Stereo und Heimkino Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Stuggitowner
Neuling
#1 erstellt: 08. Mai 2012, 09:38
Hallo zusammen,

ich bin hier ein absoluter Neuling also verzeiht mir falls ich blöde Fragen stelle.

Momentan bin ich auf der Suche nach einem neuen Receiver. Dieser soll sowohl für einen guten Klang als Stereoanlage sorgen (Ich höre hauptsächlich Rock und Metal) und auch an TV/DVD Player angeschlossen werden.
Dementsprechend brauche ich relativ viele Eingänge (Phono, CD, DVD, Fernseher, PC). Bei meiner Suche habe ich das bisher allerdings bei den Surround Systemen nicht finden können. Bei den normalen Stereo-Receivern habe ich aber keinen HDMI Eingang gefunden.
Gibt es da Geräte in der Preisklasse bis 350 Euro die alle benötigten Eingänge haben oder sollte ich auf einen Stereo-Receiver á la Yamaha A S 300 zurückgreifen, auf den Fernseh-Anschluss verzichten und den DVD Player über Cinch anschließen?
Ach ja ich beabsichtige momentan nicht einen Surround Sound anzuschließen. Gute Musikwiedergabe ist mir deutlich wichtiger.

Danke schon mal für die Hilfe


[Beitrag von Stuggitowner am 08. Mai 2012, 09:59 bearbeitet]
Stuggitowner
Neuling
#2 erstellt: 08. Mai 2012, 10:03
P.S. Das Thema wurde hierhin verschoben
burli0
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mai 2012, 19:18

Stuggitowner schrieb:
...Dementsprechend brauche ich relativ viele Eingänge (Phono, CD, DVD, Fernseher, PC). Bei meiner Suche habe ich das bisher allerdings bei den Surround Systemen nicht finden können.

Bei den normalen Stereo-Receivern habe ich aber keinen HDMI Eingang gefunden.

Gibt es da Geräte in der Preisklasse bis 350 Euro die alle benötigten Eingänge haben oder sollte ich auf einen Stereo-Receiver á la Yamaha A S 300 zurückgreifen, auf den Fernseh-Anschluss verzichten und den DVD Player über Cinch anschließen?

Ach ja ich beabsichtige momentan nicht einen Surround Sound anzuschließen. Gute Musikwiedergabe ist mir deutlich wichtiger.

wie bitte?? das kann nur ein irrtum sein...

ja. was soll ein stereorec. auch mit 5.1/7.1 input anfangen. den müsste er umwandeln und dann wären wir schon bei der hardware für einen avr....

für 350€ mit extra phonoverstärkerlein ja. aber an welchen boxen?

ja klar nimmst dann nen stereorec. aber da musst doch net auf "tv verzichten"!? (du meinst bequeme bild-umschaltung?) einfach alles per stereo-cinch anschliessen...


FALLS dir die bequemlichkeit einer synchronen bild/tonumschaltung uam wichtig ist, also avr, dann würd ich mal nen test machen mit nem 350€ avr. anders ist es unmöglich für dich eine entscheidung bzgl. klang-unterschiede zu finden.


[Beitrag von burli0 am 08. Mai 2012, 19:22 bearbeitet]
Stuggitowner
Neuling
#4 erstellt: 09. Mai 2012, 14:12
Danke schon mal für die Antwort.

Mein Problem war dass ich bei den avr keinen mit phono eingang gefunden habe. Deswegen die Frage ob es das nicht gibt oder ich nur zu blöd zum suchen war.
Falls es das tatsächlich nicht gibt würde ich zu nem Stereo Receiver greifen und dann auf den Surround Sound verzichten... ist aufgrund der Möblierung sowieso nicht optimal möglich.
Boxen sind bisher noch keine vorhanden (bzw. ich würde mir neue kaufen da die alten nicht wirklich gut sind).
Der Raum hat etwa 14 m² und ist annähernd quadratisch. Als Receiver käme etwa der Denon PMA 710 oder der Vorher genannte Yamaha in Frage. Bezüglich der Boxen könnte ich mir die Heco Victa 301, Magnat Quantum 603, Teufel VT11 vorstellen (Es sollten auf jeden Fall kompakte Lautsprecher und keine Standlautsprecher sein, da die mir im Zimmer zu wuchtig wirken würden).
Wäre diese Kombination von Boxen und Receiver was vernünftiges? Auf was sollte ich denn achten?
burli0
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Mai 2012, 15:02
1. "zu blöd."
2. für ein paar euro http://www.idealo.at...F172721-1016553.html kriegst phono an jeden verstärker!

beim heutigen stand der avr's, zb "direct modus", wo sie nix anderes machen als ein stereoverst., find ich nen neuen stereoverst. kaufen ne volle einbahnstrasse....
Stuggitowner
Neuling
#6 erstellt: 09. Mai 2012, 17:25
Ok klar die Vorverstärker ... das ist ein gutes Argument.

Also bräucht ich Anschlüsse für einen DVD Player (CD Player kann ich mir dann ja schenken) Phono-Vorverstärker, Fernseher, Notebook, Handy (vermutlich über Bluetooth oder Wlan).

Geh ich da Recht in der Annahme, dass lediglich das Phono - Teil und das Notebook über nen Cinch (Notebook muss ich über Kopfhöreranschluss laufen lassen) angeschlossen werden und alle anderen Geräte über HDMI Stecker?

Und kann ich mit nem avr einen Vernünftigen Klang für Stereo - Wiedergabe erzeugen?
burli0
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Mai 2012, 17:59
das kriegst alles dran. und noch viel mehr....

ja. s.o.
ExAzubi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Mai 2012, 19:38
Yamaha RX-V773

6x HDMI --> BlueRay und nich 5 weitere
Phono -->Ja = Platternspieöer
Digitaleingang 2x Optisch = CD-Player / Fernseher etc
Digitaleingang 2x Koax = CD-Player / Fernseher
AirPlay --> Ja
USB -> Ja = iPhone, Festplatte
6x Analogeingang = Notebook / Fernseher / Was du wilst

Also mit dem solltest du alles abdecken können was du brauchst!
burli0
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Mai 2012, 20:10
hihi auf die idee bin ich auch gekommen. ich hab ja selbst den 765. aber

Stuggitowner schrieb:
....Gibt es da Geräte in der Preisklasse bis 350 Euro die alle benötigten Eingänge haben....

wenn er einen gebrauchten 765, 767 findet....

(im übrigen sollen die in den avr's verbauten phonoeingänge nicht von hoher qualität sein...)


[Beitrag von burli0 am 09. Mai 2012, 20:12 bearbeitet]
Stuggitowner
Neuling
#10 erstellt: 10. Mai 2012, 15:18
OK damit habt ihr mir schon mal weitergeholfen (auch wenn die vorgeschlagenen receiver mein budget etwas sprengen).

Wie sieht es denn mit Blue Ray Playern und der Wiedergabequalität bei Musik aus?
Und welche Boxen könnt ihr mir empfehlen. Ich möchte das ganze erst mal im Stereo Modus laufen lassen aber die Möglichkeit haben irgendwann auf ein 5.1 System aufzurüsten. Es sollten Kompaktlautsprecher sein, da Standlautsprecher in meinem etwas kleinen Zimmer zu wuchtig wirken würden.
Wie schon geschrieben ist das Zimmer etwa 14 m² groß und nahezu quadratisch. Es ist so aufgebaut, dass ich gegenüber der Zimmertür ein Fenster habe, das in der Mitte der Wand ist. in der Ecke hinten links mein Sofa und hinten rechts fernseher und Anlage.

Danke schon mal für weitere Anregungen.
Stuggitowner
Neuling
#11 erstellt: 10. Mai 2012, 15:22
Ach ja eins noch:
Ich höre hauptsächlich Rock/Metal
burli0
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mai 2012, 19:31
wenn eine CD von einem (BR)Player gelesen und digital an den avr weitergegeben wird passiert erst im hochspezialisierten chip des avr's was, nämlich die umrechnung auf die LSkonfiguration und klangeinstellungen.
im hoch-(höchst-)wertigen bereich wird manchmal berichtet, stereo-cinch ausgabe eines hochwertigen CDPlayers an tollen boxen und avr im direct modus würde besser klingen... kann man ja ausprobieren...

einen avr kannst an jeder LS konfig von 2.0 bis 5.1/7.1 laufen lassen.

regalLS tipps stehen in vielen threads hier und da http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=49489 .
mit CDs probehören gehen, immer gleiche lautstärke.

in nem kleinen zimmer kann man nach 2.0 auf 2.1 aufstocken oder auf 4.0 (würd ICH machen) oder auf 3.0 oderoder
da tuts auch ein avr um 250€ http://www.idealo.de...-309054-1133145.html
Stuggitowner
Neuling
#13 erstellt: 11. Mai 2012, 10:25
Super vielen Dank für die Antworten.

Ich fürchte ich werde im Endeffekt doch mehr Geld ausgeben als zuerst erwartet. Allerdings habe ich mich entschlossen bei Amazon gebrauchte Artikel zu bestellen, da man damit teilweise ordentlich sparen kann.

Und eine Frage habe ich auch noch
Ich nutze momentan für den Fernsehempfang eine DVBT Antenne. Jetzt habe ich gelesen, dass es Receiver gibt die das DVBT Signal auf HDMI umwandeln können und gleichzeitig "Upscaling" machen, um die Qualität des Bildes zu verbessern. Zuerst mal: Hab ich das so richtig verstanden? Und wenn ja bringt das tatsächlich was oder ist das nur so eine Pseudo-Funktion?
burli0
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Mai 2012, 11:02
"dvb-t". also das antennenkabel steckt direkt am tv? - dann gehts gar nicht anders. da geht gar kein "upscaling" durch den avr.
im anderen fall muss man sich heutzutage nur mehr in spezialfällen um upscaling durch den avr kümmern. im allgemeinen NICHT.
den ton vom tv musst halt möglichst hochwertig an den avr bringen.
Stuggitowner
Neuling
#15 erstellt: 11. Mai 2012, 11:57
Jep Antennenkabel steckt direkt im TV und auf der anderen Seite hängt ne kleine aktive Antenne dran. Schade, dass das nicht funktioniert. Aber was solls normales TV kommt abgesehn vom Tatort sowieso nicht für Filme zum Einsatz.

Wie bekomme ich denn den ton vom TV auf den AVR am besten über HDMI nehm ich an?
burli0
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 11. Mai 2012, 12:29
mit arc, oder optischem OUT, oder stereo cinch out.
Stuggitowner
Neuling
#17 erstellt: 14. Mai 2012, 08:56
so nachdem ich mich am wochenende noch mal ein bisschen umgesehen habe habe ich den Onkyo TX - NR 414 entdeckt. Gibt es dazu Erfahrungsberichte?
Stuggitowner
Neuling
#18 erstellt: 14. Jun 2012, 09:31
So langsam aber sicher nähert sich das Kaufdatum.

Ich denke es wird der Onkyo TX-NR 414 zusammen mit den Magnat Quantum 603 Kompaktlautsprechern werden.
OK eigentlich sollte man den Großteil in Boxen investieren, aber erstens will ich einen Netzwerkanschluss am Receiver und zweitens werde ich wohl auch über kurz oder lang das System noch zu 5.1 ausbauen.

Kann mir jemand was zu der Kombination sagen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Receiver für Heimkino & Stereo!
Romi81 am 15.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  6 Beiträge
Heimkino + Stereo
timo0 am 24.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  3 Beiträge
Universallösung heimkino und stereo
chris_m. am 14.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  2 Beiträge
Grundsatzfragen Stereo/Heimkino
anthea am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  21 Beiträge
Stereo-Kaufberatung "leises" Heimkino
leichti* am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  5 Beiträge
AV-Receiver für Heimkino / Stereo optmiert
TrusT123 am 05.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  21 Beiträge
Neues Audiosystem Heimkino und Stereo
Endro am 26.10.2017  –  Letzte Antwort am 14.12.2017  –  23 Beiträge
Kaufberatung nötig (Heimkino + Stereo Musik)
buggix am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
AVR + Stereo-LS für Heimkino
PhantomM am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  3 Beiträge
Jetzt Stereo dann Heimkino
h-roland am 06.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  47 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedDenz6309
  • Gesamtzahl an Themen1.452.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.922

Hersteller in diesem Thread Widget schließen