Onkyo 509 o. Denon AVR 1612 o?

+A -A
Autor
Beitrag
Bertso
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Apr 2012, 14:14
Hallöchen Fangemeinde,

ich spiele mit dem Gedanken in nächster Zeit ein Receiverupgrade zu machen. Momentan hab ich einen Onkyo TX SR 507 mit dem Teufel Theater 2 in Betrieb.
Da ich nun auf einen 3D TV gewechselt bin und der Receiver das nicht durchschleift, gucke ich mich nach Alternativen um.
Da ich mit dem Onkyo zufrieden bin, sollte es auch wieder ein Onkyo sein. Deshalb dachte ich an den 509er. Leider ist das Ding kaum noch verfügbar bzw. sehr teuer.
Mehr als 300€ wollte ich nicht unbedingt ausgeben.
Wie verhält sich denn der Denon 1612 im Vergleich zum Onkyo 509?
Gibt es da rein von der Ausstattung her große Unterschiede?
Ein Einmessystem haben ja beide, USB fähig sind sie auch. Klangtechnisch würde ich bestimmt keinen Unterschied hören.
Ist der einzige Unterschied der Internetzugang, der beim Denon fehlt?

Was meint ihr?
burli0
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Apr 2012, 14:31
NUR wegen der 3d? häng doch die 3D quelle direkt an den tv. und extra audio an den avr.


[Beitrag von burli0 am 13. Apr 2012, 14:31 bearbeitet]
Bertso
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2012, 15:11
Naja, das Problem ist, dass ich die Playse und den Receiver per optischen Kabel verbinden könnte. Das wars aber ausch schon, weil der 507 nur 2 opt. Anschlüsse hat. Aber was ist in nen paar Monaten. Da habe ich vielleicht nen 3D MediaPlayer der da dran müsste. Auérdem hat der 507 kein ARC weshalb ich den TV auch per optischen Kabel anschließen müsste um z.B. DLNA nutzen zu können mit digitalem Ton.
Da ist die Überlegung schon nicht verkehrt.


[Beitrag von Bertso am 13. Apr 2012, 15:12 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Apr 2012, 15:17
mit dem http://www.idealo.de...vsx-921-pioneer.html kriegt man viel....
Bertso
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Apr 2012, 15:35
Für das Geld könnte ich mir dann auch den 509 holen.
burli0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Apr 2012, 15:40


[Beitrag von burli0 am 13. Apr 2012, 15:42 bearbeitet]
Bertso
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Apr 2012, 16:00
Ja es gibt Unterschiede. Aber der Vergleich scheint mir beschnitten. Der 509 hat dort viel weniger Modi angegeben als er wirklich hat. PII Movie etc. fehlen komplett. Wie gesagt, mehr als 300€ gebe ich nicht aus.
mrueidelstedt
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2012, 14:26
Hallo,
natürlich hat der 509 PLll Musik und PLll Movie,

Schau mal in die Bedienunganleitung vom 509er, dann weist was er kann und
kannst objektiv vergleichen.

Gruss mrueidelstedt
Bertso
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Apr 2012, 18:51
Eben, dass weiß ich doch das er das kann. Aber in dem Vergleich oben steht das nicht mit drin.
burli0
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 14. Apr 2012, 20:31
und ich weiss das auch! die idealo datenbank is net idealo....

und jetzt schau dir mal die top marken yamaha und denon an....


[Beitrag von burli0 am 14. Apr 2012, 20:32 bearbeitet]
Spieß_Heinrich
Stammgast
#11 erstellt: 15. Apr 2012, 08:21
Also, für 300€ ein vergleichbaren neuen AVR zubekommen, zum 507er, sieht im Moment ziemlich schlecht aus.
Da bleibt zurzeit nur der Denon 1612. Wenn du auf Netzwerk verzichten kannst und dir die Anschlüsse reichen kannst du diesen bedenkenlos kaufen. Klanglisch wird es da keine großen Unterschiede geben.

Und nur wegen 3D usw. würde ich mit Sicherheit auch keinen kleineren AVR in Betracht ziehen.

Als einzige Alternative sehe ich im Moment nur noch den Yamaha RX-V571, der liegt so bei 360€, wäre aber in meinen Augen das Geld wert. Der hat sogar 7 Endstufen, was ihn noch etwas zukunftssicherer macht.
Ok, die von dir vorgeschlagenen AVR wären mittels ext. Verstärker 7.x aufrüstbar.

Wenn du bei deinem Budget bleiben willst, dann bleibt dir nur der Denon 1612, als Neugerät, oder etwas mehr Geld in die Hand nehmen, bzw. sparen, und mehr Alternativen stehen zur Verfügung.
Allerdings würde ich da auch nicht all zu lange warten, denn dann gibts da bald eventuell auch nichts mehr.
Dann musst du wieder fast 1 Jahr warten bis die neuen Modelle wieder auf Tiefpreisniveau gesunken sind.
Bertso
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Apr 2012, 09:27
Danke Heinrich. Auf solche Antwort hab ich gewartet. Netzwerk brauch ich nicht haben. Wäre nur ein Nice to Have. Würde also der 1612 i Frage kommen.
Oder ich muss Glück haben das nen 509er oder 1912er für 300€ angeboten wird. Hätte ja auch nichts gegen Gerbauchtware, wenn man sich sicher sien kann das es in einem guten Zustand ist.
Dann war ich mit meiner annahme schon nciht verkehrt, dass es in dem 300er Berecih schwierig werden wird.
burli0
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 15. Apr 2012, 09:45
schau mal auf die ersten postings hier, nur wegen dem 3D und zuwenig opt. eingängen einen neuen kaufen, der wieder ein kompromiss ist, echt NEIN.
WEIL für ein paar euro bekommst so ne optical umschalt box und du schreibst selbst "Aber was ist in nen paar Monaten." und das sag ich dir: die preise fürn 571 ua. werden sinken, weil der 573 etc. in ein paar wochen im laden steht.
also bittschön sei vernünftig. DAS ins auge gefasste upgrade lohnt den preis echt nicht.... imho


[Beitrag von burli0 am 15. Apr 2012, 09:47 bearbeitet]
Spieß_Heinrich
Stammgast
#14 erstellt: 15. Apr 2012, 10:23
Rein klanglich wird es keine Steigerung geben, bei einem neuen AVR kauf, was sich aber steigert durch eine Neuanschaffung wäre der Komfort und weniger Kabelgedöns.
Und dieses rumgefrickel mit irgendwelchen Umschaltern/Wandler etc halte ich eher für die schlechteste Empfehlung, da hat man dann noch mindestens noch 1 Kabel mehr.

Und ich wäre vorsichtig mit der These das die Preise nochweiter bzw nochmals sinken, der Vorjahresmodelle. Bei Yamaha glaube ich das noch viel weniger.
Da die 2012er AVR bis jetzt nichts Inovatives zu bieten haben, nichts nennenswertes was den Kauf der 2012er AVR rechtfertigen würde, bis auf etwas Schnickschnack, zumindest was Onkyo und Yamaha bis jetzt presentiert hat und was die Einsteiger/Mittelklasse AVR betrifft.

Bis jetzt sieht das 2012er Jahr eher nach Einsparungen aus.
Wer z.B. einen AVR mit 5 HDMI Eingängen braucht, kann mit einem Yamaha 573 schonmal nix anfangen, da wird die Nachfrage für den Vorgänger 571 wieder ganz schnell steigen, der hat nehmlich noch 5 HDMI Eingänge plus einen an der Front, der 573 nur 4 und nix mehr Front.
burli0
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 15. Apr 2012, 10:34
"gefrickel": die grundlegenden argumente "in ein paar monaten" nämlich "Da habe ich vielleicht nen 3D MediaPlayer der da dran müsste" und "weshalb ich den TV auch per optischen Kabel anschließen müsste um z.B. DLNA nutzen zu können mit digitalem Ton." treffen doch überhaupt nicht zu!
einen mediaplayer hängt man per hdmi dran und "TV optisch DLNA dig. ton" ist unsinn.

preissenkung werden wir ja sehen. gebrauchte gibts mit der zeit jedenfalls. (billiger)


[Beitrag von burli0 am 15. Apr 2012, 10:35 bearbeitet]
Spieß_Heinrich
Stammgast
#16 erstellt: 15. Apr 2012, 11:22
Das mit dem Mediaplayer habe ich eher als rein hypothetische Frage verstanden.
"Was ist wenn ich mir dieses oder jenes Gerät in absehbarer Zeit zulege etc.?"

Das kann ja auch schon nächste Woche sein oder in 3 Wochen.

Wie ich den TE verstehe geht es ihm in erster Linie um den Komfort bzw. weniger Probleme mit dem Anschluss eventuell dazu kommender Geräte ohne dabei immer irgendwas bastellen zu müssen oder noch Zusatzgeräte kaufen zu müssen.

Den Denon 1612 würde ich nur wegen des Budgets empfehlen, sonst auch nicht. Da mir die Anschlüsse nicht ausreichen würden und man immer 1-2 Anschlüsse in Reserve haben sollte.

Dann würde ich doch lieber einen gebrauchten AVR in Betracht ziehen, ab Baujahr 2010, wegen 3D und ARC, z.b. ein Onkyo TX-NR 708.
Bertso
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 16. Apr 2012, 08:32
Genau darum geht es mir. Hab keine Lust noch nen Adapter zwischen zu schalten. Es wird langsam eng mit dem ganzen Kabelgedöns.
Viele Wege führen nach Rom, aber man muss ja nicht den Weg mit den meisten Umwegen gehen.
Schlicht und einfach solls sein, aber das spielt mir mein budget anscheinend nicht in die Karten.
Bertso
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 23. Apr 2012, 13:20
Ich habe ja noch die Möglichkeit über DIGITAL IN COAXIAL, was anzuschließen. Also habe ich ja insgesamt 4 digitale Audio Eingänge wenn man mal HDMI außer acht lässt. Das sollte dann machbar sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer AVR - Onkyo o. Yamaha
au_lait am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.06.2011  –  19 Beiträge
Dringend Kaufentscheidung Onkyo o. Denon
jetranger25 am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  3 Beiträge
Onkyo 906 o. Denon 3310
TEEZR am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  12 Beiträge
HK o. NAD o. Marantz??
fatzke am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  21 Beiträge
Entscheidungshilfe Onkyo, Denon o. Onkyo Receiver
Mottenbrut am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  2 Beiträge
boxen für denon avr 1612
DickerLiebhaber39 am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  10 Beiträge
Onkyo 505 o. Denon 1508 o. Yamaha 461
Rupharell am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  15 Beiträge
Onkyo o. Pioneer
msuco am 10.08.2006  –  Letzte Antwort am 13.08.2006  –  4 Beiträge
Magnat Quantum 605 o. 607 o. 557
bloodvenge am 08.08.2010  –  Letzte Antwort am 08.08.2010  –  2 Beiträge
Pioneer SC-2022 o. Denon AVR 2113 o. Onkyo TX-NR717
okolyta am 02.06.2014  –  Letzte Antwort am 04.06.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.086

Hersteller in diesem Thread Widget schließen