Harman Kardon BDS 470 oder doch nicht ?

+A -A
Autor
Beitrag
hifioderso
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Nov 2011, 23:39
Folgende Situation:

Nach dem plötzlichen Tod des alten Röhren TVs mußte ein neuer LCD her und jetzt folgen die weiteren Investitionen in der digitalen Welt.

LCD TV ist jetzt da: Panasonic TX-L32DT35E

Jetzt geht es um die Sound Lösung und BluRay (und auch HDD DVB-C Receiver).

Wohnzimmer ist insgesamt ~50qm gross, Form in etwa wie ein liegendes "S". TV und Anlage sind in einem der "Arme", der eine Größe von etwa 20-25qm hat.

Es wird ~75% TV gehört und ~25% Musik (Stereo). Laustärke ist nie super laut, immer so daß man sich normal unterhalten kann.

Die ganze Geschichte soll nicht viel Platz wegnehmen (sehr wichtig). Daher sollen es möglichst wenige Komponenten sein und auch möglichst kleine Lautsprecher. Ebenso soll es kein 5.1 System oder größer sein, sondern nur 2.1 .

Bei all diesen Rahmenbedingungen ist mir das Harman Kardon BDS 470 Kompakt / Komplett System aufgefallen.

- sehr kompakt (Receiver + 3D BluRay in einem)
- 3x HDMI Eingänge (für evtl. weitere Geräte)
- 1x HDMI Ausgang (mit ARC)
- 3x digital In
- kompakte Lautsprecher
- preislich gerade noch im Rahmen

Dann käme nur noch ein HDD DVB-C Receiver dazu und das Gesamtsystem wäre fertig (TV, 2 Geräte, 2 Lautsprecher, 1 Subwoofer).

Mir ist klar, größere Boxen würden einen besseren Klang bietem. Mir ist auch klar, separater Receiver und BluRay sind flexibler. Aber der Platz ist nun mal nicht da bzw. nur mit erheblichen weiteren Veränderungen machbar.

Gibt es Alternativen zu dem BDS 470 ?
Oder gibt es absolute knock-out Kriterien, die mich noch davon abhalten würden dieses Dingen zu kaufen ?


Noch eine Frage an die Experten (wie gesagt, bin neu in der digitalen Welt). Wie würden denn diese Geräte alle miteinander verbunden werden ? Natürlich über HDMI ...

TV hat: 3x HDMI + 1x HDMI mit ARC + 1x S/PDIF out (optisch)
BluRay Receiver (BDS470) würde haben: 3x HDMI + 1x HDMI mit ARC + 2x S/PDIF in (optisch) + 1x S/PDIF in (elektrisch)
HDD DVB-C Receiver wird wohl haben: 1x HDMI + 1x S/PDIF out (optisch) + 1x S/PDIF out (elektrisch)

Welcher der HDMI Ein-/Ausgänge an TV / BDS470 aneinander ?
HDD DVB-C Receiver an BDS 470 oder an TV ?

Muß ich immer TV-Ton über Anlage laufen lassen, oder gehen auch TV Lautsprecher zB für Nachrichten ?

Ist es ein Problem wenn HDD Receiver über BDS470 an TV geht ? Von wegen upscaling (wird wohl der HDD Receiver können ) - was macht der BDS 470 dann daraus ?
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2011, 23:59
knock-out kriterium wäre der klang, aber da dir das eh egal ist, kannste es ruhig kaufen.
hifioderso
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Nov 2011, 00:55

AMGPOWER schrieb:
knock-out kriterium wäre der klang, aber da dir das eh egal ist, kannste es ruhig kaufen. :)


Wo habe ich denn gesagt, daß mir der Klang egal ist ?

Zugegeben, ich bin nicht bereit das Zimmer komplett umzubauen, um große Boxen unterzubringen. Aber einigermaßen gut klingen soll das System schon. Sonst hätte ich ja hier erst garnicht gefragt.

Also zur Sache: sind diese Kompaktsysteme wirklich sooo fürchterlich ? Insbesondere von einem Hersteller wie Harman Kardon dachte ich, könnte man was erwarten, das gut klingt.

Kennst Du das BDS 470 System ?

Wozu würdest Du raten ?
AMGPOWER
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2011, 01:01
was brauchst du denn genau? bd player, avr und ls 2.1 system? was wäre dein max. budget für alles?

und hk kann auch nicht zaubern, je kleiner der ls desto schlechter der klang. und ja diese teile sind sehr grottig bzw schlecht vom klang.
hifioderso
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Nov 2011, 09:58

AMGPOWER schrieb:
was brauchst du denn genau? bd player, avr und ls 2.1 system? was wäre dein max. budget für alles?


Korrekt. BD Player, AVR und LS 2.1. Max. budget ist ~€1000.-, das kostet dieses HK System.

Wenn ich für das Geld was besseres bekommen kann, gerne. Wenn ich es sogar noch günstiger geht, umso schöner.

Aber wie gesagt, Platz ist ein limitierender Faktor. Gerät(e) sollten schon auf der kleinen Seite sein. Regal LS können ein wenig größer sein als die Dinger von HK. Größe vom Sub ist weniger kritisch, der steht auf der Seite.

BD Player wäre 3D ganz nett. Beim AVR wäre es gut, wenn er mehr als 1x HDMI in hätte.
AMGPOWER
Inventar
#6 erstellt: 09. Nov 2011, 17:44
guck dir dann diese kombi mal an:

entweder zwei davon: 311 falls es noch zu groß ist dann zwei davon: 101 als sub den: aw

dann dazu den player: pana

und dieser avr: yami

das set ist 1000x dem hk überlegen.
hifioderso
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Nov 2011, 20:37
Danke für die Mühe die Du Dir machst !!

Habe heute auch ein wenig (...) gesucht und bin dabei auf eben die gleichen LS gestossen. Wenn ich nach Hause komme werde ich mal ausmessen, wie die beiden und der Sub in das Regal / Zimmer passen würden.

Der BD Player passt natürlich gut, denn der TV ist ja auch von Panasonic. Dann 'verstehen' sich die beiden wenigstens.

Der AVR ist zwar preislich gut und von den features auch nett, aber das Aussehen ... Müssen diese Teile denn immer so groß und häßlich sein ?

Wie sieht das denn aus, wenn an so einem 5.1 Receiver nur 2.1 LS hängen bzw. am Anfang vielleicht sogar nur 2.0 ? Das nette wäre ja, ich könnte später nachrüsten, wenn sich die Wohnzimmerlage verändert und dann Platz für größere oder gar weitere LS oder zumindest einen Center da wäre.

Was hälst Du von diesem Pioneer: VSX-S500 ? Der ist deutlich flacher und sieht wirklich schick aus (finde ich). Aber viel Erfahrungsberichte konnte ich nicht finden. Preislich liegt der allerdings extrem hoch - da könnte ich glatt den Yamaha RX-V771 nehmen, der dann aber auch nochmal größer als der RX-V371 wäre ...
AMGPOWER
Inventar
#8 erstellt: 09. Nov 2011, 21:54
für 1000€ gesamtbudget ist es das falsche verhältniss. so wenig wie möglich in die elektronik stecken, und viel in das ls set. der pio ist gut aber dann bleiben nur noch knapp 400€ für die ls. nicht gerade viel um guten klang zu kriegen. hast dann eher was fürs auge, anstatt für die ohren.
hifioderso
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 10. Nov 2011, 01:17
Wenn ich den Pioneer AVR nehmen würde, dann mit den gleichen LS. Das Budget müsste dann der Ästhetik wegen nach oben korrigiert werden ... Oder würde der Pioneer mit den nuBox 311 LS keinen Sinn machen ? Geht an dem Pioneer auch 2.1 ?

Das Harman Kardon System ist jetzt klar aus dem Rennen.

Wenn nichts (klanglich, technisch) gegen den Pioneer spricht, ist es eine Entscheidung wieviel mir das Aussehen des AVR Wert ist. Da muß ich noch in mich gehen.

BD Player ist klar, der Panasonic.

Bei den LS habe ich mal im Wohnzimmer geschaut. Also die nuBox 311 würden passen. Das ginge sehr gut. Die kann man ja ins Regal stellen, korrekt ? Bücher daneben ein Problem ?

Der Sub allerdings (AW-441) ist doch ein recht großer Kasten. Gibt's da was kleineres ? So etwa 10cm in jede Richtung weniger ?

Danke für die Hilfe !!
AMGPOWER
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2011, 17:55
den pio könntest du auch mit den 311 betreiben kein problem.

und die 311 kannste auch ins regal stellen, aber so richtig mögen tut das kein ls gerne.

und du kannst dich gerne umgucken, aber der aw-441 ist schon ein extrem kleiner sub. die meißten sind deutlich größer. und ein sub der nur 10cm breit lang wie auch immer ist, ist müll.
hifioderso
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Nov 2011, 19:36
Super, danke !!

Mit den 10cm meinte ich 10cm weniger groß als der aw-411. Ein sub mit 10cm Kantenlänge wäre ja kleiner als die nuBox 311 LS ...

Gibt es alternative LS Hersteller die ich mir auch mal anschauen könnte, oder sind die alle teurer bei vergleichbarer Qualität ?

Was mich am aw-411 noch ein klein wenig stört sind die 4W Stromverbrauch im Standby. Klar, mit schaltbarer Steckerleiste könnte man das beheben, aber so richtig elegant ist das dann auch nicht.
AMGPOWER
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2011, 19:46
der sub hat einen aus und an schalter. ich lasse meinen sub nie im standby.

alternativ dazu: canton gle/chrono oder heco victa/metas/celan
m.k.s
Neuling
#13 erstellt: 11. Jan 2012, 04:12
Hallo hifioderso,

ich wollte mal fragen für was du dich entschieden hast? Ich bin in der gleiche Situation wie du vor 2 Mon. habe auch überlegt die HK. 470 oder HK 370 mir zuzulegen ??? Ich weis nicht so recht was ich von diese HK halten soll!
Frage ist es an jeden 3D Player möglich nur 2 Boxen und 1 Sub. anzuschließen? funktioniert das?

LG. aus Baden
-HerrVorragend-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Feb 2013, 15:15
Hi, ich bin auch an einer Antwort interessiert!
Wie sieht es jetzt bei dir aus?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon BDS 770 empfehlenswert?
TimWie am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  23 Beiträge
Harman Kardon BDS 375,477,480 unterschied
Joschuar1989 am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  2 Beiträge
Harman Kardon BDS wirklich gut?
Michael_Franz_ am 10.10.2015  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  14 Beiträge
Erfahrungen Harman Kardon BDS 800
musikfinni am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  10 Beiträge
Philips HTS9221 oder Harman Kardon BDS 370
19alex82 am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  9 Beiträge
harman kardon bds 7773w oder Hkts 30WQ
Golem1981 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  4 Beiträge
Harman Kardon BDS 750, 770 oder 775?
Lars$87 am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  2 Beiträge
Unterschied Harman Kardon BDS 370 / 480 ?
binepeter am 11.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2014  –  10 Beiträge
Ersatz für Harman Kardon BDS 280
filderalex am 03.05.2018  –  Letzte Antwort am 03.05.2018  –  4 Beiträge
Heimkino Harman Kardon, Teufel oder doch einzelnt?
Don-joan am 25.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  33 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.000 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedCyberburn1984
  • Gesamtzahl an Themen1.417.896
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.996.139