Canton Movie vs. Teufel 5.1

+A -A
Autor
Beitrag
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Aug 2012, 20:33
Hallo liebe Gemeinde,

bitte um eure Einschätzung der folgenden 4 Systeme:

Prämissen:
- 60 % Blue-Ray Filme, 30 % Music Streaming über Smartphone, 10 % Playstation
- Schlankes Design
- 30 qm Wohnzimmer
- Denon AVR 1912 Receiver
- Budget 800 Euro

Canton Movie 1050 800 Euro
http://www.canton.de/de/homecinema/movie/produkt/movie1050.htm

Canton Movie 1000.2 600 Euro
http://www.canton.de/de/archiv/produkt/moviecd1000.2.htm

Teufel Columa® 300 "5.1-Set M" 500 Euro
http://www.teufel.de/heimkino/columa-300-5.1-set-m-p2482.html

Teufel LT® 2 "5.1-Set M" (B-Ware) 600 Euro
http://www.teufel.de/heimkino/lt-2-5.1-set-m-(b-ware)-p3259.html

Über Erfahrungen, Kaufempfehlungen oder auch Einschätzungen würde ich mich wirklich sehr freuen.

Viele Grüße

Jerome
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 29. Aug 2012, 07:26
Keine Erfahrungen? Keine Einschätzungen?

Ich hoffe der ein oder andere meldet sich noch....

vielen Dank, beste Grüße

Jerome
2pac1975
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Aug 2012, 07:31
Gestern um 22:33 gepostet und jetzt ist halb 10 ....
Etwas Geduld bitte
boyke
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2012, 07:42
Bei 30% Musik würde ich Dir das Jamo S 606 HCS 3 empfehlen!
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 29. Aug 2012, 09:09
@ 2 Pac, sorry wollte keine Hektik verbreiten, freue mich natürlich über jede Antwort

@ boyke, vielen Dank für den Tip. Die scheinen wirklich stark zu sein. Zumindest lassen das die Tests vermuten. Allerdings wirken die für meinen Geschmack zu wuchtig.

Ich habe bewusst die vier 5. 1 Systeme rausgesucht, welche mit schmaleren Säulen ausgestattet sind. Auch wenn mir klar ist, dass diese nicht an bspw. ein Jamo S 606 HSC 3 herankommen. Hast du denn die Jamo S`? Bist du zufrieden?

Aber dennoch glaube ich, dass es auch noch in den 4 von mir aufgeführten Systemen unterschiede gibt. Leider kann ich die als Neuling nicht bewerten. Und Probehören ist bei Teufel schwer, es sei denn man nimmt die 8 Wochen Probehör-Aktion in Anspruch.

Und ich hoffe ja immer noch, dass hier Leute im Forum sind, die ggf. vor dem gleichen Auswahlset standen und ggf. nun Erfahrungen mit einem der 4 Sets gesammelt hat.

Oder generell mit Rat und Tat zur Seite stehen:)

Viele Grüße an alle
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 30. Aug 2012, 21:49
Hallo Leute,

morgen soll die Entscheidung fallen.

Über ein/ zwei Erfahrungen wäre ich wirklich noch sehr dankbar!

Meine Tendenz geht aktuell zu den canton movie 1050 ( nachdem ich das Movie 1500 gestern probehören durfte, welches aber zu teuer ist) Der Verkäufer meinte, man könne die beiden Systeme ungefähr vergleichen.

Bei den Teufel Systemen schreckt mich auch der riesige Sub ab....

Viele Grüße

Jerome
boyke
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2012, 06:55
Na, dann viel Spaß damit
schorthi
Stammgast
#8 erstellt: 31. Aug 2012, 07:11
Guten Morgen,

ich hatte früher das LT2, für Filme ist es gut, aber für Musik ist es nicht geeignet, hatte noch 2 seperate Standlautsprecher stehen.
Subwoofer zu gross Habe 2 von dem LT2 Set im Wohnzimmer stehen und meins ist 20qm

Die ganzen Säulen Sets eignen sich nicht für die Musikwiedergabe, allerdings kommt es auf den Anspruch an.
Würde dir allerdings empfehlen, wenn dann von Canton ein Set zu nehmen, da die Verarbeitung von Teufel nicht mehr so gut ist. Wenn du sie Probegehört hast und sie dir klanglich zusagen, dann kauf sie dir


MfG

Schorthi
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 31. Aug 2012, 09:13
Hallo schorthi,

vielen Dank für deine Antwort! Den Punkt mit der nachlassenden Teufel-Qualität ließt man mittlerweile häufiger. Doch das 8 Wochen probehören Angebot ist schon Top!
Hat jemand Erfahrungen mit den 8-Wochen-probehören von Teufel? Funktioniert die Rückgabe problemlos?

Leider habe ich nur das Movie 1500 probegehören können (welches sehr gut war). Allerdings bin ich aber aufgrund des Budget-Limits von 800 Euro eher bei den Movie Systemen 1000.2 oder 1050.

Ich habe leider nicht die Möglichkeit, eines der beiden Sets probe zu hören:/

Also wenn noch jemand Erfahrungen hat, wäre das super!!

Vielen Dank ,

Beste Grüße

jerome


[Beitrag von gerome+10 am 31. Aug 2012, 09:15 bearbeitet]
schorthi
Stammgast
#10 erstellt: 31. Aug 2012, 09:20
Ich weis halt nicht obTeufel auch die Versankosten erstattet

boyke
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2012, 09:55
Das canton Set wird gegen das Jamo Set keinen Stich sehen!

Musst hier nun mal in der Suche nach dem Jamo Set schauen!
Schlumpfbert
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2012, 10:26
Dass man für weniger Geld besseren Klang bekommen kann, steht außer Frage. Aber für viele (mir auch) ist Design, in diesem Fall Größe, ein wichtiges Kriterium.
Das Jamo mag gut und womöglich auch besser klingen, aber ich würde solche Lautsprecher nicht an der Wand haben wollen.
Ist halt wie so oft ein Abwägen von Prioritäten.

Ich habe z.B. von Canton die CD 310 an der Wand hängen. Die GLE Serie ist deutlich billiger und kann mir vorstellen, dass die trotzdem besser klingen könnte. Bei den Wand LS der Chrono Serie bin ich mir sogar absolut sicher, dass sie besser klingen würden, obwohl sogar die noch etwas weniger kosten. Trotzdem habe ich mich für die CDs entschieden.
Ok, der Musik zuliebe habe ich große Chronos als Front LS, aber alle anderen sind aus der CD Serie. Einfach deswegen, weil ich sie richtig schick finde (natürlich Geschmackssache).
boyke
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2012, 10:29

Schlumpfbert schrieb:

Ok, der Musik zuliebe habe ich große Chronos als Front LS,...




Damit sagst Du schon alles!
LeftyBruchsal
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2012, 10:33
Das Jamo 606 HCS3 wird auch immer wieder mal von einem holländischen Händler im Ebay für ~460€ inkl. Versand angeboten (die kosten in Holland interessanterweise nur 400€ ... Polen ähnlich ... glaube Frankreich auch).
Beim 606er sollte man aber wegen den seitlichen Bässen gut überlegen ob man es stellen kann.

Das 608 HCS3 gibts auch ab und an für ~600€ (einfach mal www.mydealz.de beobachten).

Alternativ wären die Heco Victa auch interessant. Teils als B-Ware im Ebay preislich sehr interessant.
Wenn man gut einkauft kommt man bei 2x201 + 1x 101 + 2x 701 auf ~ 350€ und hätte sogar noch Geld über um einen schönen XTZ Subwoofer dazu zu kaufen

Ich habe allerdings noch keinen Hörvergleich zwischen den dir genannten "Premium-Brüllwürfel" und diesen Einsteiger-Lautsprechern gehört (würde mich schon mal interessieren ... hab aber weder Geld noch Zeit dafür ... hab eben eine Familie ). Denke aber das es sich besser anhört (wobei Geschmäcker ja unterschiedlich sind).

Das schlanke Design habe ich bewußt nicht beachtet, denn wenn Design vor Klang geht dann kauf dir einfach eines der Sets nach Aussehen und teste es bei dir.
Bei Bestellung per Fernabsatzgesetz hast du ja 14 Tage Rückgaberecht,
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 31. Aug 2012, 10:40
Hi boyke,

ich bin voll bei dir. Die Jamos sind sicher vom Klang besser! Allerdings in der Wohnraum-Integration nicht ideal:)....
Schlumpfbert
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2012, 10:40
@ boyke
Ja, natürlich können kleine LS bei Musik nicht mithalten.
Ich wollte nur aufzeigen, dass Design ein wichtiges Kriterium sein kann, und für Film sehe ich auch keine Nachteile, da wird bei 80Hz getrennt und gut ist.
Mit zwei Standlautsprechern kann ich gut leben, mir geht es hauptsächlich um alle anderen LS.
Ich habe 4 LS an den Wänden (5.1 plus FP und RP), und an der Wand würden z.B. die Jamos für mich nicht in Frage kommen.

Aber ist doch toll, dass es so eine große Auswahl gibt und jeder genau das nehmen kann, was ihm am besten gefällt.


[Beitrag von Schlumpfbert am 31. Aug 2012, 10:41 bearbeitet]
boyke
Inventar
#17 erstellt: 31. Aug 2012, 11:01

gerome+10 schrieb:
Hi boyke,

ich bin voll bei dir. Die Jamos sind sicher vom Klang besser! Allerdings in der Wohnraum-Integration nicht ideal:)....



Dann wundert es mich, dass Du noch nachfragst
Kaufe Dir was Dir optisch gefällt und beschwere Dich hinterher aber bitte nicht, dass Du klanglich unzufrieden bist
LeftyBruchsal
Inventar
#18 erstellt: 31. Aug 2012, 11:03
Idealerweise bestellt man beide Varianten (Große "echte" LS und "Kleine Sats") und vergleicht diese direkt.
(ich bin mir sicher das dann wesentlich weniger Sat-Sets verkauft werden würden)
Ist natürlich viel Aufwand und benötigt erst einmal viel Geld solange bis das schlechtere zurückgeschickt wurde.

Wenn aus "Ästethischen" Gründen "große" LS nicht gehen ... dann muß man eben einbußen beim Klang hinnehmen.

Wichtig ist jedoch das der Subwoofer bei Sat-Systemen noch viel wichtiger ist als bei großen Lautsprechern, da er einfach mehr spielen muß und das in Bereiche die man stark wahrnimmt.

P.S.:
Ich finde immer interessant wenn man zwischen Musik und Film unterscheidet ... schließlich gibt es in den Filmen durchaus sehr viel Musik
Schlumpfbert
Inventar
#19 erstellt: 31. Aug 2012, 11:07
Was mir gerade noch einfällt, evt. wäre eine Mischung wie bei mir für den TE ja auch eine Alternative.
Anstatt ein Canton Movie Komplettpaket zu nehmen, kann man sich das ganze auch individuell zusammenstellen. Denn der Preis des Movies entspricht exakt dem Preis der Summe aller Einzelkomponenten aus der CD Serie. So könnte man z.B. als Front die LS der GLE Serie nehmen.
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 31. Aug 2012, 11:16
Danke für die konstruktive Diskussion!

@ boyke, ich hoffe ich werde mich nicht ärgern, aber daher informiere ich mich ja. Ich versuche probe zu hören was möglich ist und Eindrücke über Produkte zu gewinnen, die ich leider nirgends testhören kann....

Wie gesagt, da ich das Movie 1500 gehört habe (und mit dem Klang zufrieden war), frage ich mich einfach, ob die günstigeren Alternativen 1000.2 und 1050 einen ähnlichen Klang erzeugen (Preislich ist das 1500 einfach nicht drin)

Zudem werde ich morgen die Möglichkeit bekommen, die Jamos zu testen.... Insbesondere bin ich bei den Jamos auch auf die Größe der einzelnen Komponenten und die Verarbeitung gespannt.

@ Schlumpfbert, gute Anregung....Da der Sub ja anscheinend bei schmalen LS einen ganz wichtigen Beitrag liefert, welchen würdest du dort bei Canton empfehlen?

Viele Grüße, jerome
Schlumpfbert
Inventar
#21 erstellt: 31. Aug 2012, 11:26
Ich habe ja u.a. das Canton Movie 3005 Set, bei dem der Sub 600 dabei ist.
Ehrlich gesagt ist er mir persönlich etwas zu wenig, ein Erdbebengefühl kommt da nicht auf. Daher überlege ich auch, den auszutauschen, ggf. gegen einen Subwoofer von SVS. Allerdings habe ich links und rechts Nachbarn, darum traue ich mich das nicht so recht. :-)

Der Vorteil bei Subwoofern ist generell, dass man da nicht unbedingt zu einem Modell des gleichen Herstellers wie der LS greifen muss. Es spricht also überhaupt nichts dageben, einen Subwoofer mit guten Preis-/Leistungsverhältnis eines anderen Herstellers zu nehmen. Hier empfehle ich mal einen Blick in das entsprechende Subwoofer Unterforum.
boyke
Inventar
#22 erstellt: 31. Aug 2012, 11:40
Also der Sub des Movie 1050 ist defintiv eine Tischhupe
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 31. Aug 2012, 13:56
Danke für eure Antworten.

@ boyke, kann das Jamo S 606 HSC 3 Set im Filmbetrieb ohne Sub bestehen?

D.h. Movie 1050 vs. S 606 HSC? Oder muss zum Set noch ein extra Sub hinzu?

Wie hast du außerdem die beiden hinteren LS positioniert? Kann man die auch an die Wand hängen?

Sind dort Vorrichtungen dabei?

VG

Jerome
Schlumpfbert
Inventar
#24 erstellt: 31. Aug 2012, 14:09
Ist eine Frage des Anspruchs.
Die LS des Jamo kommen natürlich deutlich weiter runter als die des Movie Systems (ohne Sub).
Weit genug? --> Anspruchfrage.
Wird man Explosionen mit dem Jamo auch spüren können, vibriert das Sofa? Ganz sicher nicht.
Auf der anderen Seite werden die Jamos garantiert nicht so weit runtergehen wie der Sub des Movies (der schon nicht besonders tief geht).
Explosionen spüren können wirst du mit beiden Systemen nicht, aber da muss man einfach sehen, dass das mit dem Budget auch nunmal nicht zu machen kist.

Ich denke, dass Filme mit dem Movie mehr Spaß machen würden, Musik eher mit dem Jamo. Jamo bei Film deswegen nicht, weil der Sub fehlt. Movie bei Musik deswegen nicht, weil die LS wirklich nicht weit runterkommen und das zusammen mit dem Sub bei Musik nur so lala klingt. Aus diesem Grund denke ich schon, dass man zwischen Film und Musik unterscheiden sollte, auch wenn es natürlich in Filmen Musik gibt. Aber in Musik kommen halt selten Explosionen u.ä. vor, die wirklich mal tief runter (20-50 Hz) müssen, darum ist Musik mit guten LS auch ohne Sub sehr gut machbar.
Natürlich gibt es auch LS, die extrem weit runter kommen, aber da unterhalten wir uns über ein völlig anderes Budget.


[Beitrag von Schlumpfbert am 31. Aug 2012, 14:21 bearbeitet]
LeftyBruchsal
Inventar
#25 erstellt: 31. Aug 2012, 14:29
Da stimme ich Schlumpfbert vollkommen zu.

Die Lautsprecher kannst du am besten mit Vogels VLB200 befestigen.
Die sind das beste was man bekommen kann.

Die Rears haben auch so etwas wie eine Halterung ... du kannst die aber nicht einfach an die Wand mit Dübel machen, da sonst die Bassreflex-Öffnung zu nah an der Wand ist. Das ist nicht gut.
https://encrypted-tb...yBDKqmrKP6tvUyv25HGR
Kannst aber auch eine normale Halterung für Satelliten-Lautsprecher kaufen, darauf eine kleine Platte schrauben und auf der Platte (besser eine Leiste) eine Schraube und da dann diie Halter ... naja, improvisieren halt. Besser sind die Vogels VLB200.

Für "Explosionen" reicht weder das Movie Set noch das Jamo Set (und weder noch die meisten anderen LS in der Preisregion) aus.
Hier braucht man immer einen potenten Sub.

Für Film reicht der Mivoc Hype zum Beispiel (glaube um die 120€) ... oder Magnat Monitor Supreme 301A (gibts oft im Ebay zu 150€ neu bzw. B-Ware).
Ich hab den Hype nie da gehabt, aber von den 301A hab ich mir gleich einen 2. geholt als der erste da war.
Gefällt mir zu dem Preis sehr gut (wobei ich nur 114€ bezahlt hab).
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 31. Aug 2012, 19:08
Hallo Schlumpfbert + Leftybruchsal,

von den Daten auf dem Papier, für welches der 4 Systeme würdet Ihr euch entscheiden?

Auch unter Berücksichtigung der Preise....

Canton Movie 1050 800 Euro
http://www.canton.de/de/homecinema/movie/produkt/movie1050.htm

Canton Movie 1000.2 600 Euro
http://www.canton.de/de/archiv/produkt/moviecd1000.2.htm

Teufel Columa® 300 "5.1-Set M" 500 Euro
http://www.teufel.de/heimkino/columa-300-5.1-set-m-p2482.html

Teufel LT® 2 "5.1-Set M" (B-Ware) 600 Euro
http://www.teufel.de/heimkino/lt-2-5.1-set-m-(b-ware)-p3259.html

Das Jamo außen vor, das höre ich morgen zunächst einmal probe....

Viele Grüße und danke für eure Einschätzung
fredmaxxx
Gesperrt
#27 erstellt: 31. Aug 2012, 19:25
Wieso holst du dir nicht einfach die Canton Chrono 501.2, und z.B. nen Sub 10.2 ??

LeftyBruchsal
Inventar
#28 erstellt: 01. Sep 2012, 03:32

Hallo Schlumpfbert + Leftybruchsal,

von den Daten auf dem Papier, für welches der 4 Systeme würdet Ihr euch entscheiden?


Ich würde mich (aufgrund der Erfahrung die ich in den letzten Jahren gemacht habe) für keines der Sets entscheiden.
Ist hart gesagt aber ist so.
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 01. Sep 2012, 08:10
Für welchen Kompromiss aus Klang/ Preis/ Design würdest du dich persönlich denn entscheiden? Grüße
boyke
Inventar
#30 erstellt: 01. Sep 2012, 16:34

Schlumpfbert schrieb:

Ich denke, dass Filme mit dem Movie mehr Spaß machen würden, Musik eher mit dem Jamo. Jamo bei Film deswegen nicht, weil der Sub fehlt.


Sorry, der Sub des Canton Sets ist eine Gurke und macht weder bei Film noch Musik Spaß.
Ausser Grummeln und das nichtmal tief kann er nix.
LeftyBruchsal
Inventar
#31 erstellt: 01. Sep 2012, 19:27

gerome+10 schrieb:
Für welchen Kompromiss aus Klang/ Preis/ Design würdest du dich persönlich denn entscheiden? Grüße

1) Zuerst sollte der Klang entscheiden ... wenn du nicht die Möglichkeit hast Probe zu hören mußt du blind bestellen und bei dir testen, zur Not kannst du es ja zurück schicken.
2) Der Preis muß bei diesen LS dann ins Budget passen (oder ggf. das Budget erweitert werden wenn möglich).
3) Erst danach sollte das Design zum tragen kommen.

Leider wird das meist genau anders rum praktiziert (bei mir kam erst 2 und dann 3 ... und 1 passte zum Glück auch ^^).

Ein paar der gängigsten LS findest du hier genannt:
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=49489
Schlumpfbert
Inventar
#32 erstellt: 01. Sep 2012, 23:52

boyke schrieb:

Schlumpfbert schrieb:

Ich denke, dass Filme mit dem Movie mehr Spaß machen würden, Musik eher mit dem Jamo. Jamo bei Film deswegen nicht, weil der Sub fehlt.


Sorry, der Sub des Canton Sets ist eine Gurke und macht weder bei Film noch Musik Spaß.
Ausser Grummeln und das nichtmal tief kann er nix.

Ja, der Sub ist echt nicht toll.
Aber tiefer runter als die Jamos dürfte er allemal gehen.
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 02. Sep 2012, 07:24
Hi Leute, konnte gestern die Jamos s 608 hsc Probehören und diese waren ganz gut!
Haben mich allerdings eher im Musikbetrieb "überzeugt". Bei eingelegter Blueray merkte man den fehlenden Sub!
Demnach Jamos ca. 650 + sub ~ 400 + Wandhalterungen für die "sperrigen" hinteren Boxen, übersteigt die Konfuguration mein Budget. Hinzu kommt, dass die LS schon deutlich größer sind.

@ schlumpfbert, lohnt der Aufpreis von Teufel Lt. 2 set (700 allerdings b-ware) vs. Teufel columna 300 m Set (500 Euro)
Glaube das 8 Wochen Probehören Angebot ist schon eine faire Sache!

Vielen dank!


[Beitrag von gerome+10 am 02. Sep 2012, 07:26 bearbeitet]
Schlumpfbert
Inventar
#34 erstellt: 02. Sep 2012, 08:07
Da reicht im Grunde schon ein Blick auf den Durchmesser der Mitteltöner (Tieftöner haben sie ja beide nicht, hehe).
10cm vs. 7cm
Aus meiner Sicht also ein klares Ja. Bäume werden sie in Stereo aber beide nicht ausreißen. Da man sie aber ja bei Nichtgefallen wieder zurückschicken kann, ist es einen Test wert, wenn man sich darüber im Klaren ist, dass man mit solchen Systemen generell etwas Klang gegen Design eintauscht.
gerome+10
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 02. Sep 2012, 15:07
Hallo Schlumpfbert,

danke für deine Antwort!

Ich würde nun gerne die Lt 2 von Teufel als B-Ware bestellen, allerdings bin ich mir nicht sicher, was mich dort erwartet.
ich habe Teufel auch einmal direkt angeschrieben, um den genauen Zustand des Sets zu erfragen..Dort kam eine "automatisierte e-Mail" mit folgenden Inhalten zurück:

Alle Artikel , welche als B-Ware gekennzeichnet sind, sind bereits mindestens einmal ausgepackt gewesen und können kleine optische Mängel aufweisen( z.B. Gebrauchsspuren wie Fingerabdrücke, Kratzer am Gehäuse oder kleine Dellen. Der Grad der optischen Beeinträchtigung unterscheidet sich von Proudkt zu Produkt und kann im Vorfeld nicht individuell präzisiert werden.

Das geht ja noch,
aber dann noch folgendes:

Bei B- Ware-Artikeln ist zudem nicht gewährleistet, dass Kabel und Kleinzubehör wie Schrauben oder Filzscheiben im Lieferumfang enthalten sind.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mich auf das Abenteuer einlassen soll.....

vielen Dank schon einmal für Erfahrungen von eurer Seite...
boyke
Inventar
#36 erstellt: 02. Sep 2012, 20:30
Wenn sie die nicht gefallen, gehen sie halt zurück.

Vollständig ist auch B-Ware.
boyke
Inventar
#37 erstellt: 02. Sep 2012, 20:31

Schlumpfbert schrieb:

boyke schrieb:

Schlumpfbert schrieb:

Ich denke, dass Filme mit dem Movie mehr Spaß machen würden, Musik eher mit dem Jamo. Jamo bei Film deswegen nicht, weil der Sub fehlt.


Sorry, der Sub des Canton Sets ist eine Gurke und macht weder bei Film noch Musik Spaß.
Ausser Grummeln und das nichtmal tief kann er nix.

Ja, der Sub ist echt nicht toll.
Aber tiefer runter als die Jamos dürfte er allemal gehen.


Das wage ich zu bezweifeln.
LeftyBruchsal
Inventar
#38 erstellt: 03. Sep 2012, 04:57
Wenn ein 400€ Sub das Budget übersteigt ... dann würde es erstmal (für Filme) auch ein Mivoc Hype oder ein Magnat Monitor Supreme 301A reichen.
Die kosten so um die 120-150€.

Aber deshalb auf das Teufel Set zurück zu greifen ... naja, mußt du selber wissen.
(aber ein Probehören kostet ja nichts)
schorthi
Stammgast
#39 erstellt: 03. Sep 2012, 05:46
Guten Morgen,

ich hab meinen 2 Sub (vom LT2) als B-Ware bestellt, der war wie neu und es war alles dabei.

Ich würde es probieren.
LeftyBruchsal
Inventar
#40 erstellt: 03. Sep 2012, 08:35
Was bei B-Waren dabei ist und was nicht ist immer unterschiedlich und sollte in der Beschreibung drin stehen. Wenn nichts drin steht, sollte man vom vollen Umfang ausgehen.

Zur Not kann man ja laut Fernabsatzgesetzt innerhalb 14 Tagen zurückschicken.
Scratty1909
Stammgast
#41 erstellt: 03. Sep 2012, 11:51
Ich finde die Preise für die Systeme alle viel zu hoch... Ich hatte selbst ein Movie-System aber nicht ansatzweise soviel ausgegeben. Das was du bereit bist auszugeben sollte dir ganz andere Möglichkeiten eröffnen.

Ich würde über 2 Standlautsprecher und sonst 2 kleinen onWall Lautsprechern nachdenken. Wenn du ein Beispiel von Canton haben willst was allemal besser ist als sämtliche Movies, dann denke über folgendes nach:

2 xFront Canton GLE 470 2 1/2-Wege Standlautsprecher (110/170 Watt) schwarz
Amazon.de 179,-- je Stück

1xCenter Canton GLE 455
Amazon.de 144,-- je Stück

2xSurround Canton GLE 410
Amazon.de PAARPREIS 213,50

1xCanton SUB 8
Amazon.de 320,-- EUR

Die Lautsprecher gibt es auch teilweise bei Redcoon Versandkostenfrei und und und - einfach googlen. Wenn du einen Händler findest der alles zusammen anbietet macht er dir vielleicht auch einen Gesamtpreis inkl. Versand - hatte das schon bei mediadeal.de

Gesamtpreis für alles zusammen sind ca 1000,-- und eine Hundert mal bessere Investition in die Zukunft.

Schlaf drüber LG

PS: Frag bei Händlern nach - aufgrund der neuen Serie ist gerade absolute ABVERKAUFSSTIMMUNG. (Gerade diese Serie sollte man bei Großmärkten gut bekommen können - Aussteller ect. komplett egal) Die Einstiegspreis waren grob gesagt doppelt so hoch.


[Beitrag von Scratty1909 am 03. Sep 2012, 11:56 bearbeitet]
ManfredBlair
Neuling
#42 erstellt: 29. Dez 2014, 12:20
Hallo,

glaube werde deiner Empfehlung mit der individuellen Zusammenstellung der Lautsprecher folgen, da ich ebenfalls Bedenken bezüglich des mangelnden Erdbebenfeelings aufgrund eines zu schwachen Subwoofers habe.

Ist es sinnvoll statt des Canton Sub 8.2 einen Sub 12.2 zu verwenden?

mfg Manfi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Movie 1505 vs. Movie 2005
DJ-FFM am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  2 Beiträge
Teufel vs. Canton
Claus_911 am 26.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  4 Beiträge
Canton vs Teufel
Al6e6X am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  12 Beiträge
Canton Movie CD202 vs. Teufel Theater LT2
Maximator am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 28.07.2008  –  16 Beiträge
Canton Movie CD 151 vs Canton Movie 155 qx
tabi am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  4 Beiträge
Canton vs. Teufel?
Conceptmaster am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  25 Beiträge
Concept P vs Canton Movie CD 101
ZeroTheHero am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  4 Beiträge
Teufel vs Canton
0okoziko0 am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  15 Beiträge
Canton vs Teufel
Shorty40 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung Canton vs. Teufel
krombi am 05.09.2017  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  30 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.869 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliednanilucienne
  • Gesamtzahl an Themen1.496.257
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.447.224

Hersteller in diesem Thread Widget schließen