Sat Receiver mit Dolby Digital über HDMI gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Homoran
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 01. Sep 2012, 19:42
Hallo allezusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Satellitenreceiver, der Dolby Digital 5.1 über HDMI ausgibt.

Ich möchte hier keine erneute Diskussion lostretetn, dass HDMI das doch immer kann.
Diesem Irrtum bin ich auch aufgesessen. HDMI könnte es, wenn der Hersteller es auch einspeist. In den meisten fällen wird DD 5.1 nur über den optischen (Koax) Ausgang herausgegeben, über HDMI nur 2.1

Auch wenn dann im Auswahlmenü des Receivers die Menüpunkte HDMI und Digitaler Ausgang (Bitstream/PCM) stehen, es geht in den seltensten Fällen.

Die allermeisten Mitarbeiter der gängigen Electrohandelsgesellschaften sind hier ebenfalls vollkommen überfragt.


Meine Wunsch-Konfiguration ist alle Zuspieler über HDMI an den AVR (Pioneer VSX 921) und von da aus nur noch ein Kabel an den Fernseher, der nur als Monitor dient.
Im Moment muss ich vom Satreceiver das Bild über HDMI in einen zweiten Eingang des Fernsehers und den Ton über Digitalen Tonausgang in den AVR. Ich habe es nicht hinbekommen, den Ton über digital out in den AVR einzuspeisen, wenn das Bild per HDMI kommt.

In der aktuellen Konfiguration habe ich Probleme mit der Synchronität von Bild und Ton, und je nachdem nur Stereoton, oder Dolby-Digitalton kommt gibt es da noch Unterschiede.

Das endgültige Aus für meinen derzeitigen Sat-Receiver (Comag Clone von Medion) kam, als ich meinen Stromverbrauch überprüfte und feststellte, dass er 20W im Standby verbraucht.

Meine Wünsche sind:
- DVB-S2
- Dolby Digital über HDMI
- niedriger Stromverbrauch (zumindest im Standby)
- HD+ (bitte auch hierzu keine Diskussion ;-) )
- nicht unbedingt in der 400€ Klasse

zusätzliche Bonuspunkte gibt es für:
- Aufnahmemöglichkeit (USB oder Festplatte)
- Updatemöglichkeiten über Internet oder USB (nicht nur OTA)
- Twin Receiver

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts vergessen.
Danke für eure Infos im Voraus
Rainer
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2012, 20:48
also es gab mal eine Generation Geräte (vermutlich alle auf demselben Chipsatz basierend), die DD 5.1 nicht über HDMI ausgeben konnten. Das waren die ersten günstigen DVB-S2 Receiver, aber heut esollte das Problem gelöst sein. (ich hatte selber so eine Kiste). (edit: ja, das war auch ein Medion, vermutlich reden wir von demselben)

Insofern halte ich die Aussagen: "in den meisten Fällen" usw. heute für völlig aus der Luft gegriffen. Ich behaupte einfach mal, dass du heute bei keinem aktuellen Receiver damit Probleme haben dürftest. Vorraussetzung ist natürlich, dass man auch die DD Tonspur auswählt und alle anderen Einstellungen richtig sind
Wenn der DD Bitstream aktiviert ist, dann funktioniert ja die Lautstärke Einstellung im Sat Receiver nicht mehr (bei einigen Modellen funktioniert Mute noch). Daher haben viele in der Kanalliste den mpeg Ton als Standard und/oder die PCM Wandlung aktiviert.
Ich habe in den letzten zwei Jahren keinen Sat Receiver mehr gesehen, der technisch nicht dazu in der Lage war, den DD Ton per HDMI auszugeben!

Ich hatte kurzfristig einen Humax iCord HD+. Der ist rausgeflogen, weil ich erst später gemerkt habe, dass ein Kabel einen Wackelkontakt hatte und der Humax "Idioten kompatibel" jegliche Fehlermeldungen vermeidet und selbstständig auf Single Tuner umgeschaltet hat. Was dann zu den merkwürdigsten Symptomen gekommen ist. Auch dieser blöde ständige Timeshift hat mich genervt. Aber ansonsten war das ein extrem guter Sat Receiver besonders auch mit einem hervorragendem Upscaling der SD Programme!


[Beitrag von Mickey_Mouse am 01. Sep 2012, 20:50 bearbeitet]
Chillerchilene
Inventar
#3 erstellt: 02. Sep 2012, 14:33
Ao ich habe den Comag SL90HD.

Das war/ist ein billiger Baumarkt-Receiver, der alle deine Punkte erfüllt (bis auf Twin-Tuner und HD+ müsste man per CI nachrüsten, aber wer tut sich schon freiwillig HD+ an?).

Und wenn der das kann, dann dürfte das jeder Markenreceiver auch machen.
Homoran
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Sep 2012, 19:48
Danke für die ersten Antworten.
Was DD 5.1 angeht bin ich mir ziemlich sicher, dass das bei vielen Receivern nicht über HDMI geht.

Gerade der Comag SL90HD war mir bisher bekannt, dass erst es nicht kann.
Habe mir gerade die Bedienungsanleitung heruntergeladen. Da wird, wie bei anderen Receivern auch, der HDMI-Ausgang ganz vorsichtig als "digitaler Video Ausgang" bezeichnet.
Auch in den Verkabelungsvorschlägen wird das Bild per HDMI zum TV und der Ton per Toslink zum AVR geschickt.
Im Comag-Forum klick hier wird auch immer diese Variante (HDMI +Toslink) genannt.
Natürlich kommt über das HDMI-Kabel auch ein Ton am AVR an, jedoch nicht in 5.1
Chillerchilene
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2012, 20:06
Also, da ich ihn ja besitze habe ich es nochmal überprüft.

Man stellt im Menü ---> Systemeinstellungen ---> TV System ---> Digitaler Audioausgang auf "Digital AC3" und dann kommt bei meinem Denon 4311 ein Dolby Digital 5.1 an, wenn ich z.B. auf "Servus TV HD" schalte. Und ich habe lediglich das HDMI und kein zusätzliches optisches Kabel angeschlossen.
Bei "Deluxe Musik" kommt auch 5.1, bei allen anderen Sendern nur DD2.0, da diese eben kein 5.1 Signal senden (ausser bei ein paar Blockbustern).Vielleicht ist das den "Testern" einfach nur entgangen, dass so gut wie nie 5.1 ausgestrahlt wird.

Meine Firmware ist die SL90A 04.0.C(build#41) vom 4. Mai 2012
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 02. Sep 2012, 21:08
wie gesagt, der Medion gehört zu den ganz wenigen Teilen die das nicht können, das ist aber die absolute Ausnahme und nicht die Regel. Da gab es damals (wie lange ist das jetzt her? 3 Jahre?) auch einige Beiträge hier im Forum (u.a. auch von mir, wenn ich mich richtig erinnere) zu diesem Thema.

Such dir einen Receiver aus der deinen Anforderungen entspricht, auf das DD Geraffel brauchst du heute keine Rücksicht mehr nehmen, das kann jeder. Zur Not lässt du es dir schriftlich versichern (bei "normal" Kauf) ansonsten hast du ja bei online Kauf Rückgaberecht.

Es gibt eben genug "Experten", die die Teile nicht richtig einstellen können oder gar nicht wissen, dass es auf einem Kanal auch mehrere Tonspuren geben kann...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digital Sat Receiver mit HDMI gesucht
SGE-2001 am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  4 Beiträge
Dolby Digital Receiver 5.1 gesucht!
Atorious am 10.04.2012  –  Letzte Antwort am 12.04.2012  –  4 Beiträge
Dolby Digital Decoder gesucht
walkie am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  3 Beiträge
5.1-HDMI-Receiver gesucht
simpucker am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  4 Beiträge
Digital AV Receiver gesucht.
julee am 02.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  10 Beiträge
Passender Dolby Digital Receiver mit 1080p Unterstützung
MrFrank am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  34 Beiträge
Dolby Digital Dekoder/Prozesser gesucht
Paffkatze am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  29 Beiträge
Xbox360, LCD, SAt-Reciever alles in dolby digital? wie?
samener12 am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  6 Beiträge
Neuer Dolby Digital Receiver
Daxx am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  4 Beiträge
Dolby Digital Receiver
X-Fire am 03.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.02.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.011 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedSchschmitdSt2
  • Gesamtzahl an Themen1.503.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.607.422

Hersteller in diesem Thread Widget schließen