulegt, 3D-Signale kann Bose zur Zeit noch nicht verarbeiten, da die HDMI-Anschlüsse nur 1.3 sind anstatt 1.4 a.

Und schau mal ob dein neuer TV-ARC (Auto-Return-Channel) hat, dann kannst Du dir ganze Bose-Aktion sparen, und Archangelos Posting nur recht geben.
boster
Neuling
#8 erstellt: 29. Dez 2011, 11:00
Hallo zusammen,

bin seit heute neu hier und auch was HiFi/TV usw. angeht eigentlich ein Newbie.

Erst einmal ein großes Lob an das Forum, bin schon mehrfach bei Suchaktionen drüber gestolpert und habe ich über fachkundige Informationen, die einfach verständlich rüber gebracht wurden, gefreut.

Nun zum eigentlichen Thema.

Habe seit vorgestern eine Bose Cinemate GS mit einem Panasonic BlueRay-Player (Aktionspaket), den ich an einen Samsung UE46D6530 anschließen möchte. Meine Vorstellung ist, das Bosesystem vorrangig nur beim Betrieb von BlueRay/DVD nutzen zu wollen, TV-Betrieb und XBox sollen möglichst ohne großen Umschalt oder Umverkabelungsaufwand über die TV-Lautsprecher laufen. Meine Idee war nun, über Toslink vom Bose-Modul an den BlueRay und von dort mit HDMI an den HDMI-ARC vom TV. Die XBox ganz normal an einen weiteren HDMI angeschlossen. Die externe Audioquelle muss ich beim Samsung wahrscheinlich trotzdem immer manuell einstellen, automatisch geht da wohl nichts. Liege ich mit meinen Überlegungen richtig, ganz falsch oder gibt es vielleicht einen besseren Weg.

Würde mich über fachkundigen Rat freuen.

Anmerkung:
ich weiß, die meisten lehnen Bose vom Preis-/Leistungsverhältnis ab. Aber: es ist ein Kompromiss mit meiner Frau, die nicht überall Boxen im Raum stehen haben wollte und gegenüber der von mir ursprünglich angedachten Variante Samsung HT-D5550 als relativ preisgünstige Komplettlösung bietet die Bose selbst mit 2 LS doch ein deutlich besseres Klangerlebnis.

Bernd
#Duke#
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2011, 12:13

Habe seit vorgestern eine Bose Cinemate GS mit einem Panasonic BlueRay-Player (Aktionspaket), den ich an einen Samsung UE46D6530 anschließen möchte. Meine Vorstellung ist, das Bosesystem vorrangig nur beim Betrieb von BlueRay/DVD nutzen zu wollen, TV-Betrieb und XBox sollen möglichst ohne großen Umschalt oder Umverkabelungsaufwand über die TV-Lautsprecher laufen. Meine Idee war nun, über Toslink vom Bose-Modul an den BlueRay und von dort mit HDMI an den HDMI-ARC vom TV. Die XBox ganz normal an einen weiteren HDMI angeschlossen. Die externe Audioquelle muss ich beim Samsung wahrscheinlich trotzdem immer manuell einstellen, automatisch geht da wohl nichts. Liege ich mit meinen Überlegungen richtig, ganz falsch oder gibt es vielleicht einen besseren Weg.



Hallo Bernd,

Die externe Audioquelle musst Du nicht immer seperat einstellen, im Menü Ton musst Du den SPDIF auswählen.
Damit kannst du den TV entweder über die Bose laufen lassen, und gleichzeitig die Lautsprecher vom TV benutzen

Die ARC (Audio-Return-Channel) wird vom Blu ray Player (welches Modell von Panasonic?) soweit ich weiss nicht unterstützt!
Zumal du ein HDMI-Highspeed Kabel dafür brauchst.

Zu Bose selbst, die Geschmäcker sind verschieden
boster
Neuling
#10 erstellt: 29. Dez 2011, 13:08
Hallo Michel,

danke für Deine schnelle Antwort. Will mich nachher gleich einmal über das Paket hermachen und werde meine Erfahrungen posten. Zum BR-P: es ist ein DMP-BDT1103D. HDMI Highspeed habe ich noch rumliegen.

Bernd
boster
Neuling
#11 erstellt: 29. Dez 2011, 16:33
So, habe das Teil nun angeschlossen, bin aber noch nicht zufrieden. Bei der Variante Toslink an BlueRay, von dort HDMI zum TV, läuft bei Quellenwahl TV das Soundsystem im BlueRay-Betrieb weiter und ich habe keinen Ton der TV-Lautsprecher. Bei der Variante Toslink direkt an TV habe ich halt immer Heimkino. Finde ich bei schnöden Nachrichtensendungen "blöd"

Was tun? Noch 'ne Idee jemand?

Bernd
boster
Neuling
#12 erstellt: 29. Dez 2011, 16:41
Alles klar,

vielleicht sollte ich einfach nur das Bose abschalten, dann funzt's...
#Duke#
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2011, 16:44

boster schrieb:
So, habe das Teil nun angeschlossen, bin aber noch nicht zufrieden. Bei der Variante Toslink an BlueRay, von dort HDMI zum TV, läuft bei Quellenwahl TV das Soundsystem im BlueRay-Betrieb weiter und ich habe keinen Ton der TV-Lautsprecher. Bei der Variante Toslink direkt an TV habe ich halt immer Heimkino. Finde ich bei schnöden Nachrichtensendungen "blöd"

Was tun? Noch 'ne Idee jemand?

Bernd



Probier mal die Aynet-Funktion von Samsung aus, ob er den BD-Player erkennt, desweiteren kannst du im TV auch auf PCM(Ton) umstellen !

So ganz habe ich deine Vorstellungen nicht im Griff, was dir im Moment am wichtigsten an Spielereien dir vorstellst, bzw. was genau du alles über die Bose laufen soll^^
boster
Neuling
#14 erstellt: 29. Dez 2011, 19:00
Hi,

eigentliches Ziel war, bei Nutzung des Heimkino (eigentlich nur bei Filmen gewollt; übrigens Verarbeitung bei Bose topp, kein Vergleich zu Samsung) möglichst wenig Knöpfe mit wenig Fernbedienungen bedienen zu müssen.

Bernd

Werde mal noch ein wenig lesen und experimentieren.

Klar wäre eine "richtige" Lösung, vielleicht ein Denon-AV mit Teufel-Boxen die optimalere Variante, aber wenn ich ehrlich bin, bestimmen eher die Kids das Programm, als das ich in den Genuss komme.

Bernd
greg0r80
Neuling
#15 erstellt: 13. Okt 2012, 07:05
Hallo zusammen
Meine Bose Cinemate schaltet, wenn sie nicht benutzt wird, nach X Stunden aus.
Weiss jemand ob / wie man das ausschalten kann?
Danke!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Cinemate GS
loham am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  7 Beiträge
Bose Cinemate GS System
Pflaume1979 am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  3 Beiträge
Unterschied/Erfahrungen Bose GS CineMate und Bose CineMate
runner612 am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  2 Beiträge
Bose Cinemate GS nur für Film!
Haas92 am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 22.07.2010  –  16 Beiträge
Bose Cinemate GS Serie.wechsel nach Benachrichtigung
#alex0409# am 17.10.2012  –  Letzte Antwort am 17.10.2012  –  2 Beiträge
Receiver für Bose Cinemate GS II ?
Andre1982de am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  7 Beiträge
Bose 321, Bose Cinemate 15 oder Bose Cinemate GS Serie 2?
Robby_1487 am 11.12.2017  –  Letzte Antwort am 11.12.2017  –  6 Beiträge
Bose® CineMate® GS Series II Digital Home Theater Speaker System
rudii am 11.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  31 Beiträge
Bose Cinemate GS II vs. Teufel Motiv 2
Tommy1986 am 22.08.2013  –  Letzte Antwort am 24.08.2013  –  4 Beiträge
Bose Cinemate gs vs Teufel Impaq 300 Streaming oder Alternativen?
eingabefehler am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.691
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.985

Hersteller in diesem Thread Widget schließen