Optisch harmonische/dezente Surround-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
runemcee
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mai 2012, 11:19
Hallo zusammen,

wir ziehen um und wollen im neuen Wohnzimmer den Fokus nicht so sehr auf Boxentürme setzen sondern das Hifi-Equipment mehr in unseren (sehr puristischen) Wohnstil integrieren. Deswegen wird das aktuelle Setup (u.a. 4 Standboxen) ausgemustert und etwas neues soll her.

Bevor der falsche Eindruck entsteht, der Klang ist wichtig, wir wollen keine Bose-Brüllwürfel unter dem Sofa (oder sonstwo). Es geht also um eine Verbindung von klangstarken Audio-Komponenten mit möglichst harmonischer Integration in eine moderne, puristische Wohnzimmerumgebung. Tendenziell - das ist noch nicht ganz durch - sollten es matt-weiße Boxen werden.

Habt Ihr Vorschläge für eine Vorauswahl? (Wir wollen das natürlich auch noch Probehören.)

Die B&W CM-Serie ist so etwas wie meine (Design-)Referenz, etwa wie auf diesem B&W Mood-Bild - allerdings in weiß.

Gibt es vergleichbar dezente Anlagen?

Vielen Dank für Eure Tipps!
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 06. Mai 2012, 11:21
"Sehr puristischer Wohnstil" und "guter Klang" schließen sich in der Regel aus akustischen Gründen aus.
std67
Inventar
#3 erstellt: 06. Mai 2012, 11:27
naja

es gibt ja auch schicke Standlautsprecher
Müssen ja keine 4eckigen schwarzen Kisten sein
Abgerundete Seitenwände und in weiß, und schon könnte das passen
runemcee
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Mai 2012, 12:52

Eminenz schrieb:
"Sehr puristischer Wohnstil" und "guter Klang" schließen sich in der Regel aus akustischen Gründen aus.


Das ist mir bekannt, aber das Leben besteht nun mal aus Kompromissen, nicht wahr?
std67
Inventar
#5 erstellt: 06. Mai 2012, 13:03
ja

nur komischerweise machen bei der Wohnungseinrichtung immer die Männer die Kompromisse
runemcee
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mai 2012, 13:11
Das ist sogar gemeinsamer Stil, habe da anscheinend riesig Glück gehabt :).

Bringt mich jetzt aber ehrlich gesagt bei der Modell(vor)auswahl noch nicht entscheidend weiter...
std67
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2012, 13:15
Hi

Heco Celan gibt es in weiß. XTZ 99.26 und 99.36 auch

Nur solange du nicht verrätst ob jetzt evtl doch auch Stand-Lautsprecher in Frage kommen

Wieviel Platz hast du überhaupt? Könntest du die LS, egal ob Kompakt oder Stand, auch frei stellen?
Oder musst du die wandnah stellen oder gar in Ecken quetschen?
*SALT*
Stammgast
#8 erstellt: 06. Mai 2012, 13:16
Schau dich doch mal ein bisschen bei Elac um. Da gibt es auch weiße Hochglanzlautpsprecher und du zahlst meiner Meinung nach nicht soviel für den Namen wie bei B&W und hast unter Umständen ein besseres Ergebnis.


Gruß SALT
Crashdummy
Stammgast
#9 erstellt: 06. Mai 2012, 13:25
also ich habe mich für die Q-Serie von KEF entschieden.
Info: http://www.kef.com/h...s/q_series/overview/
Ich finde die Lautsprecher vom Preis-/Leistungsverhältnis und vom Klang her
ziemlich überragend. Ich liebe einfach diesen warmen offenen Klang.
Auch optisch finde ich die recht dezent. Gerade ohne Abdeckung auf den beiliegenden
"Standfüssen" kommen die Standlautsprecher recht gut rüber.
Man sollte sich aber für den Klang im Geschäft Zeit nehmen. Die KEF klingen erst
recht unauffällig und gehen meist im Vergleich zu anderen Lautsprechern unter. Am
Ende ist aber diese "Unauffälligkeit" die Stärke dieses Lautsprechers. Er drängt sich
nie auf oder "überzeichnet".
Höre sie dir am besten an. Ob die KEF dir optisch liegen mußt du dann entscheiden.
runemcee
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Mai 2012, 13:35

std67 schrieb:

Nur solange du nicht verrätst ob jetzt evtl doch auch Stand-Lautsprecher in Frage kommen

Wieviel Platz hast du überhaupt? Könntest du die LS, egal ob Kompakt oder Stand, auch frei stellen?
Oder musst du die wandnah stellen oder gar in Ecken quetschen?


Standlautsprecher für vorne - in der Größe einer B&W CM8 - ja.

Wohnung suchen wir aktuell noch, es wird aber in jedem Fall genug Platz sein für (frei stehende) Stand-LS in ordentlichem Abstand zum mittigen 60" TV auf Lowboard an der Front und Regal-LS auf Ständern/wahrscheinlich eher auf Tischen neben dem Sofa für Rears.

Elac wirkt auf mich ehrlich eher als wollten sich die LS in den Vordergrund drängen. Heco sieht dagegen auf den ersten Blick gut aus.
Blein
Inventar
#11 erstellt: 07. Mai 2012, 08:21
Hallo
Da möchte ich doch auch noch mal einen Denkanstoß geben, was Klang und Design in Einklang bringen kann.

Front:
http://www.hifi-prof...recher---stueck.html
Center:
http://www.hifi-prof...on-lcr---stueck.html
Rear:
http://www.hifi-prof...recher---stueck.html
Sub:
http://www.hifi-prof...woofer---stueck.html
runemcee
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Mai 2012, 21:41
Falls es jemanden interessiert, wie es ausgegangen ist:

B&W CM8 - CM1 - CMC. Bei den Fronts musste ich mich durchsetzen, Präferenz meiner Freundin waren 4x CM1 :-). Der Klang ist klasse, wir konnten im direkten Vergleich meine "alten" Canton LE 109 (bzw. deren Nachfolger) hören... ohne Worte. Und auch "in echt" sind die B&W wirklich hochwertig verarbeitet und nehmen sich optisch schön zurück.

Die nächste Frage ist, wie wir die Rears und den Center stellen werden; zum einen sind Regale neben dem Sofa nicht geplant und *das* Lowboard mit passender Öffnung für den Center habe ich auch noch nicht entdeckt... Ein paar Wochen Zeit zum Suchen haben wir noch.
Blein
Inventar
#13 erstellt: 27. Mai 2012, 11:15
Na dann auf jedenfall viel Spaß mit den neuen
*SALT*
Stammgast
#14 erstellt: 29. Mai 2012, 08:48
Stell doch mal eine Skizze von dem Raum hier ein, dann können wir vielleicht ein paar Tipps für die Rears geben.


Gruß SALT
runemcee
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Jun 2012, 11:04
Wir sind etwas weiter, meine Freundin hat mit Photoshop gebastelt:

Lowboard geschlossen

Lowboard offen

Rears

Alles maßstabsgetreu, ziemlich genau sogar. Das Lowboard hat so den Vorteil dass alles aufgeräumt und staubsicher verpackt ist, wenn man nicht TV schaut. Und für das Heimkino-Erlebnis muss man nur zwei Schiebetüren öffnen. Ich finde das so ziemlich genial...

Der Rear "Boxenständer" wird aber wahrscheinlich so nicht verwirklicht; meine Freundin arbeitet gerade an einem Eigenbau...
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Jun 2012, 11:36
KINDERS!

Da gibts doch nur eine einzige Lösung:

http://www.cabasse-audio.de/cabasse_io.html

oder "etwas" exclusiver:

http://www.cabasse.com/de/produktreihe/artis/riga

oder für den Preisbewußten:

http://www.cabasse.com/de/produktreihe/oceo/eole2

oder für den Sparfuchs:

http://www.cabasse.com/de/produktreihe/oceo/alcyone

Oder, wenn man es mal richtig in der Geldbörse krachen lassen will:

http://www.stereopla...a-sphere-312619.html

Da gibt es aber noch Zwischenstufen bis zur La Sphere.

Dann sag ich schon mal ... Tschüss Kohle

LG Michael

P.S. ohne Scherz ... hör und sieh es Dir mal an, das ist klanglich richtig gut und optisch Spitze.

Die richtigen LS von Cabasse klingen aber im Vergleich zu den kleinen Satelitensystemen - naturgemäß - nochmal deutlich schöner.


[Beitrag von michaeltrojan am 02. Jun 2012, 11:39 bearbeitet]
runemcee
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Jun 2012, 12:50
Ja... auch nett. Die Boxenfrage ist aber durch; habe die B&W schon :). Geht nur noch ums Raumdesign und da sind wir auch schon recht weit...
Lotropp
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 02. Jun 2012, 13:12
hi runemcee,

schöne Wahl der LS. Brauchst Du keinen Subwoofer bei der Anlage?

VG Lotropp
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 02. Jun 2012, 14:43
Sorry, dann waren die Bilder schon mit den B&Ws .

Kannst ja trotzdem mal Cabasse hören gehen. Viele der LS gibt es auch als inWall.

LG Michael
jackthebeast*
Inventar
#20 erstellt: 02. Jun 2012, 16:41
und wieder mal eines deiner unnötigen werbepostings! du nervt einfach nur damit!

wenn du ordentlich gelesen hättest, wäre dir klar gewesen dass er sich schon für ls entschieden hat!

und solche formulierungen dass es sowieso nur eine lösung für deine geliebten cabasse gibt kannst du dir einfach sparen.


[Beitrag von jackthebeast* am 02. Jun 2012, 16:43 bearbeitet]
runemcee
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Jun 2012, 16:42

Lotropp schrieb:
hi runemcee,

schöne Wahl der LS. Brauchst Du keinen Subwoofer bei der Anlage?

VG Lotropp


Ist tatsächlich noch strittig - wir möchten es erst mal ohne probieren und dann versuchen übers Wochenende einen zum Test auszuleihen. Wir ziehen jetzt auch in eine Mietswohnung, ist zwar Neubau mit angeblich modernster Schallisolierung, aber es schien mir nicht klug bei der Maklerin explizit zu fragen, ob die Isolierung souverän mit Subwoofern umgehen kann :). Ist für mich auf jeden Fall - bei diesen Haupt-Lautsprechern - keine Priorität.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Surround Receiver mit Fokus HIFI
Dandy1 am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 12.02.2017  –  5 Beiträge
Surround-Anlage für Partyraum
papa_deluxe am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  4 Beiträge
Umzug steht an zum 01.01 - neues Heimkino muss her
PhilippderGroße am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 29.10.2015  –  24 Beiträge
Neue Heimkino Anlage Ohne Standboxen?
akteml am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 16.08.2007  –  16 Beiträge
Dringend Hilfe für Soundbar Surround Setup
theshifter am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 15.05.2016  –  13 Beiträge
Wohnzimmerkino - Neuling sucht hilfe: Wir ziehen um, empfehlungen?
ismi am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  7 Beiträge
HIFI Ausstattung neues Wohnzimmer
StefanKFG am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 10.05.2011  –  7 Beiträge
Suche optisch dezente AV-Lösung für BD & 5.1 - alle Technik leider sichtbar auf dem Sideboard
GeoLudes am 24.01.2015  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  3 Beiträge
Grosses Wohnzimmer mit TV Sound und Musik beschallen, dezente Boxen, bitte um Beratung
Cerex am 15.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  38 Beiträge
Surround Anlage für große Bücherwand gesucht
BlueDragon am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedOrglmeister
  • Gesamtzahl an Themen1.452.133
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.965

Hersteller in diesem Thread Widget schließen